Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wassermühle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 12:32 pm

Rehpfote verzog ein wenig sein Gesicht, hörte Aschenflamme aufmerksam zu. Sein Herz schlug wild gegen seine Brust. Er hatte Angst, es würde aus der Brust springen. Er keuchte, nachdem Aschenflamme geendet hatte. Seine großen ugen, welche er von Wort zu Wort aufgerissen hatte, waren auf den Rücken des Aschengrauen gerichtet. Ohne auch nur ein Wort zu verschwenden, neigte er seinen Kopf, "Danke für das große Lob, Aschenflamme!" Sagte er laut genug, das der Kater es hören konnte. Beinahe hätte er eine Träne verloren. Aber auch nur beinahe. Er ist so von mir überzeugt? Fragte sich Rehpfote, wobei sein Unterkiefer zitterte, Das ist das erste Mal. Das erste Mal, das jemand stolz auf mich ist, und es mir offen sagt! Nun schlich sich doch eine kleine Träne aus dem Auge des Katers die Wange hinunter. Ruckartig sah er auf, grinste breit, "Danke -, Vielen Dank! Eine Entschuldigung ist nicht nötig!" Fügte er hinzu, doch insgeheim wurmte ihn eine Frage, Warum hat er so geguckt? Hatte er damals einen nicht wirklich guten Mentor? Einen eiskalten Mentor? Oder steckt da doch was Anderes hinter... Er schüttelte seinen Kopf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 12:37 pm

Rußpfote wurde langweilig. Der Feuerfellball kam einfach nicht.
Sie ging ein wenig umher. Der Geruch von einem Vogel stieß ihr in die Nase. Sie folgte ihm udn wollte den Vogel angreifen, doch... Sie war nahe am Ufer und konnte ihr Gleichgewicht nicht halten. Daraufhin fiel sie ins Wasser udn drohte zu ertrinken. Sie konnte nicht schwimmen...der Fellball hatte es ihr noch nicht beigebracht...
Sie schrie laut und verzweifelt. Jeder hätte geschriene.
Panisch wurde sie immerwieder durch Wellen die sie auslöste runtergedrügt. sie merkte wie ihre Kraft schwand...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 12:53 pm

"Moment-" Rehpfote brach ab. Hatte dort nicht eben Rußpfote geschrien? Rehpfote drehte sich ruckartig um. Tatsächlich. Dieser Fellball war in das Wasser gefallen. Ohne über die Folgen nachzudenken, preschte das Reh los, seine Pfoten trugen ihn blitzschnell über die Oberfläche. Er sprang ab, und landete mit einem Platscher im Wasser. Auch wenn er nicht schwimmen konnte, tat er es aus instinkt. Er paddelte mit seinen Pfoten auf Rußpfote zu. Wasser drang in seine Lungen, laut musste er husten. Doch Rußpfote erblickte er nicht. Tief holte der Kater Luft, presste mehr Wasser in seine Lungen und tauchte unter. Dort - Dort war sie. Er tauchte tiefer, spührte wie das Wasser in seine Nasenlöcher drang. Endlich - Er hatte sie erreicht, packte sie am Nackenfell und zog sich zur Oberfläche. Tief holte er Luft, hustete und versuchte zum Land zu gelangen. Es gelang ihm, mehr als schwer, seine Pfoten in das Gras zu schlagen. "Warte - Ich hol dich raus!" Rief er und zog sich mit Rußpfote aus dem Wasser hinaus. "Ha..Ha.." Schwer keuchte er, als er endlich wieder Land unter den Pfoten hatte. Er ließ Rußpfote los, und ließ sich auf das Gras fallen, "Du dummer- Dummer Fellball! Pass doch besser auf!" Presste er hervor und atmete schwer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 12:57 pm

Rußpfote wurde aus dem Wasser gezogen und auf die Wiese gelegt.
Sofort hustete sie stark. Sie konnte nur verschwommen sehen, erkannte jedoch die Umrisse von Rehpfote. Hatte er sie aus dem Wasser gezogen?
,,Re-Rehpfote? bist du das?" fragte sie udn hustete erneut. Sie lag auf der Seite, mit dem Kopf zu Rehpfote gewand. Sie hatte die Augen offen, und doch sah sie fast nichts. Sie hatte viel kraft verloren und blutete ein wenig an der Pfote. Doch vom Schmerz spürrte sie nichts.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:01 pm

Ich hörte, das am Ufer etwas los war. Mit schnellem Schritte lief ich auf Rehpfote und Rußpfote zu. Beide sahen sehr erschöpft aus. "Was habt ihr vor gehabt? Ihr hättet ertrinken können, ist euch das bewusst?", sagte ich mit bebender Stimme. "Ich muss umbedingt euren Mentoren sagen, sie sollen euch das schwimmen bei bringen". Beide schauten verlegen auf die Seite. Ich wollte eigentlich nur etwas jagen, nachdem ich geschlafen hatte. Und nun muss ich sowas sehen...... "Das ihr mir das bloß nicht mehr ohne Begleitung macht", schnurrte ich. "Trotzdem muss ich sagen, Rehpfote, du hast schnell und richtig gehandelt. Du kannst stolz auf dich sein."


Zuletzt von Seerose am Di Mai 29, 2012 1:10 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:03 pm

OUT: See, bitte editiere den Beitrag. Ich glaube, beide haben nicht vor, ohne die Mentoren ins Lager zurückzukehren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:06 pm

"N-Ne ich tu nur so..." Brummte er zu Rußpfote hinüber und legte sich auf den Bauch. Vielleicht würde so das Wasser aus seine Lungen kommen. Aus Instinkt würgte er und tatsächlich fanden Liter Wasser ihren Weg hinaus. Rehpfote hustete sich die Seele aus dem Leib, bis er der Meinung war, das all das Wasser draußen war. Aschenflamme bringt mich um, Ja. Ja - Er wird mich umrbingen. Stellte er verbittert fest. Er hatte gehandelt, ohne die Einverständnis von Aschenflamme. Aber hätte er nicht gehandelt, wehre Rußpfote vielleicht ertrunken. Rußpfote war eine der wenigen Katzen, welchen Rehpfote anfing zu vertrauen. Sie war für ihn da gewesen, als Dornenpranke, sein Onkel, verstarb. Nun hatte er ihr alles zurück gezahlt, es gab keine Schulden mehr zu begleichen, darüber war Rehpfote froh. Müde legte der unterkühlte Kater seinen Kopf auf die Pfoten und wickelte seinen Schweif um seinen Körper. "Kalt..." Stellte er trocken fest.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:10 pm

Langsam wurde die Sicht wieder klar.
Sie sah Rehpfote und versuchte auftzustehen. Sie ging ein paar Schritte auf ihn zu und fiel dann wieder um. ,,Du hättest dass nicht tun müssen..." Sie robbte ein wenig auf ihn zu und wollte ihn wenigstens ein wenig wärmen. Doch nciht ohne seine Einverständniss ,,Darf ich?" auch ihr war kalt...ziehmlich kalt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:13 pm

Was tust du da,Aschenflamme?Er kann es ja nicht wissen!
Ja,und genau deswegen habe ich mich ja entschuldigt.Er sollte nicht meinen Zorn spüren.Er kann es nicht verstehen.Und das ist auch gut so.

Während ich die Krallen aus und einfuhr,den Blick immernoch auf den Boden gerichtet hatte,und meine Augen verwirrt hin und herblickten,versuchte ich immer wieder die Gedanken zu verbannen.
Die Erinnerung durfte keinrn Besitz von mir ergreifen.Ich beruhigte meinen Atem und straffte die Schultern.Nur weil mir etwas wiederfahren war,durfte Rehpfote ja wohl Zweifel haben oder?
Ja,genau.....
Aber es tut weh.
Ich hob demn Kopf und drehte mich zu dem Schüler um.Es war mir klar gewesen,dass er sich über mein Lob freute.,,Aber lass dich nicht von überheblichkeit ergreifen.."miaute ich,wobei meine Stimme nur noch kraftlos klang.
An manchen Tagen ist es schlimmer als an anderen.Aber ich kann die Gedankrn meist kontrollieren.
Es war nur diese einfache Frage gewesen,die mich wieder die Enttäuschung durchleben ließ.
,,Wir sollten das Training jetzt beenden."
Doch kaum hatte ich die Worte ausgesprochen,errönte ein Schrei.,,Rehpfote,bleib hier!Das ist zu gefährlich!"Ich wollte schon in Richtung Rußpfote rennen,als Rehpfote an mir virbeistürmte und sagr und schreibe die Schülerin retten wollte.
,,REHPFOTE!LASS DEN KRÄHENMIST!"
Doch es war zu spät.Mein Schüler verschwand in den Fluten.Ich rannte zum Fluss,um sie zu retten,doch plötzlich tauchte er mit Rußpfote auf.Mein Magen schmerzte und ich rannte auf sie zu:
,,SAG MAL SPINNST DU?Wenn du es nicht geschafft hättest,wärd ich vielleicht beide draufgegangen!!!"Die Angst um sie sprach deutlich aus meiner Stimme heraus.
,,Genau das habe ich gemeint!Sei es eine Heldentat hin oder her!Wenn es besser ist,sollte man jemand anderem die Sache überlassen!Einem Krieger nämlich.Du hast Glück,dass du noch lebst!!"Sofort fing ich an,Rußpfotes und sein Fell zu trocknen.,,Rehpfote,warum tust du mir das an?Klar,es ist toll,das du es geschafft hast,und wenn nicht euer Leben davon abhing,wäre ich sehr stolz auf dich.Aber bist du gierig nach Ruhm?Ja,du wolltest sie retten,aber du weißt ganz genau,dass hier genug Krieger waren.Es war wirklich unverantwortlich."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:17 pm

Rußpfote legte die Ohren an. Sie wusste das sie sich da nicht einmischen sollte, doch sie konnte es nicht lassen.
,,Ich weiß warschienlcih genauso wenig wie du, warum er es gemacht hat. Und ich weiß, dass er sein Leben reskierte..Und doch...Ich habe ihm zu veradnken, dass ich noch lebe. Und wäre cich nicht gefallen...wäre cih nicht so dumm gewäsen, wäre es nicht passiert!" Auch wenns ie nicht kämpfen konnte, fuhr sie die Krallen aus. Instenktive. Ihr Schweif peitschte leicht hin und her.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:21 pm

Rehpfote zitterte ein wenig, war klar, das Aschenflamme durchdrehen würde. Doch die letzten Worte verschlugn selbst Rehpfote die Sprach. Ruckartig sprang er auf, ignorierte Rußpfote und die restlichen Katzen. Sein Blick war alleinig auf Aschenflamme gerichtet, "Ruhm? Ruhm?!" Brüllte er schon fast, und schlug seine Krallen mit voller Wucht in das Gras, das kleine Fetzen der Pflanze durch die Luft flogen, "Ruhm? Spinnst du!?" Fragte er bissig und wich einen Schritt von Aschenflamme zurück, "Ich will weder Ruhm, noch Anerkennnung!" Murmelte er, holte Luft und spuckte die nächsten Worte beinahe aus, "Ich habe einfach keine Interesse, noch mehr Freunde zu verlieren!" Schrie er und drehte sich ruckartig um. Seine Beine fühlten sich an wie Wackelpudding, aber zugeben würde er das nie. Sein Gesicht zu einer finsteren Fratze verzogen, peitschte er mit dem Schweif, "Ich hab schon Dornenpranke verloren, mein Vater interessiert sich einen Dreck für mich - Meine Mutter hat ja auch nur sich selber im Sinn!" Er sah über die Schulter, "Wenn ich gestorben wehre, wer würde mich bitte vermissen? Wer?" Knurrte er. Wie er es doch hasste. Er hätte es nicht tun dürfen, "Ich bin alt genug für mich zu entscheiden! Ob sie retten will, oder nicht! Von euch hat ja keiner reagiert!" Fügte er hinzu und seufzte wehleidig, wobei er versuchte sein Gesicht wieder aufzulockern. Doch wirklich klappen wollte es nicht, "Pah! Ruhm!" Knurrte er leise und ließ seinen Blick gen Boden sinken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:35 pm

Ich hörte ihm zu und legte die Ohren an.,,Ich weiß,wie es ist,Katzen zu Verlieren!!"Mein Scheif zuckte.,,Ich will dich nicht auch noch verlieren,verstehst du das nicht?Du bist mein Schüler!Und irgendwie empfinde ich es so,als seist du wie mein kleiner Bruder,der am grünen Husten kurz vor seiner Schülerernennung gestorben ist.Ich hatte ihn sehr lieb und wir waren unzertrennlich..Ich habe dich schon jetzt ins Herz geschlossen..."ich schüttelte den Kopf...,,Und weißt du,ich will nicht,dass sir etwas passiert....Das könnte ich mir nicht verzeihen verdammt!"ich holte Luft und sah ihn an.,,Was mir dannach wiederfahren ist,spielt im Moment keine Rolle."Ich betrachtete beide Schüler
,,Ihr solltet mitkommen,alle beide,ihr müsst wieder ins Lager und euch aufwärmen.Könnt ihr alleine laufen oder braucht ihr Hilfe?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:39 pm

Rehpfote legte die Ohren an. Jedes Wort was Aschenflamme sagte, traf den Kater tief in sein kleines Herz. Wie ein kleiner...Bruder. Langsam drehte sich Rehpfote um, seufzte und lächelte schief. Ohne Worte ging er auf Aschenflamme zu, und lehnte sich leicht gegen ihn, "Vergessen wir das, Brüderchen." Schmunzelte Rehpfote und sah hinauf zu em großen Kater mit dem aschengrauen Fell. "Nicht?" Fügte er hinzu und legte seinen Kopf ein wenig schief, "Lass uns jetzt gehen, ich freu mich schon auf ein warmes Nest." Setzte er hinzu und schloss für einen kurzen Moment seine Augen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 1:47 pm

Ein seufzer verließ meine Lippen.Ich war sehr erleichtert,das Rehpfote michverstamd,auch wenn ich das Gefühl hatte,dass ich mich gegen seinen Dickkopf nicht durchsetzen können würde.trptzdem grinste ich und legte ihm den Schweif kurz um die Schulter.,,Ok....Rußpfote,du kannst dich an Rehpfote stützen...ich passe auf,das er nicht umfällt..."ich zwinkerte ihm zu,bevor ich mich in Bewegung setzte,und der Schock endlich nachlies.
----------->Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 2:02 pm

Endlich konnte er zurück in das Lager. Endlich konnte er seine Brüder wieder sehen. Wie lange hatte er sie nicht mehr gesehen, ordentlich mit ihnen geredet? Gut, Rehpfote hatte noch nie ein Wort mit seinen Geschwistern gewechselt. Aber vielleicht könnte er das ändern. An Aschenflamme gesützt, humpelte er zurück zum FlussClan Lager. Heute hatte er viel erlebt, er hatte viel gelernt und konnte sich gut beweisen. Doch erst jetzt fiel ihm auf, das er seine Beute noch bei der Mooswiese liegen gelassen hatte. Schwer seufzte er, verschwand jedoch keinen weiteren Gedanken an die Beute und verschwand in der Weite.

Tbc: FlussClan
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 3:17 pm

Fuchsfeder war alleine Jagen gegangen da Nebelblüte ihr nicht antworten wollte. Also spatzierte ich alleine umher und roch kurz darauf wieder eine Wühlmaus,die aber diesesmal nicht so fett war. Ich stürtzte mich auf die Maus und zerquetschte sie mit mit meinen Pfoten. Dan vergrub ich sie und lief weiter im Wald umher. In den nächsten Minuten konnte ich keine Beute auch irgendwo riechen. Ich lief umher und fand einfachgarnichts. Was ist mit der Beute heute los? Warum gibt es nur so wenig davon? Fragte ich mich und witterte doch noch ein Kaninchen. Ich schlich mich so leise an wie ich konnte und stürtzte dem Kaninchen auf dem Rücken. Es war sehr wild aber ich konnte es gerade noch festhalten und töten. Ich nahm meine Beute also insgesamt ein fettes Kanichen, eine etwas dünnere Wühlmaus und noch eine fette und spatzierte damit ins Lager.
---------------->Lager des Flussclans
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 6:13 pm

<--------Übergang zum DonnerClan

Ich hatte mcih während des Weges ziemlich viel umgeschaut und kam so erst vieeel Später als meine Mentorin an. Leichtfüßig sprang ihc zu ihr und Fuchsfeder. Vor meiner Mutter neigte ich grüßend den Kopf und blickte dann zu den anderen Katzen die auch hier waren. Darunter waren mein Bruder Rehpfote, seine Mentor Aschenflamme. Rußpfote war auch hir und Seerose. Ich wand mich zu der Braungetiegerten Kätzin und schlug eifrig mit dem Schwanz. Ich wollte entlich etwas lernen nicht dass mir meine Geschwister noch zufor kommen würden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Di Mai 29, 2012 9:31 pm

ICH HASSE ES; ÜBERGANGEN ZU WERDEN... BZW. WENN NIEMAND AUF MICH WARTET... hmpf


---> Moosweiden
Mit dem Fisch, den ich gefangen hatte, und der Wasserratte im Maul, die Rußpfote bereits bei den Moosweiden erlegt hatte, trabte ich in Richtung Wassermühle. Dann jedoch rutschte mir der Fisch aus meinen Fängen und ich musste eine Pause einlegen, um die Beute wieder aufzusammeln. Rußpfote war weitergelaufen und hatte die wasssermühle bereits erreicht, als ich endlich dort ankam, doch wo war sie? Panisch blickte ich mich um, kontne sie jedoch nicht entdecken. "rußpfote" Schrie ich laut und entdeckte sie in der reißenden Strömung des Flusses. Rehpfote zog meine Schülerin heruas, beide blieben liegen, sie waren tropfnass. "Rußpfote!" ICh rannte zu ihr, leckte ihr übers Fell, um sie zu trocknen und zu wärmen. "Geht es dir gut? Wie konnte das passieren?" Rehpfote besah ich mit einem dankbaren Nicken. Aschenflammes Standpauke ließ er über sich ergehen, doch ich war nur froh, dass Rußpfote nicht ertrunken war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Do Mai 31, 2012 6:51 pm

,,Soooo...mein Kleiner,jetzt fangen wir mal mit dem Jagen an...
Also, als erstes üben wir dir Kauerhaltung.Du lässt dich in die Knie fallen,und verlagerst das Gewicht auf dir Oberschenkel.Dann versuchst du,gaaanz leise und vorsichtig aufzutreten,damit die Beute keine Erschütterungen im Bodenspürt.Achte darauf,auf keine Zweige oder ähnliches zu treten.So,probier das erst einmal."ich grinste und musterte ihn einen Augenblick prüfend.
,,Dannach kannst du versuchen,schon mal Beute zu wittern.Sag mir einfach,was du riechst....."ermunternd zuckte ich mitdem Schweif.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Do Mai 31, 2012 7:43 pm

Ich hörte genau zu um ja kein Wort zu überhören und tat dann was mir gesagt. Ich kauerte mich etwas wackelig hin und hob eine Pfote und setzte sie dann wieder. Ein par schritte schlich ich so nach forne und wurde dann zuversichtlicher und schlich etwas schneller. Einen moment war cih unaufmerksam und ein Franwedel streifte meine Nase. "Ha....Hatschiiii" versehentlich musste ich laut niesen und kam dann zu Nebelblüte zurück und prüfte die Luft. "Ich kann Wasserratte riechen" murmelte ich und sah sie mit großen gelben Augen an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Do Mai 31, 2012 9:35 pm

,,Gut gemacht..."miaute ich,bevor ich meinen rot-braunen Körper erhob und leise mit Brombeerpfote mitging.Seine Technik war schon gut,und seine Bewegung ebenfall schon Ordentlich.Dann jedoch musste er niesen.,,Trottel....hat dich ein Marirnkäfer gekitzelt?"schnurrte ich wie immer ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.,,Wasserratten?"meinte ich nachdenklich bei seinen Worten.,,Die dinger sind fett...ich mag sie nicht..."ich zuckte mit den Schultern.,,Hmmm...egal du solltest versuchen,sie zu fangen...und denk daran,sie darf dich nicht hören..."
Mit aufgestellten Ohren lies ich mich nieder und blickte meinen Schüler an
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Fr Jun 01, 2012 12:32 pm

Rußpfote nickte und hustete wieder. ,,Dank Rehpfote" antwortete sie knapp und rappelte sich auf. ,,Lass uns bitte ins Lager gehen" selbst wenn sie es nicht richtig wusste, der Fellball würde sie in die richtige Richtung schicken.
Als sie an Rehpfote vorbei ging flüsterte sie ein leises ,,danke" und strich mit ihrem Schweif unter seinem Kopf entlang.
Mit mitfühlendem Blick und einem mutmachendem Lächeln sah sie ihn an und lief dann los.

-----> Flussclan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Fr Jun 01, 2012 4:45 pm

Ich grinste Frech und schnippte freundschaftlich mit der Schweifspitze.Ich nickte und versuchte den Geruch zu orten befor ich mich vorsichtig sinken ließ. Mien Blick schweifte einen moment umher und dann schlich ich auf den Wassersaum zu. kurz darauf tauchte ein kleiner Kopf auf und ab und kroch ans Ufer. Ich schlich näher und mit einem gewaltigen Sprung schleuderte ich mcih in die Luft und kam auf meiner Beute auf. Die Quikte erschrocken und.... ich wusste nichtw as tun also schleuderte ich sie in die Luft befor sie sihc taumelnd aufrichten konnte sprang cih sie erneut an und sie sackte unter meinem Gewicht zusammen. Beis zu. Los mach schon du idiot. zischte wieder die vertraute stimme. OHne zu denekn biss ich zu udn schmeckte den metallischen geschmack von Blut. Der Körper erschklaffte und stolz auf meine erste Beute kam ich zuu der rotbraunen Katze zurück. "War das so rischtig?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   So Jun 03, 2012 2:11 pm

Mit wachsam leuchtenden Augen beobachtete ich meinen Schüler und fixierte seinen Körper.Ganz genau schaute ich mir seine Bewegungen an.Als Brombeerpfote seine erste Beute fing,nickte ich grinsend und zwinkerte ihm zu.,,Hmmm...für den Anfang gar nicht soooo schlecht..." dann schaute ich in den grauen Himmel,peitschte mit dem Schweif und und stellte die Ohren auf.Ich öffnete leicht das Maul und hatte nach wenigen Herzschlägen mein Zielobjekt entdeckt.Mein grinsen wurde noch breiter.,,Vögel......."murmelte ich,bevor sich meine eisblauen Augen auf den braunen Schüler richteten.,,Um Vögel zu fangen musst du schneller sein,als bei anderen Tieren.Sie haben einen viel
schnelleren Fluchtweg,können sich eimfach in die Luft schwingen,und weg.Also achte möglichst darauf,dich von hinten anzuschleichen und am besten an einen Vogel,der grade mit irgendetwas beschäftigt ist.Und du musst dich zuerst ganz langsam Bewegen,als wärst du ein Stein,denn dann nehmen sie dich nicht als gefahr war.Achte darauf,ruhig zu atmen,damit sie die Bewegung deines Körpers nicht spüren...."
Mein Blick schweifte über dir umstehenden Bäume.Das zwitschern unserer beute war kaum zu überhören.,,Und gerade in der Blattfeische sollte man den Vogekfang eher reduzieren,oder genau darauf achten,welche tiere man fängt.Das klingt vielleicht komisch,aber sollte man die Elterntiere töten,so sterben die Junge und uns Geht Beute für die Blattleere verloren."
seufzend wandte ich mich also ab.,,Wir können am Strand später lieber noch Möwen fangen.Von denen gibt es meistens genug.Sind aber nicht so leicht zu kriegen,wie die Waldvögel...Aber das wirst du ja dann sehen..."meinste ich wieder grinsend.Ich trat mit samtigrn Pfoten auf und entfernte mich von Brombeerpfote.Geradewegs lief ich auf den Fluss zu,der sich neben dem alten Zweibeinergebäude befamd.Dasschillernde Wasser lud dazu ein,sich den Pelz abzukühlen,aber das hätte mein Vorhaben zerstört.Also schnippte ich mit dem schweif,um meinen Schülee neben mir zu versammeln.,,Wir werden jetzt erst mal das Fischen üben..."erklärte ich.,,Fische schwimmen meistens mit dem Strom.Man erkennt sie an dem glitzern ihrer schuppen.Sie sind flink,aber dumm wie stroh...."ich lachte leise.,,Wenn du lange geug am Ufer stehst,und dich nicht bewegst,dann denkrn sie,du wärst etwas ganz normales.Dann kannst du sie ganz einfach mit der Pfote herausholen.Aber pass auf,sie zappeln ganz schön,töte sie schnell,sonst hüpfen sie ins Wasser zurück.Und achte darauf,keinen Schatten auf die Wasseroberfläche zu werfen.Probier es doch einfach mal!"miaute ich auffordernd und trat einen Schritt zurück,damit er das gelernte umsetzen konnte.

Out:Sry das ich nicht geschrieben habe,hatte schulstress,brombeer...;(
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wassermühle   Mo Jun 04, 2012 4:03 pm

Out: Ist für mich kein Problem. Ich hebe momentan auch Schulstress und muss viel Aufgaben machen und für Prüfungen lernen

IN: Ich grinste und hörte bei der beschreibung zu wie man Vögel fängt. Au ja den Strand will cih danach umpedingt sehen. Als mich Nebelblüte mit dem Schweif zu sich rief sprang ich zu ihr und tellte mich neben sie den Blick starr auf die Wasseroberfläche gerichtet. Ich zuckte mit dem Ohr als bestätigung und hob leicht eine Pfote an um sie dann auf die Wasseroberfläche schnellen zu lassen. Ein Schatten kräuzte auf und ihne zu zögern ließ ich meine Pfote mit ausgefahrenen Krallen nach ihm ausschlagen. Ich verlor jedoch das Gleichgewicht und machte ein Salto mit einem lauten Platsch landete cih im Wasser. Mein Kopf tauchte einen Moment nach unten und erschien dann wieder an der Oberfläche. Ich strampelte mit den Beinen und schaffte es langsam aber sicher ans Ufer zu Schwimmen. Mit einer letzten Kraftanstrengung hievte ich mich an Ufer und blieb zitternd und trifend Stehen. Den Kopf gesenkt und die Ohren hängen lassend. Wasser triefte von meinem dichten Pelz und nach einem moment schüttelte ich mich kräftig dass Wassertropfen alle bespritzten die in eminem Umfeld standen. "Das ist irgendwie nass" murmelte ihc scherzend und schüttelte mcih noch einmal.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wassermühle   

Nach oben Nach unten
 
Wassermühle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Alte Wassermühle

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Großer See: FlussClan-
Gehe zu: