Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Schrottplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18 ... 33  Weiter
AutorNachricht
Schattenauge
Administratorin
avatar

Rang : ca. 42 Monde alt
Clan : Einzelläuferin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 743
Anmeldedatum : 19.12.12

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Di Apr 02, 2013 12:34 am

Gerade als Schattenauge ihrer Schwester antworten wollte, sah sie in der Ferne den roten Zottelkater zurückkehren. Er hatte irgendeine weitere Katze mitgenommen. Noch jemand verletztes? Sie roch nicht nach Blut. Eine Bekannte?
Sie grüßte distanziert die Fremde und strich Leopardenherz beruhigend mit der Schweifspitze über die Schulter, zum Zeichen, das alles in Ordnung war.
Dankbar nickte sie Cassiel zu, da er die Situation zu verstehen schien und die Fremde in das weiße Monster mitnahm, um ihr und der FlußClankatze mehr Zeit zu geben. Bevor beide Einzelläufer jedoch in der Öffnung des toten Monsters verschwanden, miaute sie noch hinterher: "Es ist vom Falken noch was übrig, falls jemand Hunger hat."
Dann wandte sie sich mit beruhigender Freundlichkeit an Leopardenherz.
"Alles okay. Der große Kater ist Cassiel. Er ist heilkundig, auch wenn er nicht so ist, wie wir es von den Heilerkatzen im Clan kennen. Er war es, der meine Schulterwunde versorgt hat und dafür bin ich ihm und seiner Schülerin, Flamme, dankbar. Ich bin mit ihnen mit gegangen, in der Hoffnung einer besseren... Bleibe. "
Sie überlegte kurz, ob das Wort überhaupt angemessen war. Aber solange sie durch die Wunde noch geschwächt war, war es hier auf dem Schrottplatz wirklich sicherer.
Aufmunternd legte sie ihren Kopf auf die Schulter ihrer Schwester und genoss die Wärme und den Geruch ihres Pelzes.
"Mach dir keine Sorgen. Ich verstehe den SternenClan auch nicht - bei weitem." - sie schnaubte kurz abfällig - " Aber dass du eine zweite Chance bekommen hast, macht mich unheimlich stolz. Sei nicht traurig. Rosenpfote wollte sicher nicht, dass es dich bedrückt, dass sie Heilerin werden möchte."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Di Apr 02, 2013 12:15 pm

Als Cassiel mich zur Seite stubste, ging ich gerne mit ihm. Die Kätzin, mit der sich Schattenauge unterhielt war mir nicht so sympathisch.
Mein Mentor führte mich und dir Fremde Katze zu unserem Unterschlupf.
Als ich dort den Körper einer toten Katze sah, zuckte ich zusammen.
Da fragte Cassiel, ob wir ihm helfen würden, einen Platz zu finden, an dem wir sie begraben könnten.
"Natürlich!", sagte ich, in meinen Augen sammelten sich langsam Tränen an, als ich an den Tod meines Vaters dachte.
Ich schluckte und folgte dann der Fremden, die den Leichnam bereits gepackt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Di Apr 02, 2013 9:20 pm

Dankbar nickte er den beiden Katzen zu. „Bringt sie bitte nach draußen, ein Stück von hier weg in Richtung Sonnenuntergang war eine freie Fläche. Legt sie dort hin, ich werde schauen ob wir graben müssen oder nicht.“. Mit diesen Worten machte er sich auf den Weg nach draußen. Dann überließ er sich seiner Nase. Die unzähligen Gerüche des Monsterfriedhofes schwirrten durch seine Nase und malten ihm ein bizarres Bild aus Flüssen und Strömungen in den Kopf. Doch fand er was er suchte. Mit schnellen Schritten folgte er dem süßlichen und doch beißenden Geruch. Er passierte einige Biegung nach der anderen, doch fand er schließlich die Quelle des Geruchs. Ein kleines Behältnis der Zweibeiner, bestehend aus demselben Material wie die Haut eines Monsters. Auch wenn er mit einem ihrer Verschlüsse versehen war, haftete der Geruch überall daran. Vorsichtig hob er den Behälter an dem angebrachten griff. Aus dem inneren klang das Schwappen einer Flüssigkeit. Dann machte er sich auf den Weg zu der freien Fläche.

Verletzungen:
Tiefe Löcher in der rechten Schulter, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Kratzer an der rechten Flanke, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt

Nach oben Nach unten
Leopardenherz

avatar

Rang : 2. Anführerin (ca. 42 Monde)
Clan : FlussClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Di Apr 02, 2013 10:52 pm

Dankbar aber schüchtern lächelte ich meine Schwester an. Sie schien mich tatsächlich ernst zu nehmen und meine Sorgen nicht als irgendetwas völlig mäusehirniges abzutun. Ich schnurrte und wurde noch ruhiger, als Cassiel, wie sie mir den großen Kater vorgestellt hatte, wieder verschwunden war. Jetzt hatten wir wieder nur uns beide, so, wie es mir immer am besten gefiel.
Ich sah über die riesigen Schrottberge hinüber. Inzwischen war es bereits Abend geworden und die Sonne versank hinter den toten Körpern der Monster. Hier war es unheimlich, wie hielt Schattenauge es hier nur aus? Allmählich begriff ich endlich, was ich da gerade gedacht hatte. Die Sonne ging unter, es wurde Abend. es wurde Abend! Wie hatte ich es nur vergessen können? heute war die große Versammlung und wenn irgendjemand mir folgen würde um herauszufinden, wohin ich verschwunden war... es würde sicher nicht sehr vorteilhaft sein... Aber ich wollte Schattenauge doch auch noch nicht verlassen! Doch es musste sein, wenn Borkenstern nicht herausfinden sollte, dass sie und ich... Schwestern waren.
"Schattenauge, siehst du den Vollmond? heute ist große Versammlung. ich weiß zwar nicht, ob ich überhaupt mit dabei bin, aber wenn irgendeine Katze meiner Spur folgt und mich hier bei dir findet und das dann Borkenstern erfährt... du hast ihn kennen gelernt, er wäre sicher nicht besonders froh darüber." Ich machte eine kurze Pause, denn ich wollte echt nicht schon wieder von ihr weg, einfach so, so schnell. "Ich komme wieder, sobald ich kann!", versprach ich und schnurrte noch einmal zum Abscheid. "Ob mit oder ohne Rosenpfote!"
So schnell ich konnte machte ich mich wieder auf den Weg zum Lager, aber nicht, ohne mich noch ein paar mal zu ihr umzudrehen. Jetzt zu verschwinden... es riss mir fast das Herz!

--> FlussClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenauge
Administratorin
avatar

Rang : ca. 42 Monde alt
Clan : Einzelläuferin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 743
Anmeldedatum : 19.12.12

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Mi Apr 03, 2013 1:46 pm

Mitfühlend nickte Schattenauge. Irgendwie war sie immer die ruhigere von beiden gewesen und das zeigte sich nun auch wieder.
"Dann beeile dich besser.", miaute sie im aufmuntenden Ton, auch wenn die Melancholie des Abschiedes schwer in ihrem Herzen lag.
Mit liebevollen, violetten Augen murmelte sie an Leopardenherz' Seite noch rasch:"Lebe im Clan, Schwester - nicht hier. Auch in deinen Gedanken und denke nicht so oft an mich. Mir geht es schließlich gut."
Dann ließ die schwarzgemusterte Einzelläuferin sie gehen und sah ihr nach, wie ihr gescheckter, eleganter Körper zwischen den von der Abendröte gefärbten Monstertürmen verschwand.
Sie brauchte einen Moment, in welchem sie nur ruhig den Boden beobachtete, um sich zu fassen.
So sehr sie das verlogene Clanleben hasste, so sehr liebte sie ihre Schwester - das Einzige, was ihr an Familie geblieben war.
Ihre Seele fühlte sich an, wie in zwei Hälften geteilt. Weiß und Schwarz. Hass und Sehnsucht.
Und das würde immer so bleiben.
Es war ihr Fluch.
Schattenauge seufzte, dann erhob sie sich und trottete Cassiel nach, der gerade das weiße Monster verlassen hatte und scheinbar irgendwas suchte.
"Kann ich irgendwie helfen?", miaute die Großgewachsene in bewusst diszipliniertem Tonfall.

[bei Cassiel]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosiella

avatar

Rang : Big Mama of the Schrottplatz
Clan : Einzelläuferin (5 Jahre und 126 Sonnenzüge alt)
Weiblich Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Mi Apr 03, 2013 3:59 pm

Ich folgte der Richtung in die Cassiel uns geschickt hatte. Immer dem Horizont entgegen. So folgte ich also dem Sonnenuntergang bis ich einen geeigneten Platz fand. dort nickte ich Flamme zu und wir legten gemeinsam die tote Kätzin ab.
Und jetzt? Sollen wir hier auf Cassiel warten?
Ich sah fragend zu der flammend roten Kätzin, die Cassiel ziemlich ähnlich sah. Ob die beiden wohl verwandt waren?
Kurz durchzuckte mich ein Stich. Noch immer konnte ich nicht ganz loslassen. Er war eben einfach ein liebenswürdiger Kater, da kontnem an es mir ja nicht übel nehmen.
Gerade begann ich eine intensive Fellwäsche, als meine Ohren zuckten. Da kam jemand. Wer es wohl war?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 1:02 pm

Gut, wir waren da.Und was jetzt? Auch die andere Kätzin sah mich fragend an. Ich entschied, das dies der richtige Moment war, um sich vorzustellen und meinte: "Hallo! Ich bin übrigens Flamme. Und Cassiel ist mein Mentor." Erwartungsvoll, was die Fremde wohl darauf ewiedern würde, blickte ich sie an.
Da kam Schattenauge dazu und erkundigte sich, ob sie etwas tun könnte.
Ich seufzte. Es war nicht schön, beim Begräbnis einer Katze dabei zu sein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 2:46 pm

Ich beendete die Mahlzeit. Ich werde mich noch an den Geschmack gewöhnen! Ich blickte
mich in meinem neuen Zuhause um. An einer Stelle sah ich Schattenauge und viele andere Katzen. Nach dem Misstrauen welches sie mir entgegengebracht hatte glaubte ich nicht das die anderen Katzen feindselig waren da Schattenauge sie sonst angegriffen hätte. Ich beschloss zu ihnen zu gehen. Sie rochen nach Streuner. „Hallo.“ miaute ich als ich bei der Katzenmenge ankam.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 3:33 pm

Er nickte Schattenauge als Begrüßung kurz zu. „Nein Danke, aber hierbei werde ich niemand ungeübten in Gefahr bringen“, antwortete er mit vollem Maul auf ihre Frage. „Oh warte, sie dich doch bitte nach trockenem Holz um.“. Er wusste dass sein Vorhaben sehr gefährlich war. Nachher war äußerste Vorsicht gefragt. Aber beim Holz sammeln konnte sie helfen. Vorsichtig trug er das Behältnis auf die freie Fläche, wo bereits die Tote Schrei lag. Rosiella und Flamme warteten schon. Auch eine weitere Fremde war dabei. Er begrüßte sie mit einem kurzen Nicken. Dann stellte er den Behälter langsam auf den verschneiten Boden. Eine Weile sah er sich suchend um. Nicht weit entfernt lehnte ein großes Stück aus Monsterhaut an einem solchen. Die Größe musste stimmen. Er zog das obere Ende zu sich hin so dass die Platte in Richtung der freien Fläche umfiel. Dann zog er Das Stück Monsterhaut mittig auf den Platz. Mit einiger Anstrengung hob er nun die Tote auf die Platte. „Jetzt brauchen wir nur noch Holz.“, Wandte er sich an die versammelten. „Ich bitte euch alle möglichst viel trockenes Holz zu sammeln.“. Dann würde der schwierige Teil kommen.

Verletzungen:
Tiefe Löcher in der rechten Schulter, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Kratzer an der rechten Flanke, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 4:03 pm

Ein roter Kater bat uns alle darum trockenes Holz zu sammeln. Ich hätte schon fast gefragt
wo aber ich dachte mir das er mich nur für dämlich halten würde. Also begab ich mich auf die Suche. Holz und zwar trocken. Ein großes Monster(Wohnwagen) sah vielversprechend aus. So eins hatten doch auch die Zweibeiner von meinem Bruder. Der Gedanke an meinen Bruder nahm mir die Angst und ohne es zu merken war ich auch schon drinnen. Ich blickte mich um. In einer Ecke stand eine Runde platte auf einem Stiel (Tisch). Es war schon etwas ein gekracht und einzelne Holzteile lagen darum verteilt. Ich lief auf eines der Stückchen zu. Ich legte meine eine Pfote auf das Stückchen. Fühlt sich trocken an. Ich sammelte 3 Stückchen, mehr konnte ich nicht tragen. Dann lief ich wieder raus. Auch wenn mein Bruder immer damit zum Abschneider gebracht wurde gefiel mir der Gedanke nicht da drin zu sein. Ich trotte wieder zum roten Kater. Ich legte das Holz vor seine Pfoten. „Hier. Das Holz soll ich mehr holen und wie heist du eigentlich?
Nach oben Nach unten
Rosiella

avatar

Rang : Big Mama of the Schrottplatz
Clan : Einzelläuferin (5 Jahre und 126 Sonnenzüge alt)
Weiblich Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 4:48 pm

Flamme also...
Ich unterbrach meine Fellwäsche und sah der jungen Kätzin in die Augen. Ja Flamme passte zu ihr.
Ihr Fell strahlte geradezu, aber ihre Augen waren es, die Rosiella wirklich beeindruckten. Aus ihnen sprach die Gier nach Wissen, aber andererseits zeigten sie auch, dass die junge Kätzin vom Leben gezeichnet war. Aus ihr würde eine gute Weltenwanderin werden und Rosiella wunderte sich nicht, dass sie die Schülerin von Cassiel war. Sie passten gut zueinander. Aber sah die junge Flamme in Cassiel wirklich nur einen Mentor?
Hmpf...
Sie leckte sich über die Pfote und zog sie über ihre Ohren. Rosiella brauchte einen Moment um ihre Gedanken zu ordnen, ehe sie der flammenfarbenen Kätzin antwortete:
"Mein Name ist Rosiella. Ich komme von weit her und habe mich unterwegs Cassiel angeschlossen, der mir gerade so über den Weg lief."
Rosiella fand mehr müsse sie nicht wissen, immerhin hatte die Kätzin mir auch nicht mehr von sich erzählt.
Sie beugte ihren Kopf um ihr Brustfell zu waschen, als eine rot gestreifte Kätzin auf die kleine Gruppe zukam. Hat Cassiel sich hier einen kleinen Harem angelegt?
Unauffällig haute Rosiella sich die Pfote gegen den Kopf. Und wenn schon. Das ist seine Sache.
Die Rote sah hinab auf den Körper der toten Kätzin und Flamme seufzte. Offensichtlich war das für keine von uns einfach.
Ich kannte die Kätzin nicht, hatte keinerlei Verbindung mit ihr, also warum sollte ich traurig sein? So spielt nun einmal das Leben.
Gerade streckte sie sich über ihre Schulter, um auch dort das Fell zu waschen, da sah sie einen viel zu vertrauten roten Pelz.
"Hey schaut mal da. Cassiel ist wieder da.", schnurrte sie den anderen Damen zu.
Und er brachte seltsame Dinge mit sich, die er auch gleich zu verwenden versuchte.
Er sandte uns aus um trockenes Holz zu suchen.
Was er damit wohl vorhat?
Ebenso wie die anderen beiden machte Rosiella sich auf, Holz zu suchen und schlug sich durch das Unterholz. Mit den Zähnen zog sie an einer Art Gestrüpp und hatte mir - natürlich - einen Dorn in die Zunge geschlagen. Ich fauchte wütend und versuchte ihn mir aus der Zunge zu ziehen. Ziemlich erfolglos. Dann eben nicht, grummelte ich innerlich und zog weiter an dem Gestrüpp.
Der nächste trocken riechende Strauch war ein Haselstrauch und hatte - zum Glück - keine Dornen. Ein einziger reichte schon.
Nach ein paar Minuten hatte Rosiella einen ansehnlichen Haufen von trockenem Gestrüpp gesammelt und bemühte sich einen eher nachgiebigen Ast um das Bündel zu ziehen, um es zu fixieren.
Sie trug das, doch ziemlich schwere Bündel direkt vor Cassiels Pfoten und ließ es dort fallen, ehe sie sich in der Nähe der toten Kätzin abwartend niederließ. Eigentlich wollte Rosiella mit ihrer Fellwäsche fortfahren, blieb aber mit dem Dorn hängen und zuckte zusammen.
Dummer Dorn! Dummes Ding. Ganz toll Rosiella. Ach irgendwie werde ich dieses Ding schon los.
Sie versuchte es immer wieder, bis auch die anderen Katzen kamen um das trockene Holz zu bringen während Cassiel seltsame Vorbereitungen traf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenauge
Administratorin
avatar

Rang : ca. 42 Monde alt
Clan : Einzelläuferin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 743
Anmeldedatum : 19.12.12

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 5:44 pm

Gleichgültig zuckte Schattenauge mit dem Schweif. "Wie du meinst."
Was auch immer Cassiel da tat, sie verstand es nicht. Und sie unterstützte nicht gern Dinge, die sie nicht verstand.
Wollte der alte Zottelkater die Streunerin mit Holz begraben?
Die schwarzgemusterte folgte der unbekannten Kätzin, die mit Cassiel zu ihnen gekommen war mit einem gesunden Abstand und holte, nachdem Flamme sich bekannt gemacht hatte, es nach, sich vor ihr vorzustellen.
"Und mein Name ist Schattenauge.", miaute sie mit dunkler Stimme.
Sie beobachtete, wie die Fremde bereitwillig Holz suchte, obwohl sie ihre kleine Gemeinschaft nicht kannte. Vielleicht kannte sie Cassiel wirklich von früher. Das konnte ja gut möglich sein.
Mit einem Sprung war Schattenauge auf einen Reifen unnatürlich schwarzen Materials geklettert und sah sich um. In all den Trümmern würde sich sicher auch Holz finden.
Ein großer Holzklotz lehnte an zwei halb zerfallenden Monsterleichen, nicht sehr weit entfernt, aber das Ding sah groß und schwer aus und auch noch ziemlich stabil. Seufzend sprang sie wieder hinab und trabte ein wenig auf dem Gelände umher. Der Geruch von Frischbeute ließ sie innehalten. Zwischen seltsamen Behältern herum krabbelnd, suchte eine Maus nach Nahrung.
Behutsam und zielstrebig schlich sich die Großgewachsene an. Violette Augen fixierten den grauen Pelz, während sie leise ihre Krallen ausfuhr. Ein leises erschrecktes Geräusch ließ sie herumfahren.
Anscheinend hatte die Katze namens Rosiella sich gestochen oder sowas in der Art. Stirnrunzelnd starrte Schattenauge auf die Stelle, wo die Maus gewesen war, aber diese war mittlerweile fort.
Schließlich konzentrierte sie sich leicht enttäuscht wieder auf die Holzsuche.
Nach einer Weile kam sie bei Cassiel mit einem langen Holzspat zwischen den Zähnen an und ließ diesen fallen. Sich das Brustfell putzend betrachtete sie den kleinen Holzhaufen.
"Und jetzt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 8:05 pm

Während die anderen Katzen nach Holz suchten, machte sich Cassiel über den Verschluss des Behälters her. Er wusste, dass man in aufdrehen konnte. Wahrscheinlich hatte das mit der Struktur der Kappe zu tun. Doch dieser wollte einfach nicht. Die Ränder waren verkrustet. Offensichtlich hatte sich schon seit ein paar Monden kein Zweibeiner so tief in den Monsterfriedhof verirrt. Er fuhr seine Krallen aus und drückte sie in das spröde Material. Die andere Vorderpfote stellte er auf den Behälter und krallte sich auf dem kalten Metall fest. Schließlich gab der Verschluss nach und Cassiel schaffte es ihn aufzudrehen. Während dessen antwortete er der Fremden. „Mein Name ist Cassiel, und was wir hier schon haben, sollte eigentlich reichen.“. Den letzten Teil sagte er mehr zu allen. „Ok, ich bitte euch alle jetzt mindestens einen Sprung, nein drei Sprünge weit zurückzutreten. Und kommt auf keinen Fall näher, verstanden? Falls noch jemand etwas sagen möchte, letzte Worte oder sowas, dann jetzt.“. Während er abwartete das alle seiner Aufforderung nachkam, überlegte er selbst, ob er noch etwas sagen sollte. Doch wusste er zu wenig über den örtlichen Glauben und wollte es nicht riskieren irgendeine Gottheit oder den „Sternenclan“ zu erzürnen. Er zerkleinerte mit Krallen und Zähnen das Holz soweit es ging und legte dann alles zu der Toten auf das Stück Monsterhaut. Er hob den Kleinen Behälter vorsichtig an, und drehte den Kopf zur Seite, so dass die klare Flüssigkeit auf die Platte laufen konnte. In der leicht gewölbten Platte sammelte sich die Flüssigkeit um die Tote in der Mitte. Er stellte das Behältnis möglichst weit an den Rand des Platzes und vergewisserte sich das es nicht umkippen konnte. Jetzt kam der knifflige Teil. Er legte sich mit dem Oberkörper flach in den Schnee und wälzte sich einen Augenblick bis sich das Fell seiner Vorderbeine vollgesogen hatte. Vorsichtig trat er zu der Toten auf die Platte. Hoffentlich funktioniert das jetzt auch, dachte er sich. Er presste seine ausgefahrenen Krallen so fest er konnte auf die Platte und zog sei dann, neben der Flüssigkeit entlang, darüber. Ein grässliches kreischendes Geräusch war die Belohnung. Doch sonst passierte nichts. Wieder drückte er die krallen auf die Platte und zog sie zurück. Dass selbe Kreischen, doch diesmal stoben ein paar Funken auf. Einige flogen in die Flüssigkeit. Mit einem heißen Zischen entzündete sich diese und hüllte alles was in ihr lag in knisterndes orangenes Feuer. Cassiel machte einen Satz nach hinten und überprüfte schnell ob er sich auch nicht angesengt hatte. Doch anscheinend war ihm nichts passiert. Ein zufriedener Ausdruck trat auf sein Gesicht. Dies war mit Abstand der schnellste Weg zu den Sternen. Und zu denen würde Schrei nun aufsteigen. In kleinen Glühende Funken, die sich in den Nachthimmel empor schwangen.

Verletzungen:
Tiefe Löcher in der rechten Schulter, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Kratzer an der rechten Flanke, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Nach oben Nach unten
Rosiella

avatar

Rang : Big Mama of the Schrottplatz
Clan : Einzelläuferin (5 Jahre und 126 Sonnenzüge alt)
Weiblich Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 9:29 pm

Rosiella konnte nicht anders, als den roten Kater fasziniert anzustarren.
Auf den Gedanken Feuer zu verwenden bin ich gar nicht gekommen.
Rosiella kannte Feuer, denn die Aufrechtgeher, die sie damals gerettet haben, hatten jeden Abend eines auf Deck.
Jetzt sah sie da und erinnerte sich an diese Zeit. Es war keine schöne Zeit, aber mittlerweile kam sie mit diesem Gedanken klar.
Sie lag auf dem harten Boden und hatte ordentlich die Pfoten nebeneinander ausgestreckt und hatte den Kopf darauf gelegt.
Als Cassiel zurücksprang zuckte Rosiella kurz zusammen und biss sich auf die Zunge, in der noch immer der Dorn steckte, auch wenn sie ihn mittlerweile schon gelockert hatte, konnte sie wohl schlecht vor all den anderen Katzen mit der Kralle zwischen ihren Zähnen herum stochern. Vor allem im Angesicht der Toten.
So starrte Rosiella eine Ewigkeit auf den Scheiterhaufen der Toten.
Als nichts als Asche übrig geblieben war stand Rosiella wortlos auf und kehrte zurück auf den Monsterfriedhof und zurück zu dem weißen Monster, das offensichtlich Cassiels Schlafplatz zu sein schien.
Sie überlegte kurz was sie tun sollte und beschloss dann, sich direkte davor nieder zulegen. Und während sie noch versuchte den Dorn loszuwerden, kamen nach und nach zurück. Unter anderem auch Cassiel...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenauge
Administratorin
avatar

Rang : ca. 42 Monde alt
Clan : Einzelläuferin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 743
Anmeldedatum : 19.12.12

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 10:12 pm

Das Treiben hatte Schattenauge mit listig verengten Augen beobachtet, aber als die Schale plötzlich in Flammen aufging, zuckte sie zusammen, fauchte erschrocken und fühlte, wie sich ihr Nackenfell sträubte. Sie hatte gedacht, dass sie die Katze begraben würden, aber der Zottelkater steckte sie einfach in Brand!
Da hätte man sie genauso gut auch in einen Fluß werfen können.
Die Schwarzgemusterte zwang sich zur Ruhe, als sie bemerkte, dass das Feuer nicht auf die Umgebung überging. Doch trotzdem war sie innerlich entsetzt.
Nicht nur, dass sie sich nicht erklären konnte, wie Cassiel das Feuer entfacht hatte oder überhaupt so etwas gefährliches in Betracht zog, denn jedes Junge wusste doch wohl, dass Feuer Leben fraß, es entsetzte sie auch, der toten Katze zuzusehen, wie ihr Fell sich unter den Flammen kräuselte, wie das Feuer ihr Fleisch zerfraß und sich unnachgiebig in ihre Knochen grub, bis nichts mehr von ihr übrig war. Nur Asche...
Innerlich bebend schloss Schattenauge die im flackernden Licht schillernden, violetten Augen. Sie zeigte nicht gerne, wie verletzt sie war. Natürlich, diese Katze war keine Clankatze gewesen. Aber trotzdem - hatte sie sowas verdient gehabt?
Still hob sie den Kopf und folgte den hämisch glühenden Funken im Himmel. Ob sie zum Silbervlies flogen? Ob die Seele dort mit all den anderen Katzen jagen würde?
Ob für einen Streuner das Tor zu den SternenClankatzen überhaupt offen stand?
Und was war mit ihr selbst? Wenn sie starb, würde sie jemals ihre Mutter, ihren Vater, ihren geliebten Bruder wiedersehen? Oder würde sie für immer eine Verstoßene sein?
Tief seufzend senkte sie den Kopf und hoffte, dass nicht alle Schrottplatzkatzen so sein würden. Sie selbst wollte, wenn sie von ihnen gegangen war, nicht in einem sich durch Mark und Bein fressenden Feuer vergehen.
In diesem Moment sehnte sie sich nach Leopardenherz. Nach einem Zuhause, das es für sie nicht mehr gab und einer Vergangenheit, die so nie wieder Realität werden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 11:04 pm

Cassiel blickte noch ein wenig denn Funken hinterher. Dann musterte er die versammelten Katzen. Während Rosiella eher erstaunt wirkte, sah er in Schattenauges Blick blankes Entsetzen. Ja, das waren wahrlich nicht die Bräuche die es hier zulande gab. Langsam trottete er zu ihr hin und setzte sich neben sie. Denn Blick ins Feuer gerichtet sprach er: „Im hohen Norden dieser Welt, hat unser Volk schon vor Generationen den Zweibeinern das Feuer gestohlen. Sie nahmen es an sich um genug Wärme für die Winter zu haben. Ihr Glaube ist ganz ähnlich wie der hiesige. Wenn jemand stirbt, dann steigt die Seele auf zu den Sternen, um über die Lebenden zu wachen. Sie wissen um die Kraft des Feuers und verbrennen ihre Toten wenn es denn möglich ist. Sie gehen davon aus das es der Seele egal ist, was mit dem Körper weiter geschieht. Aber um der Hinterbliebenen Willen, sorgen sie dafür das der Körper nicht den langen Weg der Natur geht und von Maden, Käfern oder anderem Getier gefressen wird. Sie ziehen einen Schlussstrich, verabschieden sich ein für alle Mal.“. Mitfühlend sah er sie an. „Ich persönlich finde diese Art des Abschieds gnädiger. Den Toten ist es gleich, doch den lebenden erspart es die Sorge um die Überreste.“. Das Feuer war mittlerweile herunter gebrannt und ließ nur ein paar Glühende Reste zurück. Cassiel erhob sich, nahm den Griff des Behälters zwischen die Zähne und trottete müde zu dem Monsterwrack. Ein wenig überrascht stellte er fest das Rosiella davor lag. Er lehnte den Behälter an die Flanke der Monsterleiche. „Willst du nicht lieber hineingehen, statt hier draußen im Schnee zu liegen?“, fragte er mit einem schelmischen Grinsen.

Verletzungen:
Tiefe Löcher in der rechten Schulter, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Kratzer an der rechten Flanke, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Nach oben Nach unten
Rosiella

avatar

Rang : Big Mama of the Schrottplatz
Clan : Einzelläuferin (5 Jahre und 126 Sonnenzüge alt)
Weiblich Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 11:20 pm

Rosiella blickte auf, als der rote Kater zu ihr kam und das Gefäß, mit dem er das Feuer entfacht hatte abstellte.
Als sie seine Frage hörte musste sie schnurren und streckte ihm frech die Zunge heraus.
Als ob ich ein kleines Kätzchen wäre, das nicht selbst entscheiden kann, ob sie draußen schlafen kann.
Leider hatte sie den Dorn in ihrer Zunge vergessen und legte deshalb frustriert den Kopf auf die Pfoten.
Zu Cassiel nuschelte sie:
"Hab mir volhin einen Doln in die 'unge gejagt. Wunder dif nift."
Am liebsten hätte sie ihm für dieses Grinsen das Fell über die Ohren gezogen, aber zu ihrem Ärger, gefiel ihr dieses Grinsen und so wandte sie - nun noch mehr frustriert- den Blick von dem roten Kater ab.
Hat er denn nicht irgend ein Kätzchen, mit dem er in seinem Monster kuscheln kann?, fragte sich die braun getigerte Kätzin, ehe sie sich fragte, warum sie so missgelaunt war.
War es die Bestattung der Kätzin? Oder der Dorn in ihrer Zunge? Oder einfach der sinnlose Versuch, den roten Kater zu vergessen? Sie konnte es nicht sagen, aber sie beschloss, wenn sich ihre Laune nicht besserte, würde sie gehen.
Sie fühlte sich sowieso schon überflüssig hier unter all den Kätzinnen und Cassiel. Auch wenn eine kleine Stimem in ihrem Hinterkopf flüsterte, dass es den anderen wohl auch nicht besser ging, und dass sie alle gleich waren.
Als Rosiella den Blick hob, saß Cassiel noch immer vor ihr und sah sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Do Apr 04, 2013 11:53 pm

Nach ihrer Antwort wurde das grinsen nur umso intensiver und Cassiel konnte es gerade so vermieden zu lachen. Eine Weile saß er nur da und beobachtete sie, irgendwie schien sie beschäftigt. Ein ernster Ausdruck lag auf ihrem Gesicht. Ob das an dem Dorn lag. Wieder musste er unwillkürlich Grinsen als ihre Worte wieder durch seinen Kopf geisterten. Wie auf ein Zeichen hin sah sie ihn in diesem Moment an. Und er konnte es nicht mehr an sich halten und brach lachend zusammen. „Verzeih bitte…“ lachen, „aber das klang einfach zu niedlich.“. Weiteres Lachen. Auf dem Rücken blieb er liegen, streckte die Pfoten in die Luft und schaute sie verkehrtherum an, während er versuchte wieder zu Atem zu kommen.

Verletzungen:
Tiefe Löcher in der rechten Schulter, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Kratzer an der rechten Flanke, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Nach oben Nach unten
Rosiella

avatar

Rang : Big Mama of the Schrottplatz
Clan : Einzelläuferin (5 Jahre und 126 Sonnenzüge alt)
Weiblich Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Fr Apr 05, 2013 12:03 am

Vor Entsetzen starrte ich den roten Kater einfach nur an.
Er...lacht....mich aus?
Mit etwas wacherem Verstand fauchte ich jetzt:
"Du lafst mif auf?"
Er lachte noch mehr und trollte sich durch den Schnee, aber ich konnte nicht mehr an mich halten.
Dieser kleine mickrige Wicht wagte es mich auszulachen? Ich hatte für ihn dieses Gestrüpp gesammelt, damit er seine ach so tolle Feuershow abziehen konnte.
Diesem Kater zieh ich die Ohren lang!
Ich war aufgesprungen und hatte mich auf ihn geworfen. Er wehrte sich, natürlich. Und so rollten wir gemeinsam eine Weile durch den Schnee. Doch letztendlich hatte es sich ausgekugelt und er lag auf dem Rücken. Ich hatte meine Hinterpfoten auf seinem Bauch stehen und meine Vorderpfoten links und rechts von seinem Gesicht.
"HAAAH! Daf haft du nun davon mif aufzulafen."
Er sah mich einen Moment ernst an, aber da schlich sich schon wieder dieses Grinsen auf sein Gesicht und ich legte die Ohren noch weiter an. Wehe dem, dass er noch einmal lachen würde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Fr Apr 05, 2013 12:28 am

Eher schlaff wehrte er sich gegen ihre Angriffe. So eine kindliche Balgerei hatte er schon seit Ewigkeiten nicht mehr gehabt. Immer wieder schubsten sie sich gegenseitig um, bis er letztendlich auf dem Rücken liegenblieb und sie sich drohend auf ihm Aufgebaut hatte. Als sie erneut mit Lispelnder Stimme sprach hätte er beinahe wieder angefangen zu lachen, doch beschränkte er sich auf ein amüsiertes Grinsen. Daraufhin legte sie drohend die Ohren an. Einen Moment begnügte er sich noch damit sie nur Anzugrinsen. Dann antwortete er: „Ich habe dich doch nicht ausgelacht, du klingst nur gerade echt witzig.“. Er grinste weiter doch das Lächeln war jetzt eher versöhnlich. „Wie wäre es wenn ich dir helfe diesen Dorn loszuwerden, statt mich weiter mit dir durch den kalten Schnee zu rollen?“, fragte er, in seinem üblich Sarkastisch-freundlichem Ton. Er machte keine Anstalten sich zu befreien sonder blickte ihr nur warm in die Augen.

Verletzungen:
Tiefe Löcher in der rechten Schulter, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Kratzer an der rechten Flanke, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Nach oben Nach unten
Rosiella

avatar

Rang : Big Mama of the Schrottplatz
Clan : Einzelläuferin (5 Jahre und 126 Sonnenzüge alt)
Weiblich Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Fr Apr 05, 2013 12:39 am

Der spielt doch mit mir?!
Bei dem Gedanken zuckten meine Ohren. Am liebsten hätte ich meinen Kopf jetzt gegen eines dieser Monster geschlagen. Ich war auf sein Spiel eingegangen. Ich Trottel.
Gerade wollte ich ihm eine Tirade aus Beschimpfungen entgegenschleudern, da sah ich in seine Augen. Und plötzlich richteten sich meine Ohren wieder auf.
Oh...
Ich war völlig verzaubert. Er sah mich mit einem warmen Blick an, der mich bis zu meiner Schwanzwurzel erschaudern ließ.
Oh..., war immernoch alles was ich denken konnte.
Mit heißen Ohren ließ ich von ihm ab und begann schüchtern meine Pfote zu waschen, was bestimmt auch funktioniert hätte, wäre da nicht dieser Dorn gewesen. Da kamen mir Cassiels Worte wieder in den Sinn. Hmm ich schätze, wenn ich nicht ewig mit diesem Ding in der Zunge herum laufen wollte, musste ich ihm wohl oder übel vertrauen.
Langsam ging ich wieder auf ihn zu, richtete den Blick nach unten, denn ansehen konnte ich ihn gerade nicht.
Ich streckte ihm zögerlich meine Zunge entgegen und kniff die Augen zusammen. Sein Schnurren hallte mir in den Ohren und meine Ohren hörten, gar nicht auf zu zucken. Und was war das für ein Gefühl in der Magengegend? Als wenn 100 kleine Wühlmäuse darin tanzen würden. Oje...dieser Kater würde irgendwann noch einmal mein Untergang sein. So viel war gewiss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Fr Apr 05, 2013 1:03 am

Zuerst dachte er sie würde nach ihm schlagen, zumindest ihrem Ausdruck nach. Doch dann veränderte sich etwas. Ihr Blick wurde unergründlich und mit einem Mal ließ sie von ihm ab. Ein wenig verwirrt von dieser Wendung blieb Cassiel kurz mit dem Rücken im Schnee liegen, bevor er sich ebenfalls aufrichtete. Sie versuchte sich die Pfoten zu lecken, doch war dieser Dorn anscheinend ein zu großes Hindernis. Einen Augenblick war ihm komisch zumute. Hatte er sie irgendwie verletzt? Beim Spiel, oder mit seinen Worten? Er suchte nach passenden Worten, als sie sich umdrehte und, verlegen wie ein junges Kätzchen, auf ihn zukam. Zögernd streckte sie ihm die Zunge heraus, sah allerdings nicht auf. In seinem Bauch breitet sich ein warmes Gefühl aus. Eine Art von Freude und Erfüllung die er lange nicht mehr verspürt hatte. Selbst ein wenig zögernd beugte er sich zu ihr herunter. Dann nahm er, so vorsichtig und sanft wie er konnte, den Dorn zwischen seinen Oberen und Unteren Eckzahn. Während er ihn mit einem kurzen Ruck zog, wurde ihm klar, dass er sich vermutlich niemals selber vergeben konnte sollte er dieser kleinen Katze wehtun. Jetzt wurde ihm auch bewusst dass er die ganze Zeit über unwillkürlich geschnurrt hatte. Er spuckte den Dorn in ein nahes Gebüsch. Den Kopf hielt gesengt und blickte sie, mit dieser Erkenntnis in den Augen, an. Dann schmiegte er sanft seine Wange an ihre und begann wieder zu schnurren.

Verletzungen:
Tiefe Löcher in der rechten Schulter, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Kratzer an der rechten Flanke, Blutung gestillt, mit Kräutern behandelt
Nach oben Nach unten
Rosiella

avatar

Rang : Big Mama of the Schrottplatz
Clan : Einzelläuferin (5 Jahre und 126 Sonnenzüge alt)
Weiblich Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 08.03.13

BeitragThema: Re: Schrottplatz   Fr Apr 05, 2013 1:31 am

Ich quietschte erschrocken auf, als er den dorn rauszog und sah ihm ins Gesicht. Er bemerkte es nicht, denn er schien nachzudenken. Aber es mussten Schöne Gedanken sein, den er schnurrte die ganze zeit über. Ob bewusst oder unbewusst konnte ich nicht sagen.
Unsere kleine kappelei im schnee war lange vergessen. Ich war so dsmit beschäftigt cassiel anzusehen, dass ich kaum spürte wie mein herz immer voller wurde. Es war voll von Zuneigung und. ..und. ..und liebe. Das wurde mir klar. Ich hob gerade meine stimme an, da überraschte mich der rote kater aufs neue. Er rieb schnurrend seine wange an ihrer und sie konnte nicht anders als das schnurren zu erwiedern. Sie hob langsam eine pfote und legte sie auf seine. Ihr schweif strich sanft über seine schulter und ihr herz schien zu explodieren vor Gefühlen.
Das war der Moment indem sie ihr Herz endgültig an den roten Kater cassiel verlor, und sie fühlte sich gut dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Fr Apr 05, 2013 8:04 am

Irritiert blickte ich Cassiel an als er versuchte die Flasche zu öffnen. Was wird das? Auf einmal ging ein Feuer los. Ich zuckte erschrocken zusammen. Aber ich beruhigte mich als
ich feststellte das, das Feuer nur auf der Platte blieb. Ich hörte Cassiels Erklärung zu. Dann war das Feuer aus, ein letzter Funke noch dann war es endgültig vorbei. Ich trottete zurück zu meinem Bau. Ich hörte ein Kampfspiel und danach ein kleiner Schrei. Ich blickte mich um. Der Schrei kam offensichtlich von Rosiella als Cassiel ihr den Dorn rauszog. Ich überlegte: Was kann ich tun?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schrottplatz   Fr Apr 05, 2013 10:37 am

Die Kätzin stellte sich als "Rosiella" vor.
Cassiel befahl uns, Holz zu sammeln, während er einen Behälter mit einer Flüssigkeit zu dem Platz schleppte.
Als er genügend Holz hatte, entfachte er ein Feuer, wessen hohe Flammen die tote Schrei verbrannten.
Zuerst sprang ich vor Überraschung zurück, aber ich beruhigte mich bald.
Da kam Rosiella zu Cassiel, wegen einem Dorn in der Pfote.
Er zog ihn ihr heraus und- berührte ihre Wange zärtlich???!
Das irritierte mich jetzt.
Ich kannte den Later nur als gutmütigen Muffel.
Mit großen Augen schaute ich die beiden an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schrottplatz   

Nach oben Nach unten
 
Schrottplatz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 33Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18 ... 33  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Schrottplatz
» Der Schrottplatz
» Der Schrottplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Gebirgsumgebung-
Gehe zu: