Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Gebirgskette

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Mondstern
☆ Eingefroren
avatar

Rang : ☆ Administratorin
Schüler/Mentor :
Weiblich Anzahl der Beiträge : 1175
Anmeldedatum : 25.03.10

BeitragThema: Gebirgskette   Do Nov 17, 2011 5:43 pm

Nahe dem Donnervulkan befinden sich mehrere Gebirgsketten. Wer im Steinigen schreiben will hat hierfür den richtigen Thread gefunden.

LG Like a Star @ heaven Mondstern Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcats-rpg.forumieren.de
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Mi Dez 14, 2011 11:10 am

Sturmkrähe räkelte sich verschlafen in seiner kleinen Höhle und versuchte wieder einzuschlafen. Ein sinnloses Unterfangen, wenn einem der Magen so sehr knurrte wie ihm gerade.
Unwillig stand er auf und kroch aus seinem Bau. Der Himmel sah unfreundlich aus, bewölkt und es roch nach Regen. Regen! Sturmkrähe mochte Wasser, aber er hasste Regen, ganz einfach weil man nicht entscheiden konnte, ob man nass wurde oder nicht.
Aber es half nichts, der Bauch wollte gefüllt werden also machte er sich auf den Weg, vielleicht konnte er ja den Regen meiden. Am besten ließ es sich jetzt wohl unten im Wald jagen, die Bäume würden bestimmt etwas vor dem Regen schützen, wenn es denn regnete.
Entschlossen machte er sich an den Abstieg zum Wald.

---> Schatten im Unterholz (Feuerwald-Donnerclan)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Fr Feb 03, 2012 9:55 pm

Hustent stolperte Krähenflügel den Vulkankrater herunter. Ihr war schwindelig und ihr atem ging schwer. Plötzlich verlor sie das gefühl in den Beinen und sie viel um. sie lag an Boden und zitterte heftig. Während sie zitternd da lgag hustete sie heftig. Das letzte was Krähenflügel dachte bevor sie ohnmächtig wurde war Ich werde es niemals überleben, dann wurde ihr schwarz vor Augen. Krähenflügel spürte nichts mehr nur noch Leere. Es schien nichts mehr zu geben. Nur noch die Leere. Plötzlich hörte sie eine Stimme: "Krähenflügel.... Krähenflügel!!! KRÄHENFLÜGEL!!!", Krähenflügel spürte die anwesenheit von einer Katze. Sie spürte wie etwas über ihr fell strich.

Langsam wachte sie auf. Krähenflügel blinzelte aber da war keine Katze. Und Plötzlich erkannte Krähenflügel die stimme, e war die Stimme von Dunkelflus gewesen. Bin ich Tod oder hatte ich nur Warnvorstellungen?[i], fragte sich Krähenflügel. Sie stand mühevoll auf. Langsam ksm sie wieder zu sich. Ihre Augen hatten einen trüben Glanz. Krähenflügel stolperte den Vulkan herunter. Sie konnte kaum noch laufen, ging aber weiter. Sie seufzte, ihr Leben wqar schwer geworden. Sie hustete immer wieder und ihr war sehr heiß. doch sie ging weiter. Sie spürte ihre Füße kaum mehr. Krähenflügel hustete weiter. Als sie das Ende von Vulkan erreichte, legte sie sich kurz hin. Dann schleppte sich Krähenflügel weiter. Der Hunger quälte sie, doch sie beqachtete ihn nicht. Aber an schlimmsten war das Fieber und der husten. Doch sie ging weiter. Ich werde laufen bis ich nicht mehr kann, dachte Krähenflügel grimmig. sie ging weiter. Obwohl ihre Augen fast zufielen. so lief sie weiter. Ich werde LKämpfen bis zum Ende meines Lebens, dachte Krähenflügel. Plötzlich spürte sie die anwesenheit einer Katze. Krähenflügel riss die Augen auf. "Dunkelfluss?", flüsterte sie. "krähenflügel", hörte sie kurzeine Stimme. "Ich bin bei dir, immer bei dirGewesen, Gebe nicht auf, du musst Leben mein Schwesterherz", flüsterte die stimme. Krähenflügel lief weiter. Ich gebe nicht auf.[i], dachte sie. Auf ihren weiteren wwg, hatte sie das Gefühl, dass etwas sie stützte. "Ich bin bei dir", flüsterte Dunkelfluss. "Wie kann das sein, ich dachte du wärst Tod.", fragte Krähenflügel. "ich bin auch Tod, aber ich bin von Himmel nach unten gestigen und rede nun als Kriegerahne mit dir und ich helfe dir. Du bist zu Jung um zu sterben. Liebste Schwester.", flüsterte Dunkelfluss. Krähenflügel musste lächeln. Obwohl ihr so warm war und sie ständig husten musste. Sie war nicht alleine. Dunkelfluss war bei ihr, wenn auch nur als eine Art Geist. Langsam näherten sie sich ein paar Gebirgen. "Dort machst du Pause ud jagst dir was.", flüsterte Dunkelfluss. Noch immer half Dunkelfuss Krähenflügel so gut es ging. Krähenflügel stolperte hustent weiter. Langsam ing die Sonne unter. Als sie bei den Bergen ankamen, erkannte Krähenflügel, dass es eine Gebirgskette war.Krähenflügel spürte, wie die Awesenheit von Dunkelfluss schwächer wurde. "schwesterherz geh nicht! Bitte.", rief Krähenflügel. "keine sorge ich komm wieder.", sagte Dunkelfluss. Dann Verschwand Krähenflügels Schwester. Krähenflügel jagte etwas. Doch bei den husten war es gar nicht so leicht etwas zu jagen. Als Krähenflügel endlich was gefangen hatte war die Sonne fat untergangen. Krähenflügel aß die Gefangene Maus auf und legte sich dann schlafen. Sie konnte lange nicht einschlafen, weil sie so doll husten musste. Dann kam Dunkelfluss und als Krähenflügel ihre Anwesenheit spürte, wurde sie ruhiger. Langsam schlief Krähenflügel ein.

Am nästen Tag, jagte sich Krähenflügel morgens etwas. Sie sah eine Maus. Und schliech sich schnell an. Dann tötete sie die Maus, indem sie, der Maus in den nackten biss. Ihr war immernoch so heiß und Krähenflügel hustete heftiger, als an Vortag. Doch sie hatte Zuversicht. Sie spürte dass Dunkelfluss wieder bei ihr war. "Schwester...", murmelte Krähenflügel mit heiseer Stimme. Inszwischen war sie zu heiser um Mäusegeräusche nachzumachen. Sue versuchte es, kriegte es aber nicht hin. "Lass es.", flüsterte Dunkelfluss, liebevoll. Krähenflügel aß die Maus auf und began den Berg hochzuklettern. Dann stand sie auf einen Felsvorsprung und konnte von dort aus zr anderen Seite des Beges Klettern. "Krähenflügel", flüsterte Dunkelfluss. q"was ist?", fragte Krähenflügel. "geb niemals aquf, versprechemir das, ja?", sagte Dunkelfluss. "ich verspreche es", antworte Krähenflügel dann sah sie ein Tal. Sie entschied dahin zu gehen. Sie rief einmal Laut den ruf einer Krähe und es hallte das ganze Gebirge lang.

----------------> Osstrand

Out: uff habe echt viel geschrieben, hoffe es gefällt euch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Di März 27, 2012 8:10 pm

Feather lief immer weiter.
Dieser blöde Hund folgte ihr ja immernoch.
Feather hatte keine Lust mehr und drehte sich um.
Der Hund kam in Sicht. Feather blieb angespannt stehen.
Kurz vor dem riesigen Biest sprang sie in die Luft seitlich weg. Der dumme Hund lief also genau gegen einen Felsen und sackte zusammen.
Knurrend setzte er sich auf und schüttelte seinen Kopf. Feather nutzte den Augenblick und lief weg.
Sie Flüchtete in eine kleine Höhle. Schon hörte sie die Dumpfen aufprälle der Hundepfoten. Er lief an ihr Vorbei. Obwohl die Luft rein schien blieb sie dort wo sie war.
Sie merkte das ihre linke Vorderpfote blutete und leckte drüber, bis es nicht mehr blutete. Es war eine sauebere Wunde.
Irgendwann ging sie doch hoch und sah das der ehlende Hund weg war.
Naaaaa eeeeendlich! dachte sie und setzet sich hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 5:04 pm

Ich kam angetrottet.Von irgendwo her.Langer Marsch.Endlich ein Platz zum ausruhen.
Aber als meine Pfoten sich immer mehr dem neuen Ort näherten schlug mir der Geruch eines Hundes entgegen.,,Verdammt!"murmelte ich.Nach genauerem überprüfen der Luft lies sich jedoch feststellen,dass das Biest schon wieder verschwuden war.Also legte ich mich auf den Boden und räkelte mich in der Sonne.Meine letzte Liebhaberin war von einem Hund getötet worden.Schon bedauernswert.Aber mit ihr war es mir sowiso langweilig geworden.Jeder brauch doch mal abwechsung oder nicht?Naja,vielleicht gab es ja hier die eine oder andere brauchbare Katze an diesem wunderscgönen ort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 5:11 pm

Feather nam den Gerruch eines Kater war.
Sie leckte sich nocheinmal über die Pfote und fuhr mit der Pfote übers Ohr.
Mit elegangen Schritten ging die atraktive Kätzin auf den Kater zu und sprang dann lautlos auf einen Felsen hinter ihm. Die schwarz weiße setzte sich hin.
Ihr wunderschöner Körper saß erstmal einfach da.
Dann miaute sie ein ,,Hallo" und ihre grünen Augen leuchteten.
Ihr Aussehen war perfekt. Es gab nichts zu meckern oder zu bemerken.


OUT: perfektes Timing, Kätzinninen werden rollig xD
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 5:18 pm

Plötzlich kam wie aufs Sticjhwort eine Kätzin heran.
Ich soprang auf und lief mit einem sexy lächeln zu ihr.nicht schlecht....Dachte ich dabei sls ich sie betrachtete.,,Hallo...ich bin Cloud..."sagte ich schnurrend während ich um die Katze herumstrich.,,Na süße,was treibt dich denn hier her?!"fragte ich und sah sie verführerisch an.,,So ganz alleine?!"nun trat ih an sie heran und hauchte inihr Ohr.,,Nicht dass...irgedein böser Kater kommt unddir etwastut?!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 5:23 pm

Feather lächelte und antworte auf seine Frage ,,Ich bin Feather, keine Sorge" sie sah ihm verfürrerisch in die Augen ,,Ich kann auf mich alleine aufpassen" sie sprang vom Felsen ,,Ich bin hir, weil ich vor meinem letzten verehrer floh. Und was verschlägt dich hirhin?" ihre sanfte und irgendwie verfürrerische Stimme war atemberraubend.

OUT: jap alles etwa sübertrieben, so ist Feather aber nunmal.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 6:32 pm

,,Oh nein,stehst du etwa auf Hunde?Dann hätte ich ja keine Chance mehr!!!" ich blickte ihren Körper im Sonnenlicht an und stieß einen bewundernen Pfiff aus.Ziemlich heiß die Kleine....Ich bewegte meine Muskeln unter meinem Fell und strich wieder an ihr vorbei.dabei fuhr ich langsam mit dem Schweif über ihren Rücken,berührte mit der Schnauze fast ihre als ich daran vorbei ging.Mein Schweif wanderte zu ihrem Bauch,strichverführerisch an ihm entlang.Dann zog ich mich zurück,legte mich laziv auf den Boden und grinste frech in ihre Richtung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 6:37 pm

,,Ich doch nicht" sie grinste und ging diesesmal um ihn herum.
Nicht schlecht Sie setzte sich vor ihm hin.
,,Und, wa machst du hir? Einen so stattlichen Kater wie dich?" Ihre geschmeidige Gestalt leckte sich hin und drehte ich auf den Rücken. Es würde nicht schaden auch mal den Bauch zu wärmen. Ihr verfürrerischer Blick traf den des Katers.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 6:44 pm

,,Ach,dieses und jenes.Umherziehen...."ich zwinkerte ihr bei den Worten zu.,,Auf der suche nach Abenteuern und hübschen Kätzinnen.....Und letzteres scheine ich ja grade gefundenzu haben....."ich schnurrte die Worte regelrecht.Die Komplimentennummer half immer.Ich wartete darauf,dass sie den ersten oder weiteren schritt machte und schloss die Augen vor der Sonne.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 6:48 pm

,,interresant" sie streckte sich, blieb aber auf dem Rücken liegen.
IhrFell schimmerrte und das weiße Brustfell schien wie Nebel.
Mach dus doch dachte sie und grinste.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 7:10 pm

Nsch einigen Minuten stand ich auf.,,Nun,ich sollte dann mal weiter gehen...."
Interesse prüfen hieß es jetzt.Sonst müsste ich mir wohl eine andere suchen.Wobei,so eine hübsche kätzinn hatte ich lange nicht mehr.Hmmmm.Es lag wohl in Feathers Hand was geschehen würde....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 7:15 pm

,,Ach, bleib doch ncoh ein wenig" ie sprang auf und stellte sich ihm gegenüber. Ganz nah, ihre Schnurrhaare berrührten sich schon. ,,Es ist immer so langweilig, außerdem..." sie lächelte ,,gefällst du mir"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 7:28 pm

Ich grinste.,,Das freut mich.Du mir nämlich auch....."Ich beruührte ihre scchnauze mit der meinen gaaanz sachte.Komisch,normalerweise empfand ich bei dej meisten meiner affären nichts.Aber Feather war irgendwie anders.Wunderschön.Ich beendete den Kuss und drückte meinen warmen Körper an ihren.Es würde endlich mal wieder Spaß machen,mit jemandem zusammenzusein.Ein paar Tage.Wenigstens wùrde Feather hübsche Jungtiere bekommen,wenn ich den Ort hier verließ.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 7:33 pm

OUT: Katzenknutschi *-*
IN: Feather lächelte und legte ihren Kopf auf die Schulter von Cloud.
Der Moment war einfach wunderschön. Der Wind wehte um sie und schien sie zu verstecken, unsichtbar für die Welt zu machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do März 29, 2012 7:43 pm

Out*:_*
In:
Schon wieder war mir wohl eine Kätzinn verfallen.Ich grinste.Ok ok,vielleicht bin ich nicht grade nett,aber ich will auch meinn Spaß klar?Ich blickte tief in ihre Augen und drehte mich dann um.
,,Bis dann,süße!Bleib so hübsch,wie du bist!"miaute ich mit einem schnurren beugte mich zu einem weiteren Kuss vor,bevor ich herumwirbelte,ihr mit dem schweif unter der Nase entlang fuhr und dann im Gehölz verschwand.Würde sie mir folgen?Würde ich zurückkommen!?Alles unbeantwortete fragen,welche ich verdrängte und mich nur auf einen schnellen Gang konzentrierte....
-------------->Bauernhof
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Fr März 30, 2012 6:28 pm

Feather wurde es nach ner Zeit langweilig und sie beschloss zu gehen.
---> oststrand
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do Apr 12, 2012 11:37 am

<-------Getreide und Gewächszucht
Meine Lunge brannte,als ich zwischen den schroffen Felsen ankam.Ich bemerkte erst jetzt,dassich die ganzeZeitgerannt war.Deshalb verlangsamte ich meinr Schritte und lies mivh in eine schattige Höhle fallen.Ok.Jetzt ruhig.Ich zwang mich,meinen Pulz herunterzuschrauben.Was hatte ich getan?Ich war doch schon so oft mit Katzen zusammengewesen.Wisso jetzt dieses Black out?Noch einmal schwebten mir dieverletzten grünen Augen Feders ins Bewusstsein und mein Herz krampfte sich zusammen.Hatte ich es nicht kommen sehen?Ich hattemir vorgenommen,ihr keinen Schaden zuzufügen!Aber sie hatte weitergemacht....Liebe macht blind.So blind,dass sie noch nicht einmal auf meinen Rat hörte,sich von mir vernzuhalten.
Ich schüttelte den Kopf,um einen Momentdas alles zu vergessen,aber immer wieder hörte ich ihre Stimme oder bemerkte ihren Geruch.Na toll.Sie schien mich zu verfolgen und mit ihr die Schukdgefühle.Eh,was?Ich horchte in mein Inneres.Ja,da war etwas.Und dieses etwas waren Schuldgefühle.Verwirrt stellte ich fest,das es soetwas noch niegab,wenn ich eine Katze verletzt hatte.
Und das war oft passiert.Ich schluckte und stand auf,weil mir plötzluch etwas die Luft abschnürte.Ich rannte aus der Höhle hinaus,schnitt mir durch scharfkantige Felsen tiefe Wunden in die Ballen,und stolperte weiter.Alle Katzen,denen ich jemals leid zugefügt hatte,die ich betrogen und verletzt hatte,drängten sich in meinen Kopf.Feder hatte mein verschlossenes ichgeöffnet,und meine Gefühle geweckt,die ich jahrelang verborgenhatte.Gefühle,die einen so leicht manipulieren konnten.
Anklagende Augen,flehende Worte,schreinende Junge.Und tausend Düfte.
Alles verband sich zu einen Schwall ,der wie ein Hornissenschwarm immmer lauter wurde und wuchs.Mir verschwamm die sicht vor schnerz,nur noch die ganzen Bilder tauchten auf.Und plötzlichfiel ich.Einfach so um.Verlordas Bewusstsein,sah nur noch schwärze.Lag in der Sonne,wie ein funkelnder,vom Himmel gefallener Stern.Eine Katze hatte es gebraucht,um mich innnerlich zu zerstören,die harte Schale kaputt zumachen.Und die jahrelangen,abgeprallten gefühle nun zum Vorschein zu bringen.
Feder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do Apr 12, 2012 11:53 am

<-------Getreide und Gewächszucht
Feathers schlankers chwarz weisser Koerper schluepfte zwischen den Felsen umher, so als haette sie ihr Leben lang nichts anderes gemacht. Ploetzlich sah sie einen weissen vertrauten Koerper und ginga uf ihn zu. Es war Cloud, er lag da, bewusstlos und mit blutenden Ballen.
Der raedige Kater kommt also zurueck. Sie grinste und sass erstmal da, fragte sich, ob sie ihn mitschleppen sollte. Ihr gutes Gefuehl sagte ja und ihr weniger gutes sagte nein. Anschliessend gewann das gute und sie packte ihn beim Nackenfell. Er roch nach anderer Kaetzin Trottel ging es ihr durch den Kopf und sie zog ihn in ihre Hoehle. Sie legte ihn ab und ging jagen.
Als sie wieder kam legte sie einen Vogel und 4 Maese auf einen Haufen neben dem Kater und setzte sich vor ihm hin. Ihr Blick war streng und doch hatte er was magisches an sich, das sie immernoch huebsch aussehen liess. Geduldig sass sie da und wartete, dass er aufwachen wuerde. Und das wuerde er bestimmt bald, denn der Geruch von Beute bekam jeden wach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do Apr 12, 2012 12:15 pm

Ich stöhnte.Mein Kopfpochte,war aber von den Kätzinnen befreit.Also ögffneteich vorsichtig die Augen und wärfast in Panik verfallen.Ein verschwommenes Vild einer Kätzin tauchte vor mir auf.Aber als sich die sicht klärte,konnte ich Feathers gestalt erkennen.Ich befand mich in einer Höhle,nbenmir der verlockende Geruch von Beute.Als ich ihren strengen Blick bemerkte stand ich wankend auf.,,Jaja ich verschwinde schon!"murmelte ich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do Apr 12, 2012 12:22 pm

,,Nix da!" knurrte sie und drueckte mit ihrer Pfote den Kopf des Katers und so auch Cloud selbst zu Boden.
,,Laufen kannst du dummer Fellball ja nicht" fauchte sie und sagte dann ,,Also bist du ebenfalls so ein Mistkerl wie die anderen?" Ich ahbe es gehoert, ich ahbe gehoert wie ihr Jungen gezeugt habt. Wie Feder gemautzt hatt, und auch dein wiederliches Miauen. fuuegte sie stumm in Gedanken hinzu.
,,Wieso? Wieso tust du es den Kaetzinninen an. Wieso tust du es...MIR an?" ihre Stimme wurde immer fassungsloser.


Zuletzt von Feather am Fr Apr 13, 2012 6:57 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do Apr 12, 2012 12:37 pm

Out: Entschuldigt meine Einmischung, aber könntest du den Beitrag bitte so abändern, dass Cloud nicht erfährt, dass er Junge bekommt? (: Wir wollen ihn doch später noch ein bisschen leiden lassen ;D
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do Apr 12, 2012 12:38 pm

OUT: och man, sonst ist mein Beitrag so leer. Ich will nicht aendern
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gebirgskette   Do Apr 12, 2012 1:04 pm

Out: Schreib nen inneren Monolog, darüber wie schlecht du das findest, wie sehr dich das verletzt und so. Dadurch wird der Beitrag bloß noch länger ;D
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gebirgskette   

Nach oben Nach unten
 
Gebirgskette
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Gebirgsumgebung-
Gehe zu: