Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin
Auf zum Neustart des Forums! Derzeit hat sich ein kleines Team aus Forenmitgliedern zusammengesetzt, um gemeinsam daran zu arbeiten, unser geliebtes RPG-Forum zu entstauben, auszubessern und das Rollenspiel rund um die kriegerischen Katzen mit Herzblut neu zu entfachen! Vieles ist in Planung und wer mithelfen oder mehr wissen will, kann mich per Nachricht an meinen Hauptaccount Schattenauge kontaktieren. Wir freuen uns über jeden, der mit seinen Charakteren wieder bei uns einsteigen oder dazu beitragen will, das Forum auf Vordermann zu bringen! Liebe Grüße von Schattenauge, Mondsänger und Minzhauch

Teilen | 
 

 Getreideanbau & Gewächszuchten

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Mai 07, 2012 5:31 pm

Es war schon eine schande. Ich hier, ganz allein. Nichts zu essen, nichts zu tun... Ich trabte unruhig auf und ab. Vielleicht hätte ich doch dort bleiben sollen. Mein Leben war doch in ordnung gewesen, oder? Naja, aber jetzt... Ich könnte ja vielleicht zurückgehen. Aber das wäre mehr als peinlich. Obwohl, Zweibeiner verstehen das eh nicht. Wie könnten sie auch? Sie hatten einfach keine ahnung. Ich war hier, und hier würde ich auch bleiben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Mai 07, 2012 5:39 pm

Das halt ich nicht mehr aus! Und hunger hab ich auch noch... ich konnte nicht mehr. Nenn mich verweichtlich, aber ich hab jetzt seit zwei tagen nichts gegessen. Das hält doch keiner aus! Ich lief los. Das verängstigte Hauskätzchen rannte vor ein paar ekelhaften Käfern weg. So kam ich mir vor, abhängig. Und es war auch noch wahr.

-----------Baumschule
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Di Okt 30, 2012 9:18 am

Pp: Verlassener Bauernhof - Scheune

Langsam kam Trixer an. Er blieb in einer Hecke hocken und prüfte die Luft. Maus lag unverkennbar in der Luft. Er suchte mit Augen und Ohren das nahe Gebiet ab und da erblickte er bei den Abgeschnittenen Getreidestängeln einen kleinen Braunen Körper umherhuschen. Er prüfte noch einmal die Luft, es war eine Feldmaus, das Fleisch war seiner Meinung nach zwar nicht so Saftig wie das Fleisch einer Wald- oder Rötelmaus doch war es trotzdem Schmackhaft. Er drehte sich leise zu der getigerten um und flüsterte. "Du musst versuchen das gesammte Gewicht auf die Oberschenkel zu verlagern da sie dich sonst hört. In einem Abgeschnittenen Getredefeld sind die Mäuse leichter zu Fangen da sie sich dort drinnen sicher Fühlen. Man muss also bis an den Rand Kriechen und sie dann von Oben anspringen. Ich zeige es dir das erste mal, danach versuchst du es alleine." Erklärte er und kurz darauf schlich er sich Leicht an die Unsichtbare Grenze. Mit den Ohren machte er die Maus erneut aus, spannte die Hinterbeine an und mit einem gewaltigen Satz katapultierte er sich in die Luft. Landete perfekt auf der überraschten Maus und packte sie am Nacken. Schnell huschte er wieder in den Schatten des Busches zurück. "Wir werden ein wenig Warten müssen bis sich wieder eine Maus herauswagt. Bis dahin kannst du diese Maus Essen." Einladend schob er ihr die Maus hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Fr Nov 02, 2012 8:25 pm

<-----------------------Verlassener Bauernhof
So leise wie es mir möglich war,schlich ich hinter Trixer her.Auch wenn mein Körper klein und schlank war,muste ich mich anhören wie eine Heree wilder Eber.Ich versuchte es nach Leibeskräften,doch der Körper von Trixer,war er auch noch so riesig,glitt viel leiser durchsaus Unterhilz als meiner.Zähneknirschend folgte ich ihm,bis er plötzlich abbremste.Mit geflüsterten Worten klärte er mich über das Vorgehen bei der Jagdd auf,und ich stellte je Ohren aufmerksam auf.In dieser neuen Umgebung schlugen mir tausend andere Gerüche entgegen,die ich in meinem verwirrten Kopf ersteinmal einordnen musste.ytrixers Technik schien mir einleuchtend und Stumm schaute ich ihm bei der Jagd zu.Sein riesiger Körper bewegte sich mit unvorstellbarer Eleganz vorwärts,und ich fragte mich,wie mir soetwas jemals gelingen sollte.In der Luft streckte sich der gefleckte Kater,landete zielsicher auf seiner Beute und brach ihr das Genick.Mir erschien das ein wenig grausam,doch ich wusste,dass man in der Wildnis nicht zimperlich sein durfte.Diese Tiere waren unsere einziege Chance,zu Überleben.Da musste man es in Kauf nehmen,sie töten zu müssen.Bald darauf kam der Kater zurück und legte mir die Maus vor die Pfoten.Ich blickte ihm einen Moment in die dunklen Augen,versuchte eine Emotion darin zu erkennen,doch wieder scheiterte mein Versuch.Mein Magrn schmerzte vor Hunger,und mir wurde bewusst,wie höflich Trixer war.Vermutlich hatte er selbst Hunger und wir er bereits sagte gab es wenig Beute im Wald.Und trotzdem wollte er mir seine Beute geben.Ich lächelte ihn unendlich dankbar an,und nahm zögernd einen kleinen Bissen von den warmen Fleisch.Es schmeckte so wunderbar,dass ich fast überrascht aufgeschnürt hätte.Ganz anders als das Trockene Futer zuHause.Nachdem ich noch einen Bissen genommen hatte,und mich zurücknehmen müsste,die ganze Maus aufeinander zu verschlingen,schob ich sie dem Kater zu.
,,Ich würde sie sehr gerne mit die teilen....Und Versuch gar nicht erst,sie nur nur anzudrehen.Du hast sie gefangen,und ich möchte,dass du auch etwas davon bekommst!",sagte ich bestimmt und sah ihn auffordernd an.Dieser Kater stellte mir ein Rätsel.Die ganze Zeit rief er fragen in mir hervor,die ich mit nicht beantworten konnte.
,,Warum....."miaute ich leise.,,Warum kümmerst du dich um mich?Warum bringst du mir deine Beute?Warum hast du mich nicht sterben lassen?" die Fragen sprudelten aus mir heraus,ohne das ich mein Mundwerk stoppen konnte.Vielleicht war ich ein wenig zu direkt,aber es lastete mit schon die ganze Zeit auf der Seele.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Sa Nov 03, 2012 10:35 am

Trixer brachte ein sanftes Lächeln zustande als die Kätzin ein par Bissen von der Maus nahm und sie ihm dann zuschob. Er wollte schon wiedersprechen, sagen, dass er sich nachher noch eine Fangen konnte. Doch duldete sie keinen Wiederspruch und so nahm er die letzten beiden Bissen der Maus an sich. Er setzte sich auf, blickte zu der kleinen Kätzin und überdachte als sie ihm so viele Fragen auf einmal stellte. Er brauchte einige Überwindung ihr zu erzählen was sie in ihm hervorgerufen hatte, er entschied sich ihr frisch alles zu Erzählen da es sonst wohl nur Komplikationen geben würde. "Weißt du, vor einigen Blattwechseln hatte ich mich in eine Kätzin verliebt, sie hatte das gleiche Temperament wie du." Er lächelte leicht und erinnerte sich an die Zeit zurück als er Rubin kennen gelernt hatte. "Ihr Vater, konnte mich nicht ausstehen, in einem Kampf als er mich Töten wollte und seine Pfote schon erhoben hatte, da... sprang Rubin vor mir und seine Krallen trafen ihre Kehle." Er sammelte sich um seiner Stimme die gleiche Härte zu verleihen und schaffte es auch wieder. "Damals konnte ich sie nicht beschützen, weder meine große Liebe noch die Jungen die sie in sich trug. Und als ich dich sah, wie du hilflos gezittert hast, konnte ich dich nicht einfach töten oder sterben lassen." Erklärte er ihr und betrachtete sie aus seinen schwarzen Augen. Der Gedanke quälte ihn, er hatte Rubin verloren und die jungen die sie in sich trug. Immerhin wusste er nicht, dass zwei seiner Jungen überlebt hatten und eines von ihnen noch lebte. Würde er das wissen, würde er alles geben um sie kennen zu lernen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Sa Nov 03, 2012 2:21 pm

Ich lauschte Trixers Worten Genaustens und sah ihn dabei an.Es schien ihn viel Überwindung zu kosten,Mir die Fragen zu beantworten,und seine Augen bekamen einen traurigen Ausdruck.Von der Feschichte war ich zutiefst erschüttert,und mit schien nun alles klar zu werden.Alle Gedanken,er könnte doch irgendwelche Bösen Absichten haben,verflogen.Er war ein Kater mit gebrochenem Herzen,das wurde mir bewusst.Aber vielleicht,ganz vielleicht konnte ich ihm irgendwie helfen,den Riss zu heilen.Ich legte meinen zarten Schweif auf seinen Rücken,,Ich kann deinen Schmerz gut verstehen,und es tut mir wirklich leid,was deiner Familie geschehen ist.Aber wenigstens hast du gewusst,das sie dich lieben,bevor sie gegangen sind.Meine Familie hat mich nie geliebt....."ich schüttelte betrübt den Kopf.All die Zuwendung die ich ihnen geschenkt hatte,meinen Zweibeinern,all die Liebe war ihnen nichts Wert gewesen.Sie waren nun auch fort.Für immer.Ich blickte wieder zu Trixer,und musste ein bisschen lächeln.,,Wir sind zwar beide allein,aber jetzt haben wir doch irgendwie doch jemanden,dem man Vertrauen kann.Ich vertraue die jedenfalls.Und wenn du Holfe brauchst,oder reden willst,dann sag Bescheid...."
Ich wusste,dass ich durch meine temperamentvolle Art nicht sehr einfühlsam Geweses war.Aber Troxer hatte etwas in mir verändert.Ihm verdankte ich mein Leben,und ihm würde ich auch so sehr helfen,wir es mir möglich war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   So Nov 04, 2012 4:18 pm

Ein trauriges Lächeln umspielte das Gesicht des Katers und dankbar leckte er der Kätzin übers Ohr bevor er sich wieder hinkauerte und sich Konzentreierte. "Versuch du jetzt eine Maus zu fangen, dort drüben ist eine Maus versuche sie zu orten und dich anzuschleichen." Trixer zuckte mit dem Ohr die Richtung an und machte dann platz, dass die Kätzin an ihm vorbei schleichen konnte. Endlich hatte er eine Katze getroffen die seinen Schmerz nachempfinden konnte. Mercutio hatte das nie erlebt, er hatte viele Kätzinnen doch war nie etwas von dauer.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mi Nov 07, 2012 2:23 pm

trächtig - Tag 2

Ich wankte bescheuert durch die verschiedenen Felder. Mir war echt übel, und ich musste alle paar Minuten brechen. Vielleicht hätte ich diesen blöden Fisch doch nicht essen sollen... Ich taumelte grade in Reichweite zweier Katzen, als ich meinen Mageninhalt vor mir ausleerte. Erschöpft leckte ich mir die bitteren Reste von der Schnauze. "Uuah. Scheiße, habt ihr was zu essen?" Bat ich schließlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Sa Nov 10, 2012 11:48 am

Geräuschlos wirbelte der Kater herum als eine Stimme um Nahrung bittete. Er hob den Schwanz, sie sollte leise sein, erst sollte Shayla versuchen ihre Maus zu fangen, dann konnten sie immer noch mit der neuen sprechen. Er nickte Shayla zu, dass das zutreffen der neuen keine Auswirkung hatte, sie sollte einfach ihr bestes geben, auch wenn Trixer bezweifelte, dass sie es beim ersten mal schon schaffen würde. Sein dunkler Blick ruhte auf der Jungen Kätzin aber aus dem Augenwinkel beobachtete er die neue.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Sa Nov 10, 2012 11:58 am

trächtig - Tag 3

Dankbar hielt ich meine Klappe. Hier würden sie mir bestimmt helfen... Ach, wär ich doch bloß bei Yuu geblieben, er würde mir bestimmt helfen! Aber da ließ sich jetzt auch nichts machen. Zurück wollte ich nicht mehr, das war mehr als nur kriecherisch. Stattdessen legte ich mich auf den Boden, damit mein Magen sich ein wenig abregen konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 12, 2012 8:03 pm

Hmm. Ich kann nicht warten, bis dieses blöde Kätzchen endlich etwas auf die Reihe bekommt! Ich... Ich muss wohl wieder zurück zu den Zweibeinern... Eigentlich verabscheute ich die Idee. Ich hatte mir vorgenommen, nie wieder zu Zweibeinern zurückzukehren. Vielleicht muss ich das gar nicht - ein Hauskätzchen könnte für mich die Zweibeinernahrung besorgen. Ich wusste, dass das nur eine halbherzige Ausrede war, aber für meinen Stolz reichte es. Habe ich überhaupt eine andere Wahl? Nein, also los jetzt! Mein Magen war weitgehend ausgeruht und eigentlich war ich bereit, eine einigermaßen große Strecke zurückzulegen. Wäre da nicht der Umstand, dass ich diese Katzen alleine ließ, wo sie mir eigentlich helfen wollten. Die schaffen das schon allein. Außerdem bin ich ihnen bestimmt nur ein Klotz am Bein. Missmutig stand ich auf. "Also... Ich..." Ich seuzte. "Wisst ihr, eigentlich geht es mir sogar besser." Ich schaute ironisch den grotesk stinkenden Haufen an, der sich mein Mittagessen nannte. Aber was kümmerte es sie? Und vorallem: was kümmerte es mich? Nichts, genau, und deshalb machte ich mich auf den Weg.

------------->Tief im Hauskätzchenviertel
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Di Nov 13, 2012 9:22 pm

Ich blinzelte in die Richtung des gefleckten Katers.Seine Berührung an meinem Ohr erfüllte mich mit so einer Sicherheit,wie ich sie seid Stunden nicht mehr gespürt hatte.Es schien,als kehrte dadurch meine Kraft zurück,und meine Schultern waren nicht mehr ganz so schwer von der Last.Ich nickte,war aber erstaunt über die Erwartungen,die er an mir hatte.Nervosität durchflutete mich und ich zwang mich,weinen Puls zu beruhigen und meinen Körper zu entspannen.Leicht öffnete ich das Maul,lies die Gerüche einströmen und Schmeckte die Düfte auf der Zunge.Einen Moment war ich wie benebelt,denn der Wald war mir noch nie so intensiv vorgekommen.Es fiel mir schwer,mich auf die Beite zu konzentrieren,den Trixers Geruch überdeckte zuerst fast alles.Er roch irgendwie fremd und vertraut zugleich,nach Nadeln,Tau und dunklen Geheimnissen.Ich schloss die Augen,und nach angestrengtem Schnuppern,schaffte ich es,den Duft des Katers auszublenden und den eines kleinen Tiers wahrzunehmen.....Maus....Auch wenn meine Bewegungen stets elegant waren,schien es schier unmöglich,mit einer derartigen Eleganz,die Trixer zeigte,zu schleichen.Ich versuchte das Kauern so gut es ging nachzuahmen,doch Warscheinlich machte ich mich komplett zum Affen.Vorsichtig hob ich eine Pfote,schwankte,und....fiel gegen Trixer.Sein riesiger Körper fing ich mich auf,als ich gegen seine Brust sank,und ich entschuldigte mich hastig.Knurrend richtete ich mich auf.An Peinlichkeit war ich wohl kaum zu übertreffen.Erneut kauerte ich mich hin,und stellte erleichtert fest,dass die Maus noch anwesend war.Diesmal verlor ich nicht das Gleichgewicht,doch ich schien zu laut gewesen zu sein,denn ein kurzes Rascheln,und das Tier war verschwunden.Frustiert lies ich mich neben Trixer fallen,und jaulte auf,als ein Schmerz durch meine Schulter zuckte.,,Autsch,ich glaube ich habe mir eben beim Sturz etwas verknackt....es ist aber halb so schlimm....ich hoffe ich habe die nicht wehgetan?" besorgt musterte ich ihn.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Fr Nov 16, 2012 6:28 pm

Ich lag in der Sonne vor der Haustür meiner Hausleute. Aus dem offenen Fenster drangen ihre Stimmen an meine zarten Ohren, während auf den Bäumen die Vögel lärmten. Pikiert warf ich einen Blick in die Bäume. "Irgendwann fange ich einen von euch..." murmelte ich und leckte mir genüsslich das Maul.
Bailey hatte mir erzählt, dass frische Beute bei weitem besser schmeckte als das, was uns die Hausleute gaben, aber selbst das schmeckte gut. Meine Mama hatte gesagt es war Milch und Brot und manchmal hatten wir sogar Wurst und Kartoffeln. Ich mochte besonders gern die Wurst, aber Mops leider auch. Also stritten wir uns dann immer.
Ich blinzelte träge. Die Steinplatten, auf denen ich lag, erwärmten sich in der Sonne schön, sodass ich hier gerne lag. Bailey hatte mir den Platz einmal gezeigt. Er tat so viel für mich und meine Geschwister. Ich schnurrte leise, während drinnen das Radio angeschalten wurde und nun misstönende Klänge heraus klangen. Wozu die Hausleute sowas wohl brauchten?
"Corey? Corey!" drang eine zarte Stimme an mein Ohr und ich hob den Kopf. Meine Schwester Perle kam auf mich zugestolpert und blieb lachend vor mir stehen. "Mops hat was gefressen, was im Garten lag und jetzt hat er Bauchschmerzen un kugelt so lustig auf der Wiese rum, schau mal." meinte sie mit einem Grinsen und zuckte mit der Schweifspitze. Ich rappelte mich auf. "Na gut, okay." Ich folgte ihr um die Hausecke, bis Mops in Sicht kam. Bailey hockte bei ihm und redete ihm gut zu, während er seinen Bauch mit den Pfoten massierte. Perle begann erneut zu feixen, bis Bailey ihr einen strengen Blick zuwarf.
Francesca kam um die Ecke des Hauses und blieb neben mir stehen. Sie warf uns einen sanften Blick zu, ehe sie Bailey zu Hilfe sprang.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   So Nov 18, 2012 11:14 am

Trixer winkte der Fremden zum Abschied zu und beobachtete dann Shayla. Sie war noch sehr ungeschickt und stürzte zur Seite, prallte gegen seine harte Brust und sank zu Boden. Trixer nickte kurz als sie sich entschuldigte und es erneut versuchte. Ein trockenes Laub raschelte und die Maus verschwand. Tröstend stricht der Kater mit der Schwanzspitze über die Schulter der Kätzin. "Das wird schon noch, hab vertrauen in dich, niemand schafft es beim ersten mal." Erklärte er ruhig. Als sie meinte sie habe sich etwas verknaxt verengte er die Augen und betrachtete ihre Schulter. Sie hatte sich vermutlich nur ein wenig gestoßen, wohl ungewohnt für sie wesshalb es mehr schmerzte. Trixer schüttelte den massigen Schädel. "Nein, mir geht es gut, und deine Schulter wird schon wieder, du wirst dich noch daran gewöhnen. Komm, ich zeige dir noch ein par andere Orte dann kannst du dort noch einmal versuchen eine Maus zu Jagen, achte dabei aber immer auf deine Umgebung, wenn ein Blatt oder sonst etwas deinen Weg blockiert umrundest du es besser als, dass ein Lärm entsteht." Erklärte der schwarz weiße und überlegte wohin sie am besten gehen könnten. Schließlich entschied er sich für die Bazumschule, dort würde es Eichhönrchen geben und im Unterholz würde sicher auch eine Maus unterkommen.

Tbc: Baumschule
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   So Nov 25, 2012 9:30 am

Trixer zeigte sich verständnissvoll, was meine Frustration aber nicht minderte. Er musste denken, dass ich zu nichts nutze war! Vielleicht bedeute er es schon, mich zu sich genommen zu haben. Der Schmerz in der Schulter Klang schon langsam ab, genau wie der schwarz weiße Kater es vorausgesehen hatte. Seufzenderhob ich mich, nickte aber bei seinen Worten. Es hatte keinen Zweck, der Beute nachzuheulen. Ich muste es probieren, immer und immer wieder, bis ich es geschafft hatte. Der riesige Kater lief Vorraus, und ich trabte hinter ihm her, meine Umgebung Genaustens beobachtend....

-------------------------------->Baumschule
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 6:36 pm

<--- Gebirgskette

Schon von weiten erkannte der Kater die weiten Anbauflächen der Zweibeiner, in deren Nähe auch ein Zweibeinerdorf lag. Neugierig hob er den Blick und rannte los. Zweibeiner. Das bedeutete: neue Töne und Klänge. So lange er keinem Monster über den Weg liefe, währe es, als ob er im siebten Himmel währ. Wohlige Klänge, würden die Luft erfüllen. Er würde neuer Lieder lernen. Die Zweibeiner kannten so viele schöne... Er war in seinen Traumvorstellungen versunken, als er über eine kleine Erhebung stolpert. "Wah", machte er und stürzte hin. Sich schüttelnd und in die Wirklichkeit zurückfindend, richtete er sich auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 6:43 pm

<--- Baumschule

Als ich mich hir umsah sah das alles echt nach Zweibeiner sachen aus. Was sonst dachte ich nur. Ich sah mich hir um keine anderen Katzen! Dachte ich empört doch dan Katzen geruch. Ich freute mich.Ich sah mich um konnte aber keine Katze sehen... Ich ging weiter in der hoffnung die Katze zu finden die ich rieche. Ich folgte dem Geruch und da sah ich eine Katze oder Kater?! Jetzt usste ich das es ein Kater war. Ich ging näher wusste aber nicht ob ich ihn wirklich ansprechen sollte. Vieleicht mag er ja keine anderen Katzen? Vieleicht aber doch! Also ging ich zu ihm und sprach ihn an "Hallo!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 6:51 pm

Eine Kätzin kam plötzlich auf den Kater zu und begrüßte ihn. Er musterte sie überrascht. Hatte sie seinen kleinen Unfall vorhin gesehen und wolle sich nun über ihn lustig machen? Er schüttelte den Kopf. Sie würde doch schon längst lachen, hätte sie das gesehen. Sich kurz das Brustfell zurechtleckend, meinte er schließlich: "Hallo, Madam." Er blickte ihr höflich in die braunen Augen. Eine braune Kätzin mit braunen Augen. Hübsch... Dann wurde ihm schlagartig klar, das er wohl ihr Territorium unerlaubt betreten haben musste. Schnell fügte er also zu seiner Begrüßung hinzu: "Ich bin nur auf der durchreise. Falls ich in dein Gebiet eingedrungen sein sollte, tut es mir leid. Ich kann sofort weiter...", er klag fast unterwürfig, obwohl er auch anders hätte tun können. Jedoch konnte er Streit nun nicht gebrauchen. Nicht jetzt und nicht mit einer schwachen Kätzin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 6:58 pm

Als er sagte oder fragte ob er ihn meinem Gebiet ist antwortete ich schnell "Oh nein, das hast du nicht. Weißt du ich habe keine gebiet ich bin da wo ich will! Also du bist nur auf ner Durchreise? Wo sollst den hin?" fragte ich. Ich setzte mich hin den schweif ordentlich um die Pfoten geringelt um es gemütlich zu haben wen der Kater antwortete. Als ich wartete mussterte ich ihn genauer dan viel mir auf das er zwei unterschiedliche Augen farben hatte ein dunkel blau das andere hell grün.Wie süß dachte ich nur halb belustigt!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 7:09 pm

"Aha.", machte er erst einmal nur. Sie blickte ihm in die Augen. Er wusste, es musste ein recht ungewöhnlicher Anblick für sie sein. Er reckte den Kopf und meinte: "Irgendwo hin. Vielleicht bleibe ich hier irgendwo bei dem Zweibeinernest dort hinten.." Er wies mit dem Schweif in die Richtung des Zweibeinernests. "Und was machst du hier? Wenn das nicht dein Gebiet ist, gehört es jemanden anders?" Fest behielt er die braune im Blick. Ihm fiel auf, das er noch nicht einmal ihren Name wusste. Also legte er den Kopf leicht schief, gerade so schief, dass es nicht als dämlich schief abgewertet werden konnte: "Und wie hießt du? Mein Name ist Rain.. bow." Der graue Kater ärgerte sich unter seinem Pelz schwarz. Er hätte sich beinahe unter seinem alten Namen vorgestellt, dabei war er es doch, der sich umbenannt hatte! Er wollte nicht mehr der alte Rain sein. Mit seinem neuen Namen war er ein neuer Kater. Ein kater, der nicht unter diesen erbärmlichen umständn aufgewachsen ist. Ein kater, der nie zu den Stromern gehörte. Eben ein ganz neuer Kater.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 7:19 pm

"Ich weiß nicht wem dieses Gebirt gehöhrt. Vieleicht jemanden vieleicht aber auch nicht!" Als er fragte wie ich heiße und seinen Namen sagte antwortete ich. "Ich bin Punker." Rainbow ich muss schon sagen der Name passt! Und ist auch so fröhlich nicht so wie Punker der ist ehr nicht so fröhlich! Aber das ist mir eigendlich auch egal! "Naja ich bin hir weil ich mal hir und mal da bin!" schnurrte ich. "Willst du bei Zweibernern leben oder Warum zum Zweibernnest oder richtig Zweibeinernest?" Ich verabscheue Zweibeiner dachte ich damit er es nicht hört was eigendlich klar ist weil ich eine Streunerin bin und kein Hauskätzchen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 7:29 pm

Aufmerksam hörte der Kater zu. Dieses Gebiet gehörte wohl also ehr nicht jemandem.. "Nett dich kennen zu lernen, Punker.", schnurrte er höflich. Auch sie stellte ihn Fragen. Kätzinnen waren doch immer so neugierig. Aber das gefiel ihm auch. "Also, das habe ich mir noch nicht so wirklich Gedanken drüber gemacht. Vielleicht. Ich bin schon mein ganzes Leben lang ein Streuner.. Langsam wird es langweilig...", erklärte der Kater. "Wie sieht's bei dir aus?", warf er den imaginären Ball zurück an Punker.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 7:36 pm

"Ich bin gerne ne Streunerin da ist man nicht eingespärt, und man darf machen was man will und wan man will! Auch wen man die beute selbst fangen muss ich finde es so besser! Langweilig finde ich es nur wen ich allein bin!" Ich sah ihn an was er datraf jetzt Antwortet. Hauskätzchen können ja net sein dachte ich manche sind aber auch einfach nur Faul! Und die mag ich schon wieder nicht wirklich den die sind immer so mürrig und mögen andere Katzen auch nicht wirklich dachte ich vor mich hin... Ich wusste garnicht wie lange ich schon darandachte! Dan sah ich den Kater Rainbow immer noch da sitzen und er sah so aus als will er gleich was sagen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 7:56 pm

"Oh?", machte der Kater und lächelte, "Heißt das, hier gibt es keine anderen Katzen in der Nähe?" Eine absurde Vorstellung in seinen Augen. Selbst wenn es hier nicht genug Futter gäbe... Immerhin hatten er und die anderen ja auch in einer beutearmen Umgebung überlebt. Und das, als sie noch kleine Halbstarke waren, deren Eltern sie nicht mehr wollten, weil sie eine unnütze Last waren, oder weil sie die letztgeborenen waren, die nicht mit ernährt werden konnten... Plötzlich packte ihn die Neugierde wieder: "Hast du keinen Gefährten?" Er wusste, er war vielleicht etwas zu direkt, mit der Frage, aber das war ihm jetzt herzlich egal, sie gliederte sich so gut im Klang hinter seinem letzten Satz.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Getreideanbau & Gewächszuchten   Mo Nov 26, 2012 8:03 pm

"Oh es gibt bestimmt noch ergendwo hir in der nähe andere Katzen!"Schnurrte ich. Als er mich dan fragte ob ich einen Gefährten hab antwortete ich nur "Nein" und das auch noch traurig! Dan stellte ich ihn diese frage "Und hast du eine Gefährtin?" in meiner stimme hörte man meine Neugier heraus. Dan senkte ich meinen Kopf und leckte mir einpaar mal das Brustfell ich sah wieder auf und sah ihn in die Augen...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Getreideanbau & Gewächszuchten   

Nach oben Nach unten
 
Getreideanbau & Gewächszuchten
Nach oben 
Seite 4 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Getreideanbau & Gewächszuchten
» Das Gewöllorium
» Rücknahme eines rechtswidrigen, nicht-begünstigenden Verwaltungsakts - Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - rückwirkende Gewährung eines Mehrbedarfs für schwerbehinderte Menschen - fehlende gesonderte Antragstellung -
» Gewöhnlicher Aufenthalt im Inland als Voraussetzung für Grundsicherungsleistungen nach dem SGB XII auch bei unrechtmäßigem Aufenthalt möglich
» Hartz IV- Empfänger hat Anspruch auf Gewährung der Kosten für die Beschaffung einer Gleitsichtbrille als unabweisbarer, laufender nicht nur einmaliger Mehrbedarf nach § 21 Abs. 6 SGB II aufgrund seiner besonderen Lebenssituation.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Gebirgsumgebung-
Gehe zu: