Warrior Cats
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenAnmeldenLogin
Auf zum Neustart des Forums! Derzeit hat sich ein kleines Team aus Forenmitgliedern zusammengesetzt, um gemeinsam daran zu arbeiten, unser geliebtes RPG-Forum zu entstauben, auszubessern und das Rollenspiel rund um die kriegerischen Katzen mit Herzblut neu zu entfachen! Vieles ist in Planung und wer mithelfen oder mehr wissen will, kann mich per Nachricht an meinen Hauptaccount Schattenauge kontaktieren. Wir freuen uns über jeden, der mit seinen Charakteren wieder bei uns einsteigen oder dazu beitragen will, das Forum auf Vordermann zu bringen! Liebe Grüße von Schattenauge, Mondsänger und Minzhauch

 

 DonnerClan-Lager

Nach unten 
+31
Morgenpfote
Sandpelz
Mondsänger
Turmalinschatten
Schieffuß
Eulenfeder
Dämmerjunges
Fliederjunges
Bernsteinjunges
Schattenseele
Aschenflug
Seelenjäger
Regentänzer
Leopardenherz
Bastet
Dornenstern
Schattenauge
Nordlicht
Seidenpfote
Froststern
Glutregen
Silbermond
Glutseele
Rabenblut
Beerentraum
Sonnenpelz
Kristallglanz
Eisenherz
Traumpfote
Eisstern
Mausefell
35 posters
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30
AutorNachricht
Rabenblut

Rabenblut

Rang : Krieger
Clan : Donnerclan
Männlich Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 08.09.13

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1Sa Nov 19, 2016 8:36 pm

(Sprung zum nächsten Tag)

Ich war am Abend zuvor irgendwann in meinem Nest verschwunden, bevor die Katzen von der Großen Versammlung zurück waren. Entsprechend war jetzt am Morgen der Kriegerbau deutlich voller als gestern Abend. Langsam erhob ich mich und gähnte noch einmal. Ich fühlte mich gut ausgeruht, ich hatte mehr als genug Schlaf bekommen, aber das Rauschen des Regens drückte mir etwas auf die Stimmung. Selbst wenn es nur kälter werden konnte, wäre ein wenig Sonne oder wenigstens Trockenheit wirklich angenehm.
Aber alles Wünschen half da nichts, die Wolken wollten einfach nicht verschwinden. Ich ging ein paar Schritte im Kriegerbau und kam dann zum Stehen. Ich staunte nicht schlecht beim Anblick von Kristallglanz „Guten Morgen Kristallglanz, der Weg war gestern wohl besonders schlammig?“ meinte ich mitfühlend. Freiwillig war die Kätzin sicher nicht so dreckig schlafen gegangen, vielleicht war sie zu müde gewesen?

[wacht auf, spricht mit Kristallglanz]
Nach oben Nach unten
Glutregen

Glutregen

Rang : Kriegerin (12 Monde)
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 08.09.13

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1Fr Nov 25, 2016 2:14 pm

Glutregen wartete und sah sich auf der Lichtung mühsam um. Ihre Augenlider wurden schwerer und sie kämpfte gegen die Müdigkeit an. Aber sie wusste auch nicht, warum sie überhaupt noch auf der Lichtung saß und wach war. Sie hätte schon längst im Nest liegen können und musste sich jetzt nicht die Mühe machen, wach zu bleiben. Somit beschloss sie, gleich in ihrem Nest zu verschwinden.
Beerentraum schien den gleichen Gedanken zu haben, denn die Kriegerin verabschiedete sich und wünschte Glutregen eine gute Nacht, die schwarze Kätzin erwiderte es und sah danach wieder geradeaus. Nach nur wenigen Herzschlägen stand auch die schwarze Kriegerin auf und streckte sich kurz. Sie hatte sich entschlossen, nun auch in ihr Nest zu gehen.
Mit großen Schritten ging sie in den Kriegerbau und legte sich in ihr Nest, wo sie sich erstmal eine angenehme Position suchte. Dann schloss sie die unterschiedlichen Augen und versank kurz darauf in einen Traumlosen schlaf.

Nächster Morgen

Müde öffnete Glutregen ihre Augen und blinzelte gegen die Helligkeit im Bau an. Ihr war anzusehen, dass sie nicht besonders gut geschlafen hatte, doch kurz darauf schaffte sie es, sich müde umzusehen um festzustellen, dass bereits einige Krieger wach waren. Mit etwas Lustlosigkeit stellte sie sich auf ihre Pfoten und streckte ausgiebig ihre Glieder. Wach war sie trotzdem noch noch wirklich.
Nachdem sie sich nochmal kurz ungesehen hat, drehte sie sich Richtung Ausgang und schritt mit leichten Pfoten durch die Nester. Sie hatte keine Lust sich irgendetwas anhören zu müssen, weil sie zu laut gewesen war.
Draußen auf der Lichtung ließ sie zuerst wieder ihren Blick über die anwesenden Katzen schweifen, trotzdem fand sie keinen, mit den sie gerne ein Gespräch begonnen hätte, dafür war es auch noch zu früh, ihrer Meinung nach. Somit suchte sie sich mehr am Rand der Lichtung einen Platz, um sich erst einmal um ihr zerzaustes Fell zu kümmern.

[Verabschiedet sich von Beerentraum, geht schlafen, wacht auf, geht auf die Lichtung]
Nach oben Nach unten
Eisstern
Administratorin
Eisstern

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1Fr Nov 25, 2016 6:55 pm

Noch immer nachdenklich saß Eisstern vor der Donnerkiefer und betete insgeheim zum SternenClan, dass sie den Regen doch endlich mal stoppen würden. Ein Teil von ihr wusste, dass wahrscheinlich nicht einmal der SternenClan die Macht dazu hatte, aber beten konnte immerhin auch nicht schaden. Es lag zwar eigentlich gar nicht in ihrer Natur, zum SternenClan zu beten, aber langsam machte ihr dieser Regen Sorgen. Es würde nicht lange dauern, bis auch die Beute in ihrem Territorium weniger werden würde.
Im Augenwinkel bemerkte die Schwarze schließlich eine Bewegung und sah zum Lagereingang, wo in diesem Moment Aschenflug auftauchte. Seine Augen wirkten gehetzt und sein gesamter Körper war mit Dreck übersäht. Er schien einen ziemlich turbulenten Ausflug hinter sich zu haben, der sicher nichts Gutes verhieß, zumindest ließ sein Anblick auf keinen Spaziergang schließen.
Leicht kniff Eisstern die Augen zusammen, als sie auf Aschenflugs Blick traf und er schließlich direkt auf sie zusteuerte. Alarmiert richtete sie die Ohren nach vorne und nickte dem grauen Kater kurz grüßend zu.
Dieser fackelte gar nicht lange und sagte der Anführerin direkt, was ihn so aufgewühlt hatte. "Quelle … sie ist fort. Ich habe sie nicht… finden können." Langsam klangen die Worte in ihren Ohren nach und für einen Moment glaubte Eisstern sich verhört zu haben. Dann aber sah sie noch einmal in die Augen des Kriegers und erkannte, dass er die Wahrheit sagte.
Ein leises Zischen verließ das Maul der schwarzen Anführerin und unbewusst fuhr sie die Krallen aus. "Dieser verlauste Haufen Streunerpelz...was erlaubt sie sich?!", entkam es ihr leise und sie musste sich stark zusammen reißen, nicht selbst aufzustehen und die feige Quelle zu suchen. Sie hatten ihr Schutz angeboten, nachdem sie zu ihrem Heimatclan zurückgefunden hatte. Und DAS war der Dank? Sie lief einfach weg?
"Bis wohin konntest du sie verfolgen? Oder weißt du, wieso sie plötzlich ohne ein Wort des Abschieds verschwand?", fragte Eisstern dann Aschenpelz, wobei sie selbst bemüht war, ihre Stimme ruhig zu halten. Wieder einmal hatte sich gezeigt, dass man einer Streunerin nicht trauen konnte, selbst nicht, wenn in ihr DonnerClan-Blut floß.

[vor der Donnerkiefer | denkt nach | bemerkt Aschenpelz | grüßt ihn | redet mit ihm]
Nach oben Nach unten
http://www.warriorcats-rpg.com
Sandpelz

Sandpelz

Rang : Krieger {ca. 18 Monde alt}
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : -
Männlich Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.09.15

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1So Dez 04, 2016 3:45 pm

Nach einiger Zeit kamen die Katzen des Donnerclans wieder ins Lager zurück, worauf Sandpelz der angekommenen Gruppe zunickte. Erleichtert stand er auf, da sein Dienst nun zu Ende war und jemand anderes seinen Posten übernehmen würde. Müde richtete sich der sandfarbene Kater auf und trabte zum Kriegerbau. Darauf ließ er sich in sein Nest sinken und schloss kurze Zeit seine Augen, worauf er auch schon einschlief.


Nächster Morgen

Blinzelnd wachte Sandpelz auf und war gerade dabei, sein Bewusstsein aufzuklaren. Darauf sah er durch den Kriegerbau, wo noch einige seiner Clankameraden schliefen. Anscheinend war er wohl einer der ersten, die bereits aufgewacht waren. Vorsichtig stand er auf und schlich sich leise zwischen seinen schlummernden Baugefährten zum Ausgang. Draußen angekommen, streckte er sich ausgiebig und schaute sich gähnend um. Quelle war nicht mehr an dem Platz, als Sandpelz sich am vorherigen, späten Abend in den Kriegerbau schlafen gelegt hatte. Bestimmt schläft sie noch bei Schieffuß. Sandpelz entschied sich dazu, es bei dem Gedanken zu belassen. Dazu waren bereits ein paar Krieger wach, die untereinander kleine Gesprächsgruppen gebildet hatten. Da er im Augenblick ausnahmsweise keine große Lust auf ein Gespräch verspürte, setzte er sich nahe dem Kriegerbau hin und wartete auf den Beginn der Versammlung, wobei er mit ein paar Zungenstrichen sein noch zerzaustes Fell ordnete. Er war die vorherige Nacht nicht in die Patrouille für die große Versammlung eingeteilt worden und gespannt, was es alles für Neuigkeiten gab. Schließlich konnte es gerade in dieser schweren Jahreszeit alles mögliche passieren.

[beendet seine Wache | legt sich schlafen | wacht am nächsten Morgen auf | geht nach draußen | wartet auf den Versammlungsbeginn]
Nach oben Nach unten
Kristallglanz

Kristallglanz

Rang : Kriegerin
Clan : DonnerClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.12

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1Fr Feb 10, 2017 3:47 pm

Die Fellpflege dauerte sogar noch länger, als Kristallglanz gedacht hatte. Und es war einfach nur widerlich. Immer wieder löste sich feiner Staub aus der Dreckkruste und bedeckte binnen kürzester Zeit die gesamte Mundhöhle der Kriegerin. Ihrem Gefühl nach hatte der Staub sich sogar bis in ihre Lunge verteilt. Dann wieder saß ein Teil des Drecks so fest, dass die Tigerkätzin sich einzelne, kleinere Haarbüschel herausriss.
Irgendwann - Kristallglanz war bestenfalls zur Hälfte fertig und noch lange nicht wieder vorzeigbar - kam Glutseele vorbei. Die Schwester ihrer Anführerin grinste auf eine Art, bei der die Tigerkätzin der Anderen am liebsten ein ebenso dreckverkrustetes Fell wünschte, wie sie selbst es grade hatte. Doch Kristallglanz verkniff sich jeden Kommentar und blickte der Schwarzen finster hinterher.
Bevor sie aber mehr tun konnte, kam Rabenblut auf die Orangene zu und wünschte ihr einen guten Morgen. Erkundigte sich, ob der Weg zur Versammlung am Vorabend wohl besonders schlammig gewesen war. Im Gegensatz zu seiner Mutter war der junge Krieger nicht herablassend, sondern freundlich und sogar mitfühlend. Auch wenn die Gestreifte sein ungläubiges Staunen durchaus wahrnahm. Ein Schmunzeln erschien auf ihrem Gesicht.
"Dir auch einen guten Morgen. Es war sogar sehr schlammig und das hier ist jetzt die Strafe dafür, dass ich gestern zu müde war, um mein Fell noch zu putzen.", miaute Kristallglanz ruhig, aber mit einem kleinen Seufzen. Dann widmete sie sich wieder ihrem Fell. Der Blick von Glutseele hatte ihr gereicht. Ein zweites Mal konnte sie darauf verzichten. Und wer wusste, wie Eisenherz auf ihren verdreckten Pelz reagieren würde...


[putzt sich; sieht Glutseele finster hinterher; spricht mit Rabenblut; putzt sich weiter und denkt dabei nach]
Nach oben Nach unten
Aschenflug

Aschenflug

Rang : Krieger (ca 29 Monde)
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : -
Männlich Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 07.11.14

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1Sa Feb 11, 2017 1:05 pm

5.1 - Donnerkiefer
Er spürte das fahle Wummern seines Herzschlages in seinen vor Schmerz tauben Pfoten. Ein dissonanter Rhythmus – als hätte die erfolglose Jagd nicht nur seinen Verstand aus dem Takt gebracht. Aschenflug schaffte es kaum seinen Blick zu heben, um Eisstern in die Augen zu sehen – stattdessen fixierten die geweiteten Pupillen sich auf einen imaginären Punkt, der ins Nichts an ihr vorbeiführte. Der graue Kater neigte dazu direkt vom Schlimmsten auszugehen und Quelles Verschwinden bedeutete eine nicht gerade sehr kleine Bedrohung für den Clan, den er sich zu schützen geschworen hatte. Die schlanke, schwarze Kätzin zischelte leise, als auch sie zu realisieren begann, was für schwerwiegende Neuigkeiten er ihr gerade überbracht hatte und sogleich floss auch wütendes Fluchen von ihren Lippen. Es schien, als hätte die Anspannung die Aschenflug komplett verzehrt hatte, sich einer Krankheit gleich auf die Anführerin übertragen und nahm mit jeder Sekunde die weiterhin verstrich mehr und mehr Besitz von ihr. Der graue Krieger wünschte, ihn würde das beruhigen.

Schließlich erkundigte sie sich, wie weit er sie hatte verfolgen können, oder ob er wüsste wieso sie abschiedslos verschwand. Ein Zucken durchlief seine ermüdeten Muskeln – er blinzelte kurz in ihre Richtung, bevor der Blick sich wieder auf dem Punkt versteifte und beim Kopfschütteln unbewusst mit seinen Fängen knirschte. „Die Spur verlief sich bereits im Territorium. Der Regen hat ihr gute Dienste geleistet.“ Irgendwie kratzte seine Stimme. Seine Zunge schien ihm mit einem Mal zu schwer zum Sprechen zu sein. „Nein – und es gibt in meinen Augen keinen Grund, was dieses Verhalten irgendwie rechtfertigen würde.“ Er wartete einen kleinen Augenblick, kurz unsicher ob er seine Gedanken einfach mitteilen dürfte – ohne das er zuvor gefragt worden war, aber im gleichen Moment sprudelte es hasserfüllt aus ihm hervor und die orangen Augen klebten mit wilden Ausdruck in Eissterns Gesicht. „Ihre Tat war Verrat – wir sollten sie jagen und fangen und dafür sorgen, dass sie nie wieder die Chance bekommt den Clan zu hintergehen.“

BK: Eisstern (Quelle)
[ berichtet ;; kann sich nicht zurückhalten ]
Nach oben Nach unten
Pinienjunges

Pinienjunges

Rang : Junges [5 Monde]
Clan : Donnerclan
Männlich Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 18.10.15

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1Sa Feb 18, 2017 4:02 pm

Ruckartig öffnete der junge Kater die Augen. Wie spät war es? Hecktisch blickte er sich um. Wann war er eingeschlafen? Der Schock verschwand nachdem er sich umgesehen hatte. Es war erst morgen. Der Kleine hatte bereist befürchtet, dass er es mal wieder geschafft habe, den ganzen Tag zu verschlafen, nur weil er sich mal für ein paar Minuten hinlegen wollte. Es war doch sehr erschreckend wie oft ihm das passierte. Aber es hab einfach nichts besseres als schlafen. Nagut, vielleicht mit anderen Jungen herumzutollen. Was davon war wohl besser? Er Gähnte einmal lang und ausgiebig. Er wollte nicht aufstehen. Das Nest, an welchem er vor einigen Tagen so intensiv gearbeitet hatte, war so schön warm. Das lag natürlich daran, dass er Schwerstarbeit geleistet hatte. Er war stundenlang im Lager herumgestreunt und hatte nach brauchbaren Materialien gesucht. Blätter, Grashalme nichts war vor dem Weißen Terror sichergewesen. Und dann hatte er sie alle sorgenfältig zu einem komplizierten Netz zusammengelegt. Eigentlich war es nur ein ganz normales Nest, aber der Kleine war sehr überzeugt und zufrieden mit seiner Arbeit. Ja, sowas machte er wahrlich gerne. Fast noch ein bisschen lieber, als Krieger zu spielen. Wobei die Trainingskämpfe auch sehr viel Spaß machten, wenn man sich dabei nicht gerade versehentlich auf einen Stein rollte. Allgemein war er sehr weinerlich was Verletzungen anging, auch wenn seine Mutter immer ihr bestes Tat ihn zu verarzten.
Der junge Kater schüttelte seinen Kopf um ihn wieder frei zu bekommen. Er sah auf und erhob sich langsam. Sofort spürte er wie kälte seine zierlichen Beine umschloss. Er schüttelte sich und plusterte seinen Pelz auf. Plötzlich hörte der junge Kater einen Schrei. Er wirbelte herum und erkannte, dass er von Silberjunges stammen musste. Eilig ging der Kater auf das noch immer schlafen Junge zu. Er redete im Schlaf? Auch Bernsteinjunges setzte sich zu dem Kater, fragte ihn ob alles okay sei. Pinienjunges musste sagen, dass der Kater nicht gerade aussah als wäre alles okay. Doch bevor dieser antworten konnte, betrat Sonnenpelz die Kinderstube. Sie schien geschockt, doch Pinienjunges verstand nicht ganz wieso. Er blickte erneut zu Silberjunges. Was sprach er da von seiner Mutter? Wusste er denn nicht, dass Katzen manchmal schlafen mussten? Verwirrt hörte Pinienjunges seinen Baugefährten zu. Sie war tot? Im Sternenclan? Er hatte bereits davon gehört. Es war der Ort an den Katzen gingen wenn sie alt waren. Verwirrt blickte er die anderen an: "Aber sie liegt doch da. Sie ist doch gar nicht in den Sternenclan gegangen!"

[will nicht aufstehen, hört Silberjunges schreien, geht zu ihm, hört zu, versteht den Tot nicht]
Nach oben Nach unten
Eisstern
Administratorin
Eisstern

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1Sa März 04, 2017 9:47 am

Eissterns Augen fixierten den aschgrauen Krieger vor sich, während sie auf eine Antwort von ihm wartete. Äußerlich versuchte sie ihre ruhige, ernste Miene zu bewahren, innerlich aber kochte die Anführerin vor Wut. Sie konnte es immer noch nicht fassen, dass Quelle, der sie Schutz und Zuflucht geboten hatte, einfach wieder verschwunden war. Eisstern war klar, dass eine Streunerin, die ihr Lager nun so gut kannte, eine Gefahr für den Clan darstellte. Sollte sich Quelle also dazu entscheiden, sich gegen den DonnerClan zu stellen - aus welchem Grund auch immer - und sich mit einem feindlichen Clan zusammenschließen, wäre das fatal für den Clan.
Aschenflugs raue Stimme riss die Anführerin wieder aus ihren Gedanken und sie konzentrierte sich wieder auf den Krieger. Seine Antwort war wie zu erwarten gewesen. Quelles Spur verlief sich im Regen, der immer noch unaufhörlich von oben auf sie herab prasselte. Eine Suche nach ihr wäre also so gut wie aussichtslos.
Aschenflug schien das anders zu sehen, als er seine Gedanken aussprach. Sein Anblick ließ Eisstern auch vermuten, dass es ihm in den Pfoten juckte und er am liebsten sofort wieder losgezogen wäre, um die verräterische Streunerin zu suchen und zu fangen. Früher wäre wohl auch Eisstern so gewesen, doch jetzt musste sie anders denken. Realistischer.
"Du hast Recht, das sollten wir. Aber bei diesem Wetter hat es keinen Sinn, jegliche Geruchsspur wird durch den Regen weggespült", miaute sie leise und zuckte kurz unruhig mit dem Schwanz. Die innere Eisblume in ihr versuchte immer wieder sich durchzukämpfen, aber Eisstern konnte sie mittlerweile gut unterdrücken. Als Anführerin musste sie einfach einen kühlen Kopf bewahren.
"Wir werden aber die Grenzen ablaufen und nach Geruchsspuren von Quelle suchen. Sollten wir nichts finden, muss sich noch innerhalb des Territoriums sein, sollte dies der Fall sein, werden wir sie jagen. Bevor wir aber das ganze Territorium abklappern und ihre Geruchsspuren sich derweil komplett verflüchtigen, werden wir erst einmal sicher gehen, ob sie nicht längst komplett weg", erklärte die Schwarze dem Krieger und schüttelte erneut angewidert den Kopf. "Ich werde die Patrouille einführen, du wirst mit mir kommen. Such dir später noch zwei weitere Krieger, nachdem ich die Versammlung abgehalten habe. Wir beide kennen ihren Geruch am besten", wies sie Aschenflug dann an und nickte ihm noch einmal zu, ehe sie sich erhob und auf die Wurzeln der Donnerkiefer sprang.
"Alle Katzen, die alt genug sind, ihre Beute selbst zu fangen, mögen sich unter der Donnerkiefer zu einer Versammlung einfinden!", rief Eisstern den Clan mit ihrer lauten Stimme zusammen, um das Rauschen des Regens zu übertönen. Einen Moment wartete die schwarze Anführerin, bis die Clankatzen langsam aus den Bauten kamen und sich unter ihr versammelten.
"Auf der gestrigen großen Versammlung gab es keine bedeutenden Nachrichten. Alle Clans haben ihre Probleme mit dem Regen, auch wenn keiner große Schwächen zugeben wollte, sah man jedem an, dass die Beute rarer wird. Deshalb sollten wir unsere Grenzen genau im Auge behalten, falls einer der anderen Clans auf die Idee kommt, auf unserem Territorium zu jagen. Der WindClan hatte mehrere Tote zu beklagen, darunter auch ihr zweiter Anführer Heidepelz. Seine Nachfolgerin ist Froststerns ehemalige Schülerin Abendsonne", fasste Eisstern die Versammlung kurz zusammen und kam dann zu dem weniger angenehmen Thema. "Zudem habe ich eine weniger erfreuliche Nachricht. Aschenflug hat mir eben berichtet, dass Quelle, der wir ein Lager bei uns angeboten haben, heute Nacht ohne eine Erklärung oder ein Wort des Abschiedes verschwunden ist. Aschenflug versuchte sie zu verfolgen, hat jedoch seine Spur verloren. Um sicher zu gehen, dass sie das Territorium wirklich verlassen hat, werde ich die heutige Grenzpatrouille anführen, gemeinsam mit Aschenflug. Wir werden noch ein, zwei Krieger mitnehmen, die Aschenflug später auswählen wird. Aber auch die heutigen Jagdpatrouillen sollten aufmerksam sein, falls sie auf eine Duftspur von Quelle stoßen. Sie ist nun eine Verräterin an ihrem Clan und darf daher, sollte man sie finden, als eine Gefangene genommen werden. Wir haben keine Gnade mit Katzen, die mit dem Vertrauen ihres Clans spielen.
Die Versammlung ist hiermit beendet. Eisenherz wird die restlichen Patrouillen einteilen."

Mit diesen Worten sprang Eisstern wieder von der Donnerkiefer und nickte kurz ihrem Stellvertreter zu. Sie konnte sich vorstellen, wie sich Eisenherz fühlte, da er eben erfahren hatte, dass Quelle weg war. Sie mochte seine Verwandte sein, wodurch der Verrat für ihn wahrscheinlich noch schlimmer war, aber Eisstern konnte hier keine Gnade mehr walten lassen.
Abwartend setzte sich die Schwarze vor den Lagereingang und wartete auf Aschenflug und die anderen Katzen, die mit ihnen die Patrouille bilden würden.

[bei Aschenflug | denkt nach | redet mit ihm | ruft den Clan zur Versammlung zusammen | erzählt von der GV & Quelle | schließt die Versammlung | nickt Eisenherz kurz zu | wartet auf Aschenflug & Co.]
Nach oben Nach unten
http://www.warriorcats-rpg.com
Gesponserte Inhalte




DonnerClan-Lager - Seite 30 Empty
BeitragThema: Re: DonnerClan-Lager   DonnerClan-Lager - Seite 30 Icon_minitime1

Nach oben Nach unten
 
DonnerClan-Lager
Nach oben 
Seite 30 von 30Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Feuerwald: DonnerClan-
Gehe zu: