Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Trockenebenen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Trockenebenen   Fr Jun 08, 2012 8:34 pm

Ich hörte mir Dornenfrost-Einschätzung an und war froh, das er anscheinend einsah, das es besser war, wenn Funkenpfote und ich nicht gegeneinander kämpften. Es machte die Aussicht auf weiteres Kampftraining weit angenehmer. Es gefiel mir kämpfen zu lernen und zu trainieren...ich mochte eigentlich alles, wo ich mich bewegen konnte, mich verausgaben. Es war so...befreiend. Aber nicht wenn ich gegen meine Schwester kämpfen sollte.
Dornenfrost stockte kurz und ich bemerkte den unangenehm vertrauten Gestank des Flussclans. Mein Nackenfell stellte sich auf, als ich mich an die verhassten Katzen zurückdachte, die am Tod von Schneesturm Schuld waren. Wie es schien, war der Flussclankater aber geflohen...dabei hätte ich ihm nur zu gerne den Pelz mit meinen Krallen zerfetzt. Ich brauchte ein wenig um meine Wut herunterzuschlucken, konnten diese gewissenlosen nach Fisch stinkenden Katzen nicht wenigstens in ihrem Revier bleiben? Reichte es ihnen nicht, dort Katzen ins Unglück zu stürzten?
Ich schaffte es wieder ruhig zu atmen, da meldete sich Funkenpfote. Sie fragte ihren Mentor, ob sie noch hier jagen durfte...das sie Zeit für sich brauchte. Also war ich wohl nicht erwünscht? war ich vielleicht der Grund, warum sie...?
Verunsichert blickte ich zur Seite, während ich Funkenpfote leise fragte "Ist es wegen mir...hab ich dir wehgetan?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Fr Jun 08, 2012 11:09 pm

Funkenpfote versuchte sich ihre Nervosität nicht anmerken zu lassen, blickte weiterhin in die Augen ihres Mentors
und hoffte, er würde endlich seinen Zuspruch geben. Als er schließlich tat, nickte Funkenpfote dankend und wand sich bereits zum gehen,
als ihr Bruder sich meldete. Fast hätte sie vergessen, sich von ihm zu verabschieden. Auf seine Frage hin, blickte sie erst
unsicher zur Seite, dann wieder in seine Augen. Sie wollte Frostpfote nicht anlügen. Weshalb hatte er sich auch.. Er ist dein Bruder, Mäusehirn!"
Sie seufzte innerlich. Egal, wie schlecht sie sich im nach hinein fühlen würde, es würde alles noch viel schlimmer kommen, würde sie Frostpfote die Wahrheit sagen. "Nein, es ist nicht wegen dir, Ich..", miaute sie, verzweifelt nach einen glaubhaften Grund suchend. Und da kam ihr der rettende Gedanke. "Es sind unsere Eltern. Während unseres Kampfes habe ich.. [..] Ich vermisse sie einfach und.."
Die Schülerin blickte sich auf die Pfoten und fühlte sich miserabler, als je zuvor. Ihre verstorbenen Eltern als Vorwand, wegen eines.. idiotischen FlussClan Schülers! Weshalb tat sie so etwas? Hatte sie etwa bloß noch Disteln im Hirn?
Aber jetzt war es zu spät.. Wie sie Frostpfote kannte, würde er verstehen und sie gehen lassen. Sie sah auf, blickte ihrem Bruder in die Augen und setzte ein Lächeln auf, wobei sie sehr hoffte, das es ihr auch wirklich gelang. "Ich möchte bloß ein wenig allein sein. Mach dir keine Sorgen, ja?" Natürlich würde er es trotzdem tun. "Ich bin bald wieder zurück." Zum Abschied berührte sie sanft die Nase mit der seinen.
Dieser Borkenpfote konnte etwas erleben, und zwar gewaltig!
Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Trockenebenen   Sa Jun 09, 2012 2:20 pm

"Äh...ok..ich..geh...dann..."stotterte ich vor mich hin und machte mich leicht verstört aus dem staub. Eigentlich hatte ich mich noch richtig verabschieden wollen, Funkenpfote bitten wollen auf sich aufzupassen. Aber ich war ja Schuld, dass sie jetzt Ruhe brauchte, irgendwie hatte sie der Kampf mit mir...ich wusste nicht wie, aber sie wollte alleine sein, nicht mit mir...das sagte doch alles.
Niedergeschlagen flüchtete ich so schnell ich konnte ins Lager.

--->Schattenclan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Sa Jun 09, 2012 3:50 pm

Funkenpfote blickte ihrem Bruder hinterher, während das Gefühl in ihrem Magen immer schlimmer wurde.
Jetzt hatte sie ihn nicht nur belogen, sondern auch noch verletzt.. So geknickt hatte sie ihn schon lange nicht mehr erlebt. Sie blickte sich auf die Pfoten.Ich bin so ein Mäusehirn.. war es das alles überhaupt wert? War es diesem.. diesem..
Borkenpfote! Wut keimte in ihr auf. Irgendwie, war das alles doch seine Schuld! Nein, es war seine Schuld1
Wenn sie diesen elendigen Fellball in die Krallen bekam! Mit schmalen Augen, verschwand Funkenpfote in den Büschen, wo sie bis vor kurzem dessen getigerten Pelz hatte sehen können. Sie rümpfte die Nase, als der Frische FlussClan Geruch sie nun fast übermannte. Auf flinken Pfoten folgte die Schülerin der Spur, drehte sich jedoch immer wieder um, um sicher zu gehen, ob Frostpfote nicht doch vielleicht kehrt machte, um ihr zu folge. Aber er war nicht zu sehen. Weder er, noch irgend eine andere Katze.
Es dauerte nicht lange, da war sie bereits an die Grenze des SchattenClan Territoriums angekommen. Der Duft führte weiter, Richtung des Bergdorfes. Also war Borkenpfote überhaupt nicht mehr auf ihrem Territorium. Dies war kein Grund für sie, jetzt Kehrt zu machen. Dafür war es nun viel zu spät und den Gefallen wollte sie ihm nicht tun. Entschlossen, setzte sich die getigerte wieder in Bewegung.

-----> Baumschule
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Aug 19, 2012 4:32 pm

<--- schattenclan Lager

Wolkenjunges schlich nur kurze Zeit umher.
Dass setzte sie sich hin und wartete auf Moorjunges.
Neugirig beobachtete sie ihre neue Umgebung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Aug 19, 2012 4:42 pm

<-- LAger

Moorjunges setzte sich schließlich auch neben Wolkenjunges. "Sollten wir nicht wieder zurück?!" Schon fast flehend sah er ihr in die Augen. "Wir bekommen bestimmt ganz viel Ärger!" Er setzte sich ungeduldig anders hin. Seine Schnurrhaare zitterten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Aug 19, 2012 4:48 pm

Sie seufzte ,,Gebe es keine Angsthasen, würde man nicht die muntigen erkenn" sagte Wolkenjunges spitz zu Moorjunges und kehrte zurück.

---> Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Aug 19, 2012 4:50 pm

Er senkte die Ohren und lief abermals neben ihr zum Lager zurück.

--> Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Sa Sep 22, 2012 7:47 pm

Verschlafen öffnete sie ihre grünen Augen. Ihr Köper tat weh und sie hatte Hunger und Durst. Sie bettete ihren Kopf auf ihre weissen Vorderpfoten um noch einmal zu schlafen, doch da weiteten sich erschrocken ihre Augen. Was tat sie hier? Und wo war sie? Diese Umgebung kam ihr nicht bekannt vor. Sie versuchte sich zu erinnern, wie sie hierhergekommen war. Nichts. In ihrem Kopf herrschte Leere.
Sie versuchte aufzustehen, doch ihre Beine gaben nach und sie landete ins Gestrüpp. Was sollte sie nur tun? Lange würde sie nicht überleben. Dafür war sie zu schwach und wenn sie nicht bald etwas zu trinken oder zu essen finden würde, würde sie verhungern oder verdursten. Wenn nicht jemand anderes sie zuerst finden würde. Ihre Gedanken schweiften zu den Füchsen, Dachsen oder Zweibeinern. Wenn einer von ihnen sie hier finden würde...Sie wäre schneller tot, als sie Beute sagen könnte. Wenn sie gerade an Beute dachte...Der Geruch von ihnen stieg ihr in die Nase. Doch sie würde keine Beute erlegen können, sie wüsste nicht wie. Aber sie musste doch irgendetwas tun können! Sie wollte nicht sterben! Noch nicht. Sie war noch zu jung!
Sie probierte noch einmal auf zu stehen. Diesmal blieb sie zitternd auf den Pfoten. Vorsichtig setzte sie eine Pfote vor die andere und so bewegte sie sich langsam vorwärts. Sie musste sich unbedingt einen Unterschlupf suchen denn so würde sie sicherlich länger überleben, als wenn sie hier bleiben würde...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Di Nov 20, 2012 5:29 pm

Out: Erster Post seit inaktivität (: sorry

In:
Ich folgte den beiden erwachsenen Katzen und Otterpfote. Der Unterricht mit Flammenherz war zwar teilweise interessant, jedoch hatte ich Eiswind mehr gemocht. Er war ein Rätsel für mich gewesen, und genau das hatte ihn, genauso wie sein Wissen, sein Verhalten und seinen Unterricht, interessant gemacht. Ich hing meinen Gedanken nach und öffnete den Mund, um besser riechen zu können. Ich roch teilweise Beute, jedoch auch andere Gerüche drangen auf mich ein, und so beschränkte ich mich drauf, den anderen zu folgen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 02, 2012 11:36 am

Pp: Felsenallee – Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan

Mit einem Grinsen kam Otterpfote bei den Trockenebenen an. Er hatte Flammenherz überholt, hatte den Schatten der Büsche genutzt und war nun erster angekommen. Wie Frostsplitter es ihm gelehrt hatte prüfte er als erstes die Luft, sog die eisige Nachtluft tief in seine Lungen ein. Stein war der Duft der hier am dominantesten war, darunter war der schon etwas abgestandenen von Adlerpfote, wo war sie denn hin gegangen? Er blickte sich recht desinteressiert um. Er hatte keine Bindung zu der aufgeweckten Schülerin gehabt weshalb es ihm recht Herzlich egal war, sie war ja bloß die Schülerin von Flammenherz. Er grinste und versuchte die Düfte zu filtern, sie zu unterscheiden und zuzuordnen. Stein kannte er und auch der Duft von SchattenClan war hier stark vorhanden, ein bar kümmerliche Sträucher die der kälte bereits zum Opfer gefallen waren standen auf der Ebene und ließen die trockenen Äste hängen. Ein neuer Geruch war dazugekommen, vom Frischbeutehaufen erkannte er ihn, ein Molch, schleimig und mit intensieven Geschmack nach Wasser. Auch wenn er diese Beute meist meidete, sie waren einfach zu schleimig, es gab aber Katzen die mochten Molch und so versuchte er sich anzuschleichen. Otterpfote erinnerte sich an die Lektion wie man sich anschlich, er kauerte sich hin, betrachtet kurz sein Umfeld und schlich dann langsam nach vorne, geschickt wich er den Knarrenden Ästen aus bis er den dunklen Körper des Tieres erblickte, mit seinen vier kurzen Beinen ging er bescheuert wie er war durchs Gestrüpp, nichts ahnend von der Gefahr in der er sich befand. Noch ein par kleine Schritte dann... der Schüler sprang in die Luft und landete auf der Beute, zufrieden biss er in seinen Nacken bis er tot unter seinen Pfoten liegen blieb. Zufrieden mit sich selbst ließ er die Beute liegen und begann sie seine Feuchten Pfoten zu waschen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 02, 2012 12:54 pm

cf: Felsenallee - Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan

Ich folgte dem Pfad mit gemächlichem Schritt, sodass Otterpfote Flammenherz und mich irgendwann überholt hatte. Doch nun kam ich auch bei den Trockenebenen an und sah mich um. Es wurde allmählich dunkel, wir hatten also kaum mehr Zeit zum Jagen. Ich hatte noch vor, einige Junge zu ernennen und wollte das noch durchziehen, ehe es komplett dunkel wurde.
Mit den Augen beobachtete ich Otterpfote aus der Ferne, wie er sich an einen Molch anschlich und ihn schließlich fing. Zufrieden nickte ich und trat aus dem Schatten hervor. "Guter Fang, Otterpfote! Frostsplitter scheint dir schon gute Jagdtechniken gezeigt zu haben!", sagte ich zu ihm und lächelte leicht. Molche waren meist schwerer zu fangen, weil sie so glitschig waren und leicht zwischen den Pfoten hindurchflutschten. Aber der junge Kater schien dafür ein Talent zu haben.
Auch ich sah mich nun um, in der Hoffnung, etwas zu finden, was ich jagen könnte. Meine Ohren waren gespitzt, während ich alle meine Sinne auf die Jagd konzentrierte. Leise rauschte der Wind und brachte endlich den Geruch einer Maus zu mir. Sofort wandte sich mein Kopf herum in die Richtung, aus der der Duft kam. Der Wind stand hierbei günstig, er wehte mir direkt entgegen, sodass die Maus mich nicht bemerken würde. Ich fiel in eine geübte Kauerhaltung und schlich langsam vorwärts. Bald schon kam die Maus in Sicht und ich verharrte kurz. Meine Muskeln spannten sich an, während ich die Luft anhielt und auf den richtigen Moment wartete. Dann schoss ich vor und schnappte mir die Maus mit beiden Krallen. Ehe sie reagieren konnte, trennte ich ihr die Kehle mit den Krallen durch und brachte die Beute zurück zu Otterpfote.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 02, 2012 1:08 pm

Dankend nickte der getigerte der Anführerin zu. Er beobachtete sie in der Dunkelheit wie sie sich an eine Maus anschlich. Wenn es um die Ausbildung zum Krieger ging war Otterpfote immer voll bei der Sache, wollte alles Perfekt machen und seine Schwester stolz machen. Als Scheckenstern zurück kam erhob sich der Schüler und blickte zu der Anführerin auf. Etwas kleiner war er noch aber das würde sich hoffentlich bald ändern. "Gehen wir schon zurück ins Lager? Es ist schon Dunkel und der Clan wird sich sorgen wenn seine Anführerin den ganzen Tag abwesend ist. Und auserdem findet Flammenherz den Weg sicher zurück, er ist ja ein ausgebildeter Krieger." Fragte der Schüler und hoffte auf eine Zustimmung, er wollte Blumenpfote wiedersehen, in letzter Zeit sah er ihren rot weißen Pelz nur noch selten und ihre letzte Bewegung war komisch gewesen. Der Schüler wollte sich umpedingt versichern, dass es seiner kleinen Schwester gut ging, er hatte ihr geschworen immer für sie da zu sein doch konnte er das nicht wenn er sie kaum noch sah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 02, 2012 1:44 pm

Ich horchte auf, als Otterpfote mich bat, dass wir zurückgehen würden. Er hatte Recht, weshalb ich zustimmend nickte. "Du hast Recht. Außerdem muss ich noch ein paar Junge ernennen", erwiderte ich und streckte mich kurz. Dann nahm ich meine Maus auf und sah den Schüler auffordernd an. "Dann zeig mir mal, ob du den Weg auch zurückfindest", forderte ich ihn auf und sah ihn aus funkelnden Augen an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 02, 2012 1:47 pm

Zufrieden nickte Otterpfote und hob seinen Molch auf. Er blickte sich um suchte nach Stellen die er bereits kannte und schlug schließlich den Weg ein wo ein großer Roter Felsen aufragte, die entgegengesetzte Richtung die er gekommen war. Seine Schritte waren schnell in der zunehmenden Dunkelheit und schon bald war er auf dem Weg den er gut kannte, dem Weg der ins Lager führte.

Tbc: SchattenClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 02, 2012 1:52 pm

Schweigend folgte ich dem jungen Schüler und beobachtete ihn genau. Schnell hatte er herausgefunden, wohin er laufen musste, um zurück zum Lager zu gelangen. Er hatte gute Instinkte und würde sicherlich ein guter Krieger werden, davon war ich überzeugt. Mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen lief ich Otterpfote nach zurück zum Lager.

tbc: SchattenClan-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Mi Dez 12, 2012 3:54 pm

<------------SchattenClan

Ohne mein Tempo zu Drosseln preschte ich auf die flache Landschaft zu, wobei mir roter Staub um die Pfoten flog. Meine Eisblauen Augen fixierten die Umgebung mit kritischen Blick, und ich sah mich in der Umgebung nach möglichen Gefahren um. Aber es schien nur die übliche Langeweile zu herrschen. Es war mehr als dünn von Scheckenstern, die Rotfelsenkluft zu erobern. Dort gab es im Winter sowieso keine Tiere, und das Gebiet glich dem des SchattenClans. Karg, öde, trocken.
Aber da ihre mäusehirnigkeit nicht mein Problem war, würde ich einfach mitkämpfen. Gelangweilt lies ich mich fallen und sah zu Sonnenpfote und meiner Schülerin.
,,Nun, da ich nicht weiß, ob Scheckenstern einen von euch morgen mitnehmen wird, werden Wir das Känpfen üben. Und zwar so lange, bis ihr es könnt. Gut, Spnnenpfote, was wrißt du bereits davon?"knurrte ich und fixierte die beiden mit funkelnden Augen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 16, 2012 2:43 pm

Pp: SchattenClan

Sonnenpfote hielt neben Nebelfrost an und hörte sich seine Frage an. Was sie wusste? Nicht wirklich viel. Nun, durch Wüstentänzer hatte Sie oft alleine hinter dem Lager trainiert. Aber natürlich konnte Sie nicht wissen, ob Ihre bisherigen Kampfkünste perfekt waren. >>Ich weiß, wie man gut ausweicht. Beim angreifen habe Ich strategisch wenig Erfahrung, kann aber schon ordentlich zuschlagen.<< Erklärte Sie dem Kater, mit einem ungewöhnlich entschlossenen Blick.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Fr Dez 21, 2012 12:07 pm

Ich seufzte resigniert bei Sonnenpfotes Antwort. Anscheinend war ihr Mentor noch unfähiger gewesen, als ich angenommen hatte. Solche dummen Flohsäcke sollte man am besten sofort aus dem Clan schmeißen. Mit funkelnden Augen begann ich, geschmeidigen Schrittes um die Schülerin zu Kreisen. Ich bleckte die Zähne und blickte ihr grinsend in die Augen.,,Nun, wenn das so ist, dann Greif mich doch einfach einmal an..." ein Knurren Verlies meine Lippen und ich lies die Muskeln unter meinem dicken, braunen Pelz spielen.
Die Kätzinn schien ja ziemlich von sich selbst überzeugt, wenn sie meinte, sie könne zuschlagen. Und nun würde ich eben dies auf die Probe stellen. Vielleicht würden sich ja meine Vermutungen erfüllen, dass sie Potenzial hatte. Vielleicht war sie aber genauso verweichlicht wie alle anderen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Sa Dez 22, 2012 11:33 am

Sonnenpfote nickte. Sie würde weder Gnade zeigen, noch zögern. Sie würde Nebelfrost schon zeigen, was es hieß, eine Kriegerin zu sein. Dazu zähle eben nur Kämpfen und Jagen, mehr brauchte man nicht. Sie fuhr Ihre Krallen aus und zeigte dem Kater ebenfalls die Zähne. Das Knurren, was aus Ihrer Kehle stieg, war heller als geplant, doch kümmerte Sie sich nicht weiter darum. Sonnenpfote setzte einen Schritt voran, nur um im nächsten Moment nach Rechts zu springen und einen flinken, aber noch ungeübten, Bogen zu machen. Erst als die Flanke von Nebelfrost in Ihr Sichtfeld geriet, sammelte Sie alle Kraft in Ihren Beinen und Pfoten, um endlich im richtigen Moment zu springen. Die Pfote, welche mit Schwung nach vorn' gerissen wurde, steuerte mit ausgefahrenen Krallen auf die rechte Flanke zu. Ihre andere Pfote, welche weniger Schwung hatte, suchte Halt am Nackenfell[...]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 30, 2012 12:23 pm

<-- Schattenclan Lager

Langsam kam Falkenschwinge bei den Trockenebenen an. Dort schaute sie sih erstmal um und versuchte etwas Beute zu Finden. Sie konnte etwas riechen aber es war nicht viel. Man kann es ja versuchen! Schließlich schaute die Kätzin zurück und wartete auf Kristallschrei die wohl nachkam. Sie lief wieder etwas in denWald rein und trat auf einen Ast, bei dem sie dan umknickte. Falkenschwinge fiel hin un spürte einen leihten Schmerz.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 30, 2012 12:37 pm

Ich folgte ihr aus dem Lager. Falkenschwinge war voraus und ich kam nach. Ih wollte nicht zu schnell laufen. Ich hatte nämlich sehr wenig Ausdauer. Ich hob meine Nase in die Luft. Es roch sehr stark nach Maus. Sie saß unter einem Baum. Ich schlich mich an sie heran. da hörte ich plötzlich ein leises knacken. Die Maus huschte davon. Zuerst war ich verärgert, dann ängstlich. Was war das? Falkenschwinge? Ich rannte zum Geräusch hin und sah Falkenschwinge am Boden. Heiliger SternenClan, was ist los? fragte ich überascht. Ich ging zu ihr und half ihr hoch. Bist du verletzt? fragte ich sie.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 30, 2012 1:18 pm

Falkenschwinge hörte nun auch das Kristallschrei zu ihr nachkam und sie besorgt ansprach. Sie schaute zu der Kätzin und miuate: '' Ja ich bin gerade umgeknickt ich glaube es ist auber nichts schlimmes!" Miaute die Kätzin und versuchte nun aufzustehen. Es tat noch kurz weh und die Käötzin musste kurz Kumpeln aber sonst war nichts. '' Geht schon wider! Ich schaff das schon!'' Miaute Falkenschwinge und fing auf eine Spur aufzunehmen. gerade eben konnte sie aber nichts riechen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   So Dez 30, 2012 10:50 pm

Ich seufzte erleichtert auf und hob meine Nase in die Luft, Es roch schwach nach Maus, sonst aber nichts. Ich trottete ein wenig weiter und da roch ich eine weitere Maus. Diesesmal aber frisch. Ich folgte der Spur und da sah ich sie. Sie saß da und nagte an einer Nuss. Langsam schlich ich mich an die Maus heran jeden Schritt mit Bedacht. Da sprang ich auf sie und erledigte sie mit nur einem Biss. Ich ging wieder zu Falkenschwinge und legte die Maus ab. Und, schon etwas gerochen? fragte ich sie. Ich spitzte meine Ohren. Ich hörte leises Rascheln. Da wehte mir der Geruch in die Nase. Kaninchen! Ich duckte mich und erhaschte einen Blick auf das Kaninchen. Ich sah zu Falkenschwinge. Sie hatte das Kaninchen ebenfalls gesichtet. Ich setzte mich leise auf und erlaubte ihr es zu fangen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Trockenebenen   Mo Dez 31, 2012 2:05 pm

Vor Nebelfrost blieb Sonnenpfote stehen. Es wurde eigentlich Zeit, ums ins Lager zurück zu kehren. Auf der Pfote machte Sonnenpfote kehrt. "Ich geh' Heim." Meinte Sie und preschte schon los, zurück zum SchattenClan Lager. Ehrlich gesagt war sie extrem Müde. Woher das kam, wusste Sie nicht. Aber schon wieder... Dieses hässliche Stechen im Herzen, was sie schwer atmen ließ.

Tbc: SchattenClan Lager
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Trockenebenen   

Nach oben Nach unten
 
Trockenebenen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Rotfelsen: SchattenClan-
Gehe zu: