Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Getreidewiesen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Sa Sep 15, 2012 2:16 pm

Aufmerksam lauschte ich den Worten unserer Mentoren und versuchte sie mir einzuprägen. Wenn ich irgendwann zur Kriegerin ernannt werden sollte, wollte ich meine Sache genauso gut machen, wie es Frostsplitter seinerseits tat. Zögernd nickte ich zu Scheckensterns Vorschlag. Im Grunde hätte ich meine erste Jagdpartie allein gemacht, ohne Zuschauer. Aber ich war eine zukünfitge Kriegerin, ich würde nicht kneifen.
Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Sa Sep 15, 2012 11:34 pm

"Warum nicht, hier ist der ideale Ort um die ersten Schritte zu machen, man muss sich nicht um Felsspalten sorgen und es ist reichlich Beute vorhanden." miaute ich sicherer, als ich mich fühlte. Es stimmte schon, dass dies ein idealer Ort für erste Jagdübungen war, aber wieder machte mich Scheckensterns Anwesenheit nervöser, als ich sowieso schon angesichts der Verantwortung für einen eigenen Schüler war.
Es war einfach so viel auf einmal, aber die Jagd war etwas vertrautes, die Konzentration auf die Beute, die Anspannung vor dem Sprung und die Freude über den Fang. Ich sollte mich lieber darauf konzentratrieren!
"Ich zeige euch am besten vorher erstmal, wie das Schleichen aussehen sollte, um eure Chancen zu erhöhen." miaute ich nun auf die Aufgabe konzentriert. Ich ließ mich ohne weiternachzudenken in mein Jagdkauern fallen und schlich einmal in einem kleinen Kreis. Es war mir wirklich ins Blut übergegangen bemerkte ich nicht ohne stolz.
Wieder bei den Schülern und Scheckenstern zurück setzte ich mich auf "Wir halten uns für euer erstes Mal an die Grundlagen des Schleichens und der Jagd. Es gibt viele Feinheiten je nach Umgebung und Beute die man jagd, aber das lenrt man nicht alles am erstens Tag. Wenn ihr schleicht, versucht euer Gewicht gleichmäßig zu verteilen, um leicht auftreten zu können. Auch auf den Wind und den Boden müsst ihr achten, wenn der Wind von euch in Richtung Beute weht, kann sie euch riechen, wenn ihr auf Zweige tretet, kann sie euch hören." erklärte ich "Wenn ihr keine Fragen mehr habt, könnt ihr es gerne versuchen." miaute ich aufmunternd, auch wenn zumindest Otterpfote so aussah, dass er es eigentlich gar nicht mehr erwarten konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   So Sep 16, 2012 10:31 am

Otterpfote hörte genau zu und ließ seinen Blick nie von dem silber grauen Kater abgleiten als dieser in die Kauerstellung viel und es vormachte. Otterpfote nickte als sein Mentor noch einige kleine Erklärungen zum Thema machte. Sein Schweif zuckte aufgeregt als der Zeitpunkt endlich kam wo er es selbst versuchen durfte.
Der Schüler senkte seinen Körper bis er nur noch eine kleine Mäuselänge über dem Boden hockte. Langsam setzte er eine Pfote nach vorne. Er machte noch ein par schritte doch war sein Gewicht ziemlich ungleichmäßig und so ging er ziemlich schief um seinen Mentor herum. Er hielt mit einer Pfote inne als ein kleiner, trockener Zweig vor ihm lag und setzte die Pfote darüber was ihn aus dem Gleichgewicht brachte und er auf die Seite kippte. Im Sand blieb er liegen und kleine Staubflocken stiegen in die Luft auf. Otterpfote musste einmal niesen und rappelte sich dann wieder auf. "Ich glaub da muss ich noch ein bisschen üben." Er schüttelte seinen dichten, getigerten Pelz und leckte sich dann flüchtig über die Pfote.
Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Getreidewiesen   So Sep 16, 2012 9:49 pm

Ich lächelte, als ich sah, wie engagiert Otterpfote sein Training anging.Das Ergebnis war zwar eher schief, aber glücklicherweise schien dem jungen Kater bewusst zu sein, dass es Übung bedurfte. "Ja, das werden wir wohl noch ein wenig üben müssen, aber wir haben ja auch erstangefangen. Versuch dich erstmal nur auf die Bewegung an sich zu konzentrieren und vertrau deinen Instinkten." versuchte ich meinem Schüler zu unterstützen. "Fang erst langsam an, dann kannst du deine Muskeln besser spüren und kontrollieren und wenn du ein gefühl dafür hast, dann wird es fast wie von selbst gehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Di Sep 18, 2012 6:27 pm

Lächelnd sah ich zuerst Frostsplitter und dann Otterpfote beim Schleichen zu. Dass es bei Otterpfote nicht sofort perfekt war, war natürlich zu erwarten gewesen, trotzdem schlich er schon recht gut für seinen ersten Versuch. Anerkennend nickte ich. "Wenn du weiterhin so schnell lernst, hast du bald den Dreh raus", miaute ich und sah dann zu Elfenpfote. Sie hatte sich bisher noch zurückgehalten, doch auch sie sollte es versuchen. "Ihr müsst anfangs nicht schon schnell schleichen können. Bleibt lieber langsam und achtet auf eure Körperhaltung", erklärte ich noch kurz und ließ mich nun selbst in eine Kauerstellung fallen. Langsam schritt ich voran, während man deutlich erkennen konnte, wie sich meine Muskeln unter meinem Fell bewegten. "Benutzt eure Schnurrhaare, um den Weg vor euch auf Blätter oder Äste zu untersuchen. Eure Ohren müsst ihr beweglich halten, um eventuelle Angreifer zu hören, die eure Jagdposition ausnutzen wollen. Um euer Gewicht richtig zu verlagern, schiebt euren Körper am besten etwas nach hinten, dann werdet ihr euch etwas leichter tun." Während ich redete, schlich ich weiterhin voran und setzte mich dann wieder auf, ehe ich auffordernd zu Elfenpfote sah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Di Sep 18, 2012 8:57 pm

Während ich Frostsplitter und Otterpfote zusah, vergaß ich vor Bewunderung vollkommen, dass auch ich Training zu absolvieren hatte. Erst als mich Scheckensterns Blick traf, zuckte ich leicht zusammen und schaute schuldbewusst hinunter. Erst zögerlich, aber schließlich überraschend sanftpfotig schob ich mich voran, darauf bedacht, alles zu beherzigen. Fast hätte ich das Atmen vergessen, so konzentriert war ich. Beinahe wäre alles gut gegangen, wäre nicht dieser verflixte Vogel aus dem Geäst eines Baumes gebrochen und hätte mich so sehr erschreckt, dass ich angstvoll einige Schritte zurücktaumelte und letztlich unsanft auf meinem Hintern landete. Geknickt ließ ich Kopf und Schwanz hängen. Ich hatte es verbockt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Fr Sep 21, 2012 7:17 pm

Otterpfote nickte ernst und betrachtete Schecknsetrn wie sie schlich und noch einige Tipps gab. Einen Moment betrachtete der Junge Kater noch Elfenpfote bei ihrem ersten Versuch und kicherte leicht als sie zurücktaumelte und auf den Hintern fiel. Nun kauerte sich auch wieder Otterpfote nieder und schlich leise und diesmal langsamer voran. Seine schwach zu erkennenden Muskeln unter dem kurzen Fell bewegten sich rhythmisch zu seinen Bewegungen. Zufrieden mit seinem etwas besseren Versuch setzte er sich auf und blickte in die Runde der Katzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Sa Sep 22, 2012 9:36 am

Gespannt sah ich Elfenpfote zu, wie auch sie nun ihren ersten Versuch startete. Sie schien für den Anfang schon sehr gut mit ihrem Gleichgewicht zurecht zu kommen, was aber vielleicht auch an ihrer zierlichen Gestalt lag. Den Vogel roch ich schon, bevor er aus dem Gebüsch hervorschoss. Sofort spannten sich meine Muskeln an und ich fuhr die Krallen aus. Du gehörst mir!, dachte ich und sprang vor, während der Vogel über Elfenpfote hinwegflog. Ich hatte zwar keine Zeit gehabt, um meinen Spurng vorherzusehen, doch ich musste es einfach versuchen.
Erschrocken flatterte der Vogel, als ich meine Vorderklauen in das Gefieder grub. Gemeinsam fielen wir zu Boden und prallten unsanft auf. Ich verzog kurz das Gesicht ob des Schmerzes und tötete dann den zappelnden Vogel mit einem kurzen Biss. Kopfschüttelnd ging ich zurück zu den anderen. "War zwar gerade nicht die schlaueste Art, einen Vogel zu fangen, aber wenn man seine Chancen nicht nutzt, fängt man nchts. Beim Jagen müsst ihr manchmal einfach spontan sein", miaute ich und sah zu Frostsplitter.
Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Getreidewiesen   So Sep 23, 2012 7:12 pm

"Schon viel besser." lobte ich Otterpfotes zweiten Schleichversuch. Als plötzlich ein Vogel aus dem gebüsch hervorschoss, drehte ich mich mit gespitzten Ohren zu ihm um und sah noch, wie Scheckenstern ihn erlegte. Ich nickte als Scheckenstern den Schülern erklärte, dass man beim Jagen auch spontan reagieren können musste. "Man weiß letztendlich nie, was das Beutetier macht, selbst, wenn es euch nicht bemerkt. " pflichtete ich ihr bei.
"Ich denke wir sollten die Patroullie fortsetzen" miaute ich. Ich wünschte mir, wir würden die Patroullie bald beenden, damit ich endlich mit Salbeipfote rausgehen konnte und am ersten Tag sollten man Schüler auch nicht überfordern, immerhin waren sie das erste mal draußen und liefen so lange Zeit. Ein wenig unruhig schaute ich in Richtung Finsterfelsplateau, wo ich die Windclangrenze auch noch überprüfen wollte. Erst dann würde ich Zeit haben...Zeit für uns zwei.

--->Finsterfelsplateau

Edit: ich hab es mal editiert, damit wir langsam mal zurückkommen, wenn am 1. Oktober Versammlung sein soll
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Di Sep 25, 2012 8:08 pm

Ich sah zu Frostsplitter und nickte zustimmend. "Du hast Recht, es wird schon dunkel. Wir müssen uns beeilen, heute Nacht ist die Große Versammlung", miaute ich und erhob mich. Ich streckte mich kurz, um meine Muskeln wieder zu lockern. Dann bedeutete ich den beiden Schülern, uns zu folgen, ehe ich hinter Frostsplitter herlief.

tbc: Finsterfelsplateau
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Fr Sep 28, 2012 6:38 pm

Otterpfote sprang auf und nickte den beiden Kriegern nach. Als diese Starteten wartete er noch einen Moment und blickte zum WindClan Territorium hinüber. Er schüttelte sich kurz und preschte dann, so schnell er konnte hinter den beiden her. Seine Muskeln schmerzten doch trieb ihn die Freude an seine Schwester an schneller zu laufen.

Tbc: Finsterfelsenplateau
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Sa Sep 29, 2012 3:04 pm

Immer noch ziemlich niedergeschlagen beobachtete ich Otterpfote, wie er bewundernswert elegant die Übung meisterte. Meine Mentorin schien sich gar nicht für meinen Fehltritt zu interessieren. Ich wusste nicht einmal, ob ich darüber erleichtert oder enttäuscht sein sollte. Als sich die Drei auf den Weg machten, folgte ich ihnen mit hängendem Schweif.

tbc: Finsterfelsenplateau
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Mi Okt 24, 2012 8:25 am

Ich schlich durch das Getreide und genoss die frische Luft.
Aber was war das?
Fragend sah ich mich um,aber Tintenjunges schütelte den Kopf.
Plötzlich war mir der Geruch auch schon bekannt;Frostsplitter!
"Versteck dich und lass ihn vorbei,und dann laufen wir ganz schnell weg"flüsterte ich Tintenjunges zu.
SChnell sprang ich in ein Büschel Getreide und duckte mich neben TIntenjunges ins GRas.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Mi Okt 24, 2012 8:31 am

Als Leopardenjunges mich aufforderte,mich zu verstecken sprang ich zu ihm ins Gebüsch.
Aber innerlich sagte mir eine Stimme:"Ist doch auch egal ob wir uns verstecken oder nicht,schließlich hat Frostsplitter eine gute Nase."
Also duckte ich mich noch tiefer ins GEbüsch,flüsterte zu Leopardenjunges:"Wir müssen um ihn rum schleichen,sonst richt er uns! " ,und schlich auch schon los.
Leopardenjunges blieb jedoch liegen und fand meine Idee einscheinend nicht gut.
Dieser Sturkopf!
Am Ende der Getreidewiesen rannte ich RIchtung LAger durch den WAld.

----->Lager
Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Mi Okt 24, 2012 10:11 am

<--- Schattenclanlager

Ich folgte der Geruchsspur der beiden Jungen bis zu den Getreidewiesen, als ich auf Tintenjunges Spur stieß, die wieder in Richtung Lager führte. Misstrauisch folgte ich weiter dem Geruch von Leopardenjunges. War etwas passiert, dass sie sich getrennt hatten?
Der Geruch eines Kaninchen stieg mir in die Nase und ich wurde nur wütender auf das kleine verwöhnte Hauskätzchen.
In einem Büschel Getreide fand ich endlich den kleinen Kater und ohne ihn eines weiteren Blickes zu würdigen, griff ich ihn unsanft im Nacken, um ihn wiedermal in die Kinderstube zu schleppen.

---> Schattenclanlager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Di Okt 30, 2012 2:46 pm

cf: SchattenClan-Lager

Im ersten Moment wollte sie schon wieder umdrehen, als ihr nicht ein Geruch entgegenschlug, der nur im Entferntesten an Nahrung erinnerte. Doch dann hielt sie inne und öffnete leicht das Maul. Da war die feine Spur einer Maus. Sofort ließ sie sich leichtfüßig auf die Pfoten sinken und schob sich voran. In Kleinstarbeit arbeitete sie sich achtsam vor, bis sie den schnellen Herzschlag ihrer Beute hören konnte. Keine Sekunde zögerte sie und sprang das Tier an, um es mit schnellem Bissen zu töten. Besorgt betrachtete sie das magere Wesen. Sollte das etwa alles sein? Mit solcher Beute würden sie den Clan nicht lange satt bekommen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Di Okt 30, 2012 3:18 pm

<---- SchattenClan Lager

Ich traf in dem Moment ein, als Eulenfeder die Maus erbeutete. Zuerst dachte ich: Dieser Ort ist anscheinend perfekt, um zu jgen. Erst dann sah ich, dass die Maus total abgemagert war. Kein Lebewesen würde sich an solch einer Mahlzeit sattessen können! In meinen Blick kam Zweifel. Aber ch war ncht hier, um zu zweifeln. Wenn wir tatsächlich hier bleiben sollten, würde ich versuchen, das Beste aus der kargen Beute zu machen. Ich hielt meine Nase in den lauwarmen Wind des Blattfalls. Aber ich konnte noch keine Beute rechen. "Also ich rieche nichts mehr! ...aer eine dünne Maus ist immerhin etwas", miaute ich Eulenfeder zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Mi Okt 31, 2012 7:56 pm

cf: SchattenClan-Lager

Elfenpfote kam gerade rechtzeitig, um die Worte der frisch ernannten Kriegerin zu hören. Ach ja? Meint sie? Wir sind ''ausgebeutet'', verdammt! Wie sollten wir den Clan mit so was ernähren können? Da hilft auch kein sinnloser, naiver Optimismus... Um nicht aus der Haut zu fahren, schwieg sie bloß und wartete, ob Eulenfeder etwas sagen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Do Nov 01, 2012 8:58 am

Argwöhnisch betrachtete ich Elfenpfote. Sie war noch nie der Typ Katze gewesen, der versucht das beste aus Dingen zu machen. Ich seufzte leicht und hielt meine Nase erneut in die Luft und prüfte den Wind. Ein sehr schwacher Vogelgeruch stieg mir in die Nase und ich schlich mich ins nebenanliegende Feld, wo die Halme noch relativ hoch wuchsen. Der Vogelgeruch wurde stärker, je weiter ich vordrang und schließlich entdeckte ich den Kernbeißer, der vergebens nach Getreidekernen suchte. Auch er war nicht gut genährt. Aber wenn ich ihn erbeuten würde, hätten wir schon zwei Beutetiere und wie gesagt: Das ist besser als gar nichts! Ich ließ mich in die Kauerhaltung fallen und pirschte mich an. Der Kernbeißer war anscheinend zu beschäftigt, um mich zu bemerken - oder ich wundersamer Weise einfach zu leise. Als ich nur noch eine Fuchslänge von ihm entfernt war, sprang ich und erwischte ihn. Mit einem schnellen, aber auch zarghaften Biss tötete ich den kleinen Vogel. Ich trug ihn zu den anderen. "Ich hab auch was gefangen!", murmelte halb rief ich zwischen Vogelfedern im Maul.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Do Nov 01, 2012 2:40 pm

Out: Bitte schau nicht in Köpfe (: Elfe hat nichts getan, was ihre Gedanken hätte verraten können.

In:
"Guter Fang, Pilzschleier", schnurrte die Helle freundlich und schnipste mit einem Ohr. Auch wenn vorher scheinbar deine Nase ihre Funktion aufgegeben hat... "Glaubt ihr, dass wir einen anderen Jagdplatz suchen sollten?" Seufzend schaute sie sich um. Spontan fiel ihr nicht ein, wo ein besserer Jagdort wäre. Könnte damit zusammenhängen, dass Scheckenstern unser Training für unwichtig hält..., maulte sie innerlich und schloss gestresst die Augen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Do Nov 01, 2012 5:32 pm

Eulenpfote war in Gedanken gewesen, als Elfenpfote zu ihnen stieß. In ihrem Kopf durchlief sie jeden Fleck des Territoriums. Es war schwierig einen besseren Jagdort als diesen zu finden, aber nicht unmöglich. Erleichtert registrierte sie schließlich den Fang Pilzschleiers. Immerhin waren es bereits zwei Beutestücke. Wenn es auch nicht viel war, so war es immerhin etwas. "Ja", ging sie schließlich auf die Frage der Schülerin ein. "Ich finde, wir sollten ins kleine Waldstück oder zur Oase. Dort ist relativ viel Grün, selbst jetzt noch. Vielleicht haben wir dort mehr Glück..."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Do Nov 01, 2012 6:12 pm

OUT: Sry, soll ich editieren? ich meinte ja nur, dass der Blick manchmal ein bisschen der Gedanken verrät...

IN: Ich schnurrte erfreut über das Kompliment von Elfenpfote. Der Vogel war zwar nicht mein bester Fang gewesen, aber Elfenpfote hatte schließlich noch gar nichts. Ich überlegte gerade, ob ich den Vogel eingraben sollte, da meinte Eulenfeder auch schon, dass wir woanders jagen gehen würden. Ich zuckte nur die Schultern, um zu signalisieren, dass mir im Moment echt alles Recht wäre, solange es da nicht nur Knochengestelle alias "Beute" gab. "Wollen wir jetztzum kleinen Waldstück oder der Oase gehen, oder wollt ihr's hier noch einmal versuchen?", fragte ich in die Runde. Ich war mir ziemlich sicher, dass es dort besser klappen würde. Ein Waldstück müsste doch auch jetzt noch vor Beute "wimmeln" auch wenn das übertrieben war. Es kann jedenfalls nur noch besser werden, schätzte ich mal so.


Zuletzt von Pilzschleier am Do Nov 01, 2012 6:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   Do Nov 01, 2012 9:46 pm

Entnervt verdrehte die Beige-Braune die Augen. "Nein, ich hatte natürlich vor, hier meine Zeit abzusitzen, weil hier so wahnsinnig viel Beute zu finden ist, weißt du?" Mit einem Schnipsen der Schwanzspitze, das vor allem in Richtung der hellen Schülerin ging, die noch nicht besonders viel zum Füllen des Frischbeutehaufens beigetragen hatte. Jagdpatrouille. Das ich nicht lache...

tbc: Kleines Waldstück abseits
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   So Nov 04, 2012 6:32 pm

Na super. Jetzt kommen sie darauf, dass es hier nichts mehr zu jagen gibt? Entnervt fragte sie sich, warum sie überhaupt hierher gekommen waren. Sollten Krieger nicht am besten wissen, wo es Beute gab und wo nicht? Es hatte keinen Sinn, sich noch länger darüber Gedanken zu machen. Lieber folgte sie den beiden Kriegerinnen.

tbc: Kleines Waldstück abseits
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Getreidewiesen   So Jan 13, 2013 7:17 pm

Pp: SchattenClan- Lager

Otterkralle wurde langsamer als die Getreidewiesen in sein Blickfelt kamen. Er hielt an und prüfte die Luft. Vogel... Nur schwach aber trotzdem riechbar. Es passte gut, diese art von Jagd hatten sie bereits durchgemacht. "So Wüstenpfote. Was kannst du riechen? Wenn es Beute hier in der nähe gibt, und das hoffen wir ja, kannst du mir zeigen ob du beim letzten mal aufgepasst hast." Erklärte der getigerte und ließ sich in den Schnee fallen. Ein leises Rascheln ließ sein Ohr kurz zucken dann betrachtete er seinen Schülerin nur noch ohne einen Muskel zu rühren.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Getreidewiesen   

Nach oben Nach unten
 
Getreidewiesen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Rotfelsen: SchattenClan-
Gehe zu: