Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin
Auf zum Neustart des Forums! Derzeit hat sich ein kleines Team aus Forenmitgliedern zusammengesetzt, um gemeinsam daran zu arbeiten, unser geliebtes RPG-Forum zu entstauben, auszubessern und das Rollenspiel rund um die kriegerischen Katzen mit Herzblut neu zu entfachen! Vieles ist in Planung und wer mithelfen oder mehr wissen will, kann mich per Nachricht an meinen Hauptaccount Schattenauge kontaktieren. Wir freuen uns über jeden, der mit seinen Charakteren wieder bei uns einsteigen oder dazu beitragen will, das Forum auf Vordermann zu bringen! Liebe Grüße von Schattenauge, Mondsänger und Minzhauch

Teilen | 
 

 Flüsterahorn

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   So Nov 30, 2014 12:12 am

Habichtfeder hatte schon befürchtet, dass sie fragen würde. Nach einem kurzen Augenblick des verunsicherten überlegens, lenkt sie seine Aufmerksamkeit aber auch schon wieder auf sich, als ihr Schweif sein Fell striff. Blinzelnd sah er ihr nach. Machte sie das mit Absicht? Immer wenn sie an ihm vorbei ging, berührten sich ihre Körper.
Nein, hör auf über sowas dummes nachzudenken.
Redete er sich selbst ein. Er wusste nicht ob es Zufall war, oder ob sie tatsächlich versuchte ihn von der Spur zu bringen. Bevor er aufhören konnte darüber nachzudenken, erklang aber schon wieder ihre schüchtern, sanfte Stimme. Habichtfeders Pfoten prickelten.
Über das Angebot zu kämpfen war er mehr als überrascht. Er hätte nicht erwartet gefragt zu werden. Kämpfen war etwas was er liebte. Nichts anderes was sie einem im Clan beibringen, machte ihm so viel Spaß. Wenn er als Hauskatze geboren worden währe, währe er bestimmt weg gelaufen und hätte die Clans darum angebettelt es beigebracht zu bekommen.
Doch jetzt zögerte er zum ersten mal. Zum einen hatte er Bedenken. Was wenn er ihr versehentlich weh tat? Er hatte so viel allein trainiert, er war viel stärker geworden. Und wenn er dennoch verlor, wie kam das bei der Kätzin rüber? Er war eingeschränkt, wegen seiner Verletzung an der Pfote. Wenn er mit ihr Kämpfte, würde ihr schönes Fell mit seinem Blut betropft werden. Außerdem würde sie dann erfahren, dass er verletzt war. Aber wenn er es nicht täte, würde sie dann nicht auch Verdacht schöpfen? Es würde sie sicher auch verletzten, wenn er ablehnte. Ihre Stimme klang schon jetzt eingeschüchtert.
Hin und hergerissen kam er aber zu dem Entschluss es zu tun. Er würde seine Schmerzen ignorieren und ihr den Gefallen tun. Mit einem kühlen Lächeln sah er sie an. "Natürlich, Übungen tuen immer gut." Er wollte nicht Arrogant mit seinem Lächeln wirken, weswegen er seine Worte so wählte, dass es auch Übung für ihn bedeutete. Was auch durchaus stimmen konnte. Er wusste schließlich nicht wie sie kämpfte. Aber auch hiervon würde er sich nun mit Freuden ein Bild machen.

[zögert, stimmt der Übung mit Honigstreif zu]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   So Nov 30, 2014 12:42 am

Honigstreif war über seine Antwort erleichtert, jedoch ein wenig nachdenklich .
Immernoch diese...kühle..in seiner Stimme
Die zierliche Kätzin entfernte sich von ihm . Schon seit er seine Beute gefangen hatte  fiel ihr etwas auf. Nun konzentrierte sie sich . Es war der Geruch von Blut, der sie aufschauen lies . Nicht der Geruch des Blutes der Beute, sondern Katzenblut. Es war kaum zu bemerken, trotzdem mehr als eindeutig . Sie rollte mit den Augen , den Rücken zu ihm gedreht .  Ihr war nun klar, wieso er nicht fröhlich war darüber , kämpfen zu müssen . Verletzt war er also, Mitleid hatte sie jedoch kein bisschen
Wieso sagt er mir nicht einfach ,dass er verletzt ist ? Wie einfach alle Kater zu viel Stolz haben um Gefühle zuzugeben
Bei den Gedanken fuhr sie genervt die Krallen aus, bekam dies erst garnicht mit . Langsam fuhr sie die Krallen wieder ein und drehte sich schließlich langsam zu ihm. Sie würde ihm zeigen , dass er garnicht erst darüber nachdenken soll, sie beschützen zu müssen. Dies konnte sie alleine,das wusste jeder im Clan..außer er. Mit jeder anderen Katze hatte sie trainiert , gespielt oder hatte einfach beim spielen zugeschaut. Nur Habichtfeder, der große geheimnisvolle Kater , war nie dabei gewesen .  Viel wusste die Kätzin nicht über die Vergangenheit des Katers, nur dass sie nicht gerade positiv war . Sie war nach ihm geboren und blieb auch sehr lange Zeit nur in der Kinderstube ,statt mit den älteren Jungen zu spielen .  Nur Frostkralle, den kannte sie besser als jeden anderen . Er war jedoch nur ein netter Freund ,mit dem man gut reden konnte , so viel war sicher.
Honigstreif kniff ihre bernsteinfarbenen Augen zusammen und sah ihren "Gegner" mit  verschleiertem Blick an .
Sie bekann sich zu ducken , langsam, und legte die Ohren an . Ein leichtes grinsen huschte ihr übers Gesicht .

[Denkt nach, macht sich kampfbereit]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   So Nov 30, 2014 1:01 am

[<-WindClan Lager]

Frostkralle war es im Lager zu langweilig geworden, daher hatte er beschlossen jagen zu gehen wie er es immer tat.
Er ging zwischen den wenigen Bäumen hindurch und entdeckte zwei Katzen.
Allerdings ließ er sie in Ruhe und ging weiter weil er dachte: Mit mir will eh niemand was zu tun haben.
Also suchte er den Boden nach Beute ab.
Plötzlich schnellte eine winzige Maus an ihm vorbei die sich wohl verirrt hatte.
Ein Pfotenhieb reichte und die Beute lag leblos neben ihm.
Er sah in den Himmel und genoss das entspannende rauschen der Blätter.

[ging jagen, dachte nach, entdeckte zwei katzen]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   So Nov 30, 2014 11:32 pm

Habichtfeders Krallen fuhren langsam über den Boden und rissen dabei tiefe Rillen in den Boden. Als er sah wie die Kätzin sich wieder zu ihm umdrehte, zog er sie jedoch langsam wieder ein. Sein Schweif peitscht einmal herausfordernd durch die Luft. Er wusste nicht wie Honigstreif ihn angreifen würde. Er hatte sie nie kämpfen gesehen. Aber das erinnerte ihn irgendwie an einen echten Kampf und machte es für ihn umso spannender. Er liebt das Adrenalin ihm Körper, den Klang vom rauschenden Blut in den Ohren, das Zittern seine Muskeln, wenn der Kampf verrüber war. Langsam, eine Pfote vor die andere setztend, ging er im Kreis um die silber-weiße Kätzin herum. Er musterte sie, beobachtete genau ihre Bewegungen und ihre Blicke. An Zweierkampf hatte Vor- und Nachteile. Man konnte den Gegner besser prüfen, die Augen und Bewegungen eines Gegners verrienten viel und deuteten meistens immer die Angriffe vorraus. Jedoch konnte er hier nicht das Getümmel der kämpfenden Körper für einen überrschenden Angriff nutzen. Doch das brauchte er auch nicht. Er kam auch gut so klar. Trotzdem würde er den ersten Angriff abwarten und erstmal herausfinden wohin die Hübshe Kätzin am meisten zielte.

[geht in Kampfstellung, schleicht um Honigstreif, wartet ab]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   Mo Dez 01, 2014 8:33 pm

Honigstreif schloss kurz die Augen und holte tief Luft um sich besser konzentrieren zu können. Plötzlich erkannte sie einen sehr bekannten Geruch und öffnete die Augen . Ihr blick wanderte zwischen den Bäumen durch ,bis sie Frostkralle erkannte. Die junge Kätzin lächelte und erhob sich langsam . Mit freundlicher Stimme sprach sie zu ihm .
Guten Tag , Frostkralle . Warum bist du so alleine hier?
Sie betrachtete den Kater belustigt, dann sah sie zu Habichtfeder zurück . Sie duckte sich erneut und ignorierte Frostkralle mal lieber.
Die beiden könnten Geschwister sein , die gleichen Augen , der gleiche muskulöse Körperbau. Aber irgendwie ist Habichtfeder anders... geheimnisvoller .
Bei den Gedanken huschte der Kriegerin ein lächeln über die Lippen . Verzweifelt versuchte sie sich darauf zu konzentrieren ihre Muskeln anzuspannen . Schließlich gelang es ihr und sie stieß sich mit den Hinterbeinen elegant vom Boden ab . Den Kater lies sie dabei keinen Herzschlag aus den Augen .
[Redet mit Frostkralle,greift Habichtfeder an ]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   Mo Dez 01, 2014 8:54 pm

Frostkralle nickte Honigstreif nur freundlich zu und sah dass beide beschäftigit waren.
Er seufzte und dachte: Ich bin immer alleine...schon seit vielen Monden.
Mit diesen Gedanken drehte er sich um und nahm seine Maus.
Sein Blick wanderte auf einen Baum und er kletterte hoch.
Ein etwas dickerer Ast war ideal gewesen und er setzte sich gemütlich hin.
Seine Krallen kratzten an der Baumrinde während er nachdenklich in den Himmel starrte.
Er dachte über den Tod seiner Eltern nach....als ihm plötzlich bewusst wurde:
Soll ich mein ganzes Leben mit trauern verschwenden?
Es huschte plötzlich ein zufriedenes lächeln über sein Gesicht und er miaute sehr leise zu sich selbst: Kein Trauern mehr!
Damit hatte er jetzt endgültig abgeschlossen.

[redete mit Honigstreif,kletterte,dachte nach,entscheidung]
Nach oben Nach unten
Abendsonne

avatar

Rang : 2. Anführerin [26 Monde]
Clan : WindClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 11.01.13

BeitragThema: Re: Flüsterahorn   Sa Dez 06, 2014 2:55 pm

Abendsonne bemerkten im Augenwinkel weitere Katzen, die sich beim Flüsterahorn herumtrieben. Kurz wandte sie den Blick zur Seite und stellte mit leichtem Missfallen fest, dass Habichtfeder und Honigstreif wohl vorhatten, das kämpfen zu trainieren. Zusätzlich redeten sie noch mit Frostkralle, der sich aber wieder zurückzog. Den Lärm, den die drei bei dem ganzen Spiel verursachten, schienen sie gar nicht zu bemerken. Dass sie dadurch die Beute hier verscheuchten schien sie noch weniger zu interessieren. Zum Jagen sollte ich mich mit Ahornpfote noch etwas weiter zurückziehen. Hier stehen die Chancen nun nicht mehr wirklich gut, überlegte die rote Kätzin, während sie ihre Aufmerksamkeit wieder ihrem Schüler zuwandte.
Auf ihre Frage hin antwortete Ahornpfote zwar etwas kurz, aber immerhin war er ehrlich. "Dafür musst du dich nicht schämen, Ahornpfote. Immerhin bist du gerade erst Schüler geworden, genau aus diesem Grund wirst du ja trainiert", erwiderte Abendsonne sanft und erhob sich dann auf ihre Pfoten. In einer geschmeidigen Bewegung glitt die Kätzin in ihre Jagdkauerhaltung. "Um leichter aufzutreten, ist es wichtig, dass du dein Gewicht auf deine Oberschenkel verlagerst, wenn du dich in das Jagdkauern fallen lässt. Es ist schwer zu beschreiben, am besten probierst du es einfach selbst aus. Es liegt in unserer Natur, weshalb es dir nicht zu schwer fallen sollte. Und du wirst sehen, wie viel dein Körper schon kann, ohne dass du es bewusst tust", erklärte sie und sah ihren Schüler auffordernd an.
Dabei bemerkte sie, wie auch Ahornpfote zu den angekommenen Katzen blickte. In seinen Augen bemerkte sie, dass auch er nicht begeistert war, aber es war eher ein schüchterner und ängstlicher Ausdruck. "Ist alles in Ordnung, Ahornpfote? Stören sie dich?", fragte Abendsonne daher und zuckte kurz leicht unruhig mit dem Ohr. Ihr erstes Training hatte sie sich eigentlich viel ruhiger vorgestellt.

[bemerkt Honigstreif & Co. | ist leicht verägert | denkt nach | redet mit Ahornpfote | kauert sich hin | bemerkt Ahornpfotes Blick | fragt ihn etwas]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   So Dez 07, 2014 6:22 pm

Noch immer sah ich ein wenig eingeschüchtert zu den fremden Katzen, die jedoch aus dem WindClan kamen, als ich bemerkte, dass Abendsonne ebenfalls in ihre Richtung starrte und dabei verärgert wirkte. Weshalb? Durften sie sich hier nicht aufhalten? Taten sie etwas Falsches? Reichlich verwirrt sah ich von meiner Mentorin zu den Kriegern und fühlte Erleichterung in mir aufkommen, als Abendsonne sich wieder an mich wandte und mich beschwichtigte, dass ich mich nicht zu schämen bräuchte. Auch freute es mich, dass wir anscheinend den gleichen Gedankengang gefolgt waren, da sie hinzufügte, dass ich ja deshalb trainiert wurde. Um solche Dinge zu erlernen. Ich nickte zögernd und lächelte dann, als sie sich erhob, sich in die Kauerstellung fallen ließ und mir nebenbei erklärte, was ich tun musste. Gewicht auf die Oberschenkel verlagern. Alles klar. In Gedanken versuchte ich mir noch einmal vorzustellen wie Abendsonne es eben vorgemacht hatte und wollte es schon selbst versuchen, als die Rote mich erneut ansprach. Dieses Mal ging es um die Krieger, wie ich schnell erkannte. Sie fragte, ob sie mich störten. Ich zuckte verlegen mit den Ohren und sah zu den älteren Katzen. Sicher gehörte es sich nicht sich über sie zu beschweren. Schließlich hatten sie ein Anrecht sich hier aufzuhalten, wie wir. Deshalb schnippte ich nur beruhigend mit dem Schweif, räusperte mich und antwortete dann ehrlich.
"Mir gefällt der Gedanke nicht... Dass... ähm... mehr Katzen als nötig mir bei meinen ersten Jagdversuchen zusehen. A-aber sie scheinen ja recht beschäftigt und widmen uns keine große Aufmerksamkeit. A-also geht das in Ordnung... Würde ich mal sagen", sagte ich leise und starrte währenddessen auf meine Pfoten. Dann erhob ich mich. Dann starte ich wohl meinen ersten richtigen Jagdversuch. Wird schon schiefgehen, dachte ich, bückte mich dann in die Kauerstellung. Ich achtete auf mein Gewicht und versuchte es auf meine Oberschenkel zu verlagern, genau wie Abendsonne es gesagt hatte. Ein paar Schritte kroch ich vorwärts und bemerkte schnell, was meine Mentorin gemeint hatte. Schon fast von alleine schlich ich leise vorwärts und bemerkte gar nicht, wie mein Schweif vor Begeisterung wild hin und her schnippte. Ich sprang auf und drehte mich verlegen zu der jungen Kriegerin um.
"So gut?", fragte ich.

[beobachtet Katzen, spricht mit Abendsonne, erster Jagdkauerversuch, fragt Abendsonne]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   Mo Dez 15, 2014 4:22 pm

Löwenpfote saß noch nicht lange auf dem saftigen, grünen Gras. Sie hatte sich umgeschaut, als sie eine Bewegung im Augenwinkel vernahm. Daraufhin erschien Froststern, die ihre junge Schülerin lobte. Löwenpfote sah erschrocken aus, als sie ihre Mentorin mit zusammengekniffenen Augen anstarrte. Froststern gab zu, dass auch ihr Beute entwischte. Löwenpfote begann zu knurren, ließ es aber dann. Sie richtete sich auf. "Auch wenn dir mal Beute entwischt, bin ich scheinbar zu blöd, um diese dumme Maus zu fangen. Auch wenn ich hinterher wetzen kann, bin ich doch eine schlechte Jägerin! Das wird so sein und auch so bleiben! Da hilft auch kein Lob von dir! Bevor Froststern aufgetaucht war, hatte die beige Schülerin darüber nachgedacht, ob sie jemals Kriegerin wird. Jagen war tatsächlich nicht ihre Stärke, doch sie konnte kräftig und schnell angreifen. Aber das scheint sie eh nicht zu merken! Löwenpfote setzte sich wieder und sah auf einmal ganz traurig aus. Froststern, ich habe das Gefühl, dass ich nie Kriegerin werde. Ich kann ja nicht einmal richtig jagen, wie soll ich da schon dem Clan dienen.

[bemerkt Froststern/ ist wütend über sich selbst/ spricht mit Froststern]
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Flüsterahorn   Sa Dez 20, 2014 1:00 pm

Froststern zuckte mit den Ohren, als Löwenpfote plötzlich wütend wurde. Die Schülerin mochte ernst sein, aber nicht so mäusehirnig, ihrer Anführerin gegenüber unfreundlich zu werden. Auch, wenn diese ihre Mentorin war. Als die Beigefarbene sich wieder setzte, schien sie eher traurig zu sein. Die langpelzige Kätzin entschied sich, vorerst über den Ausbruch von Löwenpfote hinweg zu sehen. Stattdessen setzte sie sich neben die Schülerin.
"Löwenpfote, keine Katze ist perfekt. Ich weiß, dass du sehr gut kämpfen kannst und das ist wichtig. Aber mit dem Jagen sichern wir unser Überleben. Ich lasse dich so viel jagen, damit du darin Übung bekommst und dich verbesserst. Das hat mein Mentor damals auch mit mir gemacht, weil ich ebenfalls Probleme mit der Jagd hatte. Ich habe ihn dafür verflucht, aber er hat aus mir eine akzeptable Jägerin gemacht.", miaute Froststern ernsthaft.
Als Löwenpfote ihre Zweifel aussprach, ob sie jemals Kriegerin werden würde, strich die Weiße ihrer Schülerin mit dem Schweif über den Rücken. "Du wirst dir deinen Kriegernamen ebenso verdienen, wie all die Schüler vor dir. Ich stehe dir zur Seite. Du bist auf deinem Weg nicht allein. Und es gibt mehr als nur einen Weg, dem Clan zu dienen.", miaute sie aufmunternd.
Einen Moment später erhob Froststern sich wieder. Die Sonne hatte inzwischen ihren Höchststand erreicht. "Komm. Bringen wir dein Kaninchen ins Lager.", fügte die Anführerin ruhig hinzu und ging auf Abendsonne zu, die ihrem Schüler offensichtlich erste Lektionen im Jagen erteilte. "Ich kehre mit Löwenpfote ins Lager zurück. Ihr könnt gerne noch weiter trainieren, falls du das möchtest.", miaute die Langpelzige ruhig und machte sich dann auf den Weg zurück.

------------------> WindClan-Lager

[hört Löwenpfote zu; spricht mit ihrer Schülerin; streicht ihr mit dem Schweif über den Rücken; spricht mit Abendsonne; kehrt ins Lager zurück]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Abendsonne

avatar

Rang : 2. Anführerin [26 Monde]
Clan : WindClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 11.01.13

BeitragThema: Re: Flüsterahorn   Sa Dez 20, 2014 3:12 pm

Abendsonne lauschte gespannt auf Ahornpfotes Antwort und war fast schon gar nicht überrascht, als der junge Kater schließlich antwortete. So etwas hatte sie fast schon vermutet, nicht jeder wollte, dass man die ersten vorsichtigen Schleichversuche beobachtete. Besonders nicht, wenn man so auf dem Präsentierteller stand. "Ich kann verstehen, was du meinst. Aber mach dir keine Sorgen, die scheinen uns gar nicht zu beachten. Selbst wenn sie es sehen würden, würden sie nicht schlecht von dir denken. Du bist noch ganz am Anfang, da hat so gut wie jeder noch Fehler gemacht", erwiderte sie leise.
Innerlich freute sich die Kätzin, dass Ahornpfote ihr gegenüber so offen und ehrlich war. Das zeigte ihr, dass er ihr vertraute. Zumindest bisher. Und sie nahm sich auch vor, diese Tatsache nicht zu ändern. Sie wollte ein gutes Verhältnis zu ihrem Schüler, damit das Training keine Qual für ihn wurde.
Schließlich erhob sich Ahornpfote und schien seinen ersten Schleichversuch wagen zu wollen. Ruhig setzte sich Abendsonne hin und ringelte den Schwanz um die Pfoten, während ihre grünen Augen auf ihrem Schüler ruhten. Gespannt sah sie dabei zu, wie er sich in eine Kauerhaltung fallen ließ und langsam voran schlich.
Für seinen ersten Versuch machte er sich in Abendsonnes Augen schon ziemlich gut. Natürlich war seine Haltung noch nicht perfekt, doch das hatte sie auch nicht erwartet. Mit der Zeit würde er die richtige Technik schon noch lernen.
Bevor Abendsonne ihrem Schüler antworten konnte, kam Froststern zu ihnen und erklärte, dass sie mit Löwenpfote zurück ins Lager gehen würde. Zustimmend nickte die Rote und sah ihrer Anführerin kurz nach, ehe sich ihre grünen Augen wieder auf Ahornpfote richteten.
"Das war schon gut, Ahornpfote. Wie du siehst, kann dein Körper schon einiges alleine, rein aus deinem Instinkt heraus. Nur dein Schwanz hat sich selbstständig gemacht. Er hat - wohl aus Aufregung - wild hin- und hergezuckt. Wenn du auf Jagd geht ist das sehr schlecht, da du dadurch duch das Gras streifst und unnötigen Lärm erzeugst, welcher deine Beute warnen könnte. Du musst ihn flach halten, sodass er nicht zu sehen ist, aber auch nicht zu tief, damit du keine Geräusche versuchst", erklärte die rote Kriegerin und ließ sich wieder in eine Kauerhaltung fallen. Kurz schnippte sie mit ihrem Schwanz, bevor sie ihn ruhig hielt und parallel zum Boden hielt.
"Versuch es mal so wie ich", forderte sie Ahornpfote auf, behielt ihre Haltung dabei bei und sah ihn auffordernd an.

[hört Ahornpfote zu | antwortet ihm | nickt Froststern zu | sieht ihr kurz nach | trainiert weiter mit Ahornpfote]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   So Jan 04, 2015 3:47 pm

Löwenpfote ließ den Kopf und die Ohren hängen. Warum bin ich nur so mäusehirnig und kann nicht einmal eine blöde Maus fangen? Wie soll ich da jemals Kriegerin werden? Löwenpfote's Mentorin hatte sich erhoben und neben die beigefarbene Schülerin gesetzt, deren Kopf weiterhin gesenkt war. Froststern erklärte Löwenpfote, dass keine Katze perfekt ist. Sie weiß, dass Löwenpfote gut kämpfen kann, aber jagen das Überleben sichert. Außerdem gestand die weiße Anführerin, dass ihr Mentor sie früher auch oft jagen ließ, weil sie in ihrer Schülerzeit ebenso schlecht war im Jagen wie Löwenpfote. Plötzlich strich der Schweif ihrer Mentorin über den Rücken der langpelzigen Schülerin. Die weiße Anführerin versicherte Löwenpfote, dass sie ihren Kriegernamen genauso wie alle anderen Schüler bekommt. Schließlich erhob sich Froststern und forderte ihre Schülerin auf, das gefangene Kaninchen zurück ins Lager zu bringen. Löwenpfote fasste sich neuen Mut und nickte entschlossen. Ich werde mich anstrengen Froststern! Mehr, als alle anderen! Froststern wandte sich kurz an Abendsonne, bevor sie sich auf den Weg ins Lager machte. Löwenpfote nahm das tote Kaninchen am Nacken und folgte ihrer Mentorin.

Tbc: WindClan-Lager

[hört Froststern zu/ spricht mit ihr/ kehrt zurück ins Lager]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flüsterahorn   Mo Jan 05, 2015 11:52 am

Während ich mich wieder aufsetzte, sah ich Froststern näher kommen. Ein bewundernder Ausdruck huschte kurz über mein Gesicht, als sich die Anführerin an meine Mentorin wandte und dann zusammen mit Löwenpfote zurück zum Lager ging. Ich konnte mir so schlecht vorstellen, dass auch die weiße Langpelzige einmal eine junge, unerfahrene Schülerin gewesen war. Aber das ließ mich wenigstens an Hoffnung schöpfen, dass auch ich irgendwann so gut und elegant jagen konnte wie sie und Abendsonne. Diese wandte sich nun wieder an mich und erfreut hörte ich, dass mein erster Jagdversuch schon gut gewesen sei. Doch dann sagt sie mir, dass sich mein Schweif selbstständig gemacht habe und ich sah strafend zu diesem hinab, als hätte er die Schuld und nicht ich. Dann machte mir die Rote vor, wie man den Schweif halten sollte, damit man keinen unnötigen Lärm verursachte. Parallel zum Boden.
Ich nickte ihr zu und machte es ihr nach. Zuerst ließ ich mich zurück in die Kauerhaltung fallen, sah dann zu meinem Schweif zurück und versuchte ihn so gerade und parallel zum Boden zu halten, wie überhaupt möglich. Fragend sah ich zu Abendsonne, dann kroch ich wieder vorwärts. Ein kleines Lächeln breitete sich auf meinem Gesicht aus, ehe ich nach vorne sprang und so tat, als wäre ein vertrocknetes Ahornblatt eine Maus. Meine Krallen fuhren in das dünne, zerbrechliche Blatt und ich hob es mit meinen Zähnen auf. Ich spuckte es wieder aus und drehte mich zu Abendsonne um.
"Meine erste gefangene Nicht-Maus", kicherte ich und schnippte mit den Ohren. Okay, das war jetzt etwas zu sehr ... kindlich gewesen, aber ich brauchte noch meinen Spaß. Ich trottete zu meiner Mentorin zurück und fragte sie aufgeregt: "Können wir jetzt richtige Beute jagen? Ich meine ... äh... Nur Schleichen ist auch e-etwas langweilig, oder?"

[macht es Abendsonne nach, fängt Ahornblatt, fragt Abendsonne etwas]
Nach oben Nach unten
Abendsonne

avatar

Rang : 2. Anführerin [26 Monde]
Clan : WindClan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 11.01.13

BeitragThema: Re: Flüsterahorn   So Jan 11, 2015 1:40 pm

Amüsiert zuckte Abendsonne mit den Ohren, als sie den strafenden Blick von Ahornpfote sah, den er seinem Schwanz zuwarf, als hätte dieser allein die Schuld. Dabei war sein Schwanz doch genauso ein Teil seines Körpers wie auch seine Pfoten und er musste ihn selbst kontrollieren.
Schließlich aber wagte er sich erneut an einen Versuch, wobei er zuerst darauf achtete, dass sein Schwanz in der richtigen Höhe war. Mit ihren grünen Augen beobachtete Abendsonne ihren Schüler und nickte schließlich zufrieden. Seine Haltung war nun viel besser und für seine erste Trainingsstunde schlug sich Ahornpfote bereits sehr gut. Abendsonne erinnerte sich noch an ihre eigenen tollpatschigen Jagdversuche, die sie anfangs hingelegt hat.
Bevor Abendsonne wirklich realisieren konnte, was ihr Schüler tat, hatte der Kater auch schon ein Ahornblatt gefangen und hob es stolz auf. Seine erste Nicht-Maus, wie Ahornpfote es bezeichnete. Man merkte ihm dadurch noch deutlich an, wie jung er noch war, aber das störte Abendsonne weniger. Er war ja auch gerade erst ernannt worden.
Auf seine Frage hin überlegte die Rote kurz, ehe sie erneut nickte und sich ruhig hinsetzte. "Wenn du dich dafür schon bereit fühlst, natürlich. Dann benutze deine Nase und such dir ein Beutetier. Achte dabei aber darauf, dass der Wind nicht in die Richtung deines Ziels weht, sonst hast du dich verraten, bevor du überhaupt richtig angefangen hast", erwiderte die Kätzin und ringelte den Schwanz sauber um die Pfoten.
Sie war gespannt, wie sich Ahornpfote schlagen würde. Immerhin war eine echte Jagd noch einmal etwas ganz anderes als die Trockenübungen des Schleichens und Anspringens. Aber sie war zuversichtlich, dass er sich gut schlagen würde. Und selbst wenn es beim ersten Mal nicht sofort klappte, war das auch nicht schlimm. Immerhin war der junge Kater noch ganz am Anfang und würde irgendwann sicherlich genauso gut jagen wie alle anderen Katzen auch.

[bei Ahornpfote | redet mit ihm | setzt sich hin | wartet]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Flüsterahorn   

Nach oben Nach unten
 
Flüsterahorn
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Moorland: WindClan-
Gehe zu: