Warrior Cats

Ein Gebirge. Vier Clans. Werden sie überleben...?
 
StartseitePortalSuchenFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Story zum Forum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mondstern
☆ Eingefroren
avatar

Rang : ☆ Administratorin
Schüler/Mentor :
Weiblich Anzahl der Beiträge : 1175
Anmeldedatum : 25.03.10

BeitragThema: Die Story zum Forum   Do März 24, 2011 7:37 pm

Was bis jetzt geschah:

 Als einer der wichtigsten Punkte solltet ihr wissen, dass der WindClan lange Zeit verschollen war (aufgrund zu weniger Mitglieder anfänglich). Er war fort, ähnlich wie im Buch, und kehrte mit wenigen Kriegern zurück, die für den Bestandteil des Clans sorgten. Die anderen Clans hielten während dieser zeit Waffenstillstand und langsam baute sich der WindClan wieder auf.

 Im späteren Verlauf erkannte der SchattenClan jedoch die Schwäche, die den WindClan noch immer geprägt hatte, und machte anstalten, ihm ein zweites Mal das Territorium zu nehmen. Doch dem WindClan gebührte der Sieg und so ergatterten sie sich ihren ruf zurück und die Waffenruhe galt ab dem zeitpunkt nicht mehr. Der Clan war wieder ebenso stark und mutig wie die anderen.
obwohl man dazu erwähnen muss, dass der DonnerClan ihm am Ende zu Hilfe kam. Doch das ändert nichts daran, dass sie wieder so stark waren wie früher.

 Als ebenfalls einer der wichtigsten Ereignisse stellte sich der Kampf zwischen dem DonnerClan und dem FlussClan heraus. Mausestern, Anführerin des FlussClans, befand ihr Territorium als nicht ausreichend und wollte sich die Sonnenfelsen als weiteres Jagdgebiet unter die Krallen reißen - sie vergaß ihre frühere Freundschaft mit Mondstern, der Anführerin des DonnerClans. Es war ein schrecklicher Kampf, der schlimme Verletzte und sogar Tote forderte. Abschließend gewann keiner der beiden Clans, aber Mondstern und Mausestern trafen noch einmal aufeinander, um eine friedliche Lösung zu finden.
Sie beschlossen, sie sich zu teilen, damit die Freunschaft zwischen ihren Clans erhalten blieb.
Der FlussClan bekam die Sonnenfelsen im Blattfall und der Blattleere;
Der DonnerClan in der Blattfrische und Blattgrüne.
So hatte der DonnerClan in der wärmeren zeit ihr Territorium um Beute zu machen, und der FlussClan im Winter, um von dem Wald zu provitieren, wenn der Fluss zugefroren war.


Außerdem ist es wichtig, für euch zu wissen, dass das RPG nach der ersten Staffel spielt. Also dass das große Unglück der 2. Staffel hier nicht geschieht, sozusagen. Wir spielen also in dem Wald, von dem die ganzen ersten 6 Bände erzählt wird.


EDIT Forenumzug


Alle Clans sind aufgrund der mysteriösen Sternenrudelwölfe aufgebrochen und haben den Wald verlassen, um ihrer aller Leben zu retten. Der SternenClan konnte sich mächtig gegen die Wölfe wehren, aber nicht verhindern, dass sie den Wald zerstörten. Und so begleitete der SternenClan die Katzen des Waldes auf ihrer langen Reise ins Niemandsland...
Die Clans wurden auf eine harte Probe gestellt, doch die lange Reise hat sie zusammengeschweist und ganz andere Seiten des Clanlebens und des Miteinanders gezeigt. Gemeinsam haben sie die Herausforderung bestanden und der SternenClan führte die Katzen unter sicherer Führung zum Donnergebirge, dem jetzigen Zuhause der vier Clans.

Eine lange Zeit herrschte Frieden zwischen den Clans, doch die Blattleere kam und mit ihr der Hunger. Der SchattenClan hatte mit den Rotfelsen ein eher schlechtes Jagdgebiet für den Winter, weshalb Scheckenstern, ihre Anführerin, sich dazu entschloss, ihr Territorium zu erweitern. Sie wählte dabei die Rotfelskluft aus, die noch dem DonnerClan gehörte und erkämpfte sich diese gemeinsam mit ihrem Clan in einem erbitterten Kampf. Schließlich aber zog sich der DonnerClan unter Farnsterns Führung wieder zurück, sodass der SchattenClan sein Territorium erweitern konnte, um die Blattleere zu überstehen.

Nach unzähligen Jahren fand eine Gruppe Katzen ins Donnergebirge, die fast schon in Vergessenheit geraten war. Der WolkenClan hatte die ganze Zeit an einem anderen Ort weitergelebt, wurde nun aber vom SternenClan zurück zu den vier anderen Clans geführt.
Beim Vulkankrater zu einer der großen Versammlungen trafen die fünf Clans zum ersten Mal wieder aufeinander. Scheckenstern und Borkenstern, Anführer des SchattenClans und FlussClans, glaubten die Geschichte des WolkenClans nicht, während sich Farnstern und Eisstern, Anführer des DonnerClans und WindClans, offener den fremden Katzen gegenüber zeigten.
Echostern, die Anführerin des WolkenClans aber schaffte es, die Clans schließlich dazu zu bewegen, dass sich der fünfte Clan wieder im Donnergebirge niederlassen konnte, sofern sie die anderen Territorien in Ruhe ließen. Und so zog der WolkenClan in die Gebirgsausläufer und siedelte sich dort an.

Kaum war wieder Ruhe in das Territorium der Clans eingekehrt, suchte die nächste Bedrohung den DonnerClan, den FlussClan, den SchattenClan und den WindClan heim. Eine bedrohliche Prophezeiung wurde den Heilern mit auf den Weg gegeben, eine neue Generation sollte die Clans wieder zu neuem Glück führen.
Dass dabei die vier Anführer sterben mussten, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner. Doch eines Nachts hatte der SternenClan Farnstern, Borkenstern, Scheckenstern und Eisstern zu sich gerufen, um ihnen ihre Leben zu nehmen. So sollte das Weiterbestehen des WolkenClans gesichert werden.
Nun gab es in den vier Clans also einen Generationenwechsel, die Stellvertreter wurden Anführer.

Trotz der anfänglichen Euphorie blieb das Leben des WolkenClans nicht lange ruhig. Sie hatten sich gerade in ihrer neuen Heimat eingelebt, als ein Bär auf ihrem Territorium auftauchte. Dieser riss zwei Krieger und ihre Anführerin Echostern in den Tod. In dieser Zeit, erhielt Graufuchs, der Heiler des WolkenClans, eine Vision, dass ihre Reise noch nicht beendet war. So zog der verbliebene WolkenClan in einer Vollmondnacht mit allen Katzen zum Vulkankrater und Graufuchs erklärte allen, dass es die Bestimmung des WolkenClans war, sich aufzulösen und sich auf die anderen vier Clans zu verteilen.  
Das WolkenClan-Territorium wurde nun das Bärenterritorium.


Nach und nach lebten sich die ehemaligen WolkenClan-Katzen in ihren neuen Clans ein und es kehrte wieder eine Welle der Ruhe ein. Nur im DonnerClan herrschte Aufregung. Eisstern, die junge Anführerin, entschied sich dafür, die Rotfelskluft, welche noch immer dem SchattenClan gehörte, wieder zurück zu erobern. Sie achtete darauf, dass ihre Krieger sich stählten und die Schüler anständig ausgebildet wurden, ehe sie dem Clan von ihrem Plan, welchen sie gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Eisenherz entwickelt hatte, offenbarte.
An einem heißen Blattgrüne-Tag zog der DonnerClan los und begann im strömenden Regen einen Kampf gegen den verfeindeten SchattenClan um die Rotfelskluft.

LG Like a Star @ heaven Mondstern Like a Star @ heaven
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriorcats-rpg.forumieren.de
 
Die Story zum Forum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sailor Moon RPG Forum - Another Story [Anfrage]
» Mein Forum
» MY STORY
» Federwelten - Dein Fantasy-, Schreib- und RPG-Forum
» One Piece - Obscuro Sequentia Rollenspiel und Fan Forum (Partnerschaftsanfrage)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Warrior Cats :: Regelwerk-
Gehe zu: