Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kleine Oase

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 12:45 pm

<----- Finsterfelsplateau

Der Kater bahnte sich den Weg zu seinen neuen Ziel. Er hat die kleine Oase gewählt, da man hier am besten und leichtesten an Beute rankam und seine Schüler das jagen gefiel. Hier könnten sie auch eine kurze Rast machen, da dieser weite Weg für junge Katzen denoch sehr anstrengend ist und er seine Schützlinge nicht zu Tode laufen wollte. Während er mit großen Sprüngen den kleinen schattigen Teil des SchattenClans erreichte, roch er etwas was ihm ganz und gar nicht gefiel. Sofort blieb er stehen. Angstgeruch. Der Angstgeruch einer Katze, aber es war keine Clankatze, sondern ein Streuner. Ein gefährliches Knurren entkam Habichtsturm und sofort nahm er die Witterung auf. Aber anstatt los zutrampeln, schlich er sich, ohne ein Geräusch zu machen, auf den Busch zu, wo der Angstgeruch am stärksten war. Dicht vor dem Busch blieb er lautos stehen, bevor er durch das Blättergeäst stürtzte und das gefleckte Rückenfell einer Katze zwischen die Zähne bekam. Sofort zehrte Habichtsturm die Streunerin aus dem Busch (Sorry, chrisu ^^) und ließ sie vor sich niederfallen. Mit harten, eiskalten Augen sah er auf sie hinab und baute sich vor ihr auf. "Was hast du hier zu suchen. Du hast hier nichts verloren! Verschwinde, bevor ich das für dich erledige!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 1:30 pm

Oh nein, noch eine Katze. Ein Clankater kam auf mich zu. Er hatte weißes Fell und schnupperte. Bald hatte er meinen Geruch wahrgenommen, wie ich befürhctet hatte, und kam auf mich zu. Er zerrte mich aus dem Busch, ich sträubte mich nciht. Seine eisblauen Augen schienen durch mich hindurchzublicken, dcoh ich fasste mir ein Herz und setzte mich gerade hin. Meine Wunden schmerzten höllisch, Rabenflügel hatte wohl gute Arbeit geleistet. Die Wunde an der Flanke hatte sich entzündet. Ich konnte nicht auf meinen Fuß steigen. Ich richtete mich jedoch auf. "Es tut mir leid, hier eingedrungen zu sein. ICh tat es nicht mit Absicht und wollte auch keine Beute stehlen." sagte ich aufrichtig. "Bitte lass mich gehen, Krieger, denn ich habe dir nichts getan und auch nicht die Absicht, Beute zu stehlen." Hoffend sah ich zu dem Krieger hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 1:37 pm

Habichtsturm behielt jede Bewegung der Kätzin genau im Auge, aber schnell erkannte er, dass sie nicht gefährlich sein konnte. Ihre Wunde ließ es nicht zu, sich großartig hier zu beweisen. Als sie zu ihm sprach hatte er nur eine harte und eiskalte Miene aufgesetzt. Nachdem sie ihn hoffend anblickte kniff er dich Augen zusammen und knurrte. Warum sollte er einer verletzten Katze unnötigen Schaden zuzufügen. "Dieses eine Mal lass ich dich gehen, Streunerin! Aber wenn ich nur den Hauch deines Geruches im SchattenClan-Territorium rieche, gnade dir. Und nun verschwinde mir aus den Augen und wag es ja nicht mich zum Narren zu halten. Ich merke sofort wohin du gehst!" Seine eisblauen Augen waren auf sie fixiert und würde sie nur eine falsche Bewegung machen, würde Habichtsturm reagieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 1:50 pm

"Danke. Mehr wollte ich nicht." Waren denn alle Clankatzen so? Woher stammten die Legenden von edelmütigen Katzen, die den Schwachen halfen und selbstlos waren? Es waren wohl Geschichten. Mehr nicht. Ich stand auf, unter Schmerzen humpelte ich so schnell ich konnte davon. Meine Augen tränten, das Brennen des Beines wurde unerträglich. Ich musste eine Pause einlegen, wollte jedoch nciht, traute mich nicht. So lief ich weiter, stolperte jedoch, knallte mit dme Kopf gegen einen Felsen und wurde bewusstlos. Schwärze umfing mich, verschluckte mich. Ich blieb mitten im SchattenClan territorium liegen. Verletzt, ohnmächtig, hilflos.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 2:12 pm

Pp: Finsterfelsenplateau

Hatte der SternenClan sein Gebet erhört? Nicht weit von Wieselpfote entfernt konnte er seine Freundin Lilienpfote ausmachen. Seine Augen funkelten, doch wurde seine Aufmerksamkeit abgelenkt, als eine verletzte Kätzin zu Boden fiel, ohnmächtig. Vorsichtig ging der Getupfte auf die Kätzin zu und schnupperte an ihr. Sie roch ekelhaft. Er rümpfte seine Nase und schielte zu Habichtfrost, "Sollen wir sie hier liegen lassen, oder sollen wir sie aus dem Terretorium schleifen? Ich denke, es ist nicht unsere Angelegenheit, ob sie stirbt, oder nicht?" Fragte er Habichtsturm mit lauter Stimme.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 2:39 pm

Als die Streunerin in Ohnmacht fiel, trat der Kater einen Schritt näher. Bei der Frage von Wieselpfote sah er ihn von der Seite an, immer noch den Blick auf die Streunerin gerichtet. Natürlich ist es nicht das Problem des SchattenClans, was mit der Kätzin geschieht, doch war der Gedanke, sie sterben zu lassen einfach nur abstoßend. Also holte er tief Luft und strafte seine Schultern. "Wenn sie in unser Territorium eindringt, ja. Aber sie ist nicht im Stande zu überleben. Nicht mit diesen Verletzungen." Dann heftete er seinen Blick auf den jungen Schüler. "Könntest du es hinnehmen, an den Tot einer anderen Katze beteiligt zu sein, obwohl man ihr helfen könnte? Ein Krieger zu sein, heißt stark und treu für seinen Clan zu sein, nicht kaltherzig und brutal." Er wusste nicht, ob der Schüler verstand, also fuhr er fort. "Was mit ihr passieren sollte, oder nicht, wird Scheckenstern entscheiden." Er musste die Streunerin hier weg bringen, aber er konnte die Schüler nicht alleine lassen. Schnell blickte er sich um und sah Sturmblüte. Mit einem Sprung war er bei ihr und neigte kurz vor ihr den Kopf. "Sturmblüte, könntest du die Schüler für eine Weile beaufsichtigen? Ich werde mich beeilen, so schnell wie möglich wieder her zukommen." Eindringlich starrte Habichtsturm die Kriegerin an und wartete auf ihre Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 2:58 pm

Wieselpfote senkte seinen Blick. Natürlich hatte der Kater recht. Was hatte der Getupfte sich nur dabei gedacht? Eindringlich musterte er die Gescheckte, "Ich werde dich begleiten, Habichtsturm! Ich werde dir helfen, sie in das Lager zu tragen!" sagte der Schüler, wobei er versuchte, Habichtsturm ebenwürdig zu stehen, und seine Schulter zu straffen. "Ich werde Scheckenstern davon erzählen!" Fügte er hinzu, wobei ein Schimmer der Bitte in seinen Augen aufglimmerte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 3:19 pm

Ehe Sturmblüte antworten konnte, tauchten zuerst Habichtsturm und kurz darauf eine fremde Kätzin auf, die mehr tot als lebendig aussah. "Sturmblüte! Sturmblüte, da ist ein Eindringling!", fauchte sie eindringlich und sträubte das Nackenfell. Habichtsturm schien sich bereits um die bunt Gemusterte zu kümmern und bewundernd stellte Lilienpfote die Ohren auf. Es schien auch gewirkt zu haben, denn die Kätzin wollte sich aus dem Staub machen. Doch kaum war sie einige Schritte gelaufen, stolperte sie über ihre eigenen Pfoten und schlug sich selbst K.O. Was für ein geschicktes Weibsbild... gurrte Lilienpfote. Erfreut sprang sie auf, als Wieselpfote hinter Habichtsturm erschien. Nach dem Worttausch konnte sie weder dem einen noch dem anderen zustimmen. Sie unterstützte Wieselpfotes Meinung, dass sie die Kätzin nichts anging, aber andererseits wollte auch sie nicht unbedingt für einen Tod verantwortlich sein. Trotzdem schrieb das Gesetz der Krieger nur Hilfeleistungen bei Jungen vor... Schwierige Situation. Habichtsturm schien sich entschieden zu haben, denn er rauschte an Lilienpfote vorbei, um mit Sturmblüte zu sprechen. Die Weiße nutzte das aus, um mit ein paar Sätzen neben Wieselpfote zu landen. "Hey", maunzte sie sanft und stupste ihn an. "Wie läuft das Training?"
Nach oben Nach unten
Sturmblüte

avatar

Rang : Kriegerin [79 Monde]
Clan : SchattenClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 5:34 pm

Ich wollte Lilienpfote gerade antworten, als auch ich einen unbekannten Duft wahrnahm. Da tauchte auch Habichtsturm mit einigen Schülern auf und entdeckte die Streunerin. Diese kippte sofort um und war nun bewusstlos. Ich seufzte und sah zu Habichtsturm, der mich bat, auf die Schüler Acht zu geben und mich eindringlich ansah. "Ja, schon gut, ich werde auf die Horde aufpassen. Schau du zu, dass du diese verlauste Streunerin hier wegbringst", erwiderte ich etwas gereizt. Was hatte es Habichtsturm denn so wichtig, dass er mich so eindringlich musterte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 8:26 pm

Habichtsturm sah zu dem Schüler, der neben ihn getreten war an und nickte nun mit wenigem angespannten Gesichtsausdruck. "Wenn du bereit bist, gehen wir los." Danach blickte er wieder Sturmblüte an und verzog keine Miene, als diese etwas gereizt antwortete und neigte nur schnell den Kopf. "Danke Sturmblüte, das werde ich wieder gut machen." Mit diesen Worten schritt Habichtsturm wieder zu der am Boden liegenden Streunerin und packte sie am Rückenfell. Mit dem Schweif gab er Wieselpfote ein Zeichen. Zwar wusste er, wie gerne der Kater seine Freundin Lilienpfote hatte, aber nun war leider nicht die Zeit für einen kurzen Smaltalk.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 8:33 pm

Wieselpfote sah kurz zu Lilienpfote und stubste sie an, "Ich habe eine Krähe gefangen, meine erste Beute! Wir teilen sie uns nachher, okay?" Er schmunzelte und schnipste der Schülerin gegen das Ohr, "Wir sehen uns!" Fügte er hinzu, lief zu der Streunerin und packte sie weniger sanft am Schweif, "Wir können." Nuschelte er durch das ekelhafte Fell hindruch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Fr Mai 18, 2012 8:54 pm

<--------Trockenebene

Ich hatte fie ganze Zeit auf dir Geräusche um mich herum gehorcht.Und als ich dir Oase erreicht hatte,schlug mir der Geruch einer Streunerin entgegen.Ich beobachtete Habichtsturm genau,der mit seiner Autorität beeidruckte er jede Katze die es gab.Ein lächeln voller Stolz ihn meinen Mentor nennen zu dürfen schlich sich auf mein Gesicht.Aber es verschwand plötzlich als Habichtsturm Wieselpfote auswählte um dir Streunerin zurückzu bringen.Und er sollte sogar Scheckenstern davon berichten!!Mein Herz verkrampfte sich und ich setzte mich in einiger Entfernung auf den Boden.
Waren Pilzpfote und ich so schlecht?Hatten wir es nicht verdient,an diesem Auftrag teilzuhaben?
Ich wusste wo das Problem war.Ich war zu schlecht.Mich schien der Krieger sowiso nicht zu mögen.....Einen schmächtigen Kerl,der geen niemanden eine Chance hat.Ich schwieg und sagte gar nichts.Ich konnte nichts daran ändern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 10:20 am

<----------------- Finsterplateau

Ich sah zurück zu Flammenpfote, der hinter mir ankam und wartete, bis er neben mir stand. Ich hatte die Streunerin gesehen, wie sie umgefallen ist und das Wortspiel zwischen Wieselpfote und Habichtsturm. Ich war ganz eindeutig Habichtsturms Meinung. Wie kann man nur so kalt sein?!, fragte ich mich mit einem Kopfschütteln in Wieselpfotes Richtung. Außerdem versuchte er ständig, sich bei Habichtsturm beliebt zu machen. "Schleimer!", murmelte ich angewidert und deutete auf Wieselpfote. "Aber ich hab keinen Bock, dass wir uns hier als faul unbeliebt machen. Also, ich geh jetzt mit ins Geschehen dahinten, kommst du?" Ohne aus eine Antwort zu warten, stolzierte ich auf die anderen zu. "Kann ich auch irgendwie helfen?", fragte ich mit freundlicher Stimme. Ich glaubte nicht, dass noch etwas getan werden musste, aber Fragen kann ja nie schaden. Und wenn sich Wieselpfote einschleimen konnte, dann konnte ich das auch!


Zuletzt von Pilzpfote am Sa Mai 19, 2012 9:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 10:44 am

Als Wieselpfote mitanpackte, wollte Habichtsturm losgehen, aber da fiel sein Blick auf seinen Schüler. Seine Ohren zuckten und er konnte fast die Gedanken von Flammenpfote in seinem Kopf hören. Zu seiner Bestätigung kam nun Pilzpfote auf ihn zugehüpft und fragte ihn, wo sie noch helfen könnten. Habichtsturm hatte nun zwei Möglichkeiten. Die Erste wäre die Schüler bei Sturmblüte zu lassen und allein mit Wieselpfote ins Lager zurückkehren und den Ärger von den zwei Schülern auf sich zu ziehen. Oder er könnte ihnen erlauben, vorzulaufen und Scheckenstern davon in Kenntnis setzten, was auf sie zukommt.
Ein leichter Ärger stieg in ihm auf. Die Streunerin könnte jeden Moment an ihren Verletztungen sterben und er hatte keine Zeit mit den Schülern zu diskutierten. Kurz ließ er die Streunerin wieder zu Boden und sah die Beiden an. "Also gut, Flammenpfote & Pilzpfote. Ihr beide werdet loslaufen und Scheckenstern berichten. Beeilt euch und seid vorsichtig!" Er sah zwischen den beiden hin und her. Hoffendlich passen sie auf...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 11:25 am

Wieselpfote funkelte Pilzpfote an. Seine Augen strahlten vor Hass in diesem Moment, "Hauskätzchen und Streuner..." Zischte er angewiedert, "Kein Wunder, das ihr beide euch gut versteht..." Fügte er hinzu, gab ein abfälliges Schnauben von sich, und packte die Streunerin erneut am Schweif. Konnten sie nicht endlich los? Er wollte weiter mit dem Training machen und hatte ehrlich gesagt keine Lust eine verlauste Streunerin zu schleppen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 12:03 pm

Ich schaute überrascht auf,als Habichtsturm auch uns für den Aiftrag einsetzte.Ich grinste Pilzjunges an und meine Augen leuchteten auf.,,Los schnell!"rief ich und stubste sie an.Und dann rannte ich los.
Laufen konnte man wirklich,wenn man so klein war wie ich.Ich war so schnell wie der Wind,hatte mama damals immer gesagt.Ich sauste an meinem Mentor vorbei,rief dabei noch ein schüchternes ,,Danke!"und legte noch mehr an gesvhwindigkeit zu.Ich wollte meinen Mentor nicht enttäuschen.Wann sollte sivh wohl sonst nochmal die gelegenheit bieten,ihn atolz zumachen?Ich wusste selber,dass ich eine Niete war.Wieselpfotes neidische Worte ignorierte ich einfach.Und Pilzpfote würde sich auch nicht davon beeindrucken lassen.Ich setzte über einrn Baumstamm hinweg und prescjte ûber steine hinweg,immer mit der Nase im wind um dem Geruch meines Clans folgen zu können.

------->SchattenClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 12:42 pm

Bevor ich mit Flammenpfote davonrennen konnte, sagte ich leise zu Wieselpfote in einem ruhigen Ton:"Wieselpfote, eigtl. dachte ich ja, dass du schon ein gaaanz starker und großer Schüler bist. Aber seine Eifersucht wegen einer so unnötigen Sache so eindeutig zu zeigen, ist wirklich armselig. Du tust mir echt leid." Und damit rannte ich hinter Flammenpfote her. Etwas Gutes hatte meine fast reinrassige Herkunft ja. Siamkatzen haben sehr lange Beine. Ein echter Vorteil, wenn es darum geht, dass man schnell rennen soll. Im Nu hatte ich Flammenpfotes rotes Fell in meinem Blickfeld und legte nochmal zu, damit ich neben ihm rennen konnte. Wenn jeder Tag so spannend wird, dann wird mir sogar Schattenläufers Launen nicht zu schaffen machen!, dachte ich optimistisch.

--------------------> SchattenClan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 8:20 pm

Die Streitereien zwischen den Schülern überhörte der Krieger gekonnt und blickte seinen Schüler nach, als dieser in einen höllentempo davonraste. Sofort hob er wieder die Streunerin im Nackenfell, nickte Wieselpfote auf Komando zu und began die Kätzin ins Lager zu tragen.

----> SchattenClan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 8:29 pm

"Eifersüchtig?" Wisperte der Getupfte und schnaufte, "Wer hat mich eben noch ein Mal Schleimer genannt, als ich lediglich helfen wollte? Meinen Fehler eingesehen habe?" Rief er ihr gefaucht nach, zuckte abfällig mit dem Schweif und hob die Streunerin angewiedert auf. Nun, dann Mal los. Seufzte er gedanklich und folgte dem Krieger.

Tbc:
SchattenClan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 9:12 pm

OUT: Wiesel, musst du unbedingt so tun, als könntest du ALLES hören? vorallem, wenn du dich gerade unterhältst? aber ist jetzt auch egal
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 9:27 pm

(Out: Wenn mir danach ist, ja.)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 9:32 pm

OUT: SUPER! in zukunft flüster ich nur noch Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   Sa Mai 19, 2012 10:23 pm

(Out: Tu, was du nicht lassen kannst.)
Nach oben Nach unten
Sturmblüte

avatar

Rang : Kriegerin [79 Monde]
Clan : SchattenClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: Re: Kleine Oase   So Mai 20, 2012 2:12 pm

Ich sah dem ganzen Haufen nach und verdrehte leicht die Augen. "Zuerst sagen, ich soll auf die Schüler aufpassen, und dann schickt er sie doch alle zurück ins Lager. Sehr schlau, Habichtsturm", murrte ich und schüttelte den Kopf über diese Logik. Schließlich wandte ich mich wieder seufzend an Lilienpfote. "So, nachdem wir wieder Ruhe haben: zurück zum Training. Wie du schon ganz richtig bemerkt hast, sind hier nicht nur Mäuse, sondern auch Vögel unterwegs. Und wäre der Nieselregen nicht so dicht, könntest du dort hinten sogar die Bäume sehen. Doch gerade das zeichnet uns SchattenClan-Katzen aus: Wir können selbst bei schlechter Sicht perfekt jagen, egal ob im Dunkeln oder bei Nebel oder Nieselregen. Das wirst du schon bald bemerken", erklärte ich der weißen Kätzin und sah sie dann auffordernd an. "Zeig mir mal, wie du dich anschleichen würdest."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Kleine Oase   So Mai 20, 2012 4:53 pm

Pp: SchattenClan

"Ich schwöre, diese verlausten Mistkatzen zerpflück ich noch in der Luft." Knurrte er und schleuderte einen Stein weg. Wie konnten Pilzpfote und Flammepfote sich Schüler nennen? Sie waren Hauskätzchen, Streuner. Scheckenstern hatte bewiesen, das sie mehr als eine Streunerin war. Sie war eine würdige Anführerin. Aber diese Dreckskatzen? Niemals würde aus ihnen gute Krieger werden. Lustlos schlurfte der Kater auf Sturmblüte zu, "Dürfte ich das Training vielleicht mit euch fortsetzen, bitte?" Bat er die Graue, "Ich möchte ungern weiter mit Pilzpfote und Flammenpfote trainieren." Fügte er seinen Grund hinzu.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kleine Oase   

Nach oben Nach unten
 
Kleine Oase
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» kleine schritte
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» Nala - meine süße, kleine Löwin ^^
» Deutscher Bundestag Drucksache 18/1444 18. Wahlperiode 15.05.2014 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping, Fraktion DIE LINKE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Rotfelsen: SchattenClan-
Gehe zu: