Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Moorland

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 03, 2012 9:46 pm

Mein Blick lag auf den Schülern und verfolgte ihre Bewegungen genau.Falkenpfote machte den Anfang und wählte ein Kaninchen in unserer Nähe aus.Ich nahm den Geruch deutlich war,und entdeckte es an einem Grashalm nagend hinter einem Busch.Mein brauner Schüler verfiel Indie geübte Haltung.Ich musste zugeben,dass er schon viel geschmeidiger als Vorher vorwärtslief.Seine Schritte waren behutsam,und seine Muskeln spielten angespannt unter seinem Fell.Die Beute schien ihn noch nicht bemerkt zu haben,ein Zeichen dafür,dass er alles richtig machte.
,,Ganz ruhig jetzt.Entspann dich,und versuche dich weiter anzuschleichen.Versuche,den richtigen Moment abzupassen,und dann auf es hinauf zu springen." es war nicht sehr Warscheinlich dass Falkenpfote soweit kommen würde,aber ermutigen wollte ich ihn auf jeden Fall.
,,Wenn es dich bemerkt und wegläuft,musst du versuchen,schon in der ersten Sekunde zu reagieren.Renn hinter ihm her und Pack es im Nacken...." ich beobachtete interessiert den weiteren Verlauf der Situation und hoffte,dass Falkenpfote es gut anstellen würde.Besser als Torfpfote.Denn es war zu einem kleinen Wettbewerb zwischen Frostschweif und mir geworden.Mal sehen,was die Kriegerin ihrem Schützling für Tipps geben würde.
Schüler gegen Schüler.
Nach oben Nach unten
Falkenherz

avatar

Rang : Krieger [39 Monde]
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Azaleenpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 03, 2012 10:21 pm

Ich wandte meinen Blick wieder zu dem Kaninchen, lauschte aber gleichzeitig auch auf die Worte meines Mentors. Langsam nickte ich zustimmend und schlich wieder weiter, diesmal noch langsamer und vorsichtiger. Bisher knabberte das Kaninchen noch immer an den Gräsern herum und schien mich nicht zu bemerken. Meine Schwanz zuckte leicht hin und her, während ich ein Pfote vor die andere setzte. Das Kaninchen war fast so groß wie ich, weshalb das noch schwierig werden würde. Trotzdem wollte ich es versuchen, allein schon, weil ich Torfpfote übertrumpfen wollte und Sturmpelz stolz machen wollte.
Im nächsten Moment traf mein zuckender Schwanz einen Ast, der durch die Luft flog und dabei natürlich Krach machte. Sofort schreckte das Kaninchen hoch, doch ich befolgte den Rat von Sturmpelz. Eilig sprang ich auf die Pfoten und sprintete dem Tier nach. Es wurde eine wilde Verfolgungsjagd, die ich nicht aufgeben wollte. Es ging unter Büschen hindurch, doch ich achtete nicht auf die Dornen, die an meinem Pelz zerrten. Schließlich nutzte ich den Schwung und sprang kräftig ab. Im Flug fuhr ich meine Krallen aus und erwischte das Kaninchen endlich am Hinterteil. Tief verhakte ich mich und hangelte mich langsam auf den Rücken des Nagetieres, wo ich mich festbiss und schließlich tötete. Keuchend ließ ich von dem Tier ab und schüttelte mich erstmal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   So Nov 04, 2012 10:47 am

Frostschweif zuckte unwillig mit den Ohren, als Sturmpelz den Schülern das Jagen erklärte. Bei Torfpfote ist das meine Aufgabe, nicht deine!, hätte sie ihm am liebsten entgegengeschleudert, aber das was er sagte war richtig, also riss die Kriegerin sich zusammen und beließ es bei einem bösen Blick aus zusammengekniffenen Augen. Beide Schüler machten sich gut und Frostschweif weigerte sich, einen Wettbewerb daraus zu machen. Sie würde sich später mit Sturmpelz messen, aber das war eine Sache zwischen ihnen beiden; nicht zwischen den Schülern. Aufmerksam beobachtete die Kriegerin, wie Torfpfote sich an ein Kaninchen anschlich und mit dem Gras beinahe verschmolz. Sein Fell würde es ihm eindeutig einfacher machen; nicht so wie das ihre, welches sie schon oft genug an die Beute verraten hatte. "Gewagte Methode.", kommentierte die Weiße den Erfolg von Falkenpfote leise, um die Beute nicht zu verscheuchen. "Da hätte einiges schief gehen können." Dann lag ihre Konzentration wieder auf ihrem Schüler. Sollte er ebenfalls Hilfe brauchen, würde sie ihm diese geben, bis dahin wollte die Kriegerin sehen, ob er auch alleine zurecht kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   So Nov 04, 2012 4:10 pm

Aus dem Augenwinkel beobachtet Torfpfote seinen altersgenossen wie er ein Kaninchen erwischte. Auf keinen fall würde er sich jetzt übertrumpfen lassen. Das anschleichen war eine Sache wo sich Torfpfote sicher fühlte. Das einzigste wo er nicht aus dem Gleichgewicht kam oder so. Langsam schlich er weiter, tief geduckt und nahm sie Gräser und zweige als Tarnung. Er hielt inne, prüfte die Luft und schlich weiter bis er vor dem Kaninchen war, die Luft kam von hinten und wehte ihm ins Gesicht. Das Kaninchen schreckte auf als es den Katzengeruch der anderen Wahrnahm. Torfpfote wartete einen Moment, spannte sie Muskeln an. Das Kaninchen ließ vom Gras ab und sprang, direkt in Torfpfote hinein, es hatte ungefähr die selbe Größe und riss Torfpfote zu Boden, dieser schnappte nach dessen Kehle und hielt es fest gepackt als es fliehen wollte. Er schloss seine Kiefer noch fester um den Hals der Beute und warmes Blut benässte seine Brust. Zufrieden schleifte er den toten Körper zurück und ließ ihn fallen. ER schüttelte den dichten Pelz und schmutz und Blut flog in alle Richtungen. Herausfordernt betrachtete er Falkenpfote.
Nach oben Nach unten
Falkenherz

avatar

Rang : Krieger [39 Monde]
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Azaleenpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 10, 2012 9:36 am

Mit zusammengekniffenen Augen sah ich zu Frotschweif, die meinte, dass bei meiner Methode einiges hätte schief gehen können. "Ich hab das Kaninchen gefangen und das ist ja wohl die Hauptsache! Immerhin kann ich improvisieren!", erwiderte ich schnippisch und tappte zu Sturmpelz. Er würde sicher stolz auf meinen Fang sein, im Gegensatz zu dieser eingebildeten weißen Kätzin. Sollte sie doch denken, was sie wollte.
Ich sah Torpfote zu, wie er sein eigenes Kaninchen fing und verzog leicht das Gesicht. Er hatte sich auch nicht wirklich besser angestellt als ich, schließlich wurde er von dem Kaninchen erstmal umgeworfen. Ohne ein Kommentar abzugeben, erwiderte ich den Blick von Torfpfote und fletschte die Zähne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 10, 2012 12:20 pm

Trotzig hob Torfpfote den Kopf und schloss für einen Moment die Augen. 'Der Glaubt auch nur was er ist. Tsss... Ich weiß wer ich bin.' Höhnisch knurrte er leise. ER wollte endlich Kämpfen, und diesem, diesem Katerchen zeigen was er konnte. Es mochte schon stimmen, dass er wohl der größte Tollpatsch im WindClan, ja sogar der größte im Ganzen Gebirge war, das sollte ihn aber nicht davor abhalten der beste Krieger zu werden, und als erstes wollte er das Falkenpfote zeigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Do Nov 15, 2012 8:35 pm

Genaustens beobachtete ich meinen Schüler.Meine sturmgrauen Augen Liesen ihn nicht aus dem Blick.Sein Anschleichen war schon sehr geschmeidig,auch wenn man es natürlich noch ausarbeiten konnte.Aber es war wirklich sehr beeindruckend,mit welcher Präzision er seine Bewegungen koordinierte.Der Geruch des Kaninchens wehte mit einem seichten Wind in unsere Richtung,es gab also eine gute Möglichkeit,das Tier zu erlegen.Denn langsam wuchs meine Hoffnung immer mehr,dass Falkenpfote heute seine erste Beute machen würde.Und da passierte der kleine Fehler.Das rascheln eines Zweiges,hervorgerufen durch das nervöse Schwanzzucken des Schülers.Ich schmunzelte und wollte mich abwenden,da schoss Falkenpfote los.Tatsächlich setzte er meine Anweisung in die Tat um.Das Kaninchen nahm wir erwartet die Witterung der jungen Katze auf,und sprang innerhalb eines Sekundenbruchteils davon.Doch Falkenpfote reagierte blitzschnell.Seine Reflexe und Instinkte und natürlich sein Talent Liesen ihn automatisch reagieren.Mit seinen kräftigen Hinterbeinen drückte mein Schüler sich ab,und rannte hinter dem Tier,welches fast genauso groß wie er selbst war,her.Ich bewunderte seinen Mut,denn auch ein auf den ersten Blick harmlos aussehendes Tier konnte für einen jungen Schüler mit seinen Krallen und Zähnen gefährlich werden.Dochwagemutig wie Falkenpfote war stürzzte er sich nach dieser Schweißtreibenden Verfolgungsjagd auf die Hinterläufe der Beute.Im ersten Moment dachte ich,das Tier würde sich wieder losreißen,doch nun zeigte sich die kraft,die in dem kleinen steckte.Er war fest entschlossen,sich das Kaninchen nicht entgehen zu lassen,und deshalb schaffte er es tatsächlich,es zu erlegen.Erschöpft schleppte er es zu uns,doch in seinen Augen glänzte der Stolz.Zufriededen klopfte ich mit dem Schweif auf seine Schulter.,,Sehr gut....Du bist ein richtiger Kämpfer wie man sieht....Mach weiter so und ich werde aus die etwas tolles machen können..." ich zwinkerte ihm zu,blickte ihn einen Moment nachdenklich an.Ich war kein Freund von besonderem Lob,und ich glaube,dass wusste Falkenpfote auch,doch ich wollt ihn auch keineswegs entmutigen.Dann blickte ich Torfpfote an,ohne meine Miene zu verziehen.Auch seine Jagdtechnik war bemerkenswert und ich nickte knapp zur Anerkennung.Doch als ich seine Blutgetränkte Brust sah,runzelte ich meine Stirn.,,Nun Torfpfote,ich würde es vorziehen,wenn du dein Fell waschen würdest.Ein Krieger muss stets darum bemüht sein,einen ehrenwerten Eindruck zu machen..."ich deutete auf seinen Pelz,meinte es auch gar nicht böse,aber ich hasste schlampige Katzen nun einmal.Dann lies ich Frostschweif Zeit für ihren Kommntar.Dann drehte ich mich mit einem provokativen Grinsen zu Frostschweif um,trat zu ihr heran und fixierte ihre Augen Genaustens.Ich lies ihren Blick nicht entweichen,sondern hielt ihn gefangen in meinen honigfarbenen Augen.,,Nun Süße,ich finde,du solltest unseren Schülern eine kleine Einleitung zum Thema Kampftraining geben..."dann zuckte ich abwinkend mit dem Ohr.,,Und ihr beiden da hinten Gebt gefälligst Ruhe.Kamofgeist ist gut,aber hört auf,euch wie zwei zickige Kätzinnen anzufauchen...." Davei behielt ich aber das Grinsen bei,bevor ich mich wieder an Frostschweif wandte und auffordernd in ihr Gesicht blickte.
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   Do Nov 15, 2012 9:10 pm

Frostschweif verengte die Augen, als Falkenpfote sie wegen ihres Kommentars anmeckerte. Wie der Mentor, so der Schüler. Die beiden werden sich ja prächtig verstehen. Bevor die ganze Sache jedoch weiter ausarten konnte, griff Sturmpelz ein. Sein Schüler bekam allerdings ein deutlich größeres Lob als ihrer, obwohl sich beide gut gemacht hatten. Immerhin hatten beide bei ihrem ersten Jagdversuch ein Kaninchen erlegt - Tiere, die ebenso groß waren, wie sie selbst. Aber Sturmpelz, dieser ignorante, impertinente... - die Kriegerin bremste sich, bevor ihre Gedanken eine noch längere Liste schufen - Kater bedachte ja nur seinen eigenen Schüler mit Lob. "Torfpfote, du hast dich auch sehr gut gemacht. Ein Kaninchen zu fangen erfordert einiges an Geschick - vor allem, wenn das Kaninchen ebenso groß ist wie man selbst." Sturmpelz' Grinsen, als er sich zu ihr umdrehte, trieb Frostschweif fast zur Weißglut. Ich sollte auf jeden Fall noch 'arrogant' hinzufügen., dachte die Weiße grollend und grub ihre Krallen in den weichen Boden. Mühsam unterdrückte sie ihre Gefühle und überlegte einen Moment lang, was sie erklären sollte. "Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, wie man kämpft, das kommt auf die Katze, den Gegner und die Umgebung an. In einem Wald geht man anders vor, als auf einer offenen Ebene. Wir werden euch erstmal den direkten Kampf zeigen, also wenn man sich schon gegenüber steht. Am wichtigsten ist es, euren Gegner darüber im Unklaren zu lassen, was ihr genau vorhabt oder welche Stelle ihr angreifen wollt. Ansonsten seid ihr eurem Gegner schneller unterlegen, als ihr 'Maus' sagen könnt. Um das zu verhindern, müsst ihr mehrere Zeile gleichzeitig im Auge behalten, im Idealfall so lange, bis es zu spät ist, um noch zu reagieren. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, um anzugreifen. Man kann verschiedene Stellen anvisieren, sich dann aber auf eine Andere stürzen; vorgeben, an einem Gegner vorbei zu laufen, aber im letzten Moment noch die Pfote heben, um den Gegner zu verletzen; sich festbeißen um die Wunde zu vergrößern oder von hinten auf den Gegner springen. Im Training lasst ihr eure Krallen aber eingefahren und versucht, euren Trainingspartner nicht zu verletzen." Frostschweif verstummte einen Moment, um den Schülern die Möglichkeit zu geben, das Gehörte zu verarbeiten. "Falls ihr keine Fragen mehr habt, würde ich vorschlagen, Sturmpelz und ich zeigen euch erstmal, wie sowas aussehen kann. Oder was meinst du?", fragte die Kriegerin mit einem amüsierten Seitenblick auf den grauen Krieger.


Zuletzt von Frostschweif am Fr Nov 16, 2012 9:17 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Falkenherz

avatar

Rang : Krieger [39 Monde]
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Azaleenpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Moorland   Fr Nov 16, 2012 11:09 am

Beleidigt wandte ich den Blick von Torfpfote ab und schnippte mit dem Schwanz. Ich wusste jetzt schon, dass er bestimmt nicht mein bester Freund werden würde. Aber das war mir auch egal, ich hatte schließlich noch Schleierpfote. Als mich dann aber Sturmpelz für meine Jagd lobte und Torfpfote nur auf seine blutgetränkte Brust hinwies, hob ich stolz den Kopf und lächelte zufrieden. "Ich werd mich anstrengen und dich stolz machen, Sturmpelz, versprochen! Das bin ich meiner Familie schuldig!", miaute ich entschlossen und stellte mich neben meinen Mentor.
Dann hörte ich den beiden Kriegern mit gespitzten Ohren zu und warf einen glänzenden Blick zu Torfpfote. Mal sehen, wie du dich dann beim Kämpfen anstellst, dachte ich und nickte zustimmend. "Alles verstanden!", miaute ich auf Frostschweifs Frage hin und wartete gespannt darauf, dass Sturmpelz und sie anfangen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Fr Nov 16, 2012 8:54 pm

Ich lies Frostschweif keinen Monent bei ihrer Erklärung aus den Aufen,lies mein dreistes Grinsen aber aufgesetzt.Ich merkte,wie Falkenpfote herausfordernde Blicke in Eichtung seines Trainingspartners warf.Als die schneeweiße Kriegerin mit dem glänzenden Fell geendet hatte,zuckte ich mit den Ohren.Ich merkte,dass ich sie immer mehr reizte,und sie Kießling auch voll und ganz darauf ein.Auf so eine Art Katze wartete ich eigentlich permanent.Es war die Art Katze,an der ich meinen Spaß mit einer Genugtuung ausleben konnte.Sie boten keinen Widerstand sonder lieferten sich bedingungslos meinen Sticheleien aus.Und das befriedigte mich voll und ganz.
,,Nun gut,ich denke die beiden werden es am besten durch die Praxis lernen....."meine Augen funkelten sie an,und in ihren Augen konnte ich deutlich lesen,das sie Meine Worte wütend gemacht hatten.Sie wusste genau,dass Falkenpfote genau so ein Kämpfer war,wie ich.Und sie wusste,dass ich ihn dafür so schätzte.Doch war sie so töricht und verstand nicht,dass sie für das Lob ihres Schülers zuständig war?Sie musste ihre Trainingsmethode durchziehen,und ich wollte da auch nicht mit Lob dazwischen pfuschen.Sie sollte die Bwlohnungen einteilen,deswegen würde ich dem Schüler weiterhin nichts als eine Rückmeldung geben.
Ich schüttelte amüsiert den Kopf und wandte mich um.Ich trottete ein paar Schritte weiter weg,Brachte mich in Kampfposition und grinste süß.
,,Ladys first,Süße....."
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   Fr Nov 16, 2012 9:32 pm

Der Blick von Sturmpelz machte Frostschweif nervös. Als wäre sie wieder eine Schülerin und müsste ihr Können vor Nelkenstern unter Beweis stellen. Doch äußerlich ließ die Kriegerin sich nichts anmerken. Warum regst du dich eigentlich so auf? Sturmpelz ist doch gar nicht mal so anders als du. Ihr mögt es beide, andere Katzen zu provozieren. Eigentlich könntet ihr euch ganz gut verstehen. Oder bist du beleidigt, weil er dich provozieren kann?, fragte ein kleines Stimmchen in ihrem Hinterkopf. Die Weiße brachte diese ganz schnell zum Verstummen. Nach dem Training würde sie sich damit auseinander setzen, eher nicht.
Das süße Grinsen, welches Sturmpelz ihr Schenkte, konnte durchaus anziehend wirken, doch Frostschweif achtete nicht darauf. In einem echten Kampf könnte ihre Reaktion auf sowas zumindest über Sieg oder Niederlage entscheiden; im schlimmsten Fall sogar über Leben und Tod. "Du wirst dir später noch wünschen, mir nicht den Vortritt gelassen zu haben.", antwortete die Kriegerin und spannte ihren ganzen Körper an. Aufmerksam musterte die Weiße ihren 'Gegner'. Ein paar Mal wiegte sie sich vor und zurück, um vor dem grauen Krieger zu verbergen, wann sie tatsächlich loslaufen würde.
Mit angespannten Schritten schob Frostschweif sich vorwärts, immer noch alle Muskeln angespannt. Ihre Aufmerksamkeit war gleichzeitig auf die Pfoten und die Flanken des Kriegers gerichtet. Dann schoss sie urplötzlich mit aller Kraft los; frontal auf Sturmpelz' Brust zu. Die Entfernung zwischen ihnen hatte zuletzt höchstens eine Fuchslänge betragen. Dieser Angriff war nicht ohne Risiken, denn man kam damit in Reichweite der Vorderpfoten, was ziemlich schief gehen konnte, aber die weiße Kriegerin erhoffte sich durch die Unkonventionalität ihres Angriffs, Sturmpelz zu überrumpeln und auf dem Boden festnageln zu können, bevor er sich wehren konnte. Das Überraschungselement war ihr wichtigster Trumpf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Fr Nov 16, 2012 10:28 pm

Stumm wartete ich auf den Aufenblick,da ihr Angriff kommen würde.Ich hielt den Blick zu Boden Gerichten,fühlte die Spannung,die durch Frostschweifs Körper glitt,und meine Sinne waren geschärft für alles in meiner Umgebung.Es war als könne ich die Ameisen kriechen hören,und den Flügelschlag der Fliegen beobachten.Mein natürlicher Kampfinstinkt hatte sich eingeschaltet.Dann das zucken einer blitzschnellen Beweeung; meine Lippen verzogen sich zu einem Grinsen.Frostschweifs gestreckten Körper flog Fronttal auf mich zu,ohne abzubremsen.Die Muskeln traten deutlich unter ihrem Pelz hervor,und ich Las die Leidenschaft in ihren Aufen.Das Feuer,was in jeder Katze brannte und nun besonders entfacht wurde.Ich war überrascht von ihrer Entscheidung,doch sie lies mir ja nun keine andere Wahl.Die nächsten Herzschläge erfolgten in Zeitlupe.Ich wartete,bis ihre Pfoten meine Brust berührten,doch lies ich mich in einer blitzschnellen Bewegung nach hinten fallen,so dass sie durch keinen Widerstand gebremst wurde.So segelte sie einfach über mich hinweg,ich spürte ihren heißen Atem auf meinem Gesicht,und dann drückte ich mit meinen kräftigen Hinterbeinen in ihren Bauch und schleuderte sie über meinen Körper.Nachdem ich mich zur Seite gerollt hatte,erhob ich meinen mächtigen Körper,und drückte sie fast spielerisch zu Boden.
,,Regel Nummer eins:Greift niemals einen größeren oder breiteren Krieger als ihr es seid von vorne an...."miaute ich mit meiner dunklen Stimme und beugte mich mit funkelnden Augen zu Frostschweif,damit die Schüler meine nächsten Worte nicht mitbekamen.
,,Pass auf,fast hättest du dir dein hübsches Näschen eingedrückt,Süße....und um deinen Bauch..."ich Strich mit meinem Schweif provokant über das weiche Fell in der Gegend,in der ich vor einigen Herzschlägen meine Pfoten aufgesetzt hatte.,,....wäre es doch auch schade gewesen,hätte ich meine Krallen benutzt...." zuckersüß grinste ich,bevor ich mich von ihr löste und nach hinten trat.Ich wusste,dass ich so nicht davonkommen würde.Frostschweif war eine harte Gegnerin und es war mehr ein Zufall gewesen,dass ich diese Chance ausgenutzt hatte.
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   Fr Nov 16, 2012 10:45 pm

Frostschweif grinste Siegessicher, als ihre Pfoten Sturmpelz' Brust berührten. Doch anstatt den erwarteten Widerstand zu bieten oder von ihr umgerissen und auf dem Rücken festgenagelt zu werden, ließ der Krieger sich nach hinten fallen. Zusätzlich fühlte die weiße Kriegerin seine ziemlich kräftigen Hinterbeine, die sie über ihn hinweg schleuderten. Ihre Augen weiteten sich entsetzt. Auf diese Weise war noch ihr noch niemand begegnet, wenn sie so angriff. Mit voller Wucht kam Frostschweif auf dem Boden auf. Sturmpelz nagelte sie fest, anstatt umgekehrt, wie die Weiße es beabsichtigt hatte. Verärgert schüttelte sie den Kopf, um dafür zu sorgen, dass die Welt sich nicht mehr vor ihren Augen drehte. Nur, weil der erste Angriff fehlgeschlagen und sie hart gelandet war, würde Frostschweif noch lange nicht klein bei geben! Als der graue Krieger sich plötzlich über sie beugte, blieb Frostschweif einen Moment lang die Luft weg. Dann die Berührung mit seinem Schweif. "Nenn mich nicht Süße.", wisperte sie giftig. Der Kriegerin war klar, dass sie im Moment ein wunderbares Ziel abgab. So kräftig wie möglich trat Frostschweif mit ihren Hinterbeinen nach Sturmpelz' Bauch, in der Hoffnung, ihn mit einem gezielten Tritt von sich herunter zu befördern. "Regel Nummer zwei: Nicht aufgeben, auch wenn euer Gegner im Vorteil zu sein scheint. Wenn ihr ihn überraschen könnt, könnt ihr den Kampf zu euren Gunsten entscheiden.", miaute die Kriegerin angestrengt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 11:49 am

Out:Er ist doch schon von dir runter gegangen,Schätzchen...Wink
In:
Frostschweif trat ganz schön um sich und erwischte mich an der Flanke.Es würde sicherlich einen blauen Fleck geben aber Schmerzen waren für mich bloß eine Reaktion des Körpers,die ich abstellen konnte.Ich wartete darauf,dass sie sich wieder aufrappelte und begann,sie mit geschmeidigen Schritten zu umkreisen.,,Nun,wie ihr seht bin ich sehr viel größer und als Kater nunmal kräftiger und mit mehr Muskelmasse besetzt.Frostschweif dagegen hat den Vorteil,dass sie wendiger ist als ich.Als ich klein war,hat mein Vater immer viel zu viel von mir gefordert.Und er hatte es immer nur auf meine Kampftechnicken abgesehen...."ich verzog das Gesicht zu einem süffisanzen Grinsen.Genau musterte ich meine Gegnerin,schaute tief in ihre Augen um sie Bgulenken.Ich zog ihre Bernsteinaugen in meinen Bann,und lies die Kreise immer Enger werden.
,,Ihr müsst die Schwachstellte eures Gegners finden...."miaute ich mit rauchiger Stimme und lachte dunkel.
,,....und sie ausnutzen...." mit diesen Worten trat ich schnellend kräftig gegen ihre Linke Hinterpfote,und warf mich mit meinem Körper gegen sie.
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 12:26 pm

OUT: Ups, hab ich wohl überlesen...

Frostschweif erlaubte sich ein Grinsen, als sie Sturmpelz erwischte. Schnell kauerte die Kriegerin sich wieder sprungbereit hin, um sich keine Blöße zu geben. Der graue Krieger würde eine solche unter Garantie zu seinen Gunsten ausnutzen. Das Ganze war zwar Training, aber als Mentoren mussten sie ihre Schüler auf den Ernstfall ausbilden. Und in einem echten Kampf würde niemand Rücksicht auf sie nehmen. Aufmerksam behielt Frostschweif Strumpelz im Auge, um auf seinen nächsten Schritt reagieren zu können. Doch sobald die Weiße dem Krieger in die Augen sah, begann ihre Konzentration zu Bröckeln. Er hatte einen gewissen Charme, das musste sie widerstrebend zugeben. Reiß dich zusammen!, schrie Frostschweif sich in Gedanken selbst an, doch genau in diesem Moment griff Sturmpelz ihre Hinterpfote an und warf sich gegen sie. Hastig sprang die Kriegerin zurück; in die gleiche Richtung, in die auch er sich bewegte, um ihn sich selbst aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen, so wie er es bei ihr getan hatte. Durch den Angriff auf ihre Pfote selbst aus dem Gleichgewicht gebracht, strauchelte Frostschweif; fiel aber nicht. Kraftvoll sprang die Weiße in die Luft, um auf dem Rücken des grauen Kriegers zu landen. Selbst für einen kräftigen Kater wie ihn sollte es schwierig werden, sie abzuschütteln, wenn sie sich richtig festhalten konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 3:13 pm

Ich merkte,dass ich sie verwirrt hatte,und mir entführ ein tiefes Lachen.Mit Frostschweif zu spielen machte wirklich Spaß,und meine Augen funkelten sie an.
Die schneeweiße Kriegerin fing meinen Angriff ganz gut ab,kam aber ins straucheln.Der kurze Moment,den sie brauchte um sich zu fangen reichte mit um mich wieder in eine feste Standposition zu bringen.Frostschweif war flink wie ein Spatz,das musste man ihr lassen,und ihre Angriffstechnick passte sich nun auch langsam meinem Niveau an.Mein Geicht bekam einen ernsten Ausdruck,und mein Körper war voller Anspannung.Doch dann deückte sich die Kriegerin mit einem gewaltigen Sprung ab,und schraubte sich in die Höhe.Das lies mir genug Zeit,mich entspannt unter sie zu positionieren,und abzuwarten.Ich konnte genau die gleiche Technik verwenden,mit der ich sie vorhin schon zu Fall gebracht hatte.Ich spürte wie in Zeitlupe dass sich ihre Pfoten auf meinen Rücken setzten,und ihr Zuel war es wohl,mich unter ihrem Gewicht zu Boden zu drücken.Also atmete ich tief aus,und lies meine Beine einknicken,so dass ich mit dem Bauch nach unten auf dem Boden kauerte.Doch ehe sie auf mir auftreffen konnte,nutzte ich ihre eigene Schwungkraft.Gerade als ihre Pfoten meinen Pelz berührten,schnappte ich mir mit dem Schweif ihr Hinterbein und nagelte es fest.So konte ich sie,als sie knapp über mir schwebte,zur Seite stoßen,mich auf sie werfen und mit dem Rücken über ihren Bauch abrollen.
Ehe sie sich aufrichten konnte,sprang ich zu ihr,fuhr meine Krallen und begann,spielerisch mit inen die Gesichtskonturen Frostschweifs nachzufahren.Ein verführerisches,provokantes Lächeln umspielte meine Lippen und meine riesige Pfote glitt zu meiner Kehle.Ich hielt sie mit meinem Körpergewicht begraben,und spürte ihren heißen Atem.Wir lieferten und einen anstrengenden Kampf,das merkte auch ich.
,,Gut gemacht,Süße.....!''miaute ich mit einem heiseren Lachen,erhob mich und wandte mich an die Schüler.
,,Ich denke,das reicht erst einmal.Was ist euch aufgefallen?Habt ihr Fragen?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 3:38 pm

Torfpfote nickte zufrieden und begann sein Brustfell zu säubern. Mit gespitzten Ohren lauschte er der Erklärung seiner Mentorin und nickte. Als die beiden sich nun gegenüberstanden beobachtete Torfpfote jeden Zug der beiden Krieger genauestens, wie ihre Muskeln spielten wenn sie in die Luft sprangen oder ausweichten. Einige Methoden bekam der junge Kater nicht ganz mit doch im allegemeinen verstand er das meiste. Bei der Frage des grauen Kriegers kniff er leicht die Augen zusammen ließ aber lieber Falkenpfote reden, der würde ja wohl ehr ein großes Lob bekommen. 'Und das braucht er auch.'
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 6:48 pm

Als Sturmpelz sich hinkauerte, obwohl sie ihn noch gar nicht berührte, wusste Frostschweif, dass ihr Angriff wieder einmal schief ging. Doch die Kriegerin konnte nichts dagegen unternehmen. Einen Sprung zu ändern war unmöglich. Mit voller Wucht prallte sie auf den Boden. Als der Graue dann auch noch über sie hinweg rollte, wurde ihr endgültig die Luft aus den Lungen gepresst. Als Frostschweif endlich wieder einatmen konnte, fuhren die Krallen von Sturmpelz ihre Gesichtskonturen nach. Selbst, wenn die Weiße nicht von dem Krieger zu Boden gedrückt worden wäre, hätte sie sich in diesem Moment kaum wehren können. Als er sie dann jedoch 'Süße' nannte, konnte die weiße Kriegerin plötzlich wieder denken. "Nenn mich nicht Süße.", zischte sie erbost und rappelte sich möglichst würdevoll wieder auf, nachdem er sie losgelassen hatte. Frostschweifs Pelz war zerzaust, aber die Kriegerin machte sich nicht die Mühe, ihn sauber zu machen. Sie war eine Kriegerin, keine dieser verweichlichten Kätzinnen, die sich immer sofort wuschen, sobald auch nur ein Hauch von Dreck auf ihrem Körper sein könnte. Er ist ein verdammt guter Kämpfer, das muss ich ihm lassen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Falkenherz

avatar

Rang : Krieger [39 Monde]
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Azaleenpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 7:05 pm

Etwas skeptisch beobachtete ich den Kampf zwischen Frostschweif und Sturmpelz. Ich hörte immer wieder, dass mein Mentor leise etwas sagte, konnte jedoch nicht verstehen was. Anscheinend war das nicht für unsere Ohren bestimmt, trotzdem hätte ich gerne gewusst, was das war. Als sie sich dann wieder voneinander trennten, zuckte ich kurz mit den Ohren und dachte über das Geschehene nach. "Ihr habt euch immer so attackiert, dass der andere nicht schnell genug reagieren konnte und ihr ihm somit sozusagen ausgeliefert wart. Dabei war es gar nicht wichtig, wer von euch stärker oder wendiger war, es ging nur um Schnelligkeit", erwiderte ich fast schon etwas abwesend. Im Geiste ging ich die Attacken noch einmal durch, fand jedoch sonst keine Besonderheit, zumindest keine, die die beiden nicht schon genannt hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 9:50 pm

Falkenpfote war wohl der einziege,der meine Frage beantworten wollte.Also wandte ich mich ihm zu und nickte bei seinen Worten.,,Das hast du richtig beobachtet."ich musterte ihn und Frostschweifs Schüler genau,ehe ich gedankenverloren nickte.,,Hmm...vielleicht solltet ihr es einfach einmal zusammen versuchen.Dann können Frostschweif und ich beobachten,was ihr noch verbessern könnt,um euch dann gezielt eine Rückmeldung zu geben.Dann können wir Mentoren kurz einzeln mit euch sprechen,euch individuell fördern,und dann können wir gucken,ob ihr euch verbessert habt...."fragend sah ich mich zu der schneeweißen Kriegerin um,die schließlich auch das Recht hatte,mitzuentscheiden.,,Oder braucht ihr eine Pause?"überfordern wollte ich die Hungen Schüler nun beim besten Willen nicht,schließlich handelte es sich hier um die erste Trainingseinheit ihres Lebens.Wieder glitt mein Blick prüfend Uhu den jungen Katzen,um irgendein Anzeichen von Erschöpfung zu bemerken.Übermütige Schüler neigten bekanntlich dazu,sich selbst nicht so gut einschätzen zu können.
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   Sa Nov 17, 2012 10:02 pm

Frostschweif musterte ihren Schüler, der sich eher still verhielt, aufmerksam. Während des Kampfes hatte die Kriegerin völlig verdrängt, warum sie und Sturmpelz eigentlich gegeneinander angetreten waren. Ihre Wut auf den grauen Krieger hatte ihren Teil dazu beigetragen. Doch jetzt hatte die Weiße sich abreagiert und war bereit, mit ihm zusammen zu arbeiten, um den Schülern möglichst viel beibringen zu können; zumal der Krieger sein machohaftes Gehabe zumindest für den Moment fallen gelassen hatte. "Das ist ein guter Vorschlag, Sturmpelz. Ich muss zugeben, dass du ein guter Kämpfer bist.", miaute Frostschweif ruhig, dann drehte sie sich zu den Schülern um. "Es geht nicht darum, wer von euch besser ist, sondern was ihr könnt und was wir euch beibringen können. Eine Niederlage ist im Moment noch nicht schlimm, ihr könnt daraus lernen. Das tut man auch noch als Krieger.", miaute die Weiße lächelnd. Ja, sie hatte aus diesem Kampf zumindest eine Sache gelernt: Wie man Sturmpelz nicht besiegen konnte. Und das würde ihr helfen, sollten sie nochmal gegeneinander antreten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Falkenherz

avatar

Rang : Krieger [39 Monde]
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Azaleenpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 14.08.12

BeitragThema: Re: Moorland   So Nov 18, 2012 9:41 am

Ich lächelte, als Sturmpelz meinen Worten zustimmte. Was mich aber wunderte, war die Tatsache, dass sich Torfpfote vollkommen zurück hielt. Hatte er etwa nichts bemerkt oder hielt er sich absichtlich zurück? Naja, war ja eigentlich auch egal. Erst, als Sturmpelz vorschlug, dass wir es einfach einmal selbst probieren sollten, sprang ich auf die Pfoten und nickte eifrig. "Ich bin bereit!", erklärte ich entschlossen. Es schien, als hätte mich das Jagen kaum Energie gekostet, meine Muskeln strotzten nur so vor Kraft. Ich wollte endlich zeigen, was in mir steckte, was ich von meinem Vater geerbt hatte. Ich wollte Sturmpelz, Phönixfeder und Schleierpfote stolz machen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.warriorcats-rpg.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   So Nov 18, 2012 11:00 am

Aufgeregt sprang nun auch der Schüler mit den violetten Augen auf die Pfoten. "Ja, dürfen wir gleich schon anfangen? Bittte." Fragend blickte Torfpfote von einem Mentor zum anderen. Nun würde sich zeigen ob er es schaffen würde seine Tollpatschigkeit irgendwie zunutzen zu machen. Immerhin hatte er mit seinen beiden Brüdern fiel geübt auch wenn Streifenjunges zu früh gestorben war. Nun war ihr trio nicht mehr komplett. 'Aber ich hab ja noch Sturmpfote.' Er grinste in sich hinein und peitschte aufgeregt mit dem Schwanz.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Moorland   Mo Nov 19, 2012 5:46 pm

,,Nun gut...."miaute ich zögernd auf die Versicherung der beiden Schüler,ihnen würde e gut gehen.Ihre Augen glänzten vor Vorfreude und Enthusiasmus,und so wollte ich nicht den Spielverderber spielen.,,Aber ich will kein Gemecker hören,wenn ihr soäter einen verdammten Muskelkater habt...."grollte ich,ehe ich mich abwand und zu Frostschweif trottete.Ich lies mich neben ihr nieder,und rollte den Schweif um die mächtigen Vorderpfoten.
,,Na dann,fangt einfach an.Die einziege Regel:Lasst die Krallen eingefahren...."Auffordernd sah ich zu Torfpfote und Falkenpfote,konnte mir in Grinsen aber nicht verkneifen.Die weiße Kriegerin neben mir gab sich sehr sozial und erklärte den Schülern,das es nicht ums gewinnen ging.Ich hielt die Klappe,was bei mir schon eine große Ausnahme war,auch wenn ich es natürlich anders sah.
Leise lachte ich.,,Ach,ein Kompliment von dir,Süße?Das ich das noch erlebe....."mit einem Frechen Grinsen wandte ich meinen massigen Schädel zu ihr um und fixierte ihre bernsteinfarbenen Augen,welche in vielen Farbnuancen schimmerten.Mein Gesichtsausdruck wurde wieder ernst.
,,Ich danke dir....aber Auch du bist eine harte Gegnerin....."zum ersten mal schenkte ich ihr ein kurzes,echtes Lächeln.Es gab vor ihr erst zwei Katzen die mich dazu gebracht hatten.Phönixfeder und Falkenpfote.Gefühle waren ein Zeichen von Schwäche.Lächeln machte einen schwach und verletzlich.Ich wandte mich ab,schüttelte den Kopf und konzentrierte mich nun auf die Schüler.
Nach oben Nach unten
Froststern

avatar

Rang : Anführerin
Clan : WindClan
Schüler/Mentor : Löwenpfote
Weiblich Anzahl der Beiträge : 563
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Moorland   Mo Nov 19, 2012 6:26 pm

Frostschweif schmunzelte über den Enthusiasmus der beiden Schüler. Wenn ihr Enthusiasmus ihren Fähigkeiten entsprach, dann könnten sich alle anderen Krieger getrost in den Ältestenbau zurückziehen. Die Weiße ließ zuerst Sturmpelz sprechen. "Danach sollten wir aber ins Lager zurück kehren, denke ich. Das wird dann erstmal genug gewesen sein. Vielleicht zeige ich dir nachher noch etwas vom Territorium, Torfpfote.", ergänzte sie dann und setzte sich ein wenig abseits hin, um nicht im Weg zu sein; jedoch gleichzeitig alles sehen zu können.
"Ich kann durchaus freundlich sein, Sturmpelz. Nur leider eher selten zu Katzen, die mich 'Süße' nennen.", miaute Frostschweif ihrerseits frech grinsend. Die Augen des Kriegers nahmen sie wieder gefangen. Oberflächlich bernsteinfarben wie die ihren, funkelten sie in den verschiedensten, sehr interessanten Nuancen. Sein echtes Lächeln überraschte die Weiße. Bisher hatte sie ihn eher als einen Kater eingeschätzt, der durch und durch ein Macho war. Aber anscheinend war hinter diesem Verhalten noch mehr. Noch mehr allerdings wurde die Kriegerin von Sturmpelz' Dank überrascht. "Den Dank kann ich nur erwidern. Vor allem, weil ich heute von dir zumindest einen Kniff gelernt habe.", antwortete sie sanft und konzentrierte sich dann auf die Schüler.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Moorland   

Nach oben Nach unten
 
Moorland
Nach oben 
Seite 3 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Moorland

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Moorland: WindClan-
Gehe zu: