Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Baumschule

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Sa Okt 27, 2012 2:07 pm

Freudig tappte ich durch das Unterholz. Hier schien es schön ruhig zu sein. Und was zu essen gab es vielleicht auch, wenn ich danach suchte. Zuerst aber muss ich ein bisschen Nestmaterial suchen, ich will ja nicht auf dem kalten Waldboden schlafen! Ich bemerkte den Geruch einer anderen Katze, die ich jedoch in frieden ließ. Stattdessen sammelte ich ein bisschen Moos auf und lehnte es gegen einen großen Baum, dessen dicht aneinandergereihte Blätter einen Schutz vor Regen versprachen. Wasser gibts hier wohl keins, vielleicht irgendwo in der nähe? Ich könnte das Wasser ja mit etwas Moos aufsaugen, dann hätte ich einen eigenen kleinen Vorrat. Moos gab es ja genug. Fragwürdig war nur, warum die Bäume alle so fein in einer reihe standen. Mir gefiel es jedenfalls, dann lohnte es sich eigentlich nicht, weiter darüber nachzudenken. Ich hatte ja was besseres zu tun. Ich fixierte meinen Blck auf ein Eichhörnchen. Es schien mich gesehen zu haben, trotzdem verhielt es sich ganz ruhig. Ich trabte auf es zu und biss ihm schnell ins Genick. Komisch sowas. Hat es keine Angst? Das wird ja immer besser...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   So Okt 28, 2012 12:38 pm

Schliesslich warf ich mich ins Moos, um mein Verdauungsschläfchen zu halten. Ich brauche Wasser und etwas zu essen, aber ich kann doch nicht jeden Tag jagen gehen? Außerdem wäre etwas Gesellschaft auch nicht schlecht. Vielleicht sollte ich in Richtung Zweibeiner gehen... Jäh beendete ich meinen Schlaf und stand auf, um zum Bergdorf zu spazieren.

---->Zweibeinerbergdorf
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Mo Okt 29, 2012 5:29 pm

<-----------Zweibeinerbergdorf

Schließlich traf ich ein. Wo war denn noch gleich das Moos? Dann hielt ich jedoch inne und fiel in mich zusammen. An wen bin ich denn jetzt schon wieder geraten... obwohl er ganz freundlich zu sein scheint. Aber auch sehr jung. Wer weiß, vielleicht halte ich es ja doch mit ihm aus? Ich rappelte mich wieder auf. Mal sehen was draus' wird Dachte ich. Dann packte ich so viel von dem eichen zeug wie nur möglich und versuchte das Zeug unter ächzen zurückzutransportieren. Es füllte mein Maul völlig aus und schmeckte ekelhaft nach Dreck, doch ich trug es trotzdem.


-------->s.o.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Mo Okt 29, 2012 6:38 pm

Pp: Donnerweg

Genervt von dem langen Laufen schrie Tomoko auf und blieb auf der Stelle stehen. Warum hatte Sie sich nur auf diese blöde Wette eingelassen? Sie hatte Yuu doch garnichts zubeweisen. Außer vielleicht, das sie als Hauskätzchen doch Etwas konnte. Wobei, sie musste sich eingestehen, das es hier in der Baumschule grusselig war. Noch nie zuvor hatte sie diesen Ort betreten. Sie schüttelte die Gänsehaut davon und setzte sich wieder in Bewegung, "Ich pack das!" schmerzlich knurrte Ihr Magen auf.

Tbc: Das weite Meer
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Di Okt 30, 2012 9:05 am

Pp: Zweibeiner Bergdorf

Yuu kam langsam angetrottet und prüfte die Kalte Luft. Tomoko war also erst vor kurzer Zeit hier gewesen. Er schüttelte den Schädel und lief weiter durch die Reihen Bäume in verschiedenen Größen. Es war gut keine Zuckersüße Stimme im Ohr zu haben die ihm schmeichelte. "Auf was hab ich mich da nur eingelassen.." ER Säufzte und lief der Spur die Tomoko hinterlassen hatte nach.

Tbc: Das weite Meer
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   So Nov 18, 2012 11:20 am

Pp: Getreideanbau & Gewächszuchten

Langsam kam Trixer in die nähe der Baumschule. Er kauerte sich im Dickicht hin und ließ die Düfte über seine Geschmacksknospen streichen. Eichhörnchen war frisch und Maus etwas schal. Er blickte kurz über sie Schultern und miaute leise "Eichhörnchen sind vor allem bei der Baumschule in häufen. Es sind Rote Tiere mit einem Buschigen Schweif. Sie leben in den Bäumen und sind flinke Kletterer. Wenn man ein Eichhörnchen Jagen will muss man aufpassen, dass es einen nicht Richt und nicht sieht. Du musst versuchen dich von hinten anzuschleichen, dass der Weg zum Baum abgeschnitten ist und es fliehen kann. Versuche es zu Orten und versuche dann die Anschleich Methode bei der Maus auch hier zu verwenden." Trixer hielt inne, blickte sich um und deutete dann am Gehölz herum. "Nutze die Deckung die dir zur Verfügung steht." riet er ihr noch und machte dann platz.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   So Nov 18, 2012 9:07 pm

<----- Donnerweg

Mit langsamen geschmeidigen Schritten schreitete ich durch das Laub. Ich ah zum Himmel empor, die Bäume waren nun schon fast komplett kahl. Dann hörte ich eine leise Stimme, lugte hinter einem der Bäume hervor, die in regelmäßigen Abständen wuchsen und erkannte einen getigerten Kater, der offensichtlich mit sich selbst sprach. Kurzerhand entschied ich mich, meine Versteck zu verlassen und trat näher an den Kater heran. Mit einem Schmunzeln miaute ich: "Exakt, aber das musst du MIR nicht mehr sagen. Verzeihung, nur ein Scherz. Sei gegrüßt, meine Name ist Lanou" Forschend musterte ich den unbekannten vor mir.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Do Nov 22, 2012 7:35 pm

<--------------------- Die Weiten des Meeres

Munter vor sich hin summend schritt Arawynn dahin. Die Bäume wuchsen hier in einer Reihe, was sie mit leichtem Staunen und einem Schulterzucken registrierte. Plötzlich stand die braune Kätzin zwei fremden Katzen gegenüber. Neugierig gind sie auf die Beiden zu. "Hallo, ich bin Arawynn. Und wer seid ihr beide?", miaute Arawynn lächelnd und legte den Kopf fragend schief.

Ay war frustriert. Noch immer waren die Gitter ihres Käfigs zu stark, um eine erneute Übernahme des Körpers auch nur in Betracht zu ziehen. Dieser braune Bettvorleger, der sich Arawynn schimpfte, war auch zu dämlich. Sie lief einfach davon - während Ay mitten im Gespräch mit Acid gewesen war! Wenn ich nicht auf dich angewiesen wäre, dann hätte ich dir dummem Ding spätestens jetzt das Fell über die Ohren gezogen! Erst mich mitten im Gespräch unterbrechen und jetzt auch noch meinen Gesprächspartner einfach so stehen lassen!, grollte die Körperlose innerlich; aber sie wusste, dass es unmöglich war, Arawynn zu töten, ohne selbst auch drauf zu gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Do Nov 22, 2012 8:34 pm

Ich wirbelte herum, als ich eine mir unbekannte Stimme vernahm. Oh, eine Kätzin!, schoss es mir durch den Kopf, was auch immer mir das brachte... Vernunft besaß sie jedenfalls und ich lächelte sie an. "Mein Name ist Lanou." Meine Stimme klang sanft wie eine Feder und mein Kopfbewegung ließ eine Verbeugung erahnen. Aus einem kleinen Funken Interesse und als einfachen Lückenfüller, damit nicht dieses furchtbare Schweigen eintreten würde, fragte ich: "Wo kommst du her?" Dann setzte ich mich und legte den Schweif ordentlich um meine Pfoten, den Kopf und Rumpf aufrecht gehalten. Seitdem ich Leyia alleingelassen hatte, wollte ich unbedingt ein ausführliches Gespräch beginnen, denn diese Kätzin könnte interessant werden....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Do Nov 22, 2012 8:45 pm

Arawynn trat überrascht einen Schritt zurück, als der eine Kater zu ihr herumwirbelte. Der Andere - mit so langem Fell, wie die junge Katze es noch nie gesehen hatte, aber sehr flauschig aussehend - regierte noch nicht. "Ursprünglich hab ich bei meinen Zweibeinern gelebt, aber in der Nacht stand die Tür auf und ich bin gegangen. Dann hab ich den Weg nicht zurück gefunden und..." Einen Moment lang überlegte die Braune. Welcher Ort war das gewesen? Zwischendurch jedenfalls am Meer. Und dann da, wo sie Acid getroffen hatte. Aber wo war das gewesen? Arawynn hatte keine Ahnung - mehr als die Hälfte der Zeit ging sie einfach irgendwo hin, ohne wirklich auf den Weg zu achten. "Nun ja, irgendwann bin ich schließlich hier gelandet. Aber zu meinen Zweibeinern geh ich nicht mehr zurück. Es gefällt mir hier.", endete Arawynn.

Ay lauschte aufmerksam. Anscheinend hatte Arawynn ein Talent dafür, auf andere Katzen zu treffen. Der Käfig war noch immer zu stark, um die Schatten-Katze freizulassen, aber er wurde schwächer. Nur noch eine kurze Weile, bis Ay wieder übernehmen konnte - und dann würde sie ihr Gespräch mit Acid wieder aufnehmen. Oder doch lieber mit diesen beiden spielen? Mal sehen, wer zuerst verfügbar ist., beschloss sie mit einem irren Kichern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Fr Nov 23, 2012 4:29 pm

"Ich war einst auch ein Hauskätzchen, aber allein der Name bereitet mir Kopfschmerzen" Ich leckte mir einmal schnell die Pfote, bevor ich fortfuhr: " Ich bin zwar als Streuner geboren, aber meine Mutter traute mir das wilde Leben eines Streuners wohl nicht zu und verfrachtete mich zu Zweibeinern. Eines Tages habe ich mich entschieden, sie zu verlassen und bin zielstrebig meinen eigenen Weg gegangen. Und ich werde es niemals bereuen!" Stolz reckte ich den Kopf noch höher. Bis darauf, dass es hier das Wort "Unterholz" oder "Deckung" völlig fehl am Platz war, fühlte ich mich wohl. Die in regelmäßigen Abständen wachsenden Bäume hatten etwas heimisches, was vielleicht daran lag, dass sie von Zweibeinern geschaffen wurden. Mein Blick wanderte auf meine Vorderpfoten. Ich würde mein gesamtes Leben lang zum Teil ein Hauskätzchen bleiben. Und das gefiel mir überhaupt nicht!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Sa Nov 24, 2012 9:58 am

cf : Tief im Hauskätzchenviertel

Vorsichtg schlich ich um die Bäume. Gehörte diese Bäume einer andern Katze ? Ich hatte ja schon viel über Streuner gehört, die Katzen auffraßen, aber richtig geglaubt hatte ich das nie. Wahrscheinlich war da auch kein Fünkchen Wahrheit dran. Ich rief in die Bäume hinein : ,, Hallo ? Ist da jemand ? "Keine Antwort ertönte. Leise schlich ich vorwärts. Langsam sehnte ich mich nach meinem Körbchen in Emmas Zweibeinernest. Aber jetzt war ich nun mal fortgelaufen. Mein Magen fing an zuknurren. Wie sollte ich den jetzt etwas zuessen finden ? Die Zweibeiner schmissen ja nciht etwas zuessen aus diesen durchsichtigen Dingern, oder ? Jedenfalls hatte ich das noch nie bemerkt. Wohl oder übel musste ich mir etwas . . . fangen. Wie machte man das nur ? Also erst mal muss ich wissen , ob hier etwas essbares ist. Ich schnupperte in der Luft. Gras, Rinde und . . . etwas Essbares. Es war klein und warm. Ich schaute mich um. Was konnte das gewesen sein ? Da bewegte sich ein Farnwedel. Etwas graues flitze durch die Gegend. Jetzt hatte ich schon mal etwas essbares geefunden. Wenn man das überhaupt essen konnte. Jetzt musste ich das irgendwie zwischen meine Krallen bekommen. Ich setzte mich in Bewegung und . . . war auf einen Ast getreten. Mist !, fluchte ich. Jetz waren wahrscheinlich alle diese grauen Tierchen verschwunden. Ich seufzte und versuchte mein Glück woanders.

tbc : Die weiten des Meeres
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Baumschule   Sa Nov 24, 2012 5:12 pm

<--- Verlassener Bauernhof

Ich lief bei vielen Bäumen allein. Zum erstenmal fühlte ich mich allein. Als ich immer bei Acid war fühlte ich mich nicht so allein doch der ist jetzt weg was vieleicht auch besser ist! Ich sah von einer seite zur anderen niemand war hir...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Sa Nov 24, 2012 5:34 pm

Trixer drehte seinen Schädel als er angesprochen wurde. "Ich habe auch nicht mit dir gesprochen." zischte er diesem Nach als er sich zu einer anderen Katze gesellte. Der schwarz weiße drehte sich wieder zu seiner Schülerin um und musterte sie genau. Das Eichhörnchen war wohl Geschichte und so schlich er wieder zurück ins Unterholz wo er auf Shayla wartete, vielleicht hatte sich glück und würde eine Maus oder etwas dergleichen finden was sie dann versuchen konnte zu erwischen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   So Nov 25, 2012 12:03 am

Mit gerunzelter Stirn starrte ich die Fellkugel, in der man weder vorne noch hinten unterscheiden konnte, lange an. Still,. Ohne ach nur ein Wort zu sagen und selbst wenn er längst wieder weg sah. Das wirkte am besten. Innerlich war ich äußerst empört. Was für eine Unverschämtheit! Anscheinend kennen Kater heutzutage kein jegliches Gespür für Höflichkeit mehr! Wenigstens hatte ich Manieren und zettelte keinen Kampf an - obwohl ich diesem Flohsack, diesem ... diesem Paradies, ein Tummelplatz für Ungeziefer, nur zu gerne Vernunft beigebracht hätte! Als ich den Blick von dem Unbekannten wieder abwandte, konnte ich es mir nicht verkneifen und beugte mich zu Arawynn vor und flüsterte ihr ins Ohr: "Mit Katern wie ihm kann man echt kein Wort wechseln ohne irgendetwas falsches zu sagen!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   So Nov 25, 2012 9:43 am

<-------------------------Getreideanbau und Gewächszuchten

Trixer erklärte ohne langes Zögern meine Aufgabe. Ich nickte entschlossen, auch wenn sich das alles verdammt nochmal ziemlich kompliziert anhörte. Aber es war nicht zu ändern und ich dachte nicht im Traum daran, aufzugeben. Ich lies mich in das Jagdkauern fallen, welches zu meiner Ünerraschung schon viel geschmeidiger war als beim letzten Versuch, und visierte das Tier durch einen Busch hindurch an. Er verströmte einen süßlichen, intensiven Geruch, wodurch das Eichhörnchen wenigstens nicht durch die Geruchsknospek mich wahrnehmen konnte. Und die Pflanze gab gute Deckung. Ich hielt den Atem an und schob mich Stück für Stück vorwärts. Nur noch zwei Herzzschläge, und ich würde mich aus dem Busch katapultieren und die Beute...
Ein lautes Gekicher und Geschrei, und das letzte was ich von dem Vieh sah, war der buschige Schweif, der einen riesigen Baum herraufeilte.
Jetzt war ich wirklich wütend. Mit vor Zorn funkelnden Augen bahnte ich mir einen Weg durch das Dickicht, bis ich vor einem Kater und einer Kätzin stand.
,,Würdet ihr so freundlich sein und eure verfluchten Schnauzen halten?! Ich versuche hier zu jagen, und ih Holzköpfe könnt nichts als blödes Gelaber von euch geben..." fauchte ch und sah den gefleckten Kater an .,,Und kleiner Tipp: Du solltest dir ml bessere Augen zulegen, oder vielleicht ein Gehirn, weil Trixer nämlich mit MIR geredet hat!" ich schnaubte verächtlich und lies ein knurren in meiner Kehle erklingen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   So Nov 25, 2012 10:33 am

Trixer beobachtete die Bewegungen seines neuen Schützlings, sie machte sich gut doch wurde das Tier aufgeschreckt vom Gemaunze der beiden neuankömmlinge. Amüsiert beobachtete Trixer Shayla wie sie wütend die beiden Katzen anschnauzte. Mit schnellen und mächtigen Schritten eilte er zu ihr und stellte sich neben sie. Er senkte den Kopf bis seine Schnauze nah an ihrem Ohr war. "Komm Shayla, sie sind es nicht wert und wir finden schon noch etwas das du fangen kannst." Sagte der Krieger leise und sanft wie er es bei Rubin immer getan hatte als sie ausgerastet war. Er zuckte mit dem Ohr um ihr zu bedeuten zu gehen, sie würden sicher im Dickicht noch eine Maus fangen, hier gab es selbst in der Blattlehre fiel Beute im Gegenteil zu den Gebieten wo die Clans lebten, viel zu viele Mäuler zu stopfen die das ganze Gebiet lehr fraßen. Der große schwarz weiße Kater drehte sich bereits um und schob Shayla mit dem Schweif leicht mit. Sie konnten keinen Streit geschweige den Kampf gebrauchen, dafür war Shayla noch zu unerfahren an ihrem ersten Tag, 'Wir versuchen noch eine Jagd dann suchen wir uns ein Nachtlager, sie muss erschöpft sein.' Beschloss Trixer und nickte ihr aufmunternd zu bevor er im Unterholz verschwand und sich duckte als er den leisen Herzschlag einer Maus wahrnahm.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Baumschule   Mo Nov 26, 2012 6:30 pm

Ich lief weiter durch den vielen Bäumen hindurch. Hir und da roch ich Katzen manche frisch manche schal. Manchmal sah ich auch welche aber die beachtete ich nicht. Sollte ich entwar? Es war hir so langweilig niemand mit den ich reden konnte und niemand der mich ansprach! Ich blieb stehn und prüfte die luft... Dan schnurrte ich glücklich "Maus!" Und dan sah ich sie schon unter einen Baum an einem Samen nagen. Ich schlich mich an die Maus heran und als ich nahgenug war sprang ich und tötete sie mit einem schnellen Biss. An ort und stelle esste ich die Maus schnell danach zog ich weiter...

----> Getreideanbau & Gewächszuchten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Fr Jan 11, 2013 9:35 pm

Pp: Vulkankrater

Borkenstern sprang über einen großen Ast am Boden. Der Geruch von Maus lag in der Luft, selbst durch den dünnen Schneebelag am Boden. Zufrieden schloss er einen Moment die Augen und wandte seinen Kopf um. Er würde nicht eher jagen, bis Funkenflug angekommen war. Seine Krallen grub er schon aufgeregt in den Boden. Wie lange war es her, das sie zu zweit in Ruhe gejagt haben? Waren es Monde oder sogar Blattwechsel her? Erneut breitete sich ein angenehmes Kribbel in der Magengrube des Katers aus.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Fr Jan 11, 2013 11:17 pm

<-- Vulkankrater.

Das vertraute Gefühl von feuchtem Waldboden unter den Pfoten, der verführerische Duft frischer Beutetiere, vermischt mit dem Duft des Waldes.. Funkenflug genoss es regelrecht, sich endlich wieder auf der Jagd zu befinden. Sie hatte gar nicht gemerkt, wie sehr sie all das vermisst hatte. Weshalb hatte sie sich bloß so lange im Kriegerbau eingesperrt? Mit geschlossenen Augen sog sie die Düfte der Umgebung in sich hinein. Tief.. und seufzte. Sie fühlte sich so leicht und unbeschwert, wenn Borkenstern bei ihr war.. dies war ihre letzte Jagd, bevor sie sich verabschieden mussten. Und genau deshalb, wirst du sie jetzt aus vollen Zügen genießen! Sie warf ihrem Geliebten einen Blick zu, lächelnd. Es konnte losgehen.


out: tut mir leid, so spät schaff' ich keine gescheiten Beiträge mehr.. >.<
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Sa Jan 12, 2013 1:53 pm

Borkenstern lächelte seiner Gefährtin zu und sprang ab. Der Geruch von Maus hing Ihm schon zum Halse hinaus. Er wollte Sie endlich erlegen. Er fuhr die Krallen aus und preschte los, zwischen den Bäumen hindurch, die sich hoch zum Himmel erstreckten. Diese Bäume wurden von den Zweibeinern ordentlich eingeplanzt. In einer Reihe. Erst, als die Maus nahe genug war, wurde er langsamer und ließ sich in die Kauerstellung fallen. Er schnipste aufgeregt mit dem Schweif. Er riss seine Pranken hoch, sprang ab und schlug perfekt auf die Paus ein. Er rammte dem kleinen, zarten Tier die Zähne in den Kopf und zerschmetterte Ihn. Er richtete sich auf, die Brust vor Stolz geschwollen, wandte er sich an seine Gefährtin. Seine Augen hatten einen herausfordenen Schimmer in sich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Sa Jan 12, 2013 3:37 pm

4. Tag, trächtig von Borkenstern.


Interessiert, beobachtete Funkenflug den erfolgreichen Jagdversuch ihres Gefährten. Er handelte geschickt und sicher, etwas anderes hatte sie sich auch nicht vorstellen können. Als er schließlich mit vor Stolz geschwollener Brust bei ihr ankam, zuckte diese lächelnd mit dem Ohr. "Nicht schlecht.", gab sie im Flüsterton zu, doch ließ ihren Blick schweifen. Wenn es etwas gab, indem Funkenflug wirklich gut war, dann war es die Jagd. Und mit einer kleinen, mickrigen Maus, würde sie sich keinesfalls zufrieden geben. Sie hatte bereits ein anderes Ziel anvisiert. Mit schmalen Augen folgte sie dem rostbraunen Pelz, welcher über ihnen, in der Krone eines, einen Katzensprung entfernten Baumes, huschte. Der Duft des Eichhörnches wehte verführerisch in ihre Richtung. Die Kriegerin spannte die Muskeln an. Sie war zwar ein wenig aus der Übung, doch sie würde den kleinen Nager schon erwischen, wenn sie sich nur geschickt genug anstellte. Das Tier jedenfalls, schien überhaupt nicht zu bemerken, das ein funkelndes Augenpaar auf es gerichtet war. Stattdessen knabberte es in aller Seelenruhe an einer kleinen Nuss, oder ähnlichem, und ließ den Schweif baumeln. Dies war der perfekte Zeitpunkt! Wie vom Blitz getroffen, schoss Funkenflug los. Ihr Ziel anvisierend, erklomm sie den Baumstamm mit flinken Krallen, und stürzte sich auf das Tier, welches nun sehr wohl bemerkt hatte, das es in recht großer Gefahr war, und einen Fluchtversuch wagte. Gerade, als es losspringen wollte, verbiss sich Funkenflug in seinem Schweif, und riss das Tier mit einem mehr oder weniger elegantem Sprung zu Boden. Augenblicklich schlug sie die Zähne in die Kehle des benommenen Nagers, und brachte dessen Körper zum erschlaffen. Triumphierend packte sie ihren Fang, und ließ ihn vor Borkenstern fallen. "Na", miaute sie und schnippte neckisch mit dem Schweif, ehe ein Grinsen ihr Gesicht zierte, "wer ist hier die Siegerin?"


Zuletzt von Funkenflug am Sa Jan 12, 2013 5:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Sa Jan 12, 2013 5:05 pm

Borkenstern war von der Jagt seiner Gefährtin beeindruckt. Er hatte aber nicht weniger erwartet. Sie hatte das Eichhörnchen mit einer Eleganz gefangen, die Borkenstern den Atem raubte. Er schnipste mit dem Ohr und ließ seine Beute fallen. Er trat auf seine Geäfhrtin zu und legte seine Stirn an Ihrige. "Ja, du bist die Beste, meine Geliebte." Schnurrte und legte seine Pfote auf Ihre. Er wusste, er musste nun gehen. Sie hatten kaum noch Zeit miteinander. Sein Clan wartete. Würde er noch länger fehlen, würde es auffallen. Er presste seine Nase an Ihre und seufzte, "Ich muss nun gehen, meine Herzdame. Wenn... Wenn unsere Jungen kommen, komm' doch bitte zum Vulkankrater." Bat er. In seinen Augen funkelte Liebe, doch auch Trauer vor der bevorstehenden Trennung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   Sa Jan 12, 2013 5:28 pm

Schnurrend presste Funkenflug die Nase an seine. "Ich werde da sein.", versprach sie mit sanftem Flüstern, und schmiegte sich ein letztes Mal an seinen starken, kraftspendenden Körper, sog seinen herben Duft tief ein. Sanft strich sie mit dem Schweif über seine Wange und lächelte. Sie wollte keine Trauer in den Augen sehen, in welche sie sich verliebt hatte. "Ich liebe dich, Borkenstern.", ein letzter 'Kuss'. Ein letzter Blick voller Liebe und Zuversicht, ehe sie das Eichhörnchen packte, sich umwand und in den Tiefen der Baumschule verschwand.
Bis bald, mein Geliebter..

--> SchattenClan Lager.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Baumschule   So Jan 13, 2013 11:16 am

Der letzte Kuss für eine Weile. Er genoss Ihn. Funkenflug wandte sich ab und verschwand zwischen den Bäumen. Ihre wunderschöne Gestalt. Bald würden Sie Junge bekommen. Bald würden Sie eine Familie sein. Ein unglaublicher weicher Ausdruck stahl sich In die Augen des Getigerten. Nun wandte auch er sich um, packte seine Maus und preschte zurück zum FlussClan Lager.

Tbc: FlussClan
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Baumschule   

Nach oben Nach unten
 
Baumschule
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Baumschule

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Gebirgsumgebung-
Gehe zu: