Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Außengrenze DonnerClan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 10:17 am

Was sollte ich jetzt tun? Die Zweifel waren nun schon sehr gering, was es Beerenpfote anging. Ich hatte also mein ganzes bisheriges Leben eine Lüge gelebt? Warum hatte mich Feuer angelogen? Dieser Verrat zehrte an mir, ließ mir die Luft wegbleiben. ich war am Boden zerstört. "Ja.." sagte ich deshalb nur tonlos. Ich wollte wissen, warum die Streunerin das getan hatte. "Aber warum hat sie mich dann angelogen? " Dieser Satz entfuhr mir ohne dass ich es wollte. Was ist denn so am DonnerClan, dass sie mich anlügen musste? Fragend blickte ich Beerenpfote an, als wüsste er es. aber er konnte es ja auch nicht wissen. "Was soll ich denn jetzt tun?" fragte ich ihn. "und wer ist unser Vater?"

sorry, sehr unkreativ D:
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 10:33 am

Als Seelenjunges fragte, wieso diese Streunerin ihn angelogen hatte, schüttelte ich ratlos den Kopf. "Ich weiß es nicht, Seelenjunges. Da müsstest du sie selbst fragen", erwiderte ich nachdenklich und trat wieder näher an ihn heran. Ich konnte es immer noch nicht glauben, dass hier mein verschollener Bruder vor mir stand. Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass Splitterpfote und ich allein bleiben würden, doch anscheinend hatte der SternenClan etwas anderes mit uns vor. "Was du tun kannst? Komm mit, zurück nach Hause, in den DonnerClan. Farnstern wird dich wieder aufnehmen, und Splitterpfote wird sich freuen, dich wiederzusehen", maunzte ich hoffnungsvoll, zuckte dann aber zusammen. Er fragte nach unserem Vater. Als würde ich etwas wissen. Langsam schüttelte ich den Kopf. "Tut mir Leid, niemand weiß, wer unser Vater ist. Nur Mama wusste es, aber sie hat es niemandem gesagt, und nun ist sie fort...", erklärte ich mit erstickter Stimme.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 10:40 am

Ja, ich würde Feuer so vieles Fragen, wenn ich nur könnte! Sie war Meisterin darin, jemanden in die Irre zu führen, ihre Spuren zu verwischen, zu verschwinden. Ich stampfte mit dem Fuß auf. WARUM WAR SIE ABGEHAUEN? Ich hasste sie dafür. "Nenn mich nicht Seelenjunges. Ich bin kein Junges mehr." Meinte ich dann und sah meinen Bruder bittend an. "Nun heiße ich Seele." Aber wie lange noch? Ich wusste es nicht. Sollte ich zurückkehren? "meinst du, Farnstern würde mcih willkommen heißen? Und .. Splitterpfote auch?" Vielleicht reagierte sie ja nicht so erfreut und wollte mich wieder loswerden? Diese Angst ließ mich nicht mehr ganz los. Andererseits.. was hatte ich schon zu verlieren? "Ich kenne jemanden, der es weiß." sagte ich dann verbittert. Ja, ich war mir ziemlich sicher, dass Feuer es wusste. Sie hatte mich Sohn eines Mörders genannt, also wusste sie wohl, wer mein Vater war. "Feuer."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 10:50 am

Ich verzog das Gesicht, als Seelenjunges meinte, dass ich ihn Seele nennen sollte. Das passte überhaupt nicht, auch wenn er kein Junges mehr war. Nur Streuner hatten solche komischen Namen. "Ist mir egal, ob du nun ein Junges bist oder nicht. Für mich bist du mein Bruder Seelenjunges und dabei bleibe ich", erklärte ich bestimmt und erhob mich dann. "Natürlich wird er dich wieder aufnehmen, du warst ja schließlich auch Mitglied des Clans. Und du bist mein Bruder", maunzte ich energisch und wandte mich ab. Es nervte mich, dass es ihm so wichtig war, wer unser Vater war. Mir war der Kater egal, der uns und Mama einfach sitzen gelassen hatte. "Frag sie doch. Mir ist es doof egal", erklärte ich mit tonloser Stimme und tappte langsam wieder zurück Richtung Rauchschleier.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 10:58 am

Ich zuckte mit den Schultern und blickte zu Boden. "Wenn du meinst..." Also bestimmte dieser Kater, mein eigener Bruder, jetzt sogar schon wie ich hieß. Es gab so viel nachzudenken und ich konnte einfach nicht mehr denken. Nicht nach alldem. Also fügte ich mich. Vorerst. Meine Zweifel verflogen nicht ganz, auch wenn Beerenpfote meinte, dass Farnstern mich aufnehmen würde. Dass ihn anscheinend nicht interessierte, wer unser Vater war, verwunderte mich, doch ich akzeptierte es. Irgendwann würde ich Feuer finden, und dann würde sie es mir sagen müssen. Wenn ich es sonst nicht irgendwie erfuhr. Ich fühlte mich etwas alleingelassen, als Beerenpfote zu der erwachsenen Katze tappte, die ich erst jetzt bemerkte. "Wer.. wer war unsere Mutter? Wo ist sie hin?" fragte ich dann leise, kaum hörbar, ich hatte den Kopf gesenkt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 12:50 pm

Beerenpfote fragte mich, ob es eine Besonderheit beim Jagen im Schnee gab. Kurz überlegte ich. Der Schnas erschwerte das Jagen, da die Beite meist nur noch auf Bäumen oder geschützten Plätzen zu finden war. Andererseits konnte man sich gut in das weiße Zeug hineinkauern, so dass die Beute einen nicht erkennen konte. Doch ehe ich Beerenpfote das irgendwie erklären konnte, wehte der Geruch eines Steuners in unsere Richtung. Mein Schüler ergriff die Initiative und rannte bedrohlich Knurrend zu der Quelle. MeineNackenhaare sträubten sich, denn einen schrecklichen Mimennt lang dachte ich, es wäre der Steuner, der Flockenpfote und mich angegriffen hatte. Aber zum Vorschen kam ein Junges, welches sich zwar mutig Beerenpfote entgegenstellte, aus dessen Augen aber deutlich Angst zu lesen war. Mein Fell glättete sich wieder, als die beiden sich unterhielten. Doch mein Blick blieb wachsam auf die Umgebung gerichtet, aus Furcht, irgendeine Steunerbande hätte den kleinen nur vorgeschickt, um für Ablenkung zu Sorgen. Doch aus den Worten des getigerten war zu entnehmen, dass er allein war. Und als Beerenpfote meinte, seinen verlorenen Bruder in ihm zu erkennen, runzelte ich die Stirn. War es wirklich möglich, dass dies Blattfalls verschwundenes Junge war? Skeptisch legte ich die Ohren an, Und als sie zurück Kähnen, zuckte ich bestimmt mit dem Schweif. Niemand durfte ein Junges im Stich lassen, und dieses hier war allein der Kälte ausgesetzt. Wir müssten es zu Farnstern bringen.
Ich drehte mich um, und folgte dem eisigen Pfad zurück in Richtung des Lagers, achtete aber stetig darauf, dass die beiden Kater mir folgten.
-------------------> DC Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 12:58 pm

Ich warf einen Blick zurück zu Seelenjunges und senkte leicht den Kopf, als ich an Mama dachte. "Unsere Mutter heißt Blattfall. Sie war irgendwie komisch, es schien, als wäre sie nie ganz glücklich. Und eines Tages verschwand sie dann einfach aus dem Lager und war...weg...", erklärte ich knapp und kam dann bei Rauchschleier an. Anscheinend war sie derselbe Meinung, dass wir Seelenjunges erst einmal ins Lager bringen sollten. Ich nickte ihr zu und sah dann wieder meinen Bruder an. "Komm, folge uns!", miaute ich und sprang eilig hinter Rauchschleier her.

tbc: DonnerClan-Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Jan 20, 2013 3:54 pm

Ich sah zu dem Krieger, der wohl Rauchschleier hieß, dann zu meinem.. Bruder Beerenpfote. Ich zuckte mit den Ohren. Unsere Mutter also hatte mich vielleicht wirklich nicht gewollt? Weil sie nie glücklich war? ich beschloss, mich mit diesen Problemen ein andermal zu beschäftigen und sah dann zu den beiden DonnerClan katzen. Sollte ich ihnen folgen? Ja. Ich würde ihnen folgen und dann.. mal sehen. Mir würde schon was einfallen. Langsam trabte ich den beiden hinterher, doch mein Schritt war eher unsicher.

---> Donnerclan LAger
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Sa Feb 16, 2013 4:06 pm

FIRST POST


Ich stakste weiter. Pfotentief im Schnee kämpfte ich gegen die Kälte an. Wind blies mir entgegen, zusammen mit dem Geruch von Kaninchen.
„Shadow? Bist du da irgendwo?“, rief ich in den Wald hinein. Keiner antwortete. Wo mein Bruder bloß steckte? Was hatte er den diesmal angestellt? Hoffentlich hat er auf keine Clankatzen getroffen!
Mir ist es auch einmal passiert. Aber da war ich noch sehr klein. Ja, ein Junges. Ich, Shadow und Minie waren damals, vor langer langer Zeit noch Junge. Wir waren gerade erst geboren, als eine Patrouille uns entdeckte. Ich weiß das noch ganz genau. Auch, wenn wir noch nicht sehen konnten, auch nicht sprechen, erinnerte ich mich. An den Kampf. Sie hatten meine Mutter getötet! Und meinen Vater. Wir drei mussten alleine klarkommen, wären fast gestorben! Alles nur wegen den blutrünstigen, herzlosen Clankatzen! Diese Schande der Katzen! Verboten gehören die, ausgerottet und verstorben!
Ich seufzte. Niemand würde mich verstehen. Niemand, außer meinen zwei Geschwistern: Minie und Shadow. Ich schnurrte. Ohne sie könnte ich mir mein Leben gar nicht vorstellen! Wieder blies mir der Wind entgegen. Es roch nun stärker nach Kaninchen. Ich kniff meine Augen zusammen um etwas sehen zu können zwischen all dem Schnee. Da! Hinten, im Gebüsch bewegte sich etwas! Langsam schlich ich mich voran und kauerte mich nieder. Der Geruch wurde stärker, doch mein eigener wurde vom Schnee bedeckt. Wasser lief mir im Maul zusammen. Meine erste Mahlzeit seit Tagen!
Ich hatte nämlich bei meinen Jagden immer Pech. Entweder der Wind drehte sich und das Tier rennt weg, oder ich war zu langsam und es bemerkte mich.
Nun konzentrierte ich mich ganz auf das Kaninchen. Es hopste ahnungslos durch die Gegend. Mein Pelz, schneebedenkt, war nun klar weiß. Ich war perfekt getarnt!
Eine Pfote vor der anderen setztend kam ich näher. Das Kaninchen hielt inne. Hatte es mich entdeckt? Nein, nur ein Geräusch gehört. Ich entspannte mich wieder. Moment!! Ein Geräusch? Ich drehte mich um. Das Kaninchen floh, doch ich beachtete es gar nicht.
Viel mehr beobachtete ich alles um mich sehr genau. Ich spitzte meine Ohren und lauschte auf jedes noch so kleinste Geräusch. Etwas knackste. Was zum Teufel war das? Ein Dachs? Ich erschrak. Doch dann seufzte ich wieder. Mensch Sun, denk doch nicht so einen Mist! Wenn ein Dachs hier wäre, hättest du ihn schon lange gerochen!
Da Plötzlich sah ich es. In einem Busch weiter vorne tauchten zwei grüne Augen auf. Ich mauzte erschrocken auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Sa Feb 16, 2013 4:09 pm

First Post
Sun heimlich verfolgend schlich ich durch den eisigen Schnee. Ich musste meine Lippen aufeinander pressen, um nicht laut loszulachen. Sie hatte mich noch nicht bemerkt! Und die wollte eine gute Jägerin sein? Pah, das ich nicht lache!
Da roch ich Kaninchen. Tatsächlich, meine Nase irrte sich nicht, weiter vorne hopste ein Kaninchen herum. Sun hatte es auch entdeckt und schlich sich leise an es heran. Ich schleckte meine Oberlippe ab. Das wird ein Leckeres Abendessen! Ich freute mich schon. Aufgeregt und hungrig passte ich nicht mehr auf meine Lautstärke auf und trat auf einen Zweig. Das Kaninchen und Sun hielten Inne. Mist!
Schnell versteckte ich mich hinter einem Nahe legenden Busch. Das Kaninchen war verschwunden und Sun beobachtete den Busch. Hatte sie mich gesehen? Ich lugte aus dem Busch hervor. Meine grünen Augen glänzten. Sie hatte mich gesehen!
Schnell sprang ich aus dem Busch auf Suns Rücken. „Buuuh! Ich bin ein Dachs und werde dich fressen!“, mauzte ich in einer Dachsstimme.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So Feb 17, 2013 4:36 pm

Ich seufzte. "Du dämlcher Fellball! ich derart zu erschrecken!! Und du hast all die Beute verscheucht!!" schnurrte ich und stieß meine Pfote spielerisch gegen seinen Kopf. Ich drehte mich um. Wo war Minie? Sie war gerade eben noch hinter mir. Naja, sie ist wohl jagen. Ich drehte mich zu shadow um. "Und jetzt jagen wir weiter! Ich habe lange nicht mehr gegessen!" befahl ich kühl. Wenn ich Hunger hatte, war ich nicht so genießbar!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Mo Feb 18, 2013 4:34 pm

Ich grinste. Ich wusste, wenn sie Hunger hatte war sie ungenießbar... ich pfiff leise vor mich hin. Dann sagte ich: "Na dann uns los und jagen gehen!" ich machte ihr nach, indem ich mich wie sie vorhin auf den Boden legte und mit meinem Hintern wakelte. "Kein Wunder dass wir nie etwas gescheites zu essen bekommen! Bei deinem Jagdstiel kein Wunder...." seufzte ich teatralisch und schüttelte meinen Kopf. "Dabei habe ich soo hunger!" Ich war einfach so, wollte aus allem einen Spaß entlocken, auch wenn das nicht jeder gleich erkannte. Manche nahmen es ernst was ich sagte... ich hoffe Sun nahm mich gerade nicht ernst! Aber nein, sie kannte mich... schließlich war ich ihr Bruder! ich schnurrte und stand auf. "Nun komm los... ähm warte! Wo ist Minie!" rief ich überrascht. Ich blickte mich suchend um. war sie nicht hier gewesen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Mo März 04, 2013 9:17 pm

In meinem Kopf hatte sich eine gewisse Verwirrung geschlichen als ich meine Pfoten über die Grenze zum DonnerClan setzte, und glaubte meinen Vater zu richen. Aber bald erkannte ich, der Geruch kam nur von einen der unzähligen anderen DonnerClan Katzen. Ich sah mich um, sah jedoch nur Katzen die ich nicht kannte und für die ich mich nicht interessierte. Ich duckte mich in die Schatten, so dass sie mich nicht sahen und schlich an ihnen Vorbei, versuchte mit langsam einen Blick ins DonnerClanlager zu bahnen. Wie meine Mama wohl reagieren würde, wenn sie mich sah? Ob sie mich in den Clan aufnehmen würden? Aber ich wollte nicht in den Clan. Zumindest nicht wirklich. Ich wollte nur wissen ob Papa vielleicht wieder zurück gegangen war....

----> Donnerclan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   So März 24, 2013 5:08 pm

<---Donnerweg

Ich roch hier viele Katzengerüche. War ich hier etwa schon richtig? Ich wusste es nicht jedenfalls ging ich etwas umher. Ich genoss die Kälte und lief noch weiter umher. Ich sah nichts was mich wirklich interresierte. Ich war plötzlich müde und lief weiter umher bis ich einem gemütlichen Platz entdeckte und mich hinlegte. Nach einer kurzen Weile holte mich dann auch der Schlaf ein...

Als ich wieder aufwachte. War mir hier langweilig also ging ich etwas herum.
Nach oben Nach unten
Eisstern
Administratorin
avatar

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 1:08 pm

cf: Felsenallee - Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan

Endlich kam auch die letzte Grenze in Sicht, die wir kontrollieren mussten. Die Außengrenze und wohl liebster Treffpunkt der Streuner. Schon von Weitem roch ich, dass vor Kurzem noch welche ihr Unwesen hier getrieben hatten oder es immer noch taten. Mit gesträubtem Fell blieb ich stehen und fletschte die Zähne. Mit zusammengekniffenen Augen sah ich mich um und blickte dann zu meiner Schwester. "Riechst du das auch? Meiner Meinung nach versteckt sich hier irgendwo ganz in der Nähe ein Streuner", miaute ich und trat näher an die Grenze. Deutlich genug setzte ich meine Markierung und hob dann die Stimme. "Komm raus, du Haufen Krähenfraß! Man riecht dich deutlich!", rief ich angriffslustig und peitschte mit dem Schwanz hin und her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 1:16 pm

<---- Felsenallee-Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan

Langsam ging mir dieses herumgehetze auf die nerven.
Doch was sein muss, musste sein.
Während wir der Grenze immer näher kamen, nahm ich einen weiteren Geruch auf.
Ich hörte den Worten von Eisblume zu und machte mir etwas sorgen.
Wird sie jetzt schon kämpfen können..? ach was rede ich da! Glutseele und Eisblume sind zwei kräftige Kätzinnen!
ich würde mich nicht wirklich in den Kampf einmischen können.
Um ehrlich zu sein hatte ich etwas Angst. Doch trotzdem lief ich etwas umher und hielt ausschau nach dem verstecken Streuner.
Nach oben Nach unten
Glutseele

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 1:48 pm

<--- Felsenallee-Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan

Die Außengrenze, die Patroullie näherte sich endlich dem Ende, aber kaum nahm ich den Gestank wahr, hörte ich auch schon meine Schwester. ich nickte nur und und suchte die Umgebung ab. Wir waren müde, aber es roch nur nach einem Streuner...wir waren immerhin zu zweit, die Schüler konnte man nicht mitzählen und dass nicht nur, weil sie gerade erst ernannt wurden. "In ein paar Monden..." schnaubte ich abfällig als ich an Magnolienpfote vorbei kam, war so eine halbärschige Katze es überhaupt wert, Zeit in ihr Training zu investieren? Wozu wenn sie nicht wollte. "Ihr beide bleibt zurück." wieß ich die beiden Schüler an und schloss zu Eisblume auf, um den verlausten Haufen Fuchsdung, der dumm genug gewesen war hierher zu kommen, niederzu machen. Ich starrte in die Richtung, aus der der Streunergestank kam, entweder kam er her oder wir würden zu ihm kommen...wenn er klug war, nahm er die Pfoten in die Hand und verschwand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 1:56 pm

cf : Felsenallee-Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan

Schon langsam außer Atem kam ich neben Glutseele an. Bei Glutseeles Worten blieb ich stehen, starte ihr aber mit fisteren und interessierten Blick zugleich, nach. Jaja, schanub nur, irgendwann, wenn du mich anständig trainiert hast, wirst du unten liegen., sann ich ihr wütend nach. Was bildete die sich eigentlich ein ?
Was war das nur für ein Geruch ? Er gehörte weder dem Fluss - , noch dem SchattenClan. Aber es roch auch nciht nach, Morr , also auch kein WindClan. Dann blieb nur noch eins übrig. Streuner ! Ein hassserfüllten Fauschen wuchs in meienr Kehle, aberich blieb still, damit mich Glutseele nciht für ein ncoh kindischeres Kätzchen hielt, als sie es schon tat. Was wollte er bloß hier ? Hatte ihm seine Mami nciht beigebracht, dass man an Clan - Grenzen nichts zu suchen hatte ?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 3:39 pm

Ich gab die Suche auf als ich meine Schwester entdeckte "man seid ihr langsam... hast du Streit mit Glutseele?"
fragte ich sie, da ihr stechender Blick auf Glutseele nicht zu übersehen war.
Der Wind wurde etwas stärker, und der Geruch auch. Er kam...von rechts.
Wusste der Streuner nicht das er am liebsten sofort abhauen sollte?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 4:52 pm

Ich roch plötzlich eine kleine Gruppe von Katzen die nach mir riefen. Oh nein... Soll ich mich ihnen stellen oder abhauen? ich dachte nach und ging dann soweit zu ihnen das sie mich genau sehen konnen mich aber nur mit einem rießigen Sprung erreichen konnten. Ich blickte sie neugierrig an und fragte neugierig:"Seid ihr Clankatzen oder Streuner? Ich hatte die worte der einen Katze gehört (Eisblume) jedoch ignorierte ich es... zumindest für den Anfang. Das einzige worauf ich hoffte war das sie mich nicht angriffen da ich alleine war und sie in der Überzahl.
Nach oben Nach unten
Eisstern
Administratorin
avatar

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 5:09 pm

Ich ignorierte das wortlose Gezanke hinter mir zwischen Glutseele und Magnolienpfote. Das ging mich schließlich nichts an. Viel wichtiger war mir momentan eh dieser verlauste Streuner, der sich hier irgendwo rumtrieb. Und er war nahe, das roch ich deutlich, denn sein Gestank überdeckte fast alles.
Kurz darauf tauchte auch schon besagte Kätzin auf. Sie hatte schwarzes Fell und blaue Augen, damit erinnerte sie mich fast an unseren Vater. Aber auch das war nebensächlich. Sie schien gar nicht zu kapieren, was hier passierte. "Frag nicht so dämlich! Wir sind natürlich Clankatzen! Und du befindest dich in gefährlicher Nähe der Grenze. Also verzieh dich von hier, du hast hier nichts zu suchen!", fauchte ich bedrohlich und zeigte meine Zähne. Alles in allem sah ich wahrscheinlich eh schon schrecklich aus, noch immer klebte Blut in meinem Fell.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Glutseele

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 5:15 pm

Die stinkende Streunerin kam in Sicht und bewies ihre Dummheit. Ich überließ Eisblume das Reden, die tatsache, dass das mausehirnzu doff war grenzen zu verstehen und das wir auf unserer seite der grenze doch tatsächlich diejenigen waren, die sie gesetzt hatten...vielleicht konnte der dämliche Flohhaufen nicht riechen?
Ich bleckte die Zähne und machte mich bereit, auf den Gegner zuzustürmen, wenn sie nicht augenblicklich verschwand. ich war ausnahmsweise mal schärfer auf mein Nest als auf einen Kampf, aber wenn nötig...ich würde dafür nachher nur umso besser schlafen. Ich fuhr die Krallen aus und fixierte den Streuner feindselig, meine Körperhaltung ließ keinen Zweifel daran, dass ich kurz davor war anzugreifen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 5:22 pm

Ihr braucht mir nicht feindselig gegenüber sein. Ich bin keine bedrohung für euch. meinte ich ruhig. auch wenn ich genau merkte das mich zwei Katzen angriffslustig anblickten. Ich stand da und lies mir nicht ansehen das ich nicht gerade selbstbewusst bin. Jedoch wusste ich eines, die Streuner aus einer früheren Zeit hatten Recht gehabt hier gab es Clankatzen auch wenn mir der erste Eindruck sehr feindselig herkam.
Nach oben Nach unten
Eisstern
Administratorin
avatar

Rang : Anführerin [39 Monde]
Clan : DonnerClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 524
Anmeldedatum : 15.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 5:48 pm

Ich sah die Streunerin aus zusammengekniffenen Augen an und schnaubte dann abfällig, als sie meinte, sie wäre keine Gefahr für uns. Einschleimen konnte sie sich bei jemand anderes, auf jeden Fall nicht bei mir. "Erzähl das jemand anderem. Du bist viel zu nahe an unserer Grenze, dadurch könntest du in Versuchung, dich auf unser Territorium zu schleichen und unsere Beute stehlen. Also verzieh dich, sonst ziehen wir dir das Fell über die Ohren!", knurrte ich finster. Ich war so schon gereiizt, aber diese Streunerin machte es nur noch schlimmer. Wieso konnte sie nicht einfach verschwinden?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Glutseele

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Donnerclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 13.03.12

BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   Fr März 29, 2013 6:09 pm

Ok das reichte, die Kätzin war nicht nur dumm, sondern auch unverschämt "Du bist offensichtlich zu doff um auf Worte zu reagieren...von einer nicht funktionierenden nase mal ganz abgesehen." knurrte ich abfällig und stürmte los. Das Adrenalin in meinem Körper fegte die Müdigkeit hinfort, auch wenn es nur kurz anhalten würde, ich war voller Energie.
Ich schlug einen Haken und zog meine ausgefahrenen Krallen an der Flanke der schwarzen Streunerin entlang. Hinter ihr kam ich zum Stehen und starrte sie feindselig an...das sollte selbst dieser Haufen Fuchsdung verstanden haben, der frische Blutgeruch hing anregend in der luft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Außengrenze DonnerClan   

Nach oben Nach unten
 
Außengrenze DonnerClan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mausefell- DONNERCLAN XD
» Eissturm (w) DonnerClan
» DonnerClan Lager
» Mondherz die Heilerin im Donnerclan
» DonnerClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Grenzgebiete-
Gehe zu: