Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Vulkankrater

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 19 ... 35  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 4:21 pm

Während Farnstern Ansprache hörte ich gespannt zu.
Als er meinen Namen erwähnte, lief ich rot an vor Stolz.
Dann sagte er, das wir jetzt gehen würden.
Es fiel mir schwer, mich von Distelpfote zu verabschieden.
"Ich muss jetzt gehen, hoffentlich sehen wir uns bald wieder...", flüsterte ich.
Dann winkte ich Himmelpfote zu: "Komm, wir gehen"
Ich drehte mich um und trabte mit den Anderen in Richtung Lager.
Die Versammlung war toll gewesen, doch ich freute mich auch auf zu Hause.

----> DC Lager
Nach oben Nach unten
Kristallglanz

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : DonnerClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 4:55 pm

Kristallpfote lauschte den Gesprächen um sie herum, bis Farnstern berichtete, was sich während des letzten Mondes beim DonnerClan ereignet hatte. Es war trotz allem ein eher trauriger Mond für den Clan gewesen. Die orange Getigerte sehnte sich nur noch nach einem Moosnest. Vorzugsweise ihrem im Schülerbau des DonnerClans. Entsprechend war sie heilfroh, als Farnstern zum Aufbruch aufforderte. Kristallpfote trabte zügig zu ihren Clan-Kameraden und verließ mit ihnen die Senke des Vulkans in Richtung DonnerClan-Territorium.

---------> DonnerClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dornenstern

avatar

Rang : Anführer
Clan : SchattenClan
Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 5:06 pm

Kühl beobachtete ich mit meinen violetten Augen, wie Farnstern endlich seinen hintern bewegte und seinen Bericht abgab. Erwartungsgemäß konnte sich der Tigerkater kaum beherrschen und beendete nachdem er alle so lange hatte warten lassen, die Versammlung.
Ich erwiderte Steinfells Abschied mit einem höflichen Nicken und verabschiedete mich gleichermaßen von den anderen Stellvertretern, auch wenn ich Schattenkralle sichtbar weniger Aufmerksamkeit widmete. Ich konnte auf Theater von seiner Seite verzichten und widmete mich lieber meinen Clankameraden. Scheckenstern war schon losgelaufen und langsam folgte ihr der Clan.
Kurz beobachtete ich das Abziehen noch, dann folgte auch ich. Ich freute mich doch ein wenig auf mein nest, ein wenig Schlaf und zeit um über diese Neuankömmling nachzudenken...

---> Schattenclanlager

[verabschiedet sich von den anderen Stellvertretern, folg Scheckenstern]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 6:09 pm

"Danke, Scheckenstern", miaute die Graue kühl. Sie hatte schon bemerkt, dass Scheckenstern neben Borkenstern am wenigstens glaubte, dass sie und ihr Clan sich im Donnergebirge ambitionieren konnten. Närrische Katzen! Der WolkenClan war der am wenigsten verweichlichte Clan dieser ganzen Sippe! Glaubten diese Clans wirklich, der WolkenClan konnte diese kleine Hürde nicht meistern? Ihr blauer Blick verhärtete sich noch etwas mehr. Nicht eine einzige Katze außerhalb des WolkenClans könnte jemals das Wort Schicksal mit all seinen Facetten so nachvollziehen wie sie es taten. Erlebtes zu erleiden und über Erlebtes zu lauschen würde niemals im Ansatz gleich sein. Sie konnte es nicht verstehen.
Seufzend stieg Echostern hinab und schritt zu Windkralle. "Berichtet, was ihr gefunden habt", bat sie und ihre Stimme wurde merklich weicher. Die Anspannung fiel zwar nicht vollständig von ihr ab, doch hier war Familie.
Nach oben Nach unten
Eisstern
Administratorin
avatar

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 6:42 pm

Endlich gab auch Farnstern seinen Bericht ab und beendete die Versammlung im gleichen Zuge. Während der Gespräche zwischen den Anführern wäre ich fast eingeschlafen, weshalb ich jetzt umso glücklicher war, endlich in mein Nest zu kommen. Die letzten Tage waren einfach zu anstrengend gewesen.
Langsam erhob ich mich und stupste Glutseele an. "Komm, das Nest wartet auf uns", miaute ich ihr zu und lächelte kurz. Dann fiel mir ein, dass ich auch noch eine Schülerin hier hatte. Ganz ignorieren konnte ich sie wohl nicht. Also sah ich mich in der Menge nach ihr um, bis ich sie entdeckte. "Auf, Himmelpfote! Zurück ins Lager!", rief ich ihr mit strenger Stimme zu und wandte mich dann ab.
Eilig folgte ich Farnstern den Vulkankrater hinauf und blickte mich noch einmal kurz zu den WolkenClan-Katzen um. Mit denen würde es wohl noch interessant werden. Schlussendlich wandte ich mich aber ab und lief weiter.

tbc: DonnerClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 7:09 pm

Ich nickte Steinfell zu, doch war für mich klar, dass ich keine weiteren Worte mit dem 2.Anführer des FlussClans wechseln würde. Er seinerseits war ebenso wortkarg wie der schwarze Kater, nach Geruch zu urteilen DonnerClan, und die weiße Kätzin, die vom WindClan kommen musste. Ich zuckte mit den Ohren, als Farnstern nun endlich sein Wort erhob. Der Anführer des DonnerClans funkelte SCheckenstern wütend an, und ich wusste nicht recht, was ich mir dazu denken sollte. Meine Gedanken gehörten jedoch nicht zu diesen beiden Clans, sodass ich sie erst einmal beiseite schob und mich dann erhob. "Auf Wiedersehen." sagte ich dann kühl und verabschiedete mich von den anderen. Nur Dornenfrost bekam ein freundlicheres Nicken. "Möge der SternenClan über euch wachen." Dann erhob ich mich anmutig und schritt elegant und beherrscht zu Echostern, wo ich mich gerade niederließ und meinen etwas wärmeren Blick auf meine Clankameraden lenkte. Was hatten sie gefunden?
Nach oben Nach unten
Bernsteinregen

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Flussclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 24.08.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 7:59 pm

Auf Drachenpfotes Worte gab es nichts weiter zu sagen, er schien zu verstehen, was ich meinte. Nur ein kurzers zustimmendes Nicken gab ich von mir, Worte würden wiederholen und das ganze in seiner Aussage verwässern, zumindest sah ich das so.
Endlich erbarmte sich auch der Anführer des Donnerclans und berichtete. Seine Augen blitzten immer wieder zu Scheckenstern, anscheinend gab er der Gescheckten die Schuld für sein versagen. Erbärmlich, er hatte verloren, dazu sollte er wenigestens stehen und daraus lernen. Wie ein verwöhntes Junges...nun vielleicht war das etwas übertrieben, aber statt böse zu gucken, sollte er lieber für Tatsachen sorgen, die ihm besser gefielen.
Damit endete endlich die Versammlung, die sich für mein Gefühl sehr in die Länge gezogen hatte. Steinfell, der Mentor meines Bruders kam zu mir rüber und ich musterte ihn erst ein wenig verwirrt. Normalerweise interessierte sich der graue Kater eigentlich nicht für mich? Sei nicht immer so misstrauisch. mahnte ich mich selbst, aber wirklich erwärmen konnte ich mich für den mir fast unbekannten Kater nicht. Vielleicht lag es auch daran, dass der Kater mich wie ein kleines Junges behandelte und belehrte...als ob ich nicht fähig war, bei meinem eigenen Clan Anschluss zu halten. Kurz blitzte Wut in meinen fast farblosen grauen Augen auf udn ließen sie leicht grünlich schimmern, aber einen Augenblick später, war mein Blick wieder kühl. "Natürlich." miaute ich nur kalt, dabei war Borkenstern noch nichteinmal aufgestanden.. Was erwartete ich auch, Dunkelfeder war bisher die einzige gewesen, die sich mit mir auf Augenhöhe auseinander gesetzt hatte.
Ich wandte mich an die beiden Windclanschüler, wobei ich eigentlich nur Drachenpfote anschaute "Ich muss mich dann wohl verabschieden, ich fand unsere Unterhaltung sehr interessant." miaute ich kühl und suchte mit meinen Augen den Blick des farblosen Katers. Ja die Versammlung hatte sich gelohnt, auch wenn sie teilweise entäuschend langatmig gewesen war. Mein Blick suchte meinen Onkel, wann würden wir zurück gehen?

[antwortet Steifell, verabschiedet sich von Drachenpfote und Minzpfote]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leopardenherz

avatar

Rang : 2. Anführerin (ca. 42 Monde)
Clan : FlussClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 10:11 pm

Ich war beinahe erleichtert, als Farnstern und Scheckenstern das Ende der Versammlung verkündeten. Ich hatte diesmal keinen richtigen Gesprächspartner gefunden. Zumindest würde ich es nicht so nennen! Ich sah mich noch einmal um und folgte dann den Katzen des FlussClans zurück ins Lager. Die Sache mit dem WolkenClan war schon aufregend gewesen, dass konnte nicht mal ich bezweifeln, aber es gab doch schon durchaus interessantere Dinge, als eine einfache Versammlung... Außerdem war ich inzwischen schon ziemlich müde geworden und freute mich nur noch auf mein weiches warmes Nest.

--> FlussClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 10:17 pm

"Bis dann, wir sehen uns bestimmt auf der nächsten Versammlung. Wie war das noch, jeden Vollmond?" ich winkte Sonnenpfote zum Abschied einmal mit dem Schwanz zu und wandte mich dann meinen Clankameraden zu. Nach und nach verließen die Katzen der anderen Clans den Platz, nachdem Farnstern verkündet hatte, die Versammlung sei beendet. Es schien nichts Wichtiges mehr zu besprechen zu sein. Ein paar WolkenClan-Katzen hatten sich schon wieder versammelt, ich schlenderte langsam in ihre Richtung und musste gähnen. Es musste spät sein und ich hatte lange nicht geschlafen. aber diese Nacht würde ich kein weiches Nest haben. man sollte meinen, ich wäre das inzwischen bei der Länge der Reise schon gewöhnt, aber das war wohl nicht ganz der Fall. Ich vermisste noch immer die Wäre, die mein altes eigenes Nest in unserem Territorium gehabt hatte...
Nach oben Nach unten
Sonnenpelz

avatar

Rang : Königin (ca. 50 Monde)
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 19.09.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   So Mai 05, 2013 11:17 pm

Unbehagen und böse Vorahnungen kribbelten unter dem sandgelben Pelz der DonnerClankriegerin, als sie ihrem Anführer lauschte. Farnsterns Blicke und seine Worte machten deutlich, dass es nicht vorbei war. Von unuhiger Trauer und Sorge erfüllt senkte sie ihren azurblauen Blick zu Boden und musterte ihre weißen Pfoten. Als Farnstern dann seine Rede endlich beendet hatte und seinen Clan zusammenrief, wollte sich Sonnenpelz von Leopardenherz verabschieden, aber die Getupfte hatte sie bereits verlassen und war ihrem massigen Anführer Richtung FlußClangebiet gefolgt.
Sie schaute kurz etwas verdutzt hinterher, dann erhob sie sich und sah sich nach Kristallpfote um, doch auch sie schien wunderbar alleine klar zu kommen. Sonnenpelz schaute ihr kurz mild nach, dann trottete auch sie hinter her und versuchte, peinlich berührt und ängstlich, jedem Blickkontakt mit einem SchattenClankrieger auszuweichen.

Als sie ihrem Clan durch das verschneite Dickicht des Feuerwaldes folgte, glaubte sie einen seltsamen Geruch in die Nase zu bekommen. Verwirrt blieb sie stehen und schaute sich in der Dunkelheit um. Der Geruch war fremd, jedenfalls glaubte sie dies. Es war ein Geruch wie von einem Streuner - nein, das war nicht wahr.
Es roch nach viel mehr.
Aber sie konnte nicht bestimmen, was dieser sanfte, seltsam unwirkliche Duft zu sagen hatte und im nächsten Moment war der Geruch verschwunden. Fast als wäre es eine zärtliche Illusion gewesen. Aber die Erinnerung klebte so lebendig in ihrem Pelz, als wären es Spinnenweben. Nein, es war keine Illusion gewesen. Der Duft war wirklich in der Nachtluft gewesen. Der Geruch einer Katze.
Verwirrt und in sich gekehrt, eilte Sonnenpelz den anderen Katzen hinterher.

--> DonnerClanlager

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.the-warriorcats-fans.forumieren.com
Glutseele

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.03.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Mo Mai 06, 2013 1:13 am

Ich schreckte leicht aus meinem geistigen Dämmerzustand auf, als meine Schwester mich anstibste. War das gesabbel endlich vorbei? Konnten wir dieses Möchtegern-Clankatzen endlich hinter uns lassen? Ich war ein wenig verstimmt, weil Erzkralle nirgendwo zu finden gewesen war. Auch sonst war die Versammlung reichlich langweilig gewesen, Scheckenstern und Farnstern hatten sich angefunkelt und alle hatten mehr oder weniger brav diesen Wolkenclan abgenickt.
Für mich gab es immernoch keinen Sinn, warum die Katzen extra hierher gekommen sein sollten. "Ohja, mein Nest..." murrte ich.
Ich trabte Eisblume träge hinterher und wedelte Magnolienpfote zu um ihr zu bedeuten, sich auf den Heimweg zu machen. Morgen konnte nur besser werden...hier hatte ich Erzkralle nicht finden können, solte ich bis zur nächsten Versammlung warten? Falls ich überhaupt mitkam? Eigentlich sollte das doch reichen?
Aber es reichte mir nicht, ich wollte es jetzt ergründen, ich war einfach nicht geduldig!
Aber das musste bis morgen warten, erstmal isn Nest, zumal ich dafür alleine sein wollte...selbst eisblume nicht. Mit entschiedenen Schritten kehrte ich nach Hause zurück.

---> Donnerclanlager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Drachenglut

avatar

Rang : Krieger (36 Monde)
Clan : WindClan.
Männlich Anzahl der Beiträge : 156
Anmeldedatum : 11.01.13

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Mo Mai 06, 2013 1:27 am

Farnsterns Bericht war gänzlich uninteressant für Drachenpfote. Der DonnerClan war uninterresant.
Der WindClan teilte ja nicht einmal eine Grenze mit den Waldkatzen und wenn sie sich gern mit dem SchattenClan die Bäuche aufschlitzten, hieß dies nur, dass der WindClan einen guten Vorteil daraus erhalten konnte.
Zumindest wenn Eisstern und Frostschweif die Gelegenheit erfassten.
Der graue Stellvertreter des FlußClans kam überraschenderweise zu ihrer kleinen Gruppe aus Schülern getrottet und störte sie mit überflüssigem Mauzen.
Als hätte Bernsteinpfote so etwas nötig. Starr durchbohrten die stechenden, goldenen Augen Drachenpfotes den großen Kater ohne das irgendeine Emotion darin lag. Fast einer undurchdringlichen Statue gleich, blickte der Farblose zu Steinfell hinauf, unmöglich seine Gedanken zu erraten, ehe er die Worte der Dreibeinigen entgegen nahm. Mit einem ruhigen Zucken seiner Schnurrhaare bedachte er erneut die ältere Schülerin mit diesem intensiven Blick ehe er ebenso kühl erwiderte:"Auch für mich war es interessant, dir zuzuhören. Ich bin mir sicher, dass wir uns wiedersehen."
Er spürte, dass sie seinen Blickkontakt suchte und fing ihren auf, hielt ihn kurz fest - erforschte das Gefühl der seelischen Verwandtschaft - und sah dann zu, wie ihr Blick sich abwandte und zu Borkenstern wanderte.
Drachenpfote erhob sich langsam und blickte, seit langem, so kam es ihm vor, sich um - und schaute in das Gesicht der weißen Minzpfote neben ihm. Ernüchtert starrte er sie an.
Ah, sie gab es ja auch noch.
Die Erschöpfung kribbelte wieder in Drachenpfotes zerkratzten Vorderbeinen, als wollte sie ihn an den anstrengenden Tag erinnern. Es brannte und pochte auf Ruhe, aber er unterdrückte dieses Gefühl entschlossen, mit leicht gesträubten Fell und trat mit einem kurzen, kühlen Blick an die Weiße gewandt, an ihr vorbei, bevor er in der lauten Katzenmenge nach Rosendorn Ausschau hielt. Wenn er seine harte Mentorin nicht finden sollte, konnte er sich genauso gut an die schöne Frostschweif halten oder an seine Anführerin, aber ein undeutliches Gefühl, das schon beinahe an Vertrauen reichte, zog ihn in Rosendorns Nähe. Schließlich war sie es, die sein Leben von nun an bestimmte. Sie war es, die ihn trainierte. Die ihn lehrte, stark zu sein.

[bei Steinfell, Minzpfote, Bernsteinpfote; hält Ausschau nach Rosendorn]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Windkralle

avatar

Rang : Krieger (92 Monde)
Clan : WindClan
Männlich Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Mo Mai 06, 2013 8:14 am

Gerne lauschte Windkralle den nachdenklichen, tiefsinnigen Worten des Graugetigerten und nickte bedächtig, als er geendet hatte.
"Oh ja. Ein Zuhause."
Er blickte zu den Sternen auf und wüschte seinem Bruder eine gute Jagd und bestellte allen einen Gruß, die nun dort zwischen den Sternen wandelten, dann senkte er wieder den Blick und lächelte Frostsplitter entgegen.
"Ich glaube, ich habe soeben in dir einen Freund gefunden, Frostsplitter.", lachte er melodisch, bevor die Rede des jungen DonnerClans seine Aufmerksamkeit auf sich zog.
Farnsterns Worte rochen nach Rachegedanken und ds hieß dann wohl auch für den SchattenClan auf der Hut zu bleiben. Farstern und Scheckenstern beendeten die Versammlung und augenblicklich begann eine rege Aufbruchsstimmung um den großen Felsen herum.
Mit freundlichem Ohrenschnippen verabschiedete sich der erfahrene Kater von Frostsplitter.
"Eine gute Jagd und einen beutereichen nächsten Mond, mein Freund. Wir sehen uns sicher spätestens auf der nächsten Großen Versammlung."
Gerade schien Echostern letzte Worte mit der SchattenClananfüherin zu wechseln und dann auf ihn zuzusteuern und als ihr Blick weicher wurde und sie ihn bat, von der Erkundungstour zu erzählen, schnurrte er beruhigend und meinte zwinkernd: "Wir haben den Ort gefunden, an dem sich Eichhörnchen und Maus gute Nacht sagen."
Deutlich spürte er die knisternde Anspannung in Echosterns Pfoten, weshalb er ihr beschwichtigend und mitfühlend mit dem dünnen Schweif über die Flanke fuhr und nun deutlich ernster, aber zuversichtlich miaute: "Kiefernpelz und ich kamen zunächst an einer Allee gesäumt von roten Felsen und Bäumen entlang und wie es sich nun darstellt, muss dies die Grenze zwischen den Terretorien des DonnerClans und des SchattenClans sein. Während wir der Allee folgten, konnten wir noch das Blut der letzten Schlacht vernehmen. Aber ich glaube, trotzdem wir auf Katzen gestoßen sind, hat uns niemand entdeckt. Schließlich rochen wir ein bergiges, noch von Katzengerüchen unberührtes Stück Wald und dort auch eine längst verlassene Zweibeinerhütte voller Mäuse. Es roch zwar ebenfalls nach Ratten, aber wir haben keine gesehen und obwohl ich mich nicht auskenne, scheinen dort einige Kräuter zu wachsen, die Graufuchs gut gebrauchen kann. Wenn es dir recht ist, würde ich euch sehr gern genau dorthin führen. Der Wald dort ist üppig und wir könnten jagen, bevor wir uns schlafen legen. Sicher sind alle erschöpft und hungrig. Außerdem muss auch Mondsichel endlich etwas vernünftiges zu fressen kriegen."
Er bedachte seine ehemalige Schülerin mit einem mitfühlenden silberblauen Blick, während er geduldig und freundlich schnurrend eine Entscheidung von Echostern abwartete. Auch Flüstersee hatte sich dazu gesellt und schien auf Antwort zu warten.

[erst bei Frostsplitter, schließlich bei Echostern und Flüstersee]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   Mo Mai 06, 2013 4:14 pm

Ich drehte mich um. Zum DonnerClan-Lager zurück?
Schade. Nun gut. "Komm mein silbernes Wunder." hauchte ich Silberpfote ins Ohr und lief Farnstern hinterher.
Im vorbeirennen sah ich mich noch nach Sonnenpfote um, aber sie war nicht da.
Also rannte ich einfach weiter. Immer Richtung

---> DC-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   Mo Mai 06, 2013 7:57 pm

Ich wirbelte herum, als ich hinter mir ein Miauen hörte. Vor mir stand eine schwarze Kätzin, unverkennbar die Heilerin des SchattenClans. Doch ihr Name ... Salbei...blatt? Nein. Sal- Salbei... FEDER! Ha! Ich nickte ihr zur Begrüßung kurz zu und sprach dann: "Danke, Salbeifeder. Ich nehme das Angebot gerne an. Ich wünsche deinem Clan viel ... Glück für die Zukunft." Ich muss zugeben, ich hätte den Weg zum Vulkankrater mit Sicherheit auch alleine geschafft. Das wäre bestimmt keine allzu große Schwierigkeit gewesen. Aber wenn einem eine "feindliche" Clankatze ein höfliches Angebot macht, sollte man es schon der Sympatiepunkte wegen nicht abschlagen.
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 7:46 am

Vertretung für Eisstern:

Mit dem Ende von Farnsterns bericht beendete der DonnerClan-Anführer auch direkt die Große Versammlung. Eisstern war das nur recht, denn es war spät geworden und der vergangene Tag steckte der weißen Kätzin noch in den Knochen. Nach einem letzten Nicken als Abschiedsgruß sprang Eisstern leichtfüßig vom Hochstein. "WindClan, wir brechen auf!", miaute sie laut genug, dass jeder sie hören konnte und stürmte den Abhang hinauf in Richtung des heimatlichen Lagers.

-----------> WindClan-Lager

Frostschweif:
Endlich bequemte sich auch Farnstern dazu, den Bericht über seinen Clan zu halten. Die Weiße musste ein Gähnen unterdrücken. Ihre Gedanken schweiften ab. Vielleicht sollte sie anfangen, sich Gedanken über die Patrouillen am kommenden Morgen zu machen? Die Große Versammlung bedeutete schließlich nicht, dass man diese Aufgaben vernachlässigen durfte. Als der DonnerClan-Anführer die Versammlung als beendet erklärte und die übrigen Stellvertreter sich verabschiedeten, erhob auch Frostschweif sich auf ihre Pfoten. "Dann bis zum nächsten Mal.", miaute die Kriegerin nicht ganz so kühl wie sonst clanfremden Katzen gegenüber und verabschiedete sich mit einem Nicken, bevor die weiße Kriegerin nach ihrer Schülerin Ausschau hielt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abendsonne

avatar

Rang : 2. Anführerin [26 Monde]
Clan : WindClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 11.01.13

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 10:17 am

Nachdem Aschenpfote nicht antwortete, seufzte ich leicht und hob den Blick wieder zu den Anführern. Endlich brachten auch die Letzten ihre Berichte vor und Farnstern beendete die Versammlung. Und ich sah ihm ziemlich enttäuscht nach. Außer der Tatsache, dass der WolkenClan aufgetaucht war, war die Versammlung ziemlich langweilig gewesen. Ich hatte mir mehr Spannung von diesem Treffen erhofft, aber da war wohl meine Fantasie mit mir durchgegangen.
“Komm, gehen wir!“, miaute ich zu meiner Cousine und erhob mich. Genüsslich streckte ich mich und musste ein Gähnen unterdrücken. Dann tapste ich leichtfüßig über die Lichtung zu den anderen WindClan-Katzen, wo ich sehr schnell Frostschweif entdeckte, die sich wohl schon nach mir umsah.
“Ich bin schon da, Frostschweif“, miaute ich und bearbeitete den Boden mit den Pfoten. Mit leuchtenden Augen sah ich Eisstern nach, ehe ich wieder zu meiner Mentorin blickte und den Kopf schief legte. “Gehen wir dann auch?“ Müde blinzelnd sah ich sie an und lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 10:33 am

Frostschweif entdeckte Abendpfote just in dem Moment, als die Schülerin auf sie zukam. "Gut. Möchtest du Kleeblatt und mich morgen zu diesem Busch begleiten? Wir können dann gleich dort bleiben und trainieren.", schlug die 2. Anführerin vor, als Abendpfote bei ihr stand. Anscheinend war die junge Kätzin müde; nach einem so langen Tag kein Wunder, stellte Frostschweif fest. Als Antwort auf die Frage, ob sie dann auch gingen, nickte die Weiße nur und setzte sich in Bewegung. Auch sie selbst war müde und freute sich auf ihr Moosnest im Kriegerbau. Gleichmäßig trabte Frostschweif in Richtung des WindClan-Territoriums, grade so schnell, dass ihre Schülerin mit ihr mithalten konnte.

-----------> WindClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silbermond

avatar

Rang : Kriegerin (19 Monde)
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 3:27 pm

Gelangweilt starrte ich nach oben zum Felsen. Alle Anführer hatten aus ihren Clans berichtet, nur der Bericht von Farnstern fehlte. Warum sprach er denn nicht ?
Nach einer Weile hellte sich auf, als schließlich auch Farnstern seinen Bericht abgab und die versammlung für beendet erklärt worden war. Müde seufzte ich auf. So sehr ich die großen Versammlungen liebte, die hier war irgendwqie ein wenig langweilig gewesen. Zwar war der WolkenClan zurückgekehrt, fand ich zwar schön und gut, aber es war wie immer das gleiche Prozedere. Wir kamen an. Die Anführer berichteteten aus ihren Clans. Ich hatte mal wieder niemanden angesprochen. Und dann gingen wir wieder.
Die Antwort von Goldschilf auf meinen vorherigen Vorschlag, hörte ich schon lange nicht mehr. Als Farnstern dann vom Hochstein sprang und den DonnerClan zusammen rief, setzte ich mich eilig in Bewegung. Ich wollte nur noch schlafen.
Bei meinem Kosenamen musste ich trotz meiner Müdigkeit grinsen. ,, Komm schon mein goldenes Wunder ! Du gehörst ins Nest. " Damit lief ich voran, immernoch in mich hineingrinsend.

tbc : DonnerClan - Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 6:06 pm

Die Versammlung zog an mir vorbei wie eine Frühlingsbrise. Da aber nicht greifbar.
Ich kniff die Augen zusammen. Irgendwie gefiel mir der WolkenClan nicht wirklich. Was wenn sie uns irgendwelche Lügen vor die Pfoten warfen ? Andererseits hatte ich nichts gegen sie in der Pfote. Als die Versammlung beendet war, sprang ich auf und preschte den Katzen hinterher. Schlafen ! Mein einziger Gedanke, der mich noch wachhielt. Ich nahm die Pfoten in die Hand und lief noch schneller als ich eignetlich konnte. Das hatte zur Folge, das ich stolperte. Ich fluchte und obwohl meine Pfote höllisch wehtat, setzte ich noch einen drauf. Bald schon kamen die ersten Bauten des Lagers in Sich und mein Gesicht hellte sich auf.

tbc : DonnerClan - Lager
Nach oben Nach unten
Abendsonne

avatar

Rang : 2. Anführerin [26 Monde]
Clan : WindClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 11.01.13

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 7:03 pm

Ich wandte den Blick wieder zu Frostschweif, als sie mich fragte, ob ich morgen mit ihr und Kleeblatt zu dem Busch gehen wollte, an dessen Beeren Strahlenpfote gestorben war. Kurz trübten sich meine Augen vor Trauer, ehe ich sie schnell abschüttelte und zustimmend nickte. "Gerne, Frostschweif!", miaute ich fröhlich, auch wenn ich sofort ein Gähnen hinten ansetzte.
Kurz blinzelte ich, als die Sicht vor mir kurz verschwamm, ehe ich mich wieder auf meine Mentorin konzentrierte. Ich nickte ihr zu und sprang auf die Pfoten, um ihr den Vulkankrater hinauf zu folgen. Wie ich mich auf mein Nest freute!

tbc: WindClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 7:51 pm

Ich genoß die Versammlung in vollen Zügen. So viele Kazen auf einem Fleck waren ganz neues für mich. Zwar war der SchattenClan gut bestückt, aber dennoch staunte ich. Doch so schnell sie angefangen hatte, so schnell wurde sie beendet. Ich gesellte mich zu den anderen SchattenClan - Katzen, die sich bereit für den Abzug machten. Dann ging es auch schon los. Ich war müde, aber nicht so, dass ich von den pfoten viel. Im Gegenteil. Die frische Nachtluft weckte mich nur noch mehr auf und ich hatte das Gefühl das ich die ganze Beute im SchattenClan - Territorium fangen könnte. Die Betonung lag auf fangen 'könnte'6. Ich war fast noch kein mal außerhalb des Lagers gewesen. Flammenherz hatte sich nicht mal dazu bequemt mir Kampf oder Jagdunterricht zu erteilen. Ich war schon ein klein wenig sauer.
Endlich kam das Lager in Sicht und ich verlangsamte meien Schritte.

tbc : SchattenClan - Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 8:03 pm

Echostern blinzelte Windkralle dankbar zu. Oft war es nur der Einsatz, Eifer und Glaube des Clans, der sie aufrecht erhielt. "Vielen Dank, Windkralle und auch dir danke, Kiefernpelz", schnurrte sie rau. "Lasst uns aufbrechen. Wir werden uns aufteilen, das bedeutet eine Gruppe geht jagen und die andere Gruppe wird sich um das Lager kümmern. Windkralle, du wirst dir zwei Katzen suchen und so viel wie möglich jagen. Kiefernpelz, du und ich werden den restlichen Clan durch das Territorium lotsen" Fest nickte sie den Katzen ihres Clans zu und schnippte schließlich auffordernd mit dem Schweif. "Am besten ist, ihr geht voraus. Wir vertrauen auf euch, Windkralle und Kiefernpelz."
Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 9:00 pm

Ich fühlte mich verstanden, so wie schon lange nicht mehr. Ein wenig hatte ich ein schlechtes Gewissen, immerhin gehörte der sandfarbene Kater zu einem anderen Clan...als er meinte er hätte in mir einen Freund gefunden, wurde das schlechte Gewissen schwerer, aber es wurde von einer Welle der Freude überrollt.
Wie konnte man Windkralle auch als etwas anderes sehen, als einen Freund, zumindest hoffte ich, das wir uns nie als Feinde gegenüber standen, es gab wenig Katzen, denen ich mich so verbunden fühlte und das obwohl ich nur ein einziges Gespräch mit ihm geführt hatte.
Ein wenig pathetisch kam ich mir bei den Gedanken schon vor...ich machte es anderen wahrscheinlkich auch nicht gerade leicht, sich mit mir anzufreunden. "Ich freue mich auch, dich kennengelernt zu haben." miaute ich herzlich lächelnd. "Ich hoffe wir sehen uns, ich würde mich freuen, wenn wir uns wieder unterhalten können." verabschiedete ich mich und suchte bei meinen Clankameraden auf dem Rückweg Anschluss. Diese Versammlung hatte mir ausnehmend gut gefallen und nur langsam erinnerte ich mich daran, dass ich immernoch nicht wusste, wo eigentlich meine Schwester steckte.

---> Schattenclanlager

[verabschiedet sich von Windkralle, folgt Scheckenstern nach Hause]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kleeblatt

avatar

Rang : Heilerin
Clan : WindClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 20.08.11

BeitragThema: Re: Vulkankrater   Di Mai 07, 2013 11:04 pm

Nund waren endlich alle Anführerberichte abgeschlossen und ich war mir nicht sicher, wie ich die ganze Spannenungen zwischen manchen Anführer finden sollte. Salbeifeder verabschiedete sich und ging jemanden suchen, Graufuchs hatte uns schon verlassen, also verabschiedete ich mich noch von Rehsprung, Rosenpfote, Goldblume und natürlich von Mausepfote. Der braunen Schülerin schenkte ich ein besonders herzliches Lächeln, ich freute mich schon auf den Halbmond, wo wir usn wieder treffen würden. An Goldblume gerichtet wiederholte ich nocheinmal mein Angebot "Wenn ihr Kräuter braucht, sagt Bescheid, ich werde sehen, was sich machen lässt." miaute ich mit Nachdruck. Wenn es darum ging Leben zu retten, mussten Heiler zusammenarbeiten, da von war ich überzeugt und fand es einfach angenehm, das zwischen den heilern nicht diese Spannungen vorherrschen mussten.
Langsam begaben sich die Clans auf den Heimweg, wie auch immer der beim Wolkenclan aussehen würde...ich machte mich selbst darn Eisstern zu folgen.

---->Windclan-Lager

[verabschiedet sich von Rehsprung, Rosenpfote, Goldblume und Mausepfote]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vulkankrater   

Nach oben Nach unten
 
Vulkankrater
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 19 ... 35  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Vulkankrater

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Gebirgsumgebung-
Gehe zu: