Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hügellandschaft

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Dez 04, 2012 4:18 pm

Ich nickte Aschenflamme zu und schenkte Nachtpfote noch ein kleines Lächeln. Dann trotte ich weiter und entspannte mich. Ich zog die frische Luft ein und atmete genussvoll aus. Plötzlich hörte ich ein leises rascheln. Ich spannte meinen Körper an und viel in Kauerhaltung. Dann schlich ich leise auf das rascheln zu und roch. EICHHÖRNCHEN! dachte ich und lief weiter darauf zu. Da sprang es raus und schwupp war es weg. verdutzt schaute ich dem Tier nach. Dann senkte ich den Kopf. Dieses Tier hatte mir die Laune vertrieben. Lustlos und wütend rante ich zum lager.
-- Lager des Flussclans
Nach oben Nach unten
Bernsteinregen

avatar

Rang : Kriegerin
Clan : Flussclan
Weiblich Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 24.08.12

BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Mi Dez 05, 2012 7:47 am

Langsam wurden meine Augen vom Starren müde...war das vielleicht der Plan von Perlenfluss? Es wurde auf jedenfall langsam dunkel und ich bekam hunger, wie lange wollten wir hier noch hocken? Wartete die hinterhältige Schlange vielleicht auf jemanden? Vielleicht war es eine Falle? Das alles zehrte an meinen Nerven und machte mich gereizt, ich wollte wieder nach Hause! Kieselpfote hatte bestimmt mehr Spaß, er hatte ja Mama...
Unwillig blieb ich an Ort und stelle und suchte den Himmel ab, bald würde dort der Mond zu sehen sein, nur halb soweit ich wusste. Wenigtens etwas, auf das ich mich heute noch freuen konnte, auf den Mond war verlass.

Edit um Doppelpost zu vermeiden:

Ich spitzte die Ohren, hatte ich da etwas rascheln gehört? Langsam wurde es wirklich unerträglich hier, was auch immer Mama an dieser Katze fand, ich konnte sie nicht ausstehen.
Ich stand auf und starrte meine Mentorin, die bisher nichts mentormäßiges getan ahtte offen herrausfordernd an. Dann drehte ich mich um und stolzierte davon, soweit ich das auf meinen drei beinen hinbekam. Kaum war ich außer Sicht, musste ich mich erstmal umsehen...wo ging es um Lager? Viele Gerüche überlagerte sich, die von Flussclankatzen waren hier viel zu finden, aer sie führten alle woanders hin. es dauerte eine gefühlte Ewigkeit bis ich meine eigene Spur vom Hinweg wiederfand und ihr folgen konnte. Ein paar mal verlor ich sie wieder, aber je näher das Lager kam, desto mehr andere Flussclanspuren kreuzten meinen Weg und schienen in die gleiche Richtung zu führen.

---> Flussclanlager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Jan 19, 2013 5:50 pm

Die dunklen Krallen von Rindenfrost fuhren durch das Fleisch eines Hinterlaufs.
Verwundet stolperte der Hase und Rindenfrost konnte ihn in Ruhe mit einem Nackenbiss töten. Schnell hörte das weiße Tier unter ihm auf zu atmen.
Er begab sich auf weitere Suche und fand auch nach etwas längerem lauschen eine Wasserratte. Er sprang, landete und biss auch ihr in den Nacken.
Er schleppte sie zum Hasen, packte diesen und lief ins Lager.

-----> Flussclan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Jan 22, 2013 2:14 pm

<----------- FlussClan Lager

Ich war vorausgelaufen und hoffte, dass ich hier richtig war. Ängstlich sah ich mich nach Silbertropfen um. "Kommst du ?", rief ich meiner Mentorin zu, die n och nicht in Sichtweite war, dann legte ich mich auf den Boden um auf sie zu warten. Ich prüfte die Luft, konnte ihren Geruch aber noch nicht wahrnehmen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Jan 22, 2013 4:27 pm

Ich lief weiter bis ich bei der Hügellandschaft ankam. ich wunderte mich aber warum Löwenpfote schon da war. Er hat die Abkürzung genommen.... dachte ich und miaute dann schnell: "Du bist ein schlauer Schüler..." Ich stoppte. Dann fügte ich hinzu: " Ich glaube du hast die Abkürzung genommen, oder du bist ein talentierter schneller Kater." Ich blinzelte ihn an. "Ich glaube aber du bist das zweite." Ich leckte ihm übers Ohr und war stolz auf ihn. Dann fing ich an mit dem Lernen: " Kannst du irgendwelche anderen Katzen riechen?" Ich roch erst einmal selber und fuhr dann fort: "Du kannst mir ja auch sagen wenn du anderen Katzen, aus anderen Clans riechst..." Ich roch noch einmal wollte meinem Schüler aber nicht verraten. Ich setzte mich hin und wartete auf eine Antwort.


-----> Fluss Clan Lager
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Jan 22, 2013 4:35 pm

Auf Silbertropfens Frage hin prüfte ich die Luft. "Ich rieche nur uns, und-", ich stoppte, schnüffelte noch einmal und sprach dann freudig weiter"-maus, oder?", verunsichert blickte ich meine Mentorin an. Ich wollte sie auf keinen Fall enttäuschen, aber ich konnte keinen genauen Gerüche erkennen. So musste ich auf ihr Urteil warten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Jan 22, 2013 4:58 pm

Erstaunt blickte ich meinen Schüler an, und miaute stolz: "Alles Richtig..., jetzt gerade sind nur wir hier. Und auch da hast du Recht, Mäuse gibt es hier natürlich auch!" Ich schnurrte voller Stolz, ich hatte einen tollen Schüler bekommen. "Wir müssen jetzt aber weiter bevor es dunkel wird." Ich schaute ihn ernst an und sagte schnurrend: "Aber diesmal hinter mir her." Ich lächelte ihn noch einmal an und lief dann mit diesmal schnellerem Tempo los.

<---- Schilfsgebiet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Jan 22, 2013 5:25 pm

Stolz über dieses Kompliment kam in mir auf und ich unterdrückte ein lautes Schnurren. Dann folgte ich meiner Mentorin , so wie sie es gesagt hatte.
-------> Schilfgebiet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Mai 25, 2013 11:46 am

<------------ FlussClan-Lager

Ich drosselte Mein Tempo und drehte mich zu den anderen um. Sie lagen noch etwas zurück. Vielleicht sind sie noch nicht ganz wach, überlegte ich schmunzelnd.
Die Hügellandschaft war nicht unbedingt Landschaft meines Elements. FlussClan Katzen jagten auch nicht unbedingt häufig Vögel, so wie die, die hier häufig vorbeikamen. Fische waren mehr mein Ding, aber damit musste ich nun leben. Während ich noch auf die anderen wartete, reckte ich die Nase in die Höhe und prüfte die Luft. Keine Streuner oder dergleichen. Ich roch einen frischen Vogelgeruch, der aus kurzer Entfernung hinüberwehte. Auf Samtpfoten glitt ich über das nasse Gras in die Richtung, in der ich den Vogel erwartete...

[kommt an | wartet auf die anderen | riecht Vogel | folgt Geruchsspur]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Mai 25, 2013 12:16 pm

<------- FlussClan Lager

Mit eiligen Schritten erreichte Goldschimmer die Hügellandschaft.
Samtfeder war bereits da und schien einer Geruchsspur zu folgen.
Konzentriert sah die Goldene sich nun nach Beute um.
Im Gebüsch neben ihr raschelte es verdächtig, also folgte sie dem Geräusch auf leisen Schritten, um die Beute nicht zu verscheuchen.
Nun konnte man deutlich erkennen, das eine Maus auf der Suche nach Samen durch den Busch huschte.
Ein kräftiger Pfotenschlag von Goldschimmer folgte und das kleine Tier lag bewusstlos am Boden.
Nun ein Biss ins Genick und die Maus war tot.
Zufrieden über ihren Fang trottete die Kriegerin zu den anderen und legte dort ihre Beute ab, ehe sie sich wieder erneut auf die Suche begab.

[sucht Beute | legt ihren Fang ab | sucht weiter ]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Mai 25, 2013 12:29 pm

Nach einigen Schritten sah ich den Vogel, dem ich gefolgt war. Der kleine Kernbeißer pickte fröhlich im Gras rum und schien sich nicht bewusst zu sein, wer da nur drei Fuchslängen im Gras kauerte und sich anschlich. Lautlos zog ich mich näher heran. Mein Bauch war so dicht an den Boden gepresst, dass er den Tau von den Grashalmen strich und ganz nass wurde. Es störte mich nicht weiter, denn meine ganze Aufmerksamkeit galt dem Vogel.
Erst als ich mit ausgefahrenen Krallen im hohen Bogen auf das kleine Geschöpf zuflog wie einer seiner Artgenossen höchstpersönlichst, bemerkte er seinen Feind und wollte fliehen. Doch ich kam schon über ihn und drückte ihn mit meiner Pfote zu Boden, ehe ich den tötlichen Biss ansetzte. Sorgfältig verscharrte ich meinen Fang und prüfte erneut die Luft. Da Goldschimmer bereits zwei Tiere gefangen hatte, roch ich nicht mehr viel. Ich musste meine Suche erweitern und streifte etwas weiter, sodass die anderen mich zwar noch sehen konnten, ich aber in Ruhe und ohne aufgeschreckte Beute jagen konnte.

[fängt Vogel | entfernt sich von der Gruppe]
Nach oben Nach unten
Leopardenherz

avatar

Rang : 2. Anführerin (ca. 42 Monde)
Clan : FlussClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Mai 25, 2013 5:40 pm

<-- FlussClan-Lager

Ich kam als dritte bei der Hügellandschaft an, wie wir diesen Ort im Clan immer nannten. Ich fühlte mich hier kein bisschen wohl und so fand ich die Tatsache, den Tag hier verbringen zu müssen, nicht gerade angenehm. Weder in meiner SchattenClan-Zeit noch in der im FlussClan hatte ich je hier gejagt. Dieser Ort war für WindClan-Katzen...
Nichtsdestotrotz versuchte ich mein Glücke und machte mich gleich auf den Weg einer Spur hinterher, die ich recht schnell ausgespürt hatte. Innerlich glaubte ich jedoch nicht wirklich daran, etwas fangen zu können. Ich wurde nicht enttäuscht, mein Gefühl war ganz richtig gewesen. Ich hatte mich an einen kleinen Sperling anschleichen können, aber als ich abgesprungen war, hatte eine Windböe der Vogel erschreckt. "Mäusedreck!", fauchte ich, hoffte aber kurz danach, damit nicht auch den anderen ihre Beute vertrieben zu haben. Leopardenherz, du musst dich besser konzentrieren!, redete ich mir ein und gab auch mein bestes, als ich aus den Augenwinkeln einen zarten Flügel im Gras sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Mo Mai 27, 2013 9:33 pm

Mein Blick schweifte wie die Schwingen eines Adlers, der elegant seine Kreise am Himmel zog, über das hügelige Gebiet, das mich umgab. Ich sah kein Jagdgebiet des FlussClans. Nicht ohne Grund wurde dieser Ort eher für's Training verwendet. Aber ich wollte nicht rumjammern, denn dafür war der Sonnenschein viel zu schön.
Mein Ohr zuckte neugierig, als ein Geruch Wühlmaus in meine Nase stieg. Reflexartig kauerte ich mich wieder in die Jagdhaltung und folgte, ohne das Geschöpf sehen zu können, den Gerüchen, die sie mit dem sanften Wind zu mir trug. Bald schon hörte ich sie zwischen den Grashalmen rascheln. Diese Maus schien sich hier wohl ziemlich sicher, wenn sie einen solchen "Lärm" veranstaltete.
Schließlich sah ich ihren borkenfarbenen Pelz zwischen den Halmen hervorblitzen.
Ich weiß nicht, was ihre Aufmerksamkeit auf mich lenkte, vielleicht das Rascheln des Bauch hohen Grases, das ich nicht verhindern konnte, oder es war einfach nur Zufall. Jedenfalls schaute sie mir auf einmal direkt in die Augen. Ihr Blick bannte meinen und ich wagte nicht, auch nur einen Muskel meines Körpers zu rühren. Realisiert sie, dass ich da bin?, fragte ich mich, doch meine Antwort sollte ich binnen der nächsten fünf Sekunden bekommen: Ich machte mich innerlich zum Sprung bereit, wenn sie doch nur endlich wegschauen würde! Aber ehe es so weit kommen konnte, flitzte sie durch das Gras davon, weg von mir. Verbissen schoss ich hinterher, da, wo sich das Gras nach rechts und links wog, doch sie war weg. Leise schimpfte ich vor mich hin der erste Fang war anscheinend eher Glück gewesen. Auch Leopardenherz fluchte. Ich verstand nicht, wie Goldschimmer in dieser Gegend zwei Tiere fangen konnte.
Ich holte meine bereits erlegte Beute und trabte zu der Kätzin, die ungefähr in meinem Alter war. "Goldschimmer, dies ist nicht unser typisches Jagdgebiet. Ich bin mir sicher, wir sind am Wasser erfolgreicher", miaute ich ruhig und schnippte mit dem Schweif in Richtung Leopardenherz. "Vielleicht wollen wir es dort noch einmal versuchen?"

[riecht eine Wühlmaus | die Beute entkommt | spricht zu Goldschimmer]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Mo Mai 27, 2013 10:12 pm

Auch Leopardenherz kam nun, doch Goldschimmer war zu weit entfernt, um sie zu begrüßen. Die Kätzin suchte energisch nach Beute , doch die meisten Geruchsspuren waren alt. Zu alt. Seufzend begab sich die Kriegerin wieder zu ihrer anderen Maus, wo Samtfeder auf se wartete. Sie erklärte, das man in der Hügellandschaft nicht sonderlich viel Beute machen konnte und schlug vor, an einem anderen Ort zu jagen. Da dieser Vorschlag nur vernünftig war, stimmte Goldschimmer sofort zu. Doch Grausturm war noch immer nicht eingetroffen, was die Kätzin bedenklich stimmte. "Ja, Samtfeder, ich gebe dir Recht, das sich dieses Gebiet nicht unbedingt zum Jagen eignet. Wir können es gern an einem anderen Ort versuchen, doch ich würde euch bitte, noch auf Grausturm zu warten, schließlich ist er Mitglied dieser Jagdrotte und ich würde ihn ungern stehen lassen"


[sucht Beute | geht zu Samtfeder | antwortet ihr]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Mai 28, 2013 11:52 am

Ich hatte den Kernbeißer immer noch zwischen meinen Kiefern. "Danke, Goldschimmer", nuschelte ich zwischen einigen Vogelfedern. Ich schaute zurück in die Richtung, aus der wir gekommen waren. Ist der unterwegs eingepennt oder wie?!, fragte ich mich sarkastisch und seufzte kaum hörbar. Ich legte den Kernbeißer sachte am Boden ab, als ob er ein lebendiges, zerbrechliches Küken wäre. Aber er war kalt und schon beinahe steif. Wir töteten für's Überleben, doch ohne Gewissen. Das war so kalt wie die Leiche zu meinen Pfoten. "Wir warten, logisch", stimmte ich Goldschimmer zu und ließ mich im Gras nieder. So lange konnte es ja nicht mehr dauern, bis der graue Kater eintreffen würde. Oder doch?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Do Mai 30, 2013 1:15 pm

Einige Zeit warteten die Katzen, doch Grausturm war immer noch nicht da.
Schweren Herzens erhob sich Goldschimmer, denn sie ließ ungern jemanden zurück.
Aber sie konnten auch nicht den ganzen Tag hier warten, also sprach sie: "Kommt, Samtfeder, Leopardenherz, wir sehen und an einem anderen Ort nach Beute um. Grausturm ist selbst schuld, wenn er trödelt." Die Kätzin packte ihre Maus zwischen den Zähnen und trabte los, zu einem Ort, den sie für weituas beutereicher hielt, als die Hügllandschaft. Sie ärgerte sich über sich selbst, das sie so dumm war, diesen Ort zum Jagen auszuwählen.
Kopfschüttelnd preschte sie durch die Landschaft.

--------->Schilfgebiet
Nach oben Nach unten
Leopardenherz

avatar

Rang : 2. Anführerin (ca. 42 Monde)
Clan : FlussClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Do Mai 30, 2013 10:50 pm

Ich brauchte eine Weile, bis ich bemerkte, , dass sich die anderen versammelt hatten um etwas zu bereden. War es etwas persönliches oder sollte ich dazu kommen? Da Goldschimmer und Samtfeder ihre Köfpe allerdings nicht direkt zusammengesteckt hatten, schloss ich daraus, dass man mich auch einweihen würde. Ich trabte auf die beiden zu und erfuhr kurz darauf, dass wir lieber woanders jagen gehen würden. Na endlich, es wurde aber auch Zeit! Mir war schon schleierhaft, warum wir überhaupt hierhin gegangen waren um zu jagen, dieser hatte doch absolut gar nichts mit einem guten Jagdplatz gemeinsam!
Ich folge den anderen beiden schnell um nicht schon wieder als letzte anzukommen.

--> Schilfgebiet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Di Jun 04, 2013 10:26 pm

Bei Goldschimmers Worten nickte ich zustimmend. "Gut. Danke, Goldschimmer." Grausturm schien wohl nicht allzu motiviert, jagen zu gehen, aber es war sein Problem, wenn er Abneigungen gegeb die Pflichten der Krieger hatte. Vielleicht war er eher der Typ Katze, der Nester auswechselte ... Ein hämisches Grinsen entfloh mir, doch ich zügelte mich, als ich nach schier einer Ewigkeit endlich Grausturms graupelfarbenen Pelz über das Grasland flitzen sah. "Wir dachten schon, du wärst von einem Seeunheheuer verschlungen worden", neckte ich ihn und winkte ihn mit einem Schweifschnippen hinter der Jagdrotte her.

------> Schilfgebiet

[antwortet ; wartet und denkt ; spricht zu Grausturm]

OUT: wir ziehen grausturm einfach mit und tun so, als wär er da ~
Nach oben Nach unten
Leopardenherz

avatar

Rang : 2. Anführerin (ca. 42 Monde)
Clan : FlussClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Mi Sep 11, 2013 5:04 pm

cf : FlussClan - Lager

Langsam drosselte ich dass Tempo. Hinter mir kamen auch die Distelherz, Lilien Blatt und Rotpfote zum Stehen. „Wir teilen uns auf, aber geht nur nicht zu weit weg. Später werden Lilienblatt und ich zu zweit weiterjagen. Dann kannst du, Distelherz, mit Rotpfote üben gehen. Aber bitte sag mir Bescheid, bevor ich trainieren geht."
Ich entließ die Katzen mit einem Schwanzschnippen und entfernte mich. Dann prüfte ich die Luft. Erst entdeckte ich nichts, aber dann witterte ich doch eine Bisamratte. Mit einem schnellen Biss war sie erledigt. Ich kratzte Erde darüber und stellte die Ohren auf. In der Nähe hörte ich ein leises Rascheln. Ich lies mich in die Hocke sinken und schlich mich leise an. Die Maus hörte mich nicht und so konnte ich sie geräuschlos erledigen.
Leider hatte ich bei der Schwalbe, die darauf folgte, nicht so viel Glück. Sie war mir vor der Nase weg geflogen und mein Sprung hatte nicht gereicht.
Leicht frustriert machte ich mich an die nächste Beute. Eine Elster. Bei dieser Beute hatte ich wieder Glück und beendete das Leben des Vogels recht schnell. Dann machte ich erstmal eine Pause.


Zuletzt von Leopardenherz am Sa Sep 14, 2013 9:08 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Mi Sep 11, 2013 5:26 pm

cf : FlussClan - Lager
Ich nickte zum Zeichen, dass ich verstanden hatte. Ich ging etwas weiter weg und schnupperte. Sofort entdeckte ich eine kleine Maus. Ich duckte mich und schlich auf sie zu. Im nächsten Moment sprang ich und erlegte das Tier mit einem Biss. Ich legte die Maus wieder auf den Boden und verscharrte sie in der Errde. Erneut schnupperte und horchte ich, konnte jedoch nichts mehr finden. Schließlich ging ich noch ein Stück, wo ich einen Vogel entdeckte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Do Sep 12, 2013 5:10 pm

cf: FlussClan - Lager

Distelherz zügelte das tempo und erreichte als Drittes die Hügel. Die Zeit vom Lager bis hier hin, hatte sie immer wieder nervöse Blicke zu ihrer Schülerin gleiten lassen, die sie aber nur eiskalt ablehnte. Die Schwarze seufzte laut und sprintete das letzte Stück zu der 2. Anführerin und Lilienblatt. Leopardenherz war gerade dabei etwas zu erwähnen und verschwand anschließend schnell. Auch wenn es unwichtig war, nickte Distelherz knapp. "Ich denke wir werden das Training einfach verschieben und ich gehe mit ihr erst einmal die Jagdtechniken durch." Die schwarze Kriegerin schnipste mit dem Schwanz um der gerade kommenden Rotpfote ein zeichnen zu geben. "Ich habe heute vor mit dir die Jagdtechniken zu wiederholen, können müsstest du sie jetzt ja schon. Fang einfach an ein paar Tiere aufzuspüren und erlege sie dann. Die Aufstellung sollte dir klar sein, sonst frage einfach.", miaute sie streng und begann mit ihrer Nase nach Mäusen zu suchen. Ein kalter Windstoß trug den Geruch einer kleinen Spitzmaus zu ihr und die Schwarze konnte daraus schließen dass die Maus höchstens ein paar Meter von ihr entfernt im Gebüsch lauerte. Distelherz schaute sich noch einmal um und fixierte ihr Ziel genau vor ihrer Brust. Dann schlich sie sich langsam an, der wind rauschte ihr durch die Ohren und ließ sie wackeln. Dennoch erreichte sie die Maus rechtzeitig und erlegte das Beutetier mit ein paar versuchen. "probiere es auch einmal und achte immer darauf, von wo der wind kommt." die Kätzin packte gespannt ihr Spitzmaus und vergrub diese ähnlich wie die anderen unter der Erde, ließ ihren Blick aber nicht von Rotpfote gleiten um jede Bewegung der Roten mit zu bekommen.
Erneut wehte ein kühler Wind in Distelherz' Nase und die ältere Kriegerin witterte eine Wühlmaus ein Stück weiter weg. Aber die Schwarze scheute sich nicht und nutzte den Wind perfekt aus, damit die beute sie nicht entdecken konnte. Mit einem Schlag tötete sie die Maus und vergrub sie neben die anderen noch erlegten Tiere. Jetzt könnte sich sich voll und ganz auf Rotpfote und ihre Arbeit konzentrieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Fr Sep 13, 2013 5:57 pm

--> Lager

Ich hatte mich beim laufen hinter alle anderen gehen lassen um nachzudenken. Ich hatte überreagiert aber ich war zu feige, zu sagen das es mir leid tat. Distelherz war natürlich sehr wütend, was ich an ihrer Stelle auch gewesen wäre. Ich schüttelte den Kopf um meine edanken wegzuwischen. Dann konzentrierte ich mich auf meine Mentorin. Sie erzählte mir meine Aufagbe und ich nickte. Schnell spürte ich den Geruch von Maus auf. Konzentriert bewegte ich mich auf die Beute zu und spürte wie mir der Wind ins Gesicht wehte. Ich trat leise auf und sprang und tötete die Maus mit einem Biss. Natürlich brachte ich die Beute gleich zu Distleherz und verscharrte sie, diecht neben ihrer eigenen Beute. Dann blickte ich wieder auf und meine Schnurhaare zuckten als ich erneut den geruch einer saftigen Maus in die Nase bekam. Ich lief geschwind in eine andere Richtung und pirschte mich von dort an. Langsam bewegte ich mich heran und konnte das kleine Tier auf einem Ast sitzen erkennen. Es suchte anscheinend Futter und konzentrierte sich vollkommen aus seine Tätigkeit.
"Hier" miaute ich und kam mit meiner Beute zu den anderen zurück. Dann sah ich wieder zu Distelherz. NIcht kalt, schuldbewusst.
Nach oben Nach unten
Leopardenherz

avatar

Rang : 2. Anführerin (ca. 42 Monde)
Clan : FlussClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Sep 14, 2013 9:26 am

Ich konnte während dem Jagen schon immer gut nachdenken. Es förderte meine Konzentration und stärkte mein Selbstbewusstsein, wenn ich eine Beute erfolgreich gefangen hatte. Es waren kleine Dinge, dich mich nach und nach im FlussClan heimisch machten. Natürlich dachte ich immer zurück an den Tag, als Seidepelz aus dem SchattenClan verbannt wurde. Wir mussten nicht mit ihr kommen, aber wir waren trotzdem aus dem SchattenClan geflüchtet. Vielleicht war es einfach die heillose Panik der Situation, aber vielleicht auch die Angst vor dem SchattenClan und was sie mit uns machen würden, nach Seidepelzes angeblichen Vergehen.
Schmerzlich wurde mir bewusst, dass man mich hier auch nicht haben wollte. Ich erinnerte mich nur zu gut, an die verärgerten Ausrufe, als Steinstern mich zu seiner Stellvertreterin ernannte. Vor allem Bernsteinregen, der ich die Lageraufsicht übertragen hatte, konnte mich gar nicht leiden. Frustiert scharrte ich ind er Erde. Was hatte ich den bloß falsch gemacht ?
Insgeheim wusste ich, dass es nicht an mir lag, sondern daran wo ich herkam. Aus dem SchattenClan. Der böse Clan, der den WindClan vertreiben hatte, wie es in den alten Geschichten hieß, und der ständig mehr Terretorium wollte.
Warum konnten die anderen nicht einfach nur mich sehen, die Kätzin die ich war ? Ohne meine Vergangheit, Abstammung und Herkunft.
Wie ich so in Selbstmitleid badete, kam ich mir einfach nur erbärmlich vorm, aber irgendwo musste ich mich ausheulen - wenn auch nur in meinem Inneren. Irgendwo musste ich es tun, opder ich würde mitten im Lager in Tränen ausbrechen. Vor den Auge meiner Clan-Kameraden. Dann war meine Fassade als starke Kriegerin dahin.
Ich fasste einen Entschluss ich musste Schattenauge aufsuchen. Ich wusste ungefähr wo sie lebte, aber eben nicht genau. Ich hoffte ich würde sie trotzdem finden.
Nach meiner Runde Selbstmitleid, hatte ich mich dahin gehend gefasst, wieder angemessen Jagen zu könne und tat das auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Sep 14, 2013 12:27 pm

Die Schritte ihrer Schülerin waren gewählt und gut. Jede einzelne Bewegung brachte Rotpfote ins Schwanken und unsichere, aber die Rote hielt trotz der Belastung stand und tötete die Maus. Distelherz nickte stumm und setzte sich hin, um die nächsten male genau zu beobachten. Aber wie unscheinbar es der Schwarzen auch vorkam, die Schülerin verfehlte keinen ihrer vielen versuche. "Du gehst genau richtig vor, Rotpfote. Ich denke dir liegt das jagen und das ist gut. denn ich hab beschlossen als nächstes mit dir das Schwimmen zu erlernen." Distelherz lugte unauffällig zu Leopardenherz rüber. Die 2. Anführerin hatte Schwimmen nie gelernt und beherrschte es immer noch nicht, obwohl dies Setinsterns' Entscheidung gewaltig geändert hätte. Doch die Schwarze hielt still, auch wenn hass uns Eifersucht auf die gemusterte nur so in ihr brannten, hatte sie ihr das Schweigen versprochen, denn an Leopardenherz' Loyalität hatte die Kriegerin nie gezweifelt.
Die Blicke die an der Gemusterten hingen blieben, waren aus Mitleid gefüllt. Die 2. Anführerin hatte es nie leicht im Clan gehabt, immer wieder zweifelten viele an ihr oder beschuldigten sie wegen ihrer Herkunft. Distelherz jedoch hatte diesen Grund gespürt. Das einzige was sie an leopardenherz' störte, war die Verschlossenheit und kalte Art.
Rotpfotes' Scharren weckte die Schwarze wieder aus ihren Gedanken. Distelherz überblickte das Mitleid und sah ihre Schülerin emotionslos an. "Gut gemacht.", hauchte sie leise und schnipste aufrichtig mit dem Schwanz, als Zeichen erst einmal mit Leopardenherz sprechen zu wollen.
"Leopardenherz, ich habe noch vor mit Rotpfote im Schilfgebiet das Schwimmen ein wenig zu üben. Ich denke du hast nichts dagegen?" Ihre Stimme klang ordentlich und gepflegt, aber ein Funken Mitleid konnte man in ihrem sonst so ausdruckslosen gesicht erkennen.
Nach oben Nach unten
Leopardenherz

avatar

Rang : 2. Anführerin (ca. 42 Monde)
Clan : FlussClan
Schüler/Mentor : -
Weiblich Anzahl der Beiträge : 396
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Hügellandschaft   Sa Sep 14, 2013 4:49 pm

Nachdem ich noch eine Maus und einen Spatz erwischt hatte kehrt eich zu dem Platz zurück und legte dort die Beute ab. Eine Bisamratte, einen Spatz, eine Elster und zwei Mäuse hatte ich erwischt. Eine ziemlich erfolgreiche Jagd.
Als Distelherz zu mir kam und einen fast freundlich Ton anschlug zuckte ich überrascht mit dem Ohr : ,,Tut mir Leid. Ich würde gerne erst einmal mit der Beute ins Lager zurückkehren und dann könntest du mit Rotpfote noch schwimmen gehen. Ich ohffe das ist dir recht so."
Ich wandte mich von der schwarzen Kätzin ab und rief Lilienblatt zu : ,,Lilienblatt, kommst du ? Wir kehren ins Lager zurück."
Nachdem die Patroullie wieder um mich versammelt hatte, preschte ich vorne weg ins Lager und sammelte im Vorbeilaufen die Beute ein.

tbc: FlussClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hügellandschaft   

Nach oben Nach unten
 
Hügellandschaft
Nach oben 
Seite 7 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Hügellandschaft

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Donnergebirge - Neue Heimat :: Großer See: FlussClan-
Gehe zu: