Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Rotfelsklippen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Sturmblüte

avatar

Rang : Kriegerin [79 Monde]
Clan : SchattenClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Sa Sep 22, 2012 2:56 pm

Ich hob leicht skeptisch die Augenbraue und sah Erzkralle weiterhin an. Da war aber jemand ganz schön von sich selbst überzeugt. Ich lächelte leicht kokett und legte den Kopf etwas zur Seite. "Natürlich bist du nicht schuld, Erzkralle. Es ist dann ja auch ein vollkommenes Wunder, dass ich trotz Sonnenpfotes angeblichem Geschrei eine Wühlmaus erlegen konnte", erwiderte ich purrend und zuckte mit dem Schwanz. Meine Stimme triefte bei diesen Worten nur so vor Ironie, was mir gefiel. Vielleicht war ich bei Blumenpfote eine sanfte Kätzin, doch Katern gegenüber würde ich nicht so brav und lieb sein.
Als er mich dann nach Blumenpfotes Jagdfähigkeiten ansprach, wurde mein Blick dunkel und ich fletschte leicht die Zähne. "Ich denke, ich muss dir gegenüber keine Rückmeldung ablegen, wie sich Blumenpfotes Training entwickelt! Nicht gegenüber so einem..." Kurz ließ ich meinen Blick über den dunklen Pelz von Erzkralle wandern. "...Jungkater", beendete ich meinen Satz und legte Blumenpfote fast schon beschützend den Schwanz um die Schultern. Musste er gerade das jetzt ansprechen? Wo meine Schülerin eh schon so am Boden zerstört war? Da würde er was zu hören bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Sa Sep 22, 2012 3:02 pm

Die grünen Augen der Kätzin verschmälerten sich in mitten von Sekunden. Wie konnte er wagen, so mit ihrer Mentorin zu sprechen? Sie wollte schon ihre Stimme erheben, doch Erzkralle sprach dazwischen. Von wegen, wie ihr Jagdtraining laufen würde. Sofort verfinsterte sich der Blick der Schülerin. Natürlich erwiederte Sturmblüte sofort frech, doch der Wahrheit entsprechend. Trotzdem kratzte es an dem bisschen Stolz, welchen Blumenpfote besaß. Selbst der Schweif von Sturmblüte konnte das Gemüt der Schülerin nicht beruhigen, "Ich geb dir gleich!" Fauchte sie aufgebracht und funkelte den Kater an, "Geh doch einfach zurück in dein Loch und wage es dich nicht, so mit Sturmblüte oder Sonnenpfote zu reden! Das hier geht dich einen Dreck an, verstanden? Jetzt hau ab und jag woanders!" Fluchte sie und holte tief Luft. Laut schnaufte sie und grub ihre kleinen Krallen in die Erde. Obwohl sie kleiner als Erzkralle war, fühlte sie sich innerlich größer als zuvor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Sa Sep 22, 2012 3:08 pm

Wüstentänzer hörte den Wortwechseln der beiden Krieger aufmerksam zu, als sich Blumenpfote einmischte. Beruhigend warf er ihr einen Blick zu und trat zwischen die Beiden angespannten Seiten, bevor am Ende dieser Sätze noch Fellfetzen flogen. Dabei bewunderte er Sturmblütes Reaktionsschnelligkeit, mit der sie den Worten Erzkralles entgegen giftete. Erzkralle, sagte er betont freundlich und wandte sich dem dunklen Krieger zu, halte du dich doch einfach aus den Angelegenheiten anderer Krieger heraus und such deine Wühlmaus, die dir durch die Krallen gegangen ist. Seine Augen schmälerten sich, doch er blieb noch immer die Ruhe selbst. Und denk daran, wem Scheckenstern die Schüler zur Ausbildung gegeben hat, dir oder uns? Sie wird schon ihre Gründe gehabt haben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Sa Sep 22, 2012 4:08 pm

Was geschah jetzt? Die kleine Katze betrachtete die nun entstandene Situation völlig perplex und begann, sich Schuldgefühle ob der scheinbaren, wenn auch mit freundlichen Worten getarnten Streiterei zwischen Wüstentänzer, Sturmblüte und Erzkralle zu machen. Es war nicht ihr Wille gewesen, die Beute des großen, mies gelaunten Katers, jedenfalls schien er auf Sonnenpfote so, verscheucht zu haben. Auch wenn sich ihr Mentor für sie und ebenso für seine Ehre als Mentor einsetzte, wollte sich Sonnenpfote irgendwie entschuldigen. Es war nie ihr Wille gewesen, jemandes Essen zu verscheuchen, nur weil sie sich so gefreut hatte, dass sie diesen wunderschönen Ausblick genießen konnte. "Es tut mir Leid, Erzkralle. Ich wollte die Beute nicht verscheuchen. Das war nie meine Absicht. Bitte entschuldigt. Es wird auch nicht wieder vorkommen, ich verspreche es", flüsterte die kleine Katze fast schon und machte ein trauriges Gesicht, während ich tief in die Augen des älteren Katers schaute.
Nach oben Nach unten
Sturmblüte

avatar

Rang : Kriegerin [79 Monde]
Clan : SchattenClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   So Sep 23, 2012 8:51 am

Ich zuckte mit dem Schwanz und sah dann zu Blumenpfote. Sie nahm sich sehr viel heraus, wenn auch Erzkralle einen wunden Punkt bei ihr angesprochen hatte. Ich schnippte ihr mit dem Schwanz über das Maul und sah sie aus blauen Augen an. "Blumenpfote, ich verstehe, dass das ein schlechtes Thema bei dir ist, aber so darfst du nicht mit Kriegern reden. Du nimmst dir zu sehr ein Beispiel an mir!", flüsterte ich der kleinen Kätzin zu. Meine Stimme war dabei streng, doch immer noch sanfter als sie bei Erzkralle war. Wenn ich nicht strenger mit ihr wurde, würden Erzkralle oder Wüstentänzer Scheckenstern noch erzählen, dass ich mich nicht durchsetzen konnte.
Mit einem Blick bedeutete ich Blumenpfote jetzt, dass sie ruhig sein sollte, und sah dann wieder zu den Katern. "Ich denke, ich habe dazu nichts mehr zu sagen...", setzte ich finster hinzu und wandte mich ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Mo Sep 24, 2012 9:09 pm

Mit einem verächtlichen Zug im Gesicht blickte Erzkralle Sturmblüte an. Würde es etwas bringen ihr zu erklären, was sie als Schülerin hätte lernen sollen?
Er hatte einen Hasen gejagt, die über ein äußerst sensibles Gehör verfügten, Wühlmäuse hingegen verließen sich auf den feinen Tastsinn. Sie spürten die Vibrationen seiner Schritte durch den Boden, oder witterten den Feind, ihr Gehör aber war so nah über dem Boden und im Laub, das viele Geräusche schluckte und verfälschte, nicht der Sinn ihrer Wahl.
Mit schräg gelegtem Haupt hörte er Sturmblüte zu und sah überrascht auf als ihre kleine Schülerin plötzlich explodierte, und es tatsächlich wagte ihn anzufauchen!
Erst sah er die beiden verdutzt an, dann warf er den massigen Schädel zurück und begann rauh zu lachen.
"Mit Verlaub, das war eine vollkommen normale Frage. Aber anscheinend habe ich da meine Pfote auf eine Wunde gelegt."
Die ruhigen, matten Augen des Katers verengten sich.
"Was ist denn los?", schnurrte er, "Probleme mit dem Schleichen? Ungeschickte Pfoten? Aber..." Jetzt wandte sich der Krieger an direkt an Blumenpfote, fing ihren Blick ein und erwiderte ihn. Die schwarzen Pupillen verengten sich zu Schlitzen, als er ihre Wut registrierte.
"...Mut hast du immerhin.", raunte er, "War das etwa eine Herausforderung? Du willst mich zurechtweisen? Zum gehen zwingen? Große Worte für ein Kätzchen das vor so kurzer Zeit noch an den Zitzen seiner Mutter hing."
Lange, dornenartige Zähne blitzten auf als Erzkralle grinste, und beschloss sich ihren Namen zu merken. Das Verhalten der Schülerin imponierte dem Kater. Wenn sie hielt, was sie in dem Moment versprach....
Zu schade das Sturmblüte ihre Mentorin ist. Ich würde eine Kriegerin aus ihr machen, die ihresgleichen sucht in diesem Wald.
Der riesige Kater senkte den Kopf zu Blumenpfote und wisperte ihr etwas ins Ohr, das nur für sie bestimmt, und unhörbar für die Umstehenden war.
"Irgendwann werde ich darauf zurückkommen."
Der Klang dieser Worte war mehr der eines Versprechens und Respektzolls, die sie auch waren, als einer Drohung.

Schließlich ließ auch die Schülerin, die ihm seine Beute verjagt hatte, etwas von sich hören. Eine Entschuldigung.
"Akzeptiert.", befand er und berührte sie als Bestätigung im Vorbeigehen mit der Nase am Ohr. Hübsches kleines Ding. Er würde ihre Fortschritte aufmerksam beobachten.
Erzkralle bettete seinen großen Körper ein paar Pfotenschritte entfernt auf dem warmen Fels, Wüstentänzer nur mit halbem Ohr zuhörend.
"Geh Frösch fressen, Wüstentänzer.", antwortete er gleichmütig auf seine Provokationen und beobachtete die Felsvorsprünge. Mit ein bisschen Geduld würde sich schon eine neue Beute zeigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Di Sep 25, 2012 3:06 pm

Blumenpfote erzitterte unter den Worten von Erzkralle. Ja, er hatte mit seinen Krallen in einer Wunde gebohrt. Scheinbar war er es sich auch bewusst, zeigte jedoch keinen Anflug von Reue. So schüchtern und unsicher Blumenpfote auch sein mag, im Moment hätte er Erzkralle gerne ihre Krallen durch den Pelz gejagt. Sein Gestichel in jeder Wunde, welche Blumenpfote besaß. An der Zitze der Mutter, schön were es gewesen, were es wirklich ihre Mutter gewesen und nicht irgendeine Königin, welche sie sowieso nicht kannte. Erst als sich Erzkralle vorbeugte, zuckte die Schülerin verängstigt zusammen. Würde er sie jetzt in das Ohr beißen? Würde er sie zurechtweisen, ihren eigentlichen Rang zeigen? Doch im Gegenteil, er flüsterte das er darauf zurückkommen würde. Würde er sie später herausfordern? Wenn ja, dem Kater würde sie es schon zeigen! Sie kratzte all ihren restlichen Mut zusammen, "Ich freu mich darauf!" Flüsterte sie ebenso leise zurück, wobei die Unsicherheit in ihrer Stimme bebte. Erst, als Sturmblüte dazwischenging, schritt sie zurück und wandt sich ihrer Mentorin zu. 'Lass uns gehen, bitte! Irgendwo anders hin, weg von hier!' Schrie ihr Blick.
Nach oben Nach unten
Sturmblüte

avatar

Rang : Kriegerin [79 Monde]
Clan : SchattenClan
Schüler/Mentor : //
Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Di Sep 25, 2012 6:57 pm

Ich sah Erzkralle mit zusammengekniffenen Augen an und zuckte warnend mit dem Schwanz, als er sich Blumenpfote näherte. Beim ersten Anzeichen würde ich dem Kater zeigen, dass er die Pfoten von meiner Schülerin lassen sollte. Doch anscheinend flüsterte er ihr nur etwas ins Ohr. Schützend stellte ich mich vor Blumenpfote und funkelte den dunklen Kater an. "Wenn du auch nur eine Pfote gegen sie erhebst, mach ich Krähenfraß aus dir!", fauchte ich mit tiefer, unheilvoller Stimme. Und ich meinte jedes Wort ernst. Ich würde die kleine Kätzin beschützen, sie war mir ans Herz gewachsen. Und kein verlauster Kater würde ihr wehtun, ehe ich es verhindern konnte.
Schwungvoll wandte ich mich ab, als ich Blumenpfotes Blick bemerkt hatte. Meinen buschigen Schweif peitschte ich dabei mit Absicht in die Visage von Erzkralle. "Komm, Blumenpfote!", sagte ich und stolzierte erhobenen Hauptes davon.

tbc: SchattenClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Di Sep 25, 2012 7:33 pm

Wüstentänzer lege ruhig den Kopf schräg, die OHren gespitzt und hörte Erzkralle aufmerksam zu. Ein süffisantes Lächeln breitete sich auf den Lippen des hellbraunen Katers aus und er unterdrückte ein Schnurren. Mit Erlaub, antwortete er in belehrendem Ton, Man wird zum Schüler um Fehler zu machen und sie zu korrigieren, nicht um perfekt zu sein. Dass sollte gerade ein so alter, erfahrener Krieger wie du wissen. Seine Augen verengten sich ein wenig, doch er rührte sich nicht von der Stelle, interessiert über die nicht weiterführenden Argumente des Kriegers, die ihn nicht wirklich interessierten. Wenn du als Schüler keine ungeschickten Pfoten hattest, dann warst du keine Katze, antwortete er, als Erzkralle anfing mit BLumenpfote zu reden und zuckte mit der Schweifspitze. Erzkralle machte Anstalten neue Beute aufzusuchen, Wüstentänzer ließ ihn einfacg gewähren und drehte sich zu Sonnenpfote um. Na komm, Sonnenpfote, sagte er, ohne den anderen Krieger zu beachten, lass uns den großartigen, ehrevollen, schülerliebenden, großen Erzkralle hier sitzen lassen und darauf warten, dass sich die Beute genau zwischen seine Krallen zurechtlegt, damit er niemand anderem die Schuld für sein Jagen geben kann, fügte er hinzu und schnippte seiner Schülerin freundlich gegen die Schulter. Mit den Worten trottete er los und sprang voraus.



Zuletzt von Wüstentänzer am Mi Sep 26, 2012 3:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Di Sep 25, 2012 7:40 pm

Out: Mit Verlaub, Wüstentänzer. Katzen fressen sehr wohl Frösche ;D Vor allem SchattenClan-Katzen. Siehe Comic Sascha und Tigerstern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Do Sep 27, 2012 8:05 pm

Mit einem leichten Kichern folgte Sonnenpfote ihrem Mentor und sprang von Geröllbrocken zu Brocken. Der Weg war holprig, aber das fand sie mehr als cool. Sie schaute zu Wüstentänzer und fragte: "Wieso war Erzkralle so unfreundlich? Der war doch ebenso mal ein Schüler, der sich sicherlich auch gefreut hat. Sollte ich mir böse sein?"
Die letzte Frage verlor die Freunde der Momente kurz bevor. Die Frage war ihr einmal ernst. Zwar war die kleine Schülerin sonst immer fast schon überfreudig, aber sie schien sich dieses Mal nicht sicher zu sein, was sie denken sollte. "Wo gehen wir als Nächstes hin?", fragte sie noch mit einem wieder freundlichen Ton.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Fr Sep 28, 2012 1:28 pm

OUT: Bitte dann ins Lager zurückkommen !
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Fr Sep 28, 2012 1:46 pm

Wüstentänzer blieb stehen und senkte kurz den Kopf. Eine Spur von Unsicherheit funkelte kurz in seinen grünen Augen auf, als er den Blick jedoch an seine Schülerin richtete, war dieser Funke bereits verschwunden. Mach dir keine Vorwürfe, Sonnenpfote, miaute er selbstsicher, Erzkralle ist der Meinung er hätte die Weisheit bereits mit der Muttermilch aufgesogen. Du hast nichts gemacht, was nicht jeder Schüler getan hätte. Deine Freiheit genießen. Er schnippte mit der Schweifspitze aufmunternd gegen ihre Schulter und kletterte die Felsen ein Stückchen hoch. Du brauchst dir nicht böse zu sein, ganz und gar nicht. Komm jetzt, wir gehen zurück ins Lager! Eer sprang vor und wartete auf sie, bevor er weiterkletterte und schließlich den Weg fortsetzte.

-> Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Fr Sep 28, 2012 3:03 pm

Sie wollte Krähenfraß aus ihm machen... Wie interessant.
Erzkralle lachte sein wildes, rauhes Lachen, schüttelte den mächtigen Kopf, sah Sturmblüte aus gütigen, fast ein wenig mitleidig wirkenden Augen an, entblößte sein furchteinflößendes Gebiss und zischte voller Spott.
"Was du mir immer unterstellst... Also wirklich.", tadelte er, wobei er es fertigbrachte seine Stimme trotz des unanständigen Dominanzgefühl das sich in seiner Brust ausbreitete, wusste er doch um seinen Triumph, verletzt klingen zu lassen. Ein Kunststück das er durch das anzügliche Lächeln das sich jetzt in seinem Gesicht ausbreitete jedoch sofort zerstörte.
Der Kater beobachtete die beiden Damen, oder eher gesagt ihre Hinterteile, bis sie hinter den Geröllbergen verschwunden waren, und warf dann einen kurzen Blick in Richtung der beiden anderen Katzen. Sie waren im Begriff sich ebenfalls zu trollen, was ihm umso besser gefiel.
Er hatte keine Lust sich länger mit Wüstentänzer zu streiten. Es hatte in dem Moment aufgehört Spaß zu machen, als offensichtlich wurde das der Krieger schwach war, nicht mal in der Lage seine Schülerin zu maßregeln wenn sie eine der wichtigsten Regeln missachtete die es im Katzenleben gab. Auf der Jagd, fern von ihrem zu Hause, machte sie niemals, unter keinen Umständen Lärm!
Wie tödlich das sein konnte war allgemeinhin bekannt, was Wüstentänzers Nachsicht in Erzkralles Augen umso unverzeihlicher machte.
Ganz schweigen von dem Umstand das er das Konflikt - und Wettbewerbsvermögen einer Schnecke zu besitzen schien.
Nicht wie Sturmblüte.

Mit einem grollenden, tief in seiner Brust entspringenden Knurren drückte Erzkralle das Rückrat durch und streckte sich. Seine Muskeln schwollen an und zeichneten sich gestochen scharf unter dem zähen Pelz ab, als der riesige Kater seine Krallen durch die Rinde einer verkrüppelten Kiefer zog, um ihnen die Schärfe zurück zu geben die sie durch die Jagd über die Felsen eingebüßt hatten.
Ein Teil der durch den Konflikt aufgebauten Aggressionen verflüchtigte sich, zurück blieb der stets vorhandende Rest, der wie schon immer unter der Oberfläche des Katers weiterbrodelte, und ihm zu dem leicht explosieven, unberechenbaren Geschöpf machte, das er nunmal war. Zu Erzkralle.
So weit so gut. In dem Zustand würde er zum Lager zurückkehren können.

...Ja.... Nicht wie Sturmblüte
, nahm er seine Gedanken wieder auf.
Das war eine Katze die sich zu wehren wusste.
Erzkralle brachte ihr eine wüste Mischung aus untergründigem Respekt, Zorn, Verachtung und Begierde entgegen, der er sich nicht bewusst genug war um sie zu entwirren und es auch nicht versuchen würde, denn seiner Meinung nach waren Gefühle nicht dazu da um sich ihnen bewusst zu sein, sondern ausschließlich um sie auszuleben.

Es wurde Zeit.
Der Kater entfernte sich mit schnellen Sprüngen von den Rotfelsenklippen, grub die verscharrte Beute aus und machte sich auf den Rückweg.

tbc: Schattenclanlager

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Fr Sep 28, 2012 4:00 pm

Mit nach unten gerichtetem Blick hörte Sonnenpfote ihrem Mentor zu. Er hatte wohl recht mit seinen Aussagen, denn er war ihr Mentor und hatte als solcher schon etwas unternommen, wäre die kleine Katze viel zu weit gegangen. Da dies aber nicht der Fall gewesen war, dachte sich die Schülerin jetzt auch erst einmal nur, dass alles in Ordnung für ihren Mentor und vor allem für sie war. Zwar tat es ihr Leid, dass die Beute des größeren Kriegers wegen ihres Rufs abhauen gekonnt hatte, aber dies konnte schließlich jedem mal passieren. Sie wusste halt nicht, dass Erzkralle gerade beim jagen war. Also blickte Sonnenpfote langsam wieder auf, grinste breit und nickte. Jetzt ging es erst einmal weiter. Und da musste die kleine Schülerin auf jeden Fall mit ihrem Mentor mithalten. Schließlich wollte sie die beste und schnellste Schülerin des Clans werden. Etwas anderes kam für sie als Tochter der Anführer ja mal gar nicht in Frage. Also flitzte sie Wüstentänzer hinterher.

-----> SchattenClanlager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Fr Nov 30, 2012 7:03 pm

---> Trockenebenen

Langsam trabte ich nach vor, zu den Klippen. Nachdenklich blickte ich hinunter. Habichststurm hatte immer gesagt, hier hätte er mich gefunden. War dies wahr? Bis vor einigen Monden hätte ich mich dies nicht gefragt. Doch warum erinnerte ich mich an etwas anderes? An eine Kätzin... mit hellroter Maske und blauen Augen? Warum ähnelte ich den Vorstellungen von Bussardpfotes Mutter? Warum ähnelte ich ihr? Vor SChmerz kniff ich die Augen zusammen. Bussardpfote... Habichtsturm.. Eiswind. Eine leichte Brise kam auf, ich schloss die Augen.

Mein Blick war verschleiert, an meine Nase drang ein Geruch. Ein einerseits vertrauter Geruch, andererseits jedoch ungewohnter Geruch. Er roch nach Habichsturm.. und auch nicht. Eine Katze erschien vor meinen Augen. Das Fell weiß, eine rote Maske zierte ihr Gesicht. Ein Kater kam hinzu, sein Schweif war mit dem der ersten Katze verschlungen. Seine Augen.. sie waren eisblau. Wie die meinen. Der Geruch... Ein Knurren ertönte. Habichsturm kam. Wütend, mit angelegten Ohren und verstörtem Blick. Eissplitter! herrschte er den Kater an. Feuerwind! wie konntet ihr nur?! Mein eigener Bruder... meine Gefährtin... " Ich war verwundert. Eissplitter war der Bruder Habichtsturms? Und Feuerwind die Gefährtin des Katers? Aber ihr Schweif war dicht mit dem von Eissplitter verwoben. "Habichtsturm..." Feuerwind ergriff das Wort. "Es tut mir leid, Habichtsturm, doch... ich liebe euch beide. Dich und deinen Bruder." Tränen glitzerten in den Augen der Käzin. War dies also meine Mutter? War Bussardpfote also doch mein Bruder gewesen? Oder etwa nur.. ein Halbbruder? "Danke, dass du dich um Adlerjunges angenommen hast, Habichtsturm.." wisperte die Kätzin. Sie sah dem KAter in die Augen. "ich liebe dich..." Der Sprung ins Meer war kurz. Eissplitter folgte. Zurück blieb ein in Tränen aufgelöster Habichsturm. Er hob das Junge auf, das erste jetzt zu sehen war und wusch es gründlich. Danach trug er es zum SchattenClan. "Bussardjunges und Adlerjunges, ihr werdet die Schande eurer Mutter nie erfahren.." waren die letzten Worte, die ich verstand.

Blinzelnd kam ich zu mir. hatte ich etwa die Vergangenheit gesehen? Hatte meine Mutter Habichtsturm betrogen? Mit seinem eigenen Bruder? Schmerzvoll kniff ich die Augen zusammen.
Und sprang.

Adlerjunges/ pfote/ (schwinge) †



1. 05. 12 - 30. 11. 12


Kehre dahin zurück, wo du glücklich sein konntest ;(


Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Do Dez 27, 2012 12:31 pm

<---- Schattenclanlager

Ich fegte über die roten Felsen hinweg, es war verwunderlich, wie selbstverständlich mir die Bewegung über und zwischen die Felsspalten für mich geworden war. Aber ich hatte genug Monde gehab um mich zu gewöhnen, um dieses gebiet, um den Schattenclan als mein zu Hause lieben zu lernen.
Ich wurde langsamer und suchte nach einer größeren Fläche, die keine der vielen tücken Schluchten in der unmittelbaren Nähe hatte. Die Schüler sollten lernen, auf den Felsen zu kämpfen, aber die Klippen würden erst später ins Spiel kommen.
Ich schaute zurück, woher Otterpfote, Dornenfrost und Löwenpfote kommen mussten und wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Fr Dez 28, 2012 3:06 pm

Pp: SchattenClan-Lager

Langsam kam der massige Schüler an, betrachtete die harten, roten Felsen und die Schluchten die überall vorhanden waren. Langsam trottete er zu seinem silbrigen Mentor und setzte sich neben ihn in auf den kalten Stein. Sein Blick huschte umher, wollte alles erblicken, jedes Lebewesen finden und fangen, doch nicht heute, heute war Kampftraining angesagt. 'Mal schauen wie ich mich mache.' Innerlich Grinste Otterpfote dachte jedoch wieder an seine kleine Schwester dich auch Kampftraining hatte aber nicht sonderlich begeistert davon war.
Nach oben Nach unten
Dornenstern

avatar

Rang : Anführer
Clan : SchattenClan
Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Fr Dez 28, 2012 10:05 pm

<--- Schattenclan-Lager

Die Rotfelsklippen lagen recht nahe an der Donnerclangrenze und so huschte mein Blick immermal wieder, wenn der Donnervulkan nicht den Blick versperrte zur Grenze hinüber. Aber der Abstand war zu weit, was vermutlich auch nicht aalzu schlecht war, es war zwar nicht ungewöhlich, dass Mentoren mit ihren Schülern Kampftraining absolvierten, aber man musste den Donnerclankatzen ja auch nichts vorführen.
Ich setzte mich neben Frostsplitter gab ihm aber mit einem Nicken zu verstehen, das er das Training leiten sollte, ich würd mich natürlich beteiligen fals nötig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Sa Dez 29, 2012 10:50 am

OUT: Wäre schön, wenn jemand Adlerpfotes Leiche mit ins Lager nehmen würde... müsste unten bei den Klippen liegen (:
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Mo Dez 31, 2012 5:47 pm

Irgendetwas ließ Otterpfotes Pelz kribbeln, wieso nur war er auf einmal so hibbelig? "Frostsplitter? Können wir zurück ins Lager?" Miaute er, etwas sagte ihm er müsse zurück, einen Grund hatte er dafür allerdings noch nicht. Sein Gesunder Katzen Verstand sagte ihm er solle Warten und auf die Zustimmung seines Mentors und des Stellvertreters warten doch sein Instinkt sagte ihm er solle schon gehen. Ein Rascheln erlangte seine Aufmerksamkeit und ohne Lange zu denken kauerte er sich hin, verlagerte das Gewicht auf die Oberschenkel und kroch nach vorne, ein Abgefallenes Blatt zitterte und gezielt sprang der Tigerkater darauf, bohrte seine Krallen tief in den Rücken der Maus und tötete sie. Als er über die Schulter blickte bemerkte er wie weit er sich von den Rotfelsenklippen entfernt hatte, er nahm die Maus auf und lief ins Lager.

Tbc: SchattenClan Lager

OUT: Ich hoffe es macht dir nichts aus wenn ich vor Frostsplitter ins Lager bin?
Nach oben Nach unten
Frostsplitter

avatar

Rang : Krieger
Clan : Schattenclan
Schüler/Mentor : Schimmerpfote
Männlich Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 13.04.11

BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Mo Dez 31, 2012 10:38 pm

Ich überlegte, es wurde spät und wir hatten vermutlich genug trainiert es brachte nichts, es zu übertreiben, schließlich mussten alle fit bleiben. Ich schaute kurzfragend zu Dornenfrost und erntete ein Nicken. Als ich meinem Schüler antworten wollte, war er schon weiter weg. "Ich folge Otterpfote und kehre mit ihm ins Lager zurück." miaute ich und folgte der Spur des getigerten Katers. Ich sah, wie er eine Muas fing und die Richtung zum Lager einschlug. Ich folgte ihm mit einigen Schweiflängen abstand, es gab keinen Grund sich zu beeilen.

--->Schattenclanlager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dornenstern

avatar

Rang : Anführer
Clan : SchattenClan
Männlich Anzahl der Beiträge : 834
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Mo Dez 31, 2012 10:56 pm

Die beiden Schüler hatten sich gemacht, das war deutlich zu sehen. Als die Frage aufkam, ob wir nicht ins Lager zurücksollten, prüfte ich den Mond. Dem Stand nach, war es schon spät geworden, auch wenn es für uns kein Problem darstellte auch nachts zu trainieren, für heute war es genug. Als Frostsplitter sich fragend zu mir umdrehte nickte ich nur und während er Otterpfote folgte, rief ich Löwenpfote mit einem Schweifschnippen zu mir "Für heute reicht es, komm." miaute ich und machte mich auf den Heimweg.

---> Schattenclanlager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Di Jul 02, 2013 7:29 pm

Out: Bitte auf die Rechtschreibung achten. Wenn du damit Schwierigkeiten hast, benutze Word oder OpenOffice. Ab jetzt werden wir darauf achten, immerhin soll das RPG seine Qualität behalten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   Mo Aug 26, 2013 1:01 pm

cf: Schattenclanlager

Schlitternd kam der Krieger zum stehen, reckte den massigen Schädel und sah sich um. Er hatte kurz vor Beginn der Klippen angehalten um Scherbenpfote noch das ein oder andere zu erklären, bevor er ihn in die Hölle schickte.
Denn das schien die Felsen an diesem Tag zu treffen, das Wort. Hölle
Zischend wanden sich die dunklen Schlangenleiber auf den aufgeheizten Felsen, kalte Augen in gelb rot und grün blickten zu ihnen herüber. Mit geschlitzten Pupillen, die ihren Blick dem einer Katze unheimlich ähneln ließ, fixierten sie den kater um sich dann ein Stück weiter auf die Klippen zurück zu ziehen.
Erzkralle beobachtete sie, trennte anhand ihrer Muster die giftigen von den harmlosen.
Dann setzte er sich und wartete auf das Eintreffen seines Schülers.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rotfelsklippen   

Nach oben Nach unten
 
Rotfelsklippen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Rotfelsklippen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Rotfelsen: SchattenClan-
Gehe zu: