Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Außengrenze DonnerClan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 6:25 pm

Ich reagierte auf die Worte der Kätzin (Eisblume) normal und hob schon ein Bein in die Luft. Die andere Katze (glutseele) meinte auch etwas. Ich hörte kurz zu und hatte dann ein wütendes funkeln in den Augen. Als diese Katze sie auf mich stürtzte fauche ich auf und zog ihr meine pfote mit ausgefahrenen Krallen und den Kopf. Aus Reflex und stand nun angspannt dort. Ich stand nun kurz hinter der Grenze und funkelte die Katzen wütend an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 6:42 pm

Ich hörte dem Gespräch der älteren Katzen zu, und war darüber erstaunt das Glutseele einen angriff startete.
Als die Katze immer noch nicht verschwunden war wurde auch ich allmählich wütend "Jetzt verschwinde doch du Flohsack!" zischte ich zu ihr rüber.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 6:52 pm

Ich bin hinter der Grenze und nichtmehr auf eurem Gebiet also was wollt ihr machen. Ich bin nichtmehr auf eurem Gebiet und kann hierbleiben. fauchte ich nicht mehr allzuruhig zurück. In meinen Augen funkelte Wut und Angriffslustigkeit.
Nach oben Nach unten
Eisstern
Administratorin
avatar

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 7:17 pm

Schweigend betrachtete ich meine Schwester, wie sie auf die Streunerin zulief und ihr die Krallen über die Flanke zog. Sie war ja schon immer stürmisch gewesen, weshalb mich dieser Angriff nicht sonderlich überraschte. Die Reaktion dieser Streunerin aber ging mir langsam auf die Nerven.
"Bleibt, wo ihr seid", zischte ich den beiden Schülerinnen hinter uns zu, ehe ich nun selbst auf die Kätzin zustapfte. Ich blieb erst stehen, als uns nur noch wenige Zentimeter voneinander trennten. "Bist du schwer von Begriff, oder was? Du bist zu nah an unserem Territorium und dadurch eine Bedrohung für uns. Also. zieh. Leine." Ich betonte jedes einzelne Wort, als würde ich es einem kleinen Kitten erklären. Um meine Worte aber noch zu unterstreifen, hob ich die Pfote, fuhr die Krallen aus und scheuerte der Kätzin eine. Die war ja noch blöder als ich gedacht hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 7:21 pm

Ich schlug meine Pfote gegen ihre und fauchte ich trat drei Schritte zurück und meinte dann angriffslustig:Besser so? Ansonsten könntet ihr ja einfach gehen. Meine Augen funkelten Kampflustig und meine Krallen waren ausgefagren.
Nach oben Nach unten
Glutseele

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Sa März 30, 2013 10:54 am

Das kleine Streunerchen versucht sich in einem kleinen angriff, aber mit dem kampf gestern verglichen einfach lächerlich. man merkte einfach das der stinkende Haufen Fuchsdung nicht nur dumm, sondern auch einfach schwach war.
Jetzt auf der anderen Seite unserer Grenze schien ddie hässliche Schwarze immer noch nicht zu verstehen, trotz der Kratzer in ihrer Flanke. "Schaut gut zu und merkt euch, was ihr seht, der Streuner ist zwar kein Vergleich zu einer anderen Clankatze, aber wie ihr sicher erkennt, dafür extrem dumm und unbelehrbar." knurrte ich in Richtung der Schüler, ohne meinen Blick von dem Streuner zu nehmen.
Eisblume versuchte es nochmal, für extrem dumme Streuner verständlich auszudrücken, das lächerliche Vieh verstand aber nichts. Sie schlug sogar nach der Pfote meiner Schwester, das war genug.
Ich preschte wieder vor und sprang. diesmal landete ich auf der Streunerin und bohrte meine scharfen Krallen in ihre Schultern und biss ihr in den Nacken. Nicht so fest, das es tötlich sein konnte, aber scherzhaft tief genug, das sie auch in ein paar Tagen noch was davon hatte. "Verschwinde oder du wirst es bereuen." knurrte ich undeutlich durch das Nackenfell meiner Gegnerin.
Entweder das Vieh verschwand jetzt oder aber ich würde ihr den Bauch aufreißen! Wenn sie unbedngt sterben wollte...


OUT: Gib dir bitte Mühe mit deinen Posts, Anführungszeichen für wörtliche Rede und mehr als 2 Zeilen sind sicher nicht zu viel verlangt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Sa März 30, 2013 10:43 pm

OUT: Gut nur sorry ich musste da weg und wollte noch posten^^

In:
Ich fauchte als dieser Kater sich auf mich stürtzte ich meinte gereizt :" Ich bin nicht unbelehrbar und auch schon gar nicht dumm. Ich habe gerade nur lust ärger zu machen." Ich blickte zu den anderen Katzen blieb jedoch noch kurz liegen da der Kater sehr schwer war. Nach kurzer Zeit war es mir jedoch ärgerlich mich so schwach darzustellen. Sie wussten nichts von mir! Kannten mich nicht! Ich schwang mich auf meinen Rücken und drehte mich zu dem Kater um dem ich nun Nase an Nase da stand und fuhr ihm fauchend mit meinen spitzen Kralle über das Gesicht.
Nach oben Nach unten
Silbermond

avatar

Rang : Kriegerin (19 Monde)
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 410
Anmeldedatum : 07.08.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 31, 2013 12:16 pm

OUT : Es sind alles Kätzinnen !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Glutseele

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 31, 2013 1:05 pm

Laqngsam reichte es, die Stinkende Karrikatur einer katze blökte weiter Nonsens. sie wollte Ärger? sie sah jjetzt schon so erbärmlich udnzerrupft aus, aer gut, sollte sie mehr bekommen. Ich spürte Kratzer auf meiner Wange, aber der Versuch war verglichen mit dem Kampf gegen den Schattenclan, bedeutunglos.
Für die paar Kratzer, hatte mir das dämliche Vieh seinen bauch präsentiert. Gut, die Einladung nahm ich gerne an. Ich riss tiefe Wunden in den weichen Bauch, Fellfetzen flogen in den Schnee und Blut quoll aus den Wunden. Die kätzin war mehr ein blutiger haufen Fleisch als noch ein kazen. Ich schnappte sie an ihremNackenfell und schleppte sie einen der nahen felsen hoch. oben angekomen gab ich ihr einen kleinen schubs und beobachtete, wie sie hilflos auf der anderen seite herunterollte. Ob sie lebend unten ankam, war mir relativ egal, sie sollte mit den wunden nicht mehr so einfach zurück ommen können...falls sie wirklich so dumm war, die lange Strecke, die sie rollte, wieder zurückkommen zu wollen.
ich wandte mich ab und kletterte die Felswand zur Donnerclanseite hinunter und wandte mich an die Schüler "Wie ihr seht, gibt es Streuner, die dumm und arrogant genug sind, zu glauben, sie könnten uns herrausfordern. Zeigt keine gnade, wenn sie nach warnungen nicht verschwinden, es ist eure Aufgabe, dafür zu sorgen, dass sie sich von unseren Grenzen fernhalten." mit der rechten pfoten versuchte ich das Blut an meiner wangenwunde zu entfernen, mit mäßigem Erfolg. "Die streunerin war ein extrem dömliches und schwaches Exemplar, ihr könnte nicht davon ausgehen, das alle so sind. Und lernt aus ihren fehlern, wenn ihr gegen eine überzahl kämpft, holt Verstärkung. Präsentiert eurem Gegner nicht euren Bauch, er ist sehr verletzlich" miaute ich rau udn versuchte mich zu beruhigen. nachdem das adrenalin langsam nachließ, kam de Müdigkeit wieder.
ich drehte mich zu eisblume "Wollen wir dann zurück, ich würde gerne endlich etwas schlafen." miaute ich mit einem ausgiebigen Gähner. Wann hatte ich das letzte Mal geschlafen? Wenn das so weiterging, würde ich 2 ganze Tage durchmachen...


[Narsota rollt aus der Grenzregion des Donnerclans, wo du landest kannst du dir aussuchen, halt nicht nicht mehr hier]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eisstern
Administratorin
avatar

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 31, 2013 1:36 pm

Ich fletschte angriffslustig die Zähne, als diese Streunerin meine Pfote zurückschlug. Sie traf damit genau eine Wunde, die daraufhin wieder aufplatzte. Schmerzvoll verzog ich das Gesicht und wich etwas zurück. Diese Schmerzen jetzt wieder waren einfach zu viel für mich. Ich wollte das allmählich nicht mehr. Ich wollte doch nur noch in mein Nest.
Deshalb überließ ich es nun auch Glutseele, sich um diese verlauste Streunerin zu kümmern. Es faszinierte mich fast, dass meine Schwester noch so viel Kraft hatte, um sie regelrecht auseinander zu nehmen und auf einen kleinen Berg zu schleppen. Mit matten Augen beobachtete ich Glutseele, während sie die Streunerin auf der anderen Seite hinabwarf und schließlich wieder zu uns zurückkam.
Auf ihre Erklärung hin nickte ich zustimmend, ehe ich mich abwandte. Noch einmal setzte ich meine Markierungen an der Grenze und hob dann den Kopf. "Ja, gehen wir. Mir reicht das jetzt", grummelte ich mit lustloser Stimme und trabte davon.

tbc: DonnerClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 31, 2013 3:53 pm

Ich beobachtete den dummen Streuner kann er nicht einfach verschwinden? ich will das Glutseele und Eisblume genug kraft haben um mich und Magnolienpfote zu trainieren! vor Wut bohrte ich die Krallen in die Erde.
Anscheinend schien es Glutseele auch zu reichen.
Gespannt beobachtete ich wie sie den Streuner die Felsen herunterrollte.
Das sie noch so viel Kraft hat!
Glücklich darüber das wir endlich wieder zurückkonnten sprang ich Eisblume hinterher.

DonnerClan Lager ----->
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 31, 2013 4:45 pm

Wieso bin ich nicht so stark wie andere Katzen, verdammt! dachte ich als mir diese Kätzin den Bauch aufschlitzte und mich dann auch noch denn Hang hinab schleuderte. Ich blieb und Bewusstlos liegen und spürte das mein Bauch blutete, wenn mir nicht jemand helfen würde dann wäre es mein Ende.

---->Felsenallee – Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 31, 2013 5:39 pm

Out:
Bannpunkt für Zwei-Satz-Post.
Schreib. Längere. Posts. Bitte~
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 31, 2013 7:27 pm

<------ Schrottplatz

Meine blauen Augen sahen umher und versuchten etwas bekanntes zu finden. Aber ich fand nichts. Nichts hier sah auch nur irgendwie bekannt aus. Eigentlich wusste ich noch nicht einmal wo ich eigentlich war. Ich hatte vergessen. Anscheinend hatte ich wirklich alles vergessen was einst für mich normal sein musste. Ich bekam nicht einmal mit dass ich eine Clangrenze überschritten hatte. Ich kannte die Gerüche ja nicht mehr...
Nach oben Nach unten
Glutseele

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Mo Apr 01, 2013 11:28 am

Meine Pfoten fühlten sich langsam nur noch schwer an...auch meine aufmerksamkeit, im Kampf noch aufgeputscht, wurde langsam dumpf. ich überließ es meiner Schwester die Grenzen zu markieren. Am liebsten hätte ich mich hingesetzt, aber ich wagte s nicht, aus Angst nicht wieder hochzukommen...
Träge folgte ich Eisblume und wedelte kurz mit dem Schweif um meiner Schülerin zu bedeuten zu folgen.

---> DonnerClan-Lager


OUT: Narsota Glutseele lässt dich vom DC Gebiet wegrollen, da kannst du wohl kaum wieder an der Grenze landen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Mo Apr 01, 2013 12:15 pm

Trotz meiner Wut auf Glutseele, bewunderte ich sie. So mit einem Streuner umzugehen, könnte ich nie.Bis jetzt noch nciht. Abern wenn Glutseele sich als tolle Mentorin heraustellen würde, sobald sie geschlafen hatte ? Vielleicht würden wir dann auch besser miteinander auskommen.
Immerhin bestand diese Hoffnung. Aber ich bildete mir ncihts darauf ein. Vielleicht war sie auch noch harscher, wenn sie ausgeschlafen und richtig in Fahrt war. Am Besten, ich würde es nciht drauf ankommen lassen. Angst vor ihr hatte ich keien, doch stand irgendetwas zwischen uns. Immernoch sitzend beobachete ich, wie diese Streunerin den Abhang herunter rollte.
Glutseele hatte Recht. Das war wirklich ein extrem dämliches Exemplar. Gehrosam hörte ich ihr zu, bevor wir wieder ins LAger zurückkehrten.
Das war also mein erter Ausflug aus dem Lager. Sonderlich unterhaltend war er nicht gewesen. Hoffentlich würde sich das noch bessern.

tbc : DonnerClan - Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Mai 12, 2013 4:03 pm

Ich hatte nun schon wieder eine weile hier gesessen, ohne das wirklich etwas interessantes passiert war. Die Katzen die gekommen waren, waren auch wieder gegangen ohne sich um mich zu scheren. Warscheinlich waren sie zu beschäftigt gewesen, mit Streiten wie es den anschein machte. Und da auch hier wieder nichts zu finden war, machte ich mich wieder auf meinen weg, wohin er auch führen mochte.


---------->Schattenfelsen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Mai 12, 2013 8:08 pm

Ich peitschte ungeduldig mit dem Schwanz herum, darauf wartend das mein Vater zurückkommen würde.
Uninteressiert beobachtete ich meine Umgebung und schüttelte mich um wieder wach zu werden.
Der tauende Schnee, nässte meine Pfoten die ich angewiedert schüttelte.
Dann stand ich auf und drehte mich zu meinem Brüdern um.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Mai 12, 2013 8:12 pm

Ich sah Memory an und fragte mich was sie dachte, doch ich fragte nicht. Ihr schwanz peitschte hin und her und langsam wurde auch ich unruhig.
nach einer weile versuchte ich auf andere gedanken zu kommen und zählte bläter (1,2,3,4,5,6,...), doch irgendwann legte ich den Kopf auf die pfoten und schlief ein .
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Mo Mai 13, 2013 5:03 pm

ich schlug die augen auf, eines blau und eins grün
memory`s schweif hatte endlich aufgehört zu zucken und zu peitschen. Ich hob eine pfote hoch und sah den Tropfen zu wie sie mit einem Glucksen auf dem boden aufschlugen. mit von Schnee durchnässten pfoten stand ich vorsichtig auf, um nicht auszurutschen.
mein magen knurrte und ich schlich mich leise davon um beute zu jagen ( wenn ich welche finden könnte). ich tappte weiter aber war darauf bedacht nicht zu weit zu laufen. ich durfte Memory und Ace nicht verlieren. Ich lauschte und hörte etwas knacken. ich presste mich tief an den Boden und meine Pfoten zuckten als sie schon wieder vom eiskalten schneematsch umschlossen wurden. ich ging langsam weiter bis ich ein eichhörnchen sah, das auf dem boden hockte und im boden grub. ich sprintete los. leider eine spur zu laut. denn es bemerkte mich. aber ich hatte glück im unglück denn meine pfote stand dierekt auf seinem schwanz. ein biss ins genick und es war tot. Ich folgte meiner spur im schneematsch zurück zu Memory und Ace und legte das eichhörnchen auf einen halbwegs trockenen größeren ast. Ich lege mich wieder hin und warte bis meine Geschwister aufwachen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Di Mai 14, 2013 4:56 pm

Ich schlug die Augen auf als ich bemerkte das Raven zurück gekommen war.
Sein Magen knurrte und ich roch den Beutegeruch. Ich tappte zu dem einzig trockenen Baumstamm und fand ein Eichhörnchen.
Ich schnappte es mir und kroch zu Raven.
Ich riss das Fell des kleinen Tieres auf und schnippte dem schwarzen Kater mit der Schwanzspitze gegen das Ohr.
Er schlug das blaue Auge an und fixierte mich, biss ein stück aus der Beute heraus und kaute eine Weile bis er schließlich miaute: " Mehr Sehnen als Fleisch."
Ich biss mir auch ein stück heraus und ich bemerkte auch das es sehnig war aber ich hatte hunger....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Di Mai 14, 2013 5:16 pm

" Mehr Sehnen als Fleisch.", stellte ich fest, doch Memory hatte wohl hunger, denn nach kurzer Zeit war alles verputzt.
Mein Magen war zwar nicht gefüllt aber es reichte aus!
Ich sprang auf und rutschte gleich daurauf wieder aus.
bye bye Wärme!
Ich stand nochmal auf dieses mal langsamer.
Ein paar Sekunden lang, überlegte ich was man so alles mit dem tag anstellen konnte.
Jagen, spielen, Mutproben oder warten auf unseren Vater.
ich bin mir sicher er kommt zurück
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Di Mai 14, 2013 5:30 pm

Als ich fertig gegessen hatte, putzte ich mir mein kurzes Tigerfell und sah Raven dabei zu wie er sich eine Beschäftigung suchte „ Spiel doch etwas mit Ace bevor du vor langeweile stirbst„ ich blickte zu meinem Bruder der auch nichts besonderes tat.Um ehrlich zu sein langweilte ich mich auch. Wann kommt endlich unser Vater zurück?.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Mi Mai 15, 2013 9:42 pm

out: Ace ist gar nicht bei euch, der hockt bei seinem Dad ;)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Mi Mai 15, 2013 10:02 pm

ich sah ace an. lange genug um zu wissen das er sich fragte was wir als nächstes anstellen könnten.
Und auch ich hatte langsam Lust etwas anzustellen, aber nicht ohne einen Blick auf Memory zu werfen. Sie sah mich ebenso prüfend an als wollte sie sagen : wie wäre es wenn du wartest anstatt dich einen Abhang herunterzu stürzen
Ich legte die Ohren an.
Der einzige der sich hier irgendwo runterstürzen würde wäre vllt Ace.
Ich verkniff mir aber jeglichen Kommentar, denn ein Augenpaare ,bernsteinfarben musterten mich.
Ich zog mich zürück und spielte eine Weile mit einem Moosball. Biss ich mich dazu entschloss. jagen zu gehen . Eine dicke Wasseratte lief durch den schneematsch, bepackt mit Samen und Beeren. sie hörte mich nicht ,als ich langsam auf sie zuglitt. dabei war ich wie eine scwarze Wolke am blauen Himmel. ich sprang und tötete sie mit einem Biss. ich schlenderte zurück und war zugegeben etwas stolz. Memory und ich drängten uns um die Ratte und die zwei Mäuse die sie gefangen hatten
ich war lange nicht mehr so satt gewesen.
wenn unser Vater bald zurückkehte würde alles perfekt sein
!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   

Nach oben Nach unten
 
Außengrenze DonnerClan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mausefell- DONNERCLAN XD
» Eissturm (w) DonnerClan
» DonnerClan Lager
» Mondherz die Heilerin im Donnerclan
» DonnerClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Grenzgebiete-
Gehe zu: